Menschenrechte: Pädophile Araber-Scheichs kaufen syrische Flüchtlings-Kinder

Teile die Wahrheit!
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

paedophile-araber-scheichs

Die Folgen des Syrien-Kriegs sind katastrophal. Steinreiche Araber-Scheichs aus den Golf-Staaten kaufen Minderjährige, um sich an ihnen sexuell zu vergreifen. Doch der Westen schweigt. Offenbar sind die Wirtschaftsbeziehungen zu den Golf-Staaten wichtiger.

Die Situation in Syrien und in den Flüchtlings-Lagern der Nachbarländer ist offenbar dramatischer als angenommen. Einige Araber-Scheichs aus den Golf-Staaten nutzen den Syrien-Krieg zu ihren Vorteil. Die steinreichen Pädophilen kaufen den syrischen Familien ihre Kinder auf Zeit ab, um sich an ihnen sexuell zu vergehen. Die Opfer sind haupt-sächlich Mädchen.

„Die Frauen und Kinder werden offenkundig verkauft. Sie werden als Sex-Sklaven oder Sklaven-Arbeiter benutzt und werden gegen Entgelt verheiratet“, sagte die CHP-Abgeordnete Sakine Öz in einer Rede im türkischen Parlament. Besonders erschütternd sei die Tatsache, dass es Frauen-Kataloge gibt, anhand derer die Araber-Scheichs ihre Auswahl treffen.

Im März berichtete die britische Tageszeitung The Independent, dass ein regelrechter Wirtschaftszweig entstanden sei. Es gäbe professionelle Vermittler, die die Wünsche der Kunden zufrieden stellen wollen.

Viele syrische minderjährige Mädchen stimmen dem Verkauf aus freien Stücken zu. Denn die Araber-Scheichs versprechen den Mädchen, auch ihre Familien aus der sozialen Misere herauszuhelfen und sie nach Saudi Arabien zu bringen. Jede Vermittlung ist offiziell eine Heirat. Doch die laufe auf Zeit. So kann eine derartige Heirat nach 24 Stunden wieder enden. Offenbar sollen dadurch die sexuellen Akte legitimiert werden.

Doch gegen die Golf-Staaten hat die internationale Staatengemeinschaft bisher nichts unternommen. Schließlich unterhält der Westen sehr gute Wirtschaftsbeziehungen zu den Milliardären vom Golf.

Das Credo lautet: Wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing.

Quelle: Deutsch-Tuerkische-Nachrichten vom 06.04.2014

Weitere Artikel:

Saudi-Arabien: Ein Kriegs-Königshaus

Berater des britischen Premierministers: Zuerst an “Pornofilter” mitgearbeitet, dann wegen Kinderpornografie verhaftet (Video)

Rechtsstaat wird zerfressen

Russland fordert UN angeblich auf, Saudi-Arabien auf Terrorliste zu setzen

Beratungsstelle für Familienplanung: Pädophilie-Problem auch beim Verein Pro Familia

Pädophile BBC: Missbrauchsskandal weitet sich aus

Beratungsstelle für Familienplanung: Pädophilie-Problem auch beim Verein Pro Familia

Grüne verdrängen ihren Pädophilie-Skandal

Israel und Saudi Arabien sollen Krieg gegen Iran planen

Jetzt kämpft er um 8200 Euro Pension – EU-Beamter hortete über 4500 Kinderpornos

Grüne verdrängen ihren Pädophilie-Skandal

Koks & Pornos: Illegale Downloads von Filmen und TV-Serien – Datenspur führt auch in Bundestag

Saudi-Arabiens Telekommunikationssatellit ‘Arabsat’ stört europäischen ‘Eutelsat 25A’

Lobbyverein von Pädophilen – Die hässliche Seite der deutschen Grünen

Laurent Louis stellt die Verbrechen der pädophilen Eliten bloß und wird dafür von ihnen abgeurteilt (Video)

About aikos2309

14 comments on “Menschenrechte: Pädophile Araber-Scheichs kaufen syrische Flüchtlings-Kinder

  1. Naja… Menschenrechte und Schaichs.
    Das passt sogut zusammen wie: Repsekt anderer Länder souveränität und USA.

    Sorry, die Emirate sind was das Thema Menschenrechte angeht sowas von hinter dme Mond, das die Steinzeitmenschen stolz sein können, weil die schon weiter waren.
    Und warum?
    A.: Extreme Religions “Vertreter”
    B.: Reich (Dann darf man ja alles)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.