Lagerung von radioaktivem Material: Uranhexafluorid an der frischen Luft

titelbild

18.500 Tonnen hochgiftiges Material lagern in der Urananreicherungsanlage Gronau in Fässern unter freiem Himmel. Eine Lagerhalle soll erst 2015 errichtet werden.

Auf dem Gelände der Urananreicherungsanlage im westfälischen Gronau nahe der Grenze zu den Niederlanden lagern nach Auskunft der Bundesregierung aktuell 18 510 Tonnen kontaminiertes radioaktives Material unter freiem Himmel. Die Zahl der mit hoch-giftigem Uranhexafluorid gefüllten Fässer ist damit in den vergangenen 18 Monaten erheblich gestiegen: Ende 2012 waren es erst 6700 Tonnen.

(Bild: Nicht wirklich gut gedacht: Planskizze der Anlage in Gronau)

Eine Lagerhalle für das Material, das in stabileres Uranoxid umgewandelt werden soll, wollte der Anlagenbetreiber Urenco noch dieses Jahr errichten. Die deutsch-britisch-niederländische Atomfirma Urenco habe nun aber erklärt, “dass die Inbetriebnahme des Uranoxid-Lagers für das Jahr 2015 vorgesehen ist”, heißt es in der Antwort des Umwelt-ministeriums auf eine Anfrage der Linken-Fraktion, die unserer Redaktion vorliegt. Das Freilager sei jedoch genehmigt und habe eine Kapazität von maximal 38 100 Tonnen.

Uranhexafluorid ist eine Verbindung aus Fluor und Uranerz. Es wird zur Herstellung von Brennelementen für Atomkraftwerke verwendet. Von der Urananreicherungsanlage in Gronau aus erhält etwa jedes zehnte Kernkraftwerk in der Welt die benötigten Brenn-stäbe. Von und nach Gronau finden zahlreiche Atomtransporte statt, die von der Öffentlichkeit bisher weitgehend übersehen wurden. Gronau ist vom Atomausstieg ausgenommen.

“Uranhexafluorid ist ein hochgefährlicher ätzender und radioaktiver Stoff. Die Behälter halten einem Feuer von 800 Grad nur maximal eine halbe Stunde stand”, sagte Linken-Politiker Hubertus Zdebel. “Nach einer Freisetzung entsteht Flusssäure, die Lungen verätzt und sogar Glas zerfrisst. Todesfälle in vielen Hundert Metern Entfernung sind nicht ausgeschlossen.”

Quellen: Public Domain/rp-online.de vom 19.08.2014

Weitere Artikel:

Atombomben in Deutschland: Das falsche Spiel der Bundesregierung (Video)

Schweiz: Radioaktive Strahlung in Biel – Was nun?

Getarnt: Deutscher Atommüll soll in die USA

Atomdrehscheibe Deutschland

Der streng geheime erste Atom-Gau – Störfälle werden systematisch verharmlost (Video)

Fukushima: Radionuklide reisen per Meeresströmung

Marshallinseln klagen gegen Atommächte in Den Haag

Radioaktives Material: Geheime Fracht auf Ostseefähren

Unfall in US-Atomlager verstärkt Zweifel an Lagerung von Atommüll in Salz (Video)

Warum die Umweltorganisation Greenpeace die Existenz von Chemtrails an unserem Himmel bestreitet

Exxon Valdez: “Darunter ist immer noch Öl”

Müll im Fluss: In der Donau schwimmt mehr Plastik als Fisch

Sand: Die neue Umweltzeitbombe (Video)

Sklavenarbeit für unseren Fortschritt (Video)

Aussagen von Dr. Leonard Horowitz zu Chemtrails (Video)

Platzt die Fracking-Blase?

Strahlungsalarm in unterirdischem US-Atommülllager

USA: Chemikalie macht Leitungswasser ungenießbar – 300.000 Menschen von Notstand betroffen (Video)

Warum wir in der Zukunft um Regen und Trinkwasser Kriege führen werden

Folgen von Deepwater Horizon: Rohöl löst Herzversagen bei Thunfischen aus (Video)

Saatgut: Monopol und Elend – von Afrika bis Europa (Video)

Erich Fromm: Die seelischen und geistigen Probleme der Überflussgesellschaft (Hörbuch)

Uran im Trinkwasser (Video)

Bundeswehr: Marschbefehl nach Afrika

Das Meer ist kaputt

Ausbeutung von Schülern & Studenten: Bericht enthüllt schwere Missstände bei Apples Zulieferern

Die Akte Aluminium (Video)

Ost-Afrika-Insel kommt in EU

Gewaltige Süßwasser-Reserven unter dem Meer

Sklaven ohne Ketten (Videos)

Die Weltmeere sind fast leergefischt

Fukushima und die Erdbeben-Lüge: Das japanische 9/11 heißt 3/11

Endstation Fortschritt [HD] (Video)

Nordsee – Neue Vogelinsel erhebt sich im Wattenmeer

Wir konsumieren uns zu Tode (Video-Vortrag)

Südafrika: Die verratene Revolution »Die Leute sind noch immer gefangen – es ist das System«

Kontinente bremsen Meeresspiegelanstieg

Der Konsum und seine Folgen (Video)

Kalter Krieg: US-Armee testete an unwissender Bevölkerung giftige und radioaktive Stoffe

Sie leben! Der konsumierende Unhold (Video)

Sauerstoffmangel: Bakterium zeigt “Todeszonen” im Meer an

Schwarzes Meer vor ökologischer Katastrophe?

‘Vermüllung’ der Meere – Strategien gegen Plastik im Ozean (Videos)

USA testeten Biowaffen in den 60er auf Okinawa (Video)

Deutschland: Der geheime Plan (Videos)

About aikos2309

5 comments on “Lagerung von radioaktivem Material: Uranhexafluorid an der frischen Luft

  1. > Gronau ist vom Atomausstieg ausgenommen.

    Aha, da hat jemand politische Drecksarbeit getan von etwas das Dreck erzeugt. Naja, ich frage mich da nur, warum mich das nicht mehr wundern kann… 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*