Ex-Generalinspekteur der Bundeswehr: "Von der Leyen hat keine Ahnung vom Militär"

Anzeige

Schicksalsdatum 26 : So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

Von-der-Leyen-Bundeswehr-keine-ahnung

Wohlfühl-Offensive aus dem Verteidigungsministerium: Ursula von der Leyen will in den nächsten fünf Jahren 100 Millionen Euro investieren, um die Bundeswehr zu einem der attraktivsten Arbeitgeber Deutschlands zu machen. Die CDU-Politikerin legte am Freitag einen Katalog mit 29 Projekten vor – vom Ausbau der Kinderbetreuung über Teilzeit-arbeit bis zur Modernisierung von Unterkünften.

„Die Freiwilligenarmee Bundeswehr soll jedem Vergleich mit der Wirtschaft stand-halten“, sagte von der Leyen. Das gelte für Karrierechancen, Weiterbildung, moderne Arbeitsumgebung und Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Die Projekte sollen aus dem bestehenden Verteidigungshaushalt finanziert werden. Auf den Steuerzahler kommen also zunächst keine zusätzlichen Kosten zu. Wie die „Bild“-Zeitung berichtet, ist im Detail angeblich vorgesehen, rund 50.000 Stuben neu einzurichten und weitere Unterkünfte zu modernisieren – bis hin zur Ausstattung mit „Flat-Screen-TV mit Wandhalter, Stehlampe mit Leseleuchte, Minikühlschrank und Garderobenspiegel“.

Klingt etwas bizarr – und trifft auf ein kritisches Echo: Der ehemalige Generalinspekteur der Bundeswehr, Harald Kujat, hat die Attraktivitätsoffensive von Verteidigungs-ministerin Ursula von der Leyen (CDU) als „grotesk“ bezeichnet. „Da sind echte Laien am Werk. Von der Leyen hat ganz offensichtlich keine Ahnung vom Militär“, sagte Kujat dem „FOCUS“ laut Vorabbericht.

Lieber um „vernünftige Ausrüstung“ kümmern

Die Ministerin komme ihm vor „wie eine gute Hausfrau, die ihre Kinder versorgt“. Von der Leyen solle sich lieber um die wirklich wichtigen Dinge kümmern. „Soldaten brauchen eine vernünftige Ausrüstung. Das macht den Soldatenberuf sicherer und damit attraktiv.“

Für die Idee der Ministerin, Führungspositionen künftig auch mit Teilzeitstellen zu besetzen, hat der General a.D. laut „FOCUS“ kein Verständnis. „Ein Kompaniechef kann nicht halbtags führen“, sagte Kujat. „Die Verantwortung eines Vorgesetzten ist nicht teilbar“.

Kujat fügte noch eine nicht ganz ernst gemeinte Empfehlung hinzu: „Die Ministerin sollte noch Wecker anschaffen, bei denen statt einem Klingeln nur Meeresrauschen und Vogelgezwitscher ertönt.“ Das sei für die Soldaten sicher nervenschonender, als mit Pfeifen und Gebrüll zum morgendlichen Antreten bewegt zu werden.

Quellen: dpa/huffingtonpost.de vom 30.05.2014

Weitere Artikel:

Jawtex über Norddeutschland: Bundeswehr beginnt Großmanöver

Munition der Spezialkräfte der Bundeswehr aus Militärstützpunkt Seedorf bleibt verschollen

Bundeswehr: Munitionsraub in Niedersachsen – Zaun kaputt, Patronen weg

Bundeswehr: Deutsche Soldaten sollen nach Mogadischu

Bundeswehr: Marschbefehl nach Afrika

Jahresbericht des Wehrbeauftragten: Die angegriffene Truppe

Wirtschaftsarmee Bundeswehr – Eine Bananen-Truppe (Videos)

Dunkelzifferstudie Bundeswehr: Kriege fressen auch bei Soldaten Seele auf

Tornado-Absturz: Notausstieg vor Atomlager (Video)

Zusammenarbeit von Bundesagentur für Arbeit und Bundeswehr: Hartz-IV-Kritik unerwünscht

Bundeswehrabzug aus Afghanistan: Verkauft, vernichtet, verbrannt

Bundeswehr probt Einsatz gegen Volksaufstand

Bundeswehr im Inland: “Militärische Großvorhaben und Katastrophenhilfe”

Zehntausende Soldaten beschweren sich über Zustände bei der Bundeswehr

Bundeswehr bereitet sich auf Bürgerkrieg vor

Chaos bei der Bundeswehr: Tausende Soldaten warten seit Wochen auf ihr Geld

Afghanistan-Abenteuer-Bundeswehr: »Gute Ernte« – was für ein Hohn!

Afghanistaneinsatz kostet Steuerzahler weitaus mehr als offiziell angegeben

Weltkrieg in der Kolonie: US-Drohneneinsätze vor unserer Haustür (Video)

Abzug aus Afghanistan: Bundeswehr lässt Kriegsgerät im Wert von 150 Millionen Euro zurück

Afghanistan: Bundestag verliert Krieg

Schützt die NATO und Bundeswehr den Drogenanbau in Afghanistan?

Bundeswehr weiß offenbar seit 2011 von US-Spähprogramm

Merkel-Mobbing: Warum Köhler wirklich zurückgetreten ist

Die Machtmaschine – Sex, Lügen und Politik

Welt: Krieg oder Frieden? (Videos)

BRD-Diktatur: Wir liefern alles für Krieg und Terror (Videos)

Verband schlägt Alarm: „Bundeswehr steht kurz vor der Implosion“

Bundeswehr: Geo-Engineering – Gezielt das Klima beeinflussen

Unsinnsprojekte bei der Bundeswehr: Die Gurken der Truppe

De Maizière-Drohnen-Desaster: Rüstungskonzern weiß nichts von Ausstieg

Bundeswehrverband: Truppe schüttelt über Drohnenprojekt und Reformstau seit 1990 den Kopf

“Euro Hawk”: Verteidigungsministerium soll gegen Gesetz verstoßen haben

Verteidigungsministerium versenkt über 1 Milliarde Euro – Drohne Euro Hawk wird nicht zugelassen

Drohne “Eurohawk” wurde erfolgreich über Deutschland getestet – Ein Weg zur “besseren” Überwachung

Verteidigungsminister bricht Rede ab – “Deutsche Waffen, deutsches Geld, morden mit in aller Welt!” (Video)

Waffenhandel: Deutschland verkauft 70 Prozent mehr

Eklat an der Humboldt-Universität: Studenten sprengen Vortrag des Verteidigungsministers (Videos)

Drohnen-Hacking für Amateure und Fortgeschrittene

Bundeswehr entwickelt Drohnen-Würmer zur Aufstandsbekämpfung in urbanem Gelände

Überwachung durch Drohnen auch in Deutschland

BRD: Rüstungsdeal mit Indonesien genehmigt

Hessen kauft Überwachungsdrohne: Rechtliche Grauzone

Bundeswehr spricht über Geo-Engineering und Klimawaffen

Russland und Japan wollen Friedensvertrag – die BRD nicht (Videos)

BRD: Polizeistaat und Militärdiktatur als Vorstufe der Neuen Welt Ordnung (Videos)

Staatenlos & Neue Welt Ordnung oder Heimat & Weltfrieden (Kurzfilm)

Deutschland: Der geheime Plan (Videos)

About aikos2309

12 comments on “Ex-Generalinspekteur der Bundeswehr: "Von der Leyen hat keine Ahnung vom Militär"

    1. Wie Recht Du hast. Würden gewisse erwachsene Vollidioten auf Kinder hören, gäbe es längst keine Kriege mehr. Ein Bravo für Dein Statement! 🙂

  1. Ich bin dafür, dass man diese Ministerin klont. Mindestens 1 Million. Und diese werden weltweit in alle Länder der Erde verteilt. Jede Ursula-von-der-Leyen-Klons müssen auf Befehl der UNO ihre Pflichten bei den Militärs absolvieren, wie dies das Original vorlebt. Bei konsequenter Durchführung hätte das längstfristig zur Folge, dass es keine Kriege mehr geben kann, weil alle Militärs dieser Erde verweich-eit sind.

    Ein ganz dickes Bravo von mir mit meinen pazifistischen Grüssen an die BRD-Militärministerin. 🙂 🙂 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*