"Land Grabbing" gefährdet Ernährungssicherheit

land-grabbing

Zunehmende Konzentration der weltweiten Agrarflächen in Händen von Großkonzernen. Kleinbauern bearbeiten lediglich 25 Prozent.

Die von der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) und anderen internationalen Institutionen verbreiteten Daten zu den Besitzverhältnissen landwirtschaftlicher Nutzflächen spiegeln das Gegenteil der Realität wieder, beklagt die Nichtregierungsorganisation GRAIN in einer Studie, die sie unlängst in ihrem Hauptsitz in Barcelona vorstellte.

Der Direktor der FAO, José Graziano da Silva, habe bei der Veranstaltung zum dies-jährigen “Internationalen Jahr der bäuerlichen Familienbetriebe” verkündet, dass sich ungefähr 70 Prozent der landwirtschaftlichen Flächen in der Hand von Familienbetrieben befinden. Die Notwendigkeit umfassender Landreformen habe dementsprechend in da Silvas Eröffnungsrede keinerlei Erwähnung gefunden, so GRAIN.

Die tatsächlichen Verhältnisse sind nach Angaben der spanischen Organisation jedoch von einer weltweit weiterhin rasant zunehmenden Konzentration der Agrarflächen in den Händen von Großkonzernen geprägt. So bewerkstelligen die Kleinbauern die Versorgung von über 50 Prozent der Menschen weltweit auf lediglich 25 Prozent der gesamten landwirtschaftlichen Nutzflächen. Eine Ausnahme bilde China, wo sich tatsächlich 70 Prozent der Ackerflächen im Besitz von Familienbetrieben befänden.

Aus der Studie geht laut Henk Hobbelink, einem der Koordinatoren der Nichtregierungs-organisation, auch hervor, dass die Kleinbauern derzeit durch die Konzentration von Ländereien “in den Händen der Reichen und Mächtigen” rapide ihr Ackerland verlieren. Die große Mehrheit der Bauernfamilien hätten heute weniger als zwei Hektar Land zum bearbeiten und dieser Anteil werde immer geringer. “Wenn wir diesen Trend nicht umkehren, wird die Welt ihre Fähigkeit, sich selbst zu ernähren verlieren”, sagte Hobbelink.

In ihrem Bericht widerlegt GRAIN zudem diejenigen Stimmen, die Hungernöte in zahlreichen Regionen Afrikas, Asiens und Lateinamerikas nicht etwa auf den Landraub und die zunehmende Ausrichtung der betroffenen landwirtschaftlichen Produktion auf den Export zurückführen, sondern einen Mangel an industrieller Massenproduktion als Ursache sehen. Die Analysen der statistischen Daten hätten ergeben, dass kleinbäuerliche Betriebe um ein vielfaches produktiver sind als industrielle Großbetriebe, heißt es dazu in dem Bericht. Zudem spielten Frauen weiterhin eine fundamentale Rolle bei dem kleinbäuerlichen Lebensmittelanbau. Ihre Situation bleibe allerdings weiterhin prekär.

Die Organisation GRAIN, die sich weltweit gegen Landraub einsetzt und soziale Bewegungen unterstützt, betont im Zusammenhang mit dem Phänomen des Land Grabbings – der illegitimen oder illegalen Aneignung von Land – auch die Tatsache, dass die betroffenen Kleinbauern hier nicht nur von einem Territorium vertrieben werden, das ihnen ihr wirtschaftliches Überleben garantiert, sondern das auch einen großen Teil ihrer Identität ausmacht.

Die Gewalt gegen jene Menschen, die sich gegen den Raub ihres Lebens- und Anbauraumes wehren, nimmt laut Marina dos Santos, Koordinatorin der brasilianischen Bewegung der Landarbeiter ohne Boden sowie von der internationalen Kleinbauer-bewegung Vía Campesina, erschreckende Ausmaße an und führt nur bei einer Minderzahl der Gewaltattacken und Ermordungen zu juristischen Untersuchungen.

Quelle: amerika21.de vom 12.07.2014

Weitere Artikel:

»Land bedeutet Leben«: Großgrundbesitzer muss 14 000 Hektar Boden an indigene Gemeinschaft in Paraguay zurückgeben

Landwirtschaft: Magere Ernte

Parlament von Ecuador verabschiedet Wassergesetz

Selbstmorde: Jeden zweiten Tag nimmt sich ein französischer Landwirt das Leben (Videos)

Zu den letzten Grenzen der Erde (Video)

Regenwälder in Peru: Schutzmaßnahmen fördern Abholzung

Landwirtschaft: Wie Alimentierung die Unabhängigkeit zerstört

EU-Wahnsinn: Deutschland bleibt auf seinem Biodiesel sitzen

Alte Apfelsorten schützen von Allergiesymptomen

Frisch auf den Markt: Umstrittener Gen-Mais von Monsanto kommt nach Europa (Video)

Schlechte Ernte für Kartoffeln in Sachen-Anhalt: Steigende Preise erwartet

Hagelschäden: Für manche Bauernbetriebe Totalausfälle bei Getreide

Wetter fordert die Kartoffelernte enorm – Deutlich höhere Preise für Kartoffeln

Landwirtschaft killt Insekten – Schmetterlinge werden rar

Der IPCC-AR-Report: Manipulationen desperater Warmisten, um uns unverfroren hinter´s Licht zu führen

Bolivien/Peru: Mehr Geld – mehr Hunger

Steigende Nahrungsmittelpreise, Klimawandel und globale Unruhen 

Deutschland: “Kartoffel-Kartell” erschlich sich 1 Mrd. Euro

Globale Ernteprognose gesenkt

Inflation: Preise für Nahrungsmittel und Energie steigen

Wir lassen sie verhungern – Massenvernichtung in der Dritten Welt – “schäbiges Raubgesindel”

Ungarn brennt 500 Hektar Felder mit Genmais ab, um Nahrungsmittelversorgung frei von Gentechnik zu halten

Warum Fleischkonsum für Millionen Tote verantwortlich ist

Umstrittenes Geschäft: Volksbanken stoppen Spekulation mit Nahrungsmitteln

Der Konsum und seine Folgen (Video)

Transgene Nahrungsmittel-Matrix: Blinde Kühe im Koma, unfähig zu leiden

Weltweit verrückt spielendes Wetter – Ernteausfälle – Explosion der Nahrungsmittelpreise

Sahel: ‘Ärzte ohne Grenzen’ reagiert auf Nahrungsmittelkrise

Revolution der Landwirtschaft: Äthiopiens grünes Wunder

Täuschungsmanöver – Monsanto zieht sich nicht von GVO-Kulturen in Europa zurück

Das HAARP-Projekt (Videos)

Venezuela muss offenbar Grundnahrungsmittel rationieren

Deutschland kann sich nicht selbst versorgen – Regen und Hitze plagen Bauern

Immer mehr Kältetote in Europa: Der Fluch der Klimaschwindler

Bayerische Bauern sind besorgt um Ernte und hoffen auf Frühling

Erdgasspeicher wegen anhaltender Kälte fast leer

Chemtrails: Nach der Sonnenfinsternis der weiße Himmel

Die Welt vor einer kleinen Eiszeit – Ungewöhnlich schwacher Sonnenzyklus 24 (Video)

Dunkelster Winter seit 43 Jahren – neuer Kälterekord mit -71,2 Grad in Sibirien (Video)

Dienstaufsichtsbeschwerde gegen Präsidenten des Umweltbundesamtes wegen Chemtrails

Glauben Sie immer noch nicht an HAARP? Dann sind Sie Konspirationstheoretiker/in! (Video)

Wettermaschine: Globale Erwärmung stagniert – Natürlich, kosmisch induziert, oder HAARP und Chemtrails? (Videos)

Geheimwaffe Wetter Teil 1 (Video)

Geheimwaffe Wetter Teil 2 (Video)

Plan der Elite Teil 3 (Video)

Das Erbe des Kalten Krieges: Minenrisiko für Bauern – Stiftung verpachtet gefährliche Flächen (Video)

Hagelschäden: Für manche Bauernbetriebe Totalausfälle bei Getreide

Bienen-Studie: Kritik von Verband – “Greenpeace-Report selektiv und verfälschend” – Kampagne “Hilft weder Bienen noch Bauern”

About aikos2309

6 comments on “"Land Grabbing" gefährdet Ernährungssicherheit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*