Krebs, Herzkrankheiten, Diabetes: Süßer Tod – Hunderttausende sterben durch zuckerhaltige Getränke (Video)

Anzeige

Schicksalsdatum 26 : So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

zucker-krank

Limo, Eistee und Energy-Drinks – gerade in der Sommerzeit darf es auch mal ein süßes Getränk sein. Doch aufgepasst: Die Flüssigkeiten sind gefährlich. Eine neue Studie zeigt, wo am meisten Menschen wegen zuckerhaltiger Getränke sterben.

Rund 184.000 Tote starben bis 2010 weltweit am Konsum zuckerhaltiger Getränke.

Mexiko hat die höchste Todesrate.

Jüngere Personen sterben häufiger als Ältere.

Nicht nur Deutsche, sondern Menschen auf der ganzen Welt lieben sie: zuckerhaltige Getränke. Dass sie dick machen und gesundheitsschädlich sind, ist allgemein bekannt. Welche Nation, Altersgruppe und welches Geschlecht sogar am übermäßigen Konsum sterben, fanden amerikanische Forscher in einer neuen Studie, die im wissenschaftlichen Journal „Circulation“ erschien, heraus.

184.000 Menschen starben an den Folgen zuckerhaltiger Getränke

Aus dem Datenmaterial erstellten die Forscher den ersten weltweiten Bericht zu den gefährlichen Folgen zuckerhaltiger Getränke. Sie fanden heraus, dass weltweit bis zum Jahr 2010 rund 184.000 Menschen aufgrund gesüßter Getränke starben. Die Zuckerflüssigkeit ist verantwortlich dafür, dass ungefähr 133.000 an Diabetes, 45.000 an Herzkrankheiten und 6450 an Krebs starben.

Länder mit mittlerem Einkommen haben die meisten Toten

70,9 Prozent der Toten stammen aus Ländern mit mittlerem Einkommen (1005 bis 12.275 US-Dollar Bruttonationaleinkommen), 24,1 Prozent mit hohem (12276 US-Dollar) und nur fünf Prozent mit niedrigem (bis 1005 US-Dollar). Die Kategorisierung der Länder nimmt die Weltbank vor.

Japan ist der Gewinner, Mexiko der Verlierer

Die gesundheitsschädlichen Folgen zuckerhaltiger Getränke variierten enorm zwischen einzelnen Ländern. Während in Japan weniger als ein Prozent der Toten älter als 65 Jahre auf den Konsum von Süßgetränken zurückzuführen sind, sind es in Mexiko mehr als 30 Prozent der unter 45-Jährigen.

In allen Ländern litten vorwiegend Jüngere an Krankheiten, die durch übermäßigen Konsum von Zuckergetränken entstehen.

Eine hohe Anzahl verschiedener Studien als Basis

Die Wissenschaftler schätzten zuerst, wer wieviel der süßen Getränke konsumiert. 62 Studien zu Ernährungsgewohnheiten, die insgesamt 611.971 Teilnehmer umfassten und zwischen 1980 und 2010 in 51 Ländern stattfanden, dienten als Basis. Die gesundheitsschädlichen Folgen der zuckerhaltigen Getränke erhoben die Forscher aus vielen weiteren wissenschaftlichen Studien. Die krankheits-spezifischen Todesursachen entnahmen sie der Studie „Global Burden of Diseases, Injuries, and Risk Factors 2010“.

Reine Fruchtsäfte aus Untersuchung ausgeschlossen

Die Forscher definierten gesüßte Sodas, Fruchtsäfte, Sport- und Enery-Drinks, gesüßte Eistees oder hausgemachte Getränke mit Zucker, als zuckerhaltige Getränke. Sie alle beinhalteten mindestens 50 Kalorien pro 227 Gramm. Die Wissenschaftler schlossen Säfte mit 100 Prozent Fruchtanteil aus ihrer Untersuchung aus.

„Zehntausenden das Leben retten“

„Viele Länder der Welt besitzen signifikant hohe Todeszahlen wegen übermäßigen Konsums zuckerhaltiger Getränke. Es sollte ein weltweites Anliegen sein, weniger dieser Getränke auf unserem Speiseplan zu setzen oder sie gar ganz davon zu streichen“, sagt Dariush Mozaffarian, der leitende Autor der Studie und Dekan der Friedman School of Nutrition Science & Policy der Tufts Universität in Boston. „Es gibt nichts Positives an den süßen Getränken. Die Einschränkung des Konsums würde jährlich Zehntausenden das Leben retten.“

Literatur:

Die verbotenen Krebsheilungen von Barry Lynes

Krebs verstehen und natürlich heilen von Ty Bollinger

Entgiften statt vergiften von Uwe Karstädt

Lass dich nicht vergiften!: Warum uns Schadstoffe chronisch krank machen und wie wir ihnen entkommen von Joachim Mutter

Quellen: PublicDomain/FocusOnline vom 02.07.2015

Weitere Artikel:

Krebs liebt Zucker

Dr. Rifes zerstörte Forschungen: Ist Krebs seit 1934 heilbar? (Video)

Warum Deine Großeltern keine Lebensmittelallergien hatten … Du aber schon

Energy-Drinks: Die ersten Staaten verbieten Red Bull & Co. – Übelkeit, Herzrasen, Nierenversagen (Video)

Menstruation: Süssgetränke lassen Mädchen früher bluten

Die süßen Todesengel der Lebensmittelindustrie

Medikamente und Chemie grenzenlos im Wasser (Videos)

Amphetamine: Stimmungsaufheller in Weihnachtsleckereien

Apfel, Zwiebel & Co.: Lebensmittel für einen gesunden Darm

Endstation Gehirn: Die Verblödung schreitet voran

Erschreckendes Testergebnis: Baby-Breie voller Zucker, Fett und Reinigungsmittel

“Too fat to fight”: Britische Soldaten leiden an Übergewicht

Fast ein Drittel der Weltbevölkerung ist laut neuer Studie zu dick

Fettleibigkeit: Nordrhein-Westfalen plant Fitneßtests für Kinder

Die Diktatur der Dummen

Erschreckendes Testergebnis: Baby-Breie voller Zucker, Fett und Reinigungsmittel

Die Deutschen werden immer dicker!

Sammelklage USA: Geld zurück für “fettige” und ungesunde Nutella

Dickmacher in Softdrinks: So süß, so schädlich

Giftcocktail Körperpflege: Der schleichende Tod aus dem Badezimmer

Steigende Lebenserwartung?

Warnung vor Gefahr durch Aluminium: Angstschweiß wegen Deos

«Smartphone-Zombies» leben gefährlich

Der Preis der Bananen (Video) 

Gefahr für Kinder: Fluorid kann ADHS verursachen

Krebsrisiko: Giftiges Benzol in Erfrischungsgetränken (Video)

Finger weg, giftig! Gesundheitsgefährdende Stoffe in Tastatur, Maus, Handy…

Kosmetik-Check: Kinderprodukte stark hormonell belastet

Die Akte Aluminium (Video)

Inhaltsstoffe von Zahnpasta sind offenbar so gefährlich wie Asbest

Nestlé und Mars: Das große Geschäft mit den Haustieren – “Hungeranregendes Haustierfutter – incl. Zusatzstoffe”

Warum die Umweltorganisation Greenpeace die Existenz von Chemtrails an unserem Himmel bestreitet

Ein Drittel belastet – Hormonelle Stoffe in Pflegeprodukten

Zu viel Fluorid: Dumm durch Zahnpasta

Abfall Anonymous

Coca-Cola – das süße „Gift“ der Menschheit

Die Flourid-Lüge: Australiens TV durchbricht die Zensur (Video)

Krebs und Tumore durch Handy-Strahlung: Forscher finden alarmierende Spuren im Speichel

Studie zur Gedächtnisleistung – Zucker soll Vergessen fördern

Chemotherapie: Das falsche Versprechen der Heilung vom Krebs

Alte Apfelsorten schützen von Allergiesymptomen

Stiftung Warentest: Wasser mit ‘mangelhaften’ Geschmäckle

Salz: Weißes Gold oder weißes Gift?

Obst und Gemüse mit Perchlorat kontaminiert

Massenmord an Büffelkälbern für Mozzarella in Italien

Gefährliche Phosphate in Lebensmitteln

Industrie verabreicht zum Frühstück Mehlpampe mit Zucker – Einträgliches Geschäft zu Lasten der Gesundheit von Kindern

180.000 Todesfälle mehr durch Energydrink, Eistee, Fruchtsaft und Limo…

Untersuchung von Stiftung Warentest: Zu viele Keime im Salat 

Die Menschen werden dümmer!

Aspartam – Wie wir systematisch vergiftet werden (Videos)

Dickmacher in Softdrinks: So süß, so schädlich

Fluor/Fluorid ist giftig und nicht lebenswichtig außer in pflanzlicher Form

Aspartam – Gift aus dem Supermarkt in Säften, Energy-Drinks, Kaugummis, Bonbons und mehr

Schimmel-Alarm bei deutschem Supermarkt-Käse

7 Milliarden Gehirnwäsche-Kandidaten?

Das universelle Verblödungssystem (Video)

Tischgesellschaft: Der Verpixelte in der Gleichschaltung (Video)

Massen-Hypnose durch Kino und Fernsehen (Video)

Organisierte Kriminalität im Gesundheitswesen – wie Patienten und Verbraucher betrogen werden

Uran in Trinkwasser gefährdet Kleinkinder – Bundesministerien schweigen – Radioaktivität in Düngemitteln und Geschirrreinigern

Transgene Nahrungsmittel-Matrix: Blinde Kühe im Koma, unfähig zu leiden

Mineralöl in Lebensmitteln 

Die Milch machts: Krankheit (Video)

Energy-Drinks: Die ersten Staaten verbieten Red Bull & Co. – Übelkeit, Herzrasen, Nierenversagen (Video)

Lieber länger leben: Intermittierendes Fasten scheint lebensverlängernde Wirkung zu haben

About aikos2309

2 comments on “Krebs, Herzkrankheiten, Diabetes: Süßer Tod – Hunderttausende sterben durch zuckerhaltige Getränke (Video)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*