Chile: Starke Vorbeben brachen seismische Lücke auf

bild1

Es war nur eine Frage der Zeit: Das extrem starke Erdbeben vom 1. April dieses Jahres in Chile entlud Spannungen, die sich über Jahrzehnte aufgebaut hatten. Eine detaillierte Analyse von Sensordaten aus der Erdbebenregion zeigt nun, wie eine Serie von Vorbeben das große Hauptbeben ermöglichte. Die Wissenschaftler geben aber noch keine Entwarnung: Es steckt noch genug Spannung für ein weiteres großes Erdbeben in der seismischen Lücke, schreiben die Forscher im Magazin „Nature“.

Vor Südamerikas Westküste stoßen die pazifische Nazca-Platte und die Südamerika-nische Platte gegeneinander. Entlang der Küste taucht der Pazifikboden unter Süd-amerika ab und baut dabei gewaltige Spannungen auf, die sich durch Erdbeben entlädt. Zwei der zehn stärksten Erdbeben aller Zeiten ereigneten sich 2010 und 1960 an dieser Subduktionszone. Im Verlauf von rund 150 Jahren bricht der gesamte Plattenrand vom Süden in Patagonien bis nach Panama im Norden mit großen Erdbeben einmal komplett durch. Dieser Zyklus ist zurzeit bereits durchlaufen – mit der Ausnahme eines letzten Segments, der seismischen Lücke westlich von Iquique in Nordchile.

Seit dem letzten großen Beben im Jahr 1877 herrschte in dieser Lücke geradezu un-natürliche Ruhe – bis zum 2. April 2014: Beim Hauptbeben mit einer Stärke von 8,1 auf der Moment-Magnituden-Skala brach das Mittelstück der seismischen Lücke auf einer Länge von rund 150 Kilometern. Sechs Menschen starben bei dem Beben, über 13.000 Häuser stürzten ein, und der ruckende Meeresboden verursachte einen Tsunami von über zwei Metern Höhe.

bild2

(Animation der Erdbebenserie in der seismischen Lücke von Iquique vom 17.03.2014 bis zum 03.04.2014)

Seismische Lücke weiterhin nicht geschlossen

Gerade weil an diesem Punkt ein großes Erdbeben nur eine Frage der Zeit war, hatte ein internationales Team von Forschern am Integrated Plate Boundary Observatory of Chile (IPOC) die Region schon länger mit Seismometern und GPS-Messungen überwacht. Diese Sensoren übermittelten die Daten in Echtzeit an die Wissenschaftler. Das Iquique-Erdbeben ist dadurch das bislang am besten aufgezeichnete Subduktionserdbeben weltweit.

Diese Daten zeigen, dass das Hauptbeben im April längst nicht alle aufgebaute Spannung löste: Die Platten bewegen sich seit dem letzten Beben im Jahr 1877 mit einer Geschwindigkeit von rund 6,5 Zentimetern im Jahr aufeinander zu, wie Studienleiter Bernd Schurr vom Deutschen GeoForschungsZentrum in Potsdam (GFZ) berichtet. Bei der daraus berechneten Spannung „bleibt trotz des Iquiquebebens mit Mw 8,1 immer noch Platz für ein weiteres Starkbeben mit Stärke bis zu Mw 8,9.“

Das gilt allerdings nur für den Fall, dass die ganze seismische Lücke auf einmal bricht. Wahrscheinlicher ist aber, dass der Riss durch das Iquique-Beben eine Barriere zwischen den noch ungebrochenen Bereichen im Norden und Süden bildet. Dennoch ist das nächste große Beben nur eine Frage der Zeit.

bild3

(An der Plattengrenze staut sich im Laufe der Zeit Spannung auf (oben). Wird sie zu groß, bricht das Gestein und ein Beben ist die Folge)

Vorbeben lockerten Platten

Die neuen Daten ermöglichen auch eine genaue Analyse des Erdbebenverlaufes. Bereits ein Dreivierteljahr vor dem großen Bruch begann demnach eine Serie von Vorbeben, erläutert Schurr: „Die Vorbeben brachen in mehreren Schwärmen, die sich von Süden nach Norden fortpflanzten, den Rand des später im Hauptbeben gebrochenen zentralen Stücks.“ Das größte dieser Beben erreichte zwei Wochen vor dem Hauptbeben eine Stärke von 6,7.

Die beiden verkanteten Platten haben sich unter den Vorbeben immer weiter gelockert, bis sie schließlich im starken Iquique-Beben endgültig nachgaben. Die IOPC-Daten zeigen auch, dass sich dieser Prozess zuvor schon mehrere Jahre hingezogen hatte.

Da die seismische Lücke von Iquique weiterhin nicht geschlossen ist, bauen die Forscher das IPOC weiter aus. Bisher wurden über 20 neue Multi-Parameter-Stationen errichtet. Diese bestehen aus Breitbandseismografen, Beschleunigungsmessgeräten, kontinuier-lichen GPS-Empfängern, magneto-tellurischen Sonden, Dehnungsmessgeräten und Klimasensoren. SIe übertragen ihre Daten in Echtzeit zum GFZ nach Potsdam. Auch die Europäische Südsternwarte auf dem Cerro Paranal ist an diesem Observatoriennetzwerk beteiligt.

Quellen: GFZ/scinexx.de vom 14.08.2014

Weitere Artikel:

Schweres 7,6 Nachbeben erschüttert Chile – Schlag in der seismischen Lücke – Vorboten der nächsten Katastrophe? (Videos)

Schweres 8,2 Seebeben vor der Küste von Chile -Tsunami-Warnung aufgehoben – Regierung schickt Soldaten in Region (Videos)

Japan: 6.5 Erdbeben und kleiner Tsunami nahe Fukushima (Videos)

Mehrere Tote durch schweres 7.0 Erdbeben im Grenzgebiet von Mexiko und Guatemala (Videos)

Da brodelt was: Für Deutschland werden stärkere Erdbeben erwartet

Zwei schwere Erdbeben erschüttern den Globus: Tsunami-Warnung nach 7.9 vor Alaska – 6.8 vor Neuseeland (Videos)

Magnetfeld der Erde: Der Schutzschild schwächelt – Polsprung überfällig (Video)

Nutzen die USA und Rußland Wirbelstürme und Erdbeben für Wetterkriege? (Videos)

Wieder leichtes Erdbeben in Südhessen

Erdbeben überrascht Mitteldeutschland und Tschechien

Schweres 6,9 Erdbeben vor der Küste erschüttert Griechenland – Globale Beben und Weltraumwetter (Videos)

Sonnenwinde lassen es auf der Erde häufiger blitzen (Video)

Indo-Australische Kontinentalplatte bricht entzwei

Mexiko von Beben der Stärke 6,4 erschüttert – M 5.2 Sonneneruption (Videos)

Erdbeben der Stärke 4,2 mit Epizentrum im Süden von Darmstadt – 6,2 Seebeben vor Sumatra

Nach Erdbebenrekord: Offizielle Starkbebenwarnung für Oklahoma – 6+ Beben im Pazifik und vor Chile – Magma-Anstieg im Nordwesten der USA (Videos)

Heftige Erdbeben erschüttern Japan und Thailand (Videos)

Vulkane: Die zehn Zeitbomben unserer Erde

Kanada: Erdbeben der Stärke 6,5 erschüttert Vancouver Island (Videos)

Erdbeben in Serbien auch in Österreich spürbar

Synchron: M 7.3 Sonneneruption – 7.3 Erdbeben in Mexiko, neues 7.5 sowie drei 6+ Beben im Pazifik (Nachtrag & Videos)

Erdbeben: Alle warten auf den kolossalen Knall – 6.8 nördlich der Antarktis – Vulkanaktivität (Videos)

Länder in Alarmbereitschaft: Mehrere Starkbeben erschüttern den Pazifik (Videos)

“Feuerrachen” in Ecuador: Vulkan stößt zehn Kilometer hohe Rauchsäule aus (Videos)

Zwölf Anzeichen dafür, dass in und unter der Erdkruste in Nord- und Südamerika gigantische Kräfte aktiv werden (Videos)

Heftiges Beben erschüttert erneut Region um Los Angeles – Erdbebenschwarm in Oklahoma – Erdstoß im Yellowstonepark – Beben in Darmstadt (Videos)

Erdbeben in Kalifornien: Die Stadt, die Tsunamis anzieht (Video)

Fukushima und die Erdbeben-Lüge: Das japanische 9/11 heißt 3/11

6,3 Erdbeben im Indischen Ozean vor Nikobaren-Inseln – 6,3 Beben vor Chile – Erdbeben durch Fracking in Amerika und Deutschland (Nachtrag & Videos)

Zwei 6+ Erdbeben erschüttern Küste Chiles – Tsunami-Warnung aufgehoben – Beben in Los Angeles (Nachtrag & Videos)

Zwei 6+ Erdbeben erschüttern Küste Chiles – Tsunami-Warnung aufgehoben – Beben in Los Angeles (Nachtrag & Videos)

Disruptives Fracking: Erhöhte Hormonaktivität im Grundwasser

Zwei schwere 6+ Erdbeben erschüttern die Küste Perus (Videos)

Schweres 6,3 Erdbeben in Japan – Verletzte aber kein Tsunami (Videos)

Stärke 6,9 auf Richter-Skala: Schweres Erdbeben erschüttert Kalifornien (Nachtrag & Videos)

Erhöhte Erdbeben-Gefahr für Los Angeles (Video)

Starkes 6.8 Erdbeben in der Karibik – Filament-Eruption auf der Sonne (Nachtrag & Videos)

Schweres 6.9 Erdbeben erschütterte Westen Chinas (Videos)

Griechenland: Notstand nach 6.1 Erdbeben ausgerufen (Nachtrag & Videos)

Vier M-Klasse Sonneneruptionen – 6+ Beben weltweit und heftiges Nachbeben in Griechenland (Videos)

Starkes Erdbeben in Neuseeland: Riesiger “Hobbit”-Adler abgestürzt (Videos)

Starkes 6.4 Erdbeben nördlich von Puerto Rico (Nachtrag & Videos)

Nächstes großes Beben wird in China stattfinden – Erdbeben Rückblick und Ausblick (Videos)

Erdbeben in der Nähe von iranischem Atomkraftwerk

Falkland-Inseln: Starkes 6.9 Erdbeben im Südatlantik (Video)

Sonne feuert zwei massive X-Klasse & 6 M-Klasse Sonneneruptionen ab – Fukushima: Starkes Erdbeben vor der Ostküste Japans (Nachtrag & Videos)

Erdbeben der Stärke 6,5 vor der südkalifornischen Küste (Videos)

Erdbeben-Serie bei unterirdischem Erdgaslager: Situation in Spanien “nicht unter Kontrolle”

Heftiges 7.0 Beben in Peru – Naturphänomen: Pakistan-Erdbeben hebt Insel aus dem Meer (Videos)

Geheimwaffe Wetter Teil 1 (Video)

Geheimwaffe Wetter Teil 2 (Video)

Polumkehrung der Sonne steht kurz bevor (Videos)

Weltraumwetter – Schwere Erdbeben vor Neuseeland – Beben in Schweiz im Gebiet eines Geothermie-Projekts (Nachtrag & Videos)

Science-Studie bestätigt Befürchtungen: Fracking kann Erdbeben auslösen

Der Zustand der Sonne in ihrem 24. Maximum (Video)

Sonneneruption zur Sonnenwende – riesiges koronales Loch – Erdbeben in Italien (Nachtrag & Videos)

Die kalte und natürliche Sonne – aktuelle Aktivität (Nachtrag & Videos)

Venus: Superstürme toben heftiger als je zuvor – Transformation des Sonnensystems (Video)

Vier massive X-Klasse Sonneneruptionen + M 1.9 + M 1.2 + M 1.3 – Protonenanstieg (Zusammenfassung & Videos)

Erneut starkes Erdbeben in Usbekistan – Infografik der schlimmsten Beben seit 1950

Vulkanasche überschüttet Stadt in Mexiko (Video)

Kosmischer Gamma-Ray-Blitz setzt neuen Rekord – Weltraumwetter – M 1.4 Flare – Wie beobachten wir die Sonne (Videos)

Ignorierte Plasma-Kosmologie: Pseudowissenschaft/-ler und Dogma vom “Urknall” und “sich ausdehnenden Universum” (Videos)

Islands Vulkane sind explosiver als gedacht

Droht der Erde eine galaktische Superwelle?

Nachtrag: Mysteriöser kosmischer Ladungsstoß – mehr Daten!

NASA schickt einen ‘kuriosen’ Golfwagen zum Mars – Pyramiden, Kuppeln, Bauten…

Mega-Vulkanismus war schuld am Trias-Massenaussterben

Der “Black Knight” Satellit (Video)

Belebter Himmel – Zunahme von Asteroiden, Meteoriten und Feuerbällen (Videos)

Nemesis: Der unentdeckte “Todesstern” (Video)

Nibiru / Planet X reloaded

Unbekannte Quelle im All stört in wiederkehrenden

“Starwater” Sternenwasser – NASA entdeckt Eis auf Merkur – PlasmaVersum (Videos)

Grenze des Vortex-Sonnensystems: Voyager 1 – So klingt der interstellare Raum (Videos)

Wettermaschine: Globale Erwärmung stagniert – Natürlich, kosmisch induziert, oder HAARP und Chemtrails? (Videos)

Die CO2 Lüge – Panik für Profit: Einfluss des Universums, Geoengineering und Ende der Eiszeit

Das HAARP-Projekt (Videos)

About aikos2309

5 comments on “Chile: Starke Vorbeben brachen seismische Lücke auf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*