Eskalation in Ukraine: EU droht Russland – Lockerung der Sanktionen gestoppt – US-Söldner in flagranti ertappt (Videos)

titelbild

USA als „Aufseher“: Lockerung der Russlandsanktionen vorerst gestoppt – Nach Eskalation von Ukraine-Konflikt: EU-Außenbeauftragte Mogherini droht Russland mit Konsequenzen – US-Söldner in Mariupol zufällig entdeckt durch ukrainische Journalistin.

„USA bringen EU auf Linie“, hieß es dieser Tage in einem Kommentar der Geschäftszeitung „Deutsche Wirtschafts Nachrichten“. So bissig kommentierte die Zeitung die an die Presse gedrungene Nachricht, dass das Weiße Haus faktisch die Bemühungen der Europäischen Union zur schrittweisen Einstellung des Sanktionskrieges gegen Russland blockiert habe.

Die Sanktionen gegen Russland seien den Europäern, wie im vergangenen Jahr der US-Vizepräsident Joe Biden bekannte, unter dem Druck Washingtons verordnet worden. Der Entwurf eines sogenannten „Diskussionspapiers“ zur Lockerung der Sanktionen war vom Europäischen Auswärtigen Dienst unter Führung der EU-Außenbeauftragten Federica Mogherini ausgearbeitet worden.

Laut Russlands Premier Dmitri Medwedew beliefen sich die negativen Folgen der Russlandsanktionen Europas 2014 auf 40 Milliarden Euro. 2015 können die Verluste 50 Milliarden erreichen. Die Hauptsache ist jedoch, dass die Sanktionen beiden Seiten schaden.

Übrigens leitete die europäische Chefdiplomatin bis in die jüngste Vergangenheit das Außenministerium Italiens. Und dieses Land traf der Bumerang der antirussischen Sanktionen besonders schmerzhaft: Laut einigen Angaben verlor die italienische Wirtschaft im vergangenen Jahr mindestens sieben Milliarden Euro. Laut anderen Angaben könnten es bis zu 20 Milliarden Euro gewesen sein. Federica Mogherini war es auch, die die Ausarbeitung eines Plans zur allmählichen Lockerung der antirussischen Sanktionen initiierte, der beim Außenministertreffen der EU am 19. Januar erörtert werden sollte.

Interessant ist dabei, dass dieses Diskussionspapier dem amerikanischen „Wall Street Journal“ zugespielt wurde. Diese Zeitung ist im Grunde genommen ein Sprachrohr der Politik des Weißen Hauses. Auf welche Art und Weise ein internes Dokument der Europäischen Kommission in die Hände amerikanischer Journalisten gelangen konnte, ist unbekannt. Allerdings bemerkt die Zeitung „Deutsche Wirtschafts Nachrichten“, dass es „angesichts der Heerschar von US-Lobbyisten und Spin-Doctores“ durchaus denkbar sei. Aber wie dem auch sei, das Ziel wurde erreicht – die EU-Initiative, so die Zeitung, wurde „abgeschossen“.

Das Übrige war quasi eine Sache der Technik. Der Chef des Weißen Hauses telefonierte mit der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel. Ob in diesem Telefonat konkret vom Mogherini-Diskussionspapier die Rede war, ist ungewiss, aber die Schlussfolgerung drängt sich von selbst auf. In denselben Tagen traf sich Obama mit David Cameron, wobei die Notwendigkeit betont wurde, den starken Druck auf Russland beizubehalten. Das Weitere war bereits durchaus zu erwarten. Wie die Zeitung „Deutsche Wirtschafts Nachrichten“ bemerkt, ist es beim Treffen der EU-Außenminister in Brüssel „daher folgerichtig zu einem Rückzieher“ gekommen.

Die erste Kehrtwende um 180 Grad machte dabei Frau Mogherini selbst. Angesichts der entflammten Kämpfe im Donbass erklärte sie, es könne kein „Zurück zum business as usual“, das heißt, zu dem, wie es vorher war, geben. Für eine Fortsetzung der Sanktionen sprachen sich auch die Vertreter jener Länder aus, die früher für eine ausgewogenere Herangehensweise eingetreten waren, insbesondere Ungarn und Tschechien. Eine gewisse Eigenständigkeit versuchten Luxemburg, Österreich und Spanien zu demonstrieren, doch ihre Stimmen gingen unter im antirussischen Chor solcher Musterschüler des transatlantischen Mentors wie Großbritannien, Bulgarien, Polen, Litauen, Belgien, Schweden, die Niederlande, Dänemark und Irland.

Video: Angst und Verzweifelung – RT berichtet über das Leid der Zivilbevölkerung im Donbass

Die italienischen Unternehmen verlangen die Aufhebung der Sanktionen — ebenso die Beschäftigten in Deutschland, wo 26 000 Unternehmen Beziehungen zu Russland unterhalten. Die Deutschen stellen sich die Frage, weshalb die Bundeskanzlerin dem eigenen Land Schaden zufüge.

Der Vizepräsident der Akademie für geopolitische Probleme, Wladimir Anochin, sieht in dem Geschehen nichts Überraschendes. Konkret sagte er Folgendes:

„Alles ist gesetzmäßig. Amerika will eine Schwächung Russlands durchsetzen, und zwar mit Europas Händen. Zugleich versucht es, wo es selbst minimal unter den Sanktionen leidet, Europa als seinen Konkurrenten, nicht aber als Bündnispartner, auszuschalten. Auf der ‚Grünen Woche‘ – der internationalen Landwirtschaftsmesse in Deutschland — erklang die Bitte an Russland, die Gegensanktionen zu lockern. Entweder ist man dort zur Vernunft gekommen oder man hält uns für dumm. Sie sollten begreifen, dass die Sanktionen Europa nichts Gutes bringen werden.“

bild2

Nach Eskalation von Ukraine-Konflikt: Mogherini droht Russland mit Konsequenzen

Die weitere Eskalation des bewaffneten Konflikts im Osten der Ukraine wird unweigerlich zu einer ernsthaften Verschlechterung der Beziehungen zwischen der EU und Russland führen. Das erklärte die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini am Samstag.

„Wohnbezirke von Mariupol wurden von einem von den Separatisten kontrollierten Gebiet aus beschossen. Das passierte nach mehreren Attacken der Volkswehr in den letzten Tagen im Donbass. Die weitere Eskalation des bewaffneten Konflikts wird tragische Folgen für die leidgeprüfte Bevölkerung nach sich ziehen“, sagte die EU-Chefdiplomatin.

Für die Attacke auf Mariupol machte die ukrainische Militärführung die Volkswehr in Donezk verantwortlich. Diese habe in der Nacht zum Samstag östliche Vororte des von der ukrainischen Armee kontrollierten Mariupol beschossen. Die Volkswehr dementierte. „Unsere Kräfte im Raum von Mariupol verfügen nicht über Artilleriesysteme, die für den Beschuss der genannten Ortschaft hätten eingesetzt werden können – die Entfernung ist zu groß“, sagte ein Sprecher des Volkswehrstabes in Donezk.

Video:

„Wir gehen von einer Provokation der ukrainischen Militärs aus. Nach uns vorliegenden Angaben wurde aus der Siedlung Stary Krim am nördlichen Stadtrand von Mariupol geschossen“, sagte der Sprecher, der anonym bleiben wollte.

Am Samstagabend teilte der Donezker Republikchef Alexander Sachartschenko mit, dass die Volkswehr der selbst ernannten Republik Donezk im Osten der Ukraine eine Offensive Richtung Mariupol am Asowschen Meer gestartet hatte. „Das wird wohl das beste Denkmal für all unsere Todesopfer sein“, sagte Sachartschenko beim Niederlegen von Blumen an einer Bushaltestelle in Donezk, an der bei einem Granatbeschuss am Donnerstag sieben Menschen getötet und 17 verletzt worden waren.

Video: Ein US-Söldner in Mariupol zufällig entdeckt durch ukrainische Journalistin

Quellen: RT/Reuters/de.sputniknews.com vom 25.01.2015

Weitere Artikel:

Ukraine: Das Ende eines Waffenstillstands – Putin warnt Poroschenko (Videos)

Ukraine: Außer Kontrolle

Tschechiens Präsident Zeman nennt ukrainischen Regierungschef Jazenjuk „Premier des Krieges“

US-Denkfabrik: Washington organisierte Umsturz in Kiew als Reaktion auf Russlands Syrien-Politik

Immer mehr Juden fliehen aus Ukraine (Video)

“Sag mir wo die Goldbarren sind…” – Goldreserve der Ukraine (fast) verschwunden

In der Ukraine sinkt der Flammpunkt

Ukraine: Regime Change geglückt – EU nicht an Beitritt interessiert – Verheerte Volkswirtschaft – Prekäres Gewaltmonopol

Spektakuläre Ente: Putin hat Teilung der Ukraine nie vorgeschlagen

Ukraine: Friendly fire auf Kiew (Videos)

Journalisten: Peinliche Verstrickungen (Video)

Ukraine: Sabotage bei Aufklärung der Maidan-Todesschüsse

Schuldenkrise: Moody’s warnt vor baldiger Staatspleite der Ukraine

Bundeswehr bereitet Kampf-Truppen auf Einsatz in der Ukraine vor – Deutsche Waffen für IS

Westen muss für Schulden der Ukraine bürgen

Moskau: Massenprotest gegen Putins Ukraine-Politik (Videos)

Zugeständnisse: Ukraine gesteht dem Osten Autonomie zu und marschiert gen Westen

Wohin fließen Deutschlands “Wiederaufbau-Hilfen”? Milliardenschwerer „Mauerbau“ im Pleite-Staat Ukraine (Videos)

Wie die Regierung Kiew die Aufklärung der Brand-Tragödie in Odessa sabotiert (Videos)

OSZE-Bericht überführt Obama als Lügner: Keine russischen Soldaten und Panzer in Ukraine

US-Marine und Ukraine provozieren mit Manöver – Waffenlieferungen? Kiew sorgt für Unruhe

Falsche Bilder in Medien zum Ukraine-Konflikt: Propagandatricks – oder Pannen in Serie

Nebelbomben in den Medien – und die Kriegsgefahr steigt…

Council on Foreign Relations sieht Hauptschuld an Ukraine-Krise beim Westen

MH17: West-Medien rudern zurück

OSZE: Keine Beweise für Einsatz regulärer russischer Truppen in der Ukraine (Videos)

Ukraine: Hilfskonvoi zurück in Russland

Kriegspropaganda: Eine Kiewer Ente im deutschen Blätterwald

Sanktionspolitik: Lateinamerika springt in Russland ein und wird von der EU bedroht (Videos)

Was haben die Kriege in der Ukraine, in Gaza, Syrien und Libyen gemeinsam?

Russland erlässt Ausnahmezustand um Flüchtlinge aus der Ukraine aufzunehmen

Ukrainischer Krieg an vielen Fronten

Ukraine: Zivilisten als Ziele – Russland ruft Reservisten ein (Videos)

Ukraine-Krise ist Ausdruck der westlichen Eindämmungspolitik gegenüber Russland – USA erpressen Frankreich (Videos)

EU stellt Moskau ein Ultimatum (Videos)

Moskau verzichtet auf Militäreinsatz in der Ukraine – Nato verlängert Kooperationssperre mit Russland – Ukrainische Reporter verzerren die Realität (Videos)

Territorium Russlands von Ukraine aus beschossen – Moskau warnt Kiew (Videos)

Ukraine: Rebellen in der Defensive – UN-Sicherheitsrat fordert Ermittlung zu Tod von Journalisten in Ost-Ukraine

Gas-Pipeline in der Ukraine explodiert (Video)

Ukraine: Panzerkrieg am D-Day (Videos)

Ukraine: Massenmord im Donbass – Westen leugnet humanitäre Probleme – Slowakei und Tschechien stationieren keine NATO-Truppen (Videos)

Ukraine: Bomben auf Lugansk – Medienpropaganda: Beihilfe zum Massaker (Videos)

Gab es Drahtzieher der Tragödie von Odessa? Frau Bundeskanzlerin, es ist eine Schande! (Videos)

Die Ukraine – in Schokolade oder bittere Pille? (Videos)

US-Militärhilfe für Ukraine verdoppelt – US-Botschafter in Kiew

Der Presse-GAU von Odessa: Wichtige Medien verlieren ihr Rating+

Russland: Fünf Jahre Gefängnis für Rehabilitierung des Nazismus – Wiederbelebung des Faschismus und der Bumerang-Effekt

Medien: Transatlantisches Horrorblatt auf Bauernfang in Deutschland

Das Weiße Haus und die Nazis: Von Hitler-Deutschland bis zum heutigen Kiew – die verstörenden Partnerschaften zwischen USA und Nazis (Videos)

Ukraine bankrott: IWF übernimmt beim Nachbarn Rußlands das Kommando

Die neuen Gebieter der Ukraine

Deutsche nicht so blöd wie Medienkartell meint

“Kunst des Krieges”: Der neue Gladio in der Ukraine

Note der Sowjetregierung an die drei Westmächte zur Frage eines Friedensvertrages mit Deutschland (Videos)

Ukraine: Merkel prostituiert sich für Washington

Ukraine im Griff des Imperialismus (Videos)

Lage in der Ukraine – Kann Washington zu gleicher Zeit drei Regierungen stürzen? (Nachtrag & Videos)

ZDF-Staatsfernsehen: Antirussische-Propaganda für Kinder in Deutschland (Video)

Historisch: Europas Landkarte im Zeitraffer (Video)

BRD – So versaut man sich Beziehungen

Unruhen in der Ukraine: Bezahlte Demonstranten und Krawallmacher (Nachtrag & Videos)

Ungarische Parlamentarier werfen EU-Fahnen aus dem Fenster (Video)

Volksentscheid: EU-Funktionäre prügeln auf die Schweiz ein

Nulands abgehörtes “Fuck the EU” Telefonat belegt hohen Grad der Einmischung der USA in der Ukraine (Video)

Deutschland: Für Lärm bei Kundgebung droht Gefängnisstrafe

Saudi-Arabien: Ein Kriegs-Königshaus

Ukraine: Deutsches Medien-Kabarett aus Kiew

Ukraine: Vitali Klitschko ist ein Agent von Angela Merkel und der EU

Ukraine: Merkels Mob in Kiew – Lügen-Propaganda deutscher Medien

Russland fordert UN angeblich auf, Saudi-Arabien auf Terrorliste zu setzen

Weltregierung: Blaupause der Neuen Weltordnung (Videos)

Die Neue Weltordnung darf nicht stattfinden! (Video)

Russische Massenmedien über deutsche TV-Propaganda (Video)

EU-Beitritt oder Embargo: Barroso droht der Schweiz

Jeder vierte EU-Bürger ist von Armut bedroht (Video)

Schweiz probt Angriffskrieg durch Frankreich wegen Eurokrise

Die USA haben Europas Seuche – Transatlantischer Arbeitslosen-Blues

Humanitäre Krise: 43 Millionen Europäer haben nicht genug zu essen

Deutschland: Über 15 Millionen Arbeitslose! 

Der langsame Tod der Demokratie in Europa

Deutschland stirbt – für den Endsieg des Kapitalismus

Russischer Abgeordneter: Deutschland ist eine ganz gewöhnliche US-Kolonie (Videos)

Angriff auf US-Dollar: BRICS-Staaten gründen eigenen Währungsfonds

Von der ersten Zentralbank, zum amerikanischen Bürgerkrieg, den R(T)othschilds bis zur Federal Reserve

Immanuel Kant: Was ist Aufklärung? (Video)

Teile & Herrsche: Gesteuerte NPD vom britischen Geheimdienst gegründet (Video)

Massen-Hypnose durch Kino und Fernsehen (Video)

Gesteuerter Protest: FEMEN – Eine wahrhaftig skandalöse Enthüllung

USA: Tea-Party Bewegung als Erfindung der Tabak-Industrie

Organisierte Kriminalität im Gesundheitswesen – wie Patienten und Verbraucher betrogen werden

Meinungsmache: Rothschild Presse in Deutschland seit 1849 (Videos)

Sie leben! Der konsumierende Unhold (Video)

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

About aikos2309

4 comments on “Eskalation in Ukraine: EU droht Russland – Lockerung der Sanktionen gestoppt – US-Söldner in flagranti ertappt (Videos)

  1. Danke für Ihren wie immer guten Artikel. Ich lese gerne pravda-tv.

    Zum Thema Wahrheit und EU-Russland-Sanktionen habe ich folgedes zu sagen

    1.
    zum einen: Es ist nicht (mehr) gut, den deutschen wirtschaftsnachrichten zu viel Glauben zu schenken. Seit ca. 6 Monaten ist dort der Wurm drin, es werden immer wieder Fehlnachrichten plaziert (was vorher nicht der Fall war).

    Beispiel (1 von bestimmt 100ten):
    https://wahrhaftdwn.wordpress.com/

    Der Kopp-Verlag ist auch weggebrochen, vornehmlich über die atoren Tyler durden und Markus Gärtner. Erstaunlicherweise dürfen die weiter schreiben, obwohl die größten Dummheiten berichtet werden. Eine der falschen Artikel wurde grpßmundig mit „Entschuldigung“ zurückgenommen, doch der eigentliche Grund war das Erscheinen dieser Dokumentation:
    http://www.koopluegtjetztauchschon.pen.io/
    http://koppzweiterakt.pen.io/

    Soviel nur zum Thema Wahrheit. Die Links wurden nicht zum Stimmungsmachen beigefügt, sondern zur Aufklärung, dass wir heute niemandem mehr trauen dürfen und – auch bei eigentlich vertrauenswürdigen Medien – jeden Artikel einzeln hinterfragen müssen. Das ist aktuell leider einfach so.

    2.
    Zum Thema Russlandsanktionen ist zu sagen, dass die EU-Politiker entweder strunzdumm sind (was ich ausschließe) oder von den USA gekauft werden. Ein Artikel von Kopp (wie gesagt, muss man auch bei Kopp mittlerweile alles hinterfragen) berichtete von Bestechung:
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/dr-paul-craig-roberts/warnung-an-die-welt-washington-und-seine-vasallen-in-nato-und-eu-sind-wahnsinnig.html

    Warum strunzdumm? Weil im selben Maßstab, wo die EU-Russland-Wirtschaftsbeziehungen einfrieren, die Wirtschaftsbeziehungen der USA zu Russland zunehmen. Dazu gibts viele Informationen. Einen Link habe ich gerade nicht parat. aber es ist dasselbe, was hier geschrieben steht: Die USA führen ein Doppel- oder sogar Dreifachspiel: 1. Sie isolieren Russland von der EU und schwächen die russische Wirtschaft 3. Sie schwächen die europäische Wirtschaft und 3. Sie kurbeln ihre eigene Wirtschaft an.
    Und nun soll mir bitte einer erklären, wenn ein DrVanVoid das weiß (void bedeutet „ein Nichts“), wie es zu erkläten ist, dass EU-Politiker das nicht wissen sollen? Gar nicht! sie wissen es nämlich und tun es trotzdem. Und daher ist der Kopp-Artikel mit den „Koffern voll Geld“ auch plausibel. Eine andere Möglichkeit fällt mir nicht ein, oder sie sind tatsächlich strunzdumm. Aber dann ist es auch egal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*