FAZ, SZ: Keine Kommentare mehr

Anzeige

Schicksalsdatum 26 : So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

dialogo

Damit die „Meinungsbildung“ beim Leser nicht gestört wird, hat die Süddeutsche Zeitung die Kommentare unter ihren Onlineartikeln nun ganz abgestellt. Bei der FAZ und SpiegelOnline ist das Kommentieren stark eingeschränkt.

Die FAZ erlaubt schon seit einiger Zeit unter politischen Artikeln, insbesondere zu Ukraine, kaum noch das Kommentieren durch die Leser. Bei der SZ wurden die Kommentare unter Artikeln nun ganz eingestellt, bzw. auf eine andere Seite verfrachtet. Vorgegeben sind dort „drei Themen des Tages“. Seine Meinung kann man dort nur noch kundtun, wenn man bei „sozialen Netzwerken“ angemeldet ist.

süddeutsche.de:

Direkter, konzentrierter, besser moderiert: Wir wollen künftig auf andere Weise als bisher mit Ihnen ins Gespräch kommen. Statt der klassischen Kommentarfunktion unter Artikeln starten wir mit Ihnen Debatten zu drei Themen des Tages – und laden Sie ein, immer wieder neue Formen des Dialogs auszuprobieren.

Das bisherige System, wie Debatten auf den meisten Seiten geführt werden, hat zu viele Schwächen. Unter anderem geht in den Diskussionen zu viel durcheinander, das Frei-schalten von Beiträgen dauert zu lange, und nicht zuletzt bekommen Pöbler zu oft die Chance, durch die Moderation zu rutschen.

Die Kommentare unter den Artikeln zeigten in letzter Zeit sehr stark, dass viele Leser anderer Meinung waren als es der Vorgabe entsprach. Oftmals wurden kritische Fragen gestellt oder auf Falschinformationen hingewiesen. Das alles ist jetzt kaum noch möglich. Wer will schon zu allgemeinen Debatten zu drei Themen des Tages kommentieren ohne direkten Bezug zu einem Artikel?

Immerhin gibt die SZ nun öffentlich zu, dass sie an Lesermeinungen direkt unter Artikeln nicht mehr interessiert ist. Bei der FAZ und SPON werden immer öfter Kommentare von Vornherein nicht zugelassen – ohne jeden Hinweis.

Dabei war es in der Vergangenheit bereits schwierig, kritische Kommentare zu ver-öffentlichen. Nur angemeldete User hatten das Recht, etwas zu schreiben. Die Ver-öffentlichung erfolgte stark zeitverzögert, weil sie erst von einem Zensor gegengelesen und freigegeben werden musste.

Es ist zu befürchten, dass die Beispiele von FAZ und SZ Schule machen werden.

Quelle: Mmnews vom 08.09.2014

Weitere Artikel:

Im Auftrag der BRD: Wieder ein Beweis für die Existenz bezahlter Forentrolle im Internet

Nach dem Rausch: Journalisten wachen auf

CBS Reporterin: Massenmedien manipulieren und unter Kontrolle der Eliten

Schreiben bis zum Untergang: Die düstere Zukunft der »Qualitätsmedien«

Medien: Transatlantisches Horrorblatt auf Bauernfang in Deutschland

Fukushima: Kein Ende der Hiobsbotschaften in Sicht, doch die Medien schweigen

CDU und Quandts – Gesundheitsrisiken für Europa (Video)

Elite – die Sinnlosigkeit des Seins

Italiener demonstrieren gegen Regierungspolitik und verzerrte Medienberichte (Video)

Bertelsmann: Hitlers bester Lieferant – gegenwärtige Einflussnahme

Der Presse-GAU von Odessa: Wichtige Medien verlieren ihr Rating+

Die Google-Drohung an alle Medien: Geht mit uns oder geht unter

Medien als Lakaien der Macht

Die USA haben den Afghanistankrieg aus eigenem Interesse begonnen und bestechen afghanische Medien

Deutsche nicht so blöd wie Medienkartell meint

Höchstes deutsches Gericht: ARD und ZDF dürfen nicht „zum Staatsfunk werden“

ARD-ZDF: Ein Volk, ein Reich, ein Sender

ZDF-Staatsfernsehen: Antirussische-Propaganda für Kinder in Deutschland (Video)

Skandalös! Bundestag kippt heimlich das Einsichtsrecht von Bürgern und Journalisten in die Akten des Bundesrechnungshofs

ARD: Krasse Manipulation zum Thema Einwanderung

Medienpropaganda: belogen, betrogen und für dumm verkauft (Video)

Idiotenkiste: Wie Fernsehen uns alle in Zombies verwandelt (Videos)

Ukraine: Merkels Mob in Kiew – Lügen-Propaganda deutscher Medien

Propaganda-Vorwurf: Proteste gegen Medien in Großbritannien und USA

Paare gucken Streitverhalten aus TV-Serien ab – Hoher TV-Konsum fördert unsoziales Verhalten

Tischgesellschaft: Der Verpixelte in der Gleichschaltung (Video)

Mobilfunk, Elektrosmog, Handy-Strahlung – die verschwiegene Gefahr (Videos)

Fernsehen und Wahl: Hass und Verachtung

Versklavte Gehirne: Bewusstseinskontrolle und Verhaltensbeeinflussung (Video)

Gesellschaft: “Auf dem besten Wege in die absolute Verblödung”

Politische Dummheit kann man lernen, man braucht nur deutsche Schulen zu besuchen

Klaus Hoffmann: Die Mittelmäßigkeit (Video)

Der Geist hat keine Firewall – Wissenschaftler warnen vor Medikamenten zur Bewusstseinskontrolle

Ritalin: Die gefährlichste Droge der Welt

Apathie: Die Gesellschaft als Unterstützer von Kriegen

Die neuen Narzissten und Egomanen: «Es kommt zur Machtumkehr»

Deutschland stirbt – für den Endsieg des Kapitalismus

Die Ja-Sager – Deutschland züchtet eine dumme Generation

Erich Fromm: Die seelischen und geistigen Probleme der Überflussgesellschaft (Hörbuch)

Gehirnwäsche selbstgemacht (Video)

Verzicht als Lebensstil: Wir hätten gern ein Downgrade

Verschwörungstheorien erweisen sich immer öfter als wahr (Videos)

Schulpflicht ist staatlich organisierte Kindesmisshandlung (Videos)

Das ist das Leben…? (Video)

Sklaven ohne Ketten (Videos)

Aufgehetzte Geschlechter: Single, männlich, sucht keine Heirat

Die Machtmaschine – Sex, Lügen und Politik

Der Konsum und seine Folgen (Video)

Mehr Menschen gehen wegen psychischer Probleme in Frührente

Infrastruktur der Neuen Welt Ordnung entsteht weltweit

Die große Puff-Lüge: Sex – Made in Germany

Das Tavistock-Institut – Auftrag: Manipulation (Video)

ADS / ADHS und Ritalin – Wie die Pharmaindustrie unsere Kinder gezielt zerstört (Videos)

Gesteuerter Protest: FEMEN – Eine wahrhaftig skandalöse Enthüllung

Vergangenheit trifft Gegenwart: Der Untergang des Römischen Reiches

BRD: Polizeistaat und Militärdiktatur als Vorstufe der Neuen Welt Ordnung (Videos)

Dreierkriege – Hannibal und Hitler – zur Urangst

Das Medienmonopol – Gedankenkontrolle und Manipulationen (Videos)

Weniger bekannte Symbole der Freimaurerei

Wir konsumieren uns zu Tode (Video-Vortrag)

Die Herrscher der Welt: Ihre Organisationen, ihre Methoden und Ziele (Videos)

BRD-Diktatur: Wir liefern alles für Krieg und Terror (Videos)

Sunimex-Skandal: Die Israel-Tankstelle ohne Zapfsäulen – Monopol über BRD-Politik

Der Mensch, das entrechtete Wesen

Immanuel Kant: Was ist Aufklärung? (Video)

Dasein – zwischen der Innen- und Außenwelt

Weltkrieg vs fehlender Friedensvertrag mit Deutschland (Videos)

Das universelle Verblödungssystem (Video)

Staatenlos & Neue Welt Ordnung oder Heimat & Weltfrieden (Kurzfilm)

Untertanen 2.0 – Ziemlicher Mist

Russische Massenmedien über deutsche TV-Propaganda (Video)

Deutschland: Der geheime Plan (Videos)

About aikos2309

11 comments on “FAZ, SZ: Keine Kommentare mehr

  1. WIRD DA DIE DEMOKRATIE MIT FÜSSEN GETRETEN ?!

    > Damit die “Meinungsbildung” beim Leser nicht gestört wird, hat die Süddeutsche Zeitung die Kommentare unter ihren Onlineartikeln nun ganz abgestellt. Bei der FAZ und SpiegelOnline ist das Kommentieren stark eingeschränkt.

    Man muss bloss auf die richtige Wortwahl bedacht sein und “Meinungsbildung” mit Meinungsmanipulation tauschen und der ganze Abschnitt repräsentiert die reine PRAWDA (Wahrheit).

    > Das bisherige System, wie Debatten auf den meisten Seiten geführt werden, hat zu viele Schwächen. Unter anderem geht in den Diskussionen zu viel durcheinander, das Frei-schalten von Beiträgen dauert zu lange, und nicht zuletzt bekommen Pöbler zu oft die Chance, durch die Moderation zu rutschen.

    Um Ausreden zu haben, ist man wohl nie verlegen. Es ist doch eigentlich so, dass gewisse neoliberalen Kreise (im Hintergrund) ganz froh sind, dass es Pöbeleien gibt, weil damit haben sie einen gewichtigen Grund zur Manipulation, bzw. neoliberal gesteuerte und überwachte „Meinungsbildung“.

    Meine Güte, ich hätte ja noch Verständnis und Respekt wenn die Neoliberalen so viel Ehre hätten, diese Absichten offen kund zu tun. Aber diese Vorgehensweise wie man hier liest hat so etwas schleimig Eckliges an sich. Weit entfernt von Wahrhaftigkeit und Ehre!

    Wie sagen die Chinesen doch oft?: „Die Europäer haben keine Gesichter.“ Da ist viel Wahres dran!

    > Die Kommentare unter den Artikeln zeigten in letzter Zeit sehr stark, dass viele Leser anderer Meinung waren als es der Vorgabe entsprach.

    Das nennt man im Klartext DEMOKRATIE. Der logische Schluss ist, dass diese schleimig argumentierte Manipulation demokratiefeindlich ist.

    > Oftmals wurden kritische Fragen gestellt oder auf Falschinformationen hingewiesen. Das alles ist jetzt kaum noch möglich.

    Kritische Fragen unterbinden ist demokratiefeindlich und das was die Mainstream-Medien von sich geben, als wahr hinzustellen, sind oftmals LÜGEN (Verzerrungen…)!

    > Immerhin gibt die SZ nun öffentlich zu, dass sie an Lesermeinungen direkt unter Artikeln nicht mehr interessiert ist.

    Schreibt die SZ aber auch irgendwo, von wem sie zu diesem Vorgehen bedrängt wird? Von alleine tun die das wohl kaum. Es tut mir ja schon leid, dass ich zuwenig blöd bin um einen solchen Schmarren zu glauben.

    Übrigens die GMX hat auch schon lange die Kommentarfelder unter den Nachrichten gestrichen.

    So und jetzt kommt noch die heisse Frage an PRAVDA-TV? Wurde die PRAVDA-Geschäftsleitung schon damit „bedroht“, dass man von ihnen verlangt das Ganze einzustellen, wenn sie die Postings der User nicht moderiert und entsprechend dem neoliberalen Kontext anpassen (passender: unterwerfen)?

    Und damit wäre meinerseits wieder mal alles gesagt.
    Schönen Tag noch allseits.

      1. Danke, das freut mich zu lesen. Allerdings kann man wohl kaum ausschliessen, dass dies irgendwann „passiert“, oder?

        Allerdings, je breitflächiger alternative Medien (PRAVDA-TV ist eine davon) wirken und z.T. vernetzt sind via Nachrichtentausch, um so schwieriger wird es sein, solch dezentrale Systeme kaputt zu kriegen. Es bilden sich einfach wieder neue und hängen sich in das bestehende Netzwerk. Und wer will schon die Schlappe einstecken im Falle eines Misserfolges. Bei einer echten Diktatur wäre dies allerdings ein leichtes Spiel. 🙁

        Ich vergleiche so etwas ein wenig mit der Entstehungsgeschichte von Linux durch Linus Thorwald. Weil seit Beginn die Idee der Opensource-Entwicklung im Vordergrund steht, ist es soweit gekommen, dass es nicht mehr möglich ist, dass solches von aussen willkürlich zerstört werden kann. Thorwald koordiniert, aber Entwickler gibt es mit den etwa total 300 Linux-Distris sehr viele im Internet:
        http://de.wikipedia.org/wiki/Linux

        Linus Thowald wurde übrigens mal von M-$chrott geködert als hoch verdienender Chefprogrammierer. Er hat dankend abgelehnt und zeigte so seinen vorbildlichen Charakter!

        Gleich noch etwas ganz anderes. Kennt man bei PRAVDA-TV das NET-Journal mit dem Untertitel „Neue Energie Technologien“? Ich habe diese Zeitschrift seit etwas mehr als einem Jahr abonniert. Ein hochinteressanter Artikel, den ich grad heute gelesen habe im Heft 7/8, ist „Wie das Märchen vom gefährlichen Ozonloch entstand!“. Das ist ein Riesenskandal weltweit. Die Ozonlöcher gibt es naturgegeben durch die immense Verdampfung des Chlors aus den Ozeanen. Das weltweit verbotene FCKW macht aber weniger als ein Peanuts aus. Falls PRAVDA-TV dazu noch nicht geschrieben hat, dann aber mein Empfehlung… 🙂

        Gruss
        der CH-Thomas

  2. Diese verlogenen Propagandamedien sollten keine Zukunft haben, vernünftige Leser müssten spätestens jetzt erkannt haben, was da für ein mieses Spiel der Täuschung und Manipulation seit Jahren am Laufen ist und das man solchen Schmierblättern den Rücken kehren muss. Die Einführung der Zensur ist der Weg zur Abschaffung der freien Meinungsäußerung und damit ist bewiesen, wir leben nicht in einer Demokratie, sondern in einer Diktatur der selbst ernannten Finanz-Elite, die alles manipuliert. Die Zukunft gehört den alternativen Medien, weil die Leute langsam begreifen, das wir von den Mainstreammedien nur belogen und getäuscht wurden. Die einseitige Hetze gegen Russland ohne schlüssige Beweise setzt dem ganzen noch die Krone auf und die Mainstreammedien diskreditieren sich damit selbst. Die Rechnung des Lügenpacks ging diesmal nicht auf, die Tage des korrupten Weltfinanzsystems sind gezählt und je mehr das begreifen, desto eher kann sich etwas zum positiven ändern. Es darf keinen neuen Weltkrieg geben, um dieses mittelalterlische, dekadente Versklavungssystem aufrecht zu erhalten. Medien die nur der Hochfinanz und den selbst ernannten Eliten dienen, braucht kein Mensch. Die meisten Menschen wollen Gerechtigkeit und in Frieden leben und nicht ihr Leben als Sklave für die Interessen von irgendwelchen machtgeilen verlogenen Egoisten opfern, welche die Würde eines Menschen nur an Geld bemessen.

  3. Ausgezeichnet, denn es bedeutet, dass Panik herrscht in den Redaktionen der Mainstream Medien. Gut so – den es öffnet Raum für alternative Nachrichten und Plattformen wie hier 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*