Think-Tanks: Die Vernetzung der Elite

denkfabrik

Immer mehr Think-Tanks und andere vergleichbare Organisationen entstehen in der westlichen Welt. Deren Einfluss ist jedoch schwer zu durchschauen. Weder die genaue Tätigkeit noch Finanzierung und normitative Interessen sind heute noch transparent. Dennoch zeigt sich das Bild einer immer stärker vernetzten Elite, die immer intransparenter wird so der Politikwissenschaftler Dieter Plehwe in einem Telepolis-Interview. Die Gesellschaft müsse deren Einfluss auf Medien, Wissenschaft, Militär und Politik stärker im Blick haben um eine demokratische Gesellschaft langfristig zu gewährleisten. Doch das Zauberwort sei: Transparenz.

Dem Vorwurf der Verschwörungstheorie, dem man als Forscher immer wieder ausgesetzt sei, wenn sich man sich mit Macht- und Einflusszusammenhängen beschäftige, nimmt Plehwe gelassen auf. Der Politikwissenschaftler sagt, die Vorwürfe lenkten möglicherweise nur von der Erkenntnis ab, dass “ein Vorstandsvorsitzender eines Großkonzerns oder der Präsident einer Universität wohl doch erheblich einflussreicher ist als eine Büroschreibkraft, ein Lagerarbeiter, oder ein temporär beschäftigter Mitarbeiter in einem Forschungsprojekt.”

Plehwe betrachtet vorallem die Entwicklung der letzten Jahrzehnte besonders kritisch. “Seit den 1980er Jahren wurde zusätzlich der Typus der parteiischen Stiftungs- und Think-Tank-Arbeit erheblich verstärkt, der sehr viel schwieriger zu durchschauen ist, weil er nicht so leicht analysiert werden kann” so der Wissenschaftler. Außerdem würden ” wichtige Fragen wie: wer finanziert Think Tanks, warum werden sie finanziert, welche Verbindungen gibt es in Richtung Wirtschaftsinteressen, Politik und Medien etc., häufig nicht beantwortet” werden.

Jürgen Roth erkennt in seinem Bestseller “Spinnennetz der Macht” hinter den elitären intransparenten Think-Tanks dieses Landes auch mediale Interessen. So sei es “ein großes Interesse” transatlantischer Netzwerke die öffentliche Meinung bewusst zu beeinflussen. Plehwe bemängelt eine solche Entwicklung und nennt den Grund dafür. Er sieht ein Grundsätzlich geändertes Journalismusverständnis. Die Eliten würden sich immer enger vernetzen, als das die Öffentlichkeit wahrnimmt. Ein stets unkritischer Journalismus oder gar eine Verschränkung ist dabei nicht behilflich.

Quellen: heise.de/PublicDomain/neopresse.com vom 21.01.2015

Weitere Artikel:

US-Denkfabrik: Washington organisierte Umsturz in Kiew als Reaktion auf Russlands Syrien-Politik

Journalisten: Peinliche Verstrickungen (Video)

Geheimes Tagebuch: Sex-Sklaven über Nächte mit der pädophilen Elite

NGO: ‘Reporter ohne Grenzen’ im Dienste des US-Außenministeriums?

Geheimpläne: So will Amerika seine Elite im Notfall retten (Video)

Verdecktes Lobbying: 28 große US-Denkfabriken von 64 Regierungen subventioniert

US-Denkfabrik: »Außergewöhnliche Krise« notwendig, um »Neue Weltordnung« aufrechtzuerhalten (Video)

Nichtregierungsorganisationen als Regierungsmarionetten

Russland im Fadenkreuz von NGOs und deren “Agenten” – Bundesregierung protestiert gegen Razzien

Meistens vertuscht: Israels aggressive Spionage in den USA

Stereotype US-Großkapitalisten, NGOs, Kommunismus und die Bolschewistische Revolution

Neue Ermittlungswelle gegen NGOs in Russland

Angriff auf Veto-Recht des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen

Amerikas nächster Krieg (Videos)

Ecuador: Weggang der Konrad-Adenauer-Stiftung nach politischer Einflussnahme

USA und Saudi-Arabien koordinierten Waffenlieferungen nach Syrien

Kunst des Krieges: Die “Retter” des Irak – John McCain, der Dirigent des “arabischen Frühlings”

Saudi-Arabien: “Bandar Bush” pensioniert

Der Beginn des Umsturzes der Welt

Waffenexporte: Ärzteorganisation IPPNW kritisiert Tabubruch deutscher Außenpolitik

Waffen für Kurden: Türkei stoppt Transall-Flugzeuge der Bundeswehr

Was haben die Kriege in der Ukraine, in Gaza, Syrien und Libyen gemeinsam?

Krise im Irak: Wie Saudi-Arabien ISIS half, den Norden des Landes zu übernehmen

US-Senator Rand Paul: Wir waren mit ISIS in Syrien verbündet

Brics-Länder starten Konkurrenz zu IWF und Weltbank

Syrien: US-Regierung bereitet Kriegsausweitung vor – »durch Grenzen nicht einschränken lassen«

Ukraine-Krise ist Ausdruck der westlichen Eindämmungspolitik gegenüber Russland – USA erpressen Frankreich (Videos)

Libyen: Kampf um die Region

Washington wiederbelebt sein Projekt der Spaltung des Irak

Gaza-Krieg: Israels Unrecht auf geraubtem Land

Offiziell: Die USA bewaffneten al-Kaida um Libyen zu bombardieren und Gaddafi zu stürzen

Moskau verzichtet auf Militäreinsatz in der Ukraine – Nato verlängert Kooperationssperre mit Russland – Ukrainische Reporter verzerren die Realität (Videos)

Hunderte in Gaza getötet, tausende Verletzte, während Israel die Eskalation weiter treibt (Videos)

US-Militärhilfe für Ukraine verdoppelt – US-Botschafter in Kiew

Befreiung von Homs, der Anfang vom Ende der Aggression gegen Syrien (Video)

Blaupause Somalia: Staatsverfall in Libyen schreitet weiter voran

Ukraine bankrott: IWF übernimmt beim Nachbarn Rußlands das Kommando

Ukraine: Merkel prostituiert sich für Washington

Trends im Orient: US-Pläne für einen langen Zermürbungskrieg gegen Syrien

Neuer Destabilisierungs-Versuch gegen Venezuela: „Hinter diesen Studenten steckt die Putsch-Opposition“ (Video)

Schwarzbuch USA

Enthüllung: USA wollten mit eigenem Twitter auf Kuba Unruhen schüren

Lage in der Ukraine – Kann Washington zu gleicher Zeit drei Regierungen stürzen? (Nachtrag & Videos)

Ex-Botschafter: Großbritannien ist ein “Schurkenstaat” und eine Gefahr für die Welt (Video)

US-Denkfabrik: »Außergewöhnliche Krise« notwendig, um »Neue Weltordnung« aufrechtzuerhalten (Video)

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

About aikos2309

2 comments on “Think-Tanks: Die Vernetzung der Elite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*