Entwicklung Künstlicher Intelligenz ist wie Dämonen heraufzubeschwören

titel

Der Chef von Autobauer Tesla und Gründer der privaten Raumfahrtagentur SpaceX, Elon Musk, ist der Überzeugung, dass künstliche Intelligenz die größte existenzielle Bedrohung für die Menschheit darstellt. Nicht-menschliches Denken zu schaffen sei wie „Dämonen zu beschwören“. Ein solches Werk könnte leicht außer Kontrolle geraten. Alleine ist Musk mit seiner Meinung keinesfalls.

(Bild: Mensch gegen Maschine – Das Szenario fasziniert Hollywood und Publikum seit Jahrzehnten)

Künstliche Intelligenz beflügelt seit Jahrzehnten die Fantasie von Drehbuch- und Roman-Autoren gleichermaßen – doch mit einer tatsächlichen Umsetzung in vermeintlicher Nähe beschäftigen sich auch prominente Köpfe aus Wissenschaft und Tech-Branche zunehmend mit der Frage: Fluch oder Segen?

Unter den Kritikern künstlicher Intelligenz (KI) findet sich auch Elon Musk, Multi-Milliardär und Gründer der privaten Raumfahrtagentur SpaceX. Während eines Interviews am MIT AeroAstro Centennial Symposium wurde Musk gefragt, wie er persönlich zu der Entwicklung von KI stehe und welches Potenzial er darin erkenne. Doch anstatt eine Vision selbstfahrender Autos, die für den Besitzer auch noch die Einkäufe erledigen, zu zeichnen, warnt Musk vor den Gefahren, die aus seiner Sicht mit KI einhergehen.

„Ich denke, wir sollten sehr vorsichtig mit künstlicher Intelligenz sein“, so Musk. „Wenn ich mich festlegen müsste, was für uns [Menschen] die größte existenzielle Bedrohung ist, dann vermutlich das. Daher sollten wir Vorsicht beim Umgang mit künstlicher Intelligenz walten lassen.“ Das vollständige Interview mit Musk wurde auf Video festgehalten und steht auf YouTube.

Alleine ist Musk mit seiner Meinung nicht. Auch das begnadete Genie Steven Hawking sieht in KI eine potenzielle Bedrohung. Die Distopie Hawkings, dargelegt im Sommer dieses Jahres, erinnert nicht von ungefähr an die „Terminator“-Filme. Zwar könne nicht absehbar sein, was für glorreiche Errungenschaften mithilfe einer zweiten, nicht-menschlichen Intelligenz erzielt werden könnten, es gebe jedoch auch keine Grenzen für die Entwicklung einer KI. Keine physikalischen Gesetze können verhindern, dass Partikel anfangen sich selbst zu organisieren und zu einem fortschrittlicheren Denk-Organismus werden als das menschliche Gehirn. Die Folge könnte eine nicht zu stoppende Selbstvervielfältigung sein, spekuliert Hawking.

Elon Musk wird in seiner Wortwahl gar noch dramatischer. „Mit künstlicher Intelligenz beschwören wir Dämonen herauf“, so der Tesla-Chef. „Man kennt doch die Geschichten, in denen ein Kerl mit einem Pentagramm und Weihwasser meint, er könne einen Dämon kontrollieren, es aber nicht funktioniert“, vergleicht Musk. Er fordert daher internationale Regulierungsbehörden, die sich dem Thema annehmen sollten.

Quelle: gulli.com vom 27.10.2014

Weitere Artikel:

Durchbruch bei Künstlicher Intelligenz: Der unheimlich menschliche Eugene Goostmann (Videos)

Tesla-Turm: Riesen futuristische „Blitzmaschine“ in einem Wald in der Nähe von Moskau (Videos)

Bildung: Siegeszug der Dummheit – Die menschliche Intelligenz geht rasant zurück

Nikola Tesla hatte vor 100 Jahren Recht: Physiker bauen visionären Stromturm (Video)

Haltungsschäden durch Technik: Ärzte warnen vor dem Smartphone-Nacken

Tesla Motors Open Source-Philosophie: “Alle unsere Patente gehören ab jetzt euch”

Facetten der Bewusstseinskontrolle

Künstliche Intelligenz

Cyborgs, wir alle (Videos)

«Smartphone-Zombies» leben gefährlich

Astronomen des Vatikans verstärken Suche nach »außerirdischen Schwestern und Brüdern«

Robots – Evolution postbiologischen Lebens (Videos)

Neue wissenschaftliche Erkenntnisse belegen: Smartphones schädigen Kinder an Geist und Körper

Gnostik und die Archonten

Die Wirklichkeit ist ein Konstrukt des Bewußtseins (Videos)

Mysterium am Bahnhof: Ein Mann starrt ins Leere

Idiotenkiste: Wie Fernsehen uns alle in Zombies verwandelt (Videos)

Massen-Hypnose durch Kino und Fernsehen (Video)

Werbung über Knochenschall-Technologie: Stimmen im Kopf (Video)

Paare gucken Streitverhalten aus TV-Serien ab – Hoher TV-Konsum fördert unsoziales Verhalten

René Descartes: Ich denke, also bin ich (Hörbuch)

Unsoziale Netzwerke: Geht unser Nachwuchs daran kaputt?

Wir Hybriden: Verschmelzen von Körper und Maschine (Videos)

Die narzisstische Störung in berühmten Werken der Popkultur (Videos)

Das unheimliche Mikrowellen-Experiment

Gehirnwäsche selbstgemacht (Video)

Träume, auf Video aufgezeichnet

Leben wir in einer Computersimulation? Forscher suchen nach der Grenze der Matrix (Video)

Arthur Schopenhauer: Die Welt als Wille und Vorstellung (Hörbuch)

7 Milliarden Gehirnwäsche-Kandidaten?

Gehirnscans und die wahren Auswirkungen von Liebe

Das Gehirn in unserem Herzen

Der Mensch, das entrechtete Wesen

Transgene Nahrungsmittel-Matrix: Blinde Kühe im Koma, unfähig zu leiden

Die Welt ist das Bild, das wir uns von ihr machen (Hörbuch & Video)

Sie leben! Der konsumierende Unhold (Video)

Unser BewusstSein – Platons Höhlengleichnis (Video)

About aikos2309

4 comments on “Entwicklung Künstlicher Intelligenz ist wie Dämonen heraufzubeschwören

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*