Bestätigt: Es gibt noch heute flüssiges Wasser auf dem Mars (Videos)

Anzeige

Schicksalsdatum 26 : So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

bild

Also doch, auf dem Mars gibt es mit großer Wahrscheinlichkeit flüssiges Wasser. Auf der für den gestrigen Montag angekündigten Pressekonferenz der Weltraumbehörde NASA gab der Forscher Alfred McEwen offiziell bekannt, dass es zumindest deutliche Hinweise darauf gäbe.

(Bild: Dunkle Linien an den Hängen des Hale Kraters auf dem Mars deuten auf saisonalen Wasserfluss hin)

Direkte Beobachtungen von flüssigem Wasser auf dem Roten Planeten gibt es zwar immer noch nicht aber die Analysen von Messdaten der Raumsonde »Mars Reconnaissance Orbiter« (MRO) deuten darauf hin, dass temporär an manchen Steilhängen auf dem Mars Salzwasser ausströmt. Und zwar immer dann, wenn im Sommer die Temperaturen an den Hängen auf über etwa minus 20 Grad Celsius steigen und regelmäßig auch sogar über den Gefrierpunkt liegen.

Video:

Mit dem Spektrometer der Sonde ließ sich bisher die chemische Zusammensetzung des Marsbodens nicht zufriedenstellend untersuchen, da er für diese Aufgabe nicht fein genug war. Nur durch einen raffinierten Trick gelang es den Forschern, eine höhere Auflösung und die gewünschten Resultate zu erhalten.

So konnten sie jetzt auch die Hinweise auf die Signatur von Wasser und Salz finden und die Rillen in den Hängen  als Fließstrukturen einer Salzlauge deuten. Durch den hohen Salzgehalt kann das Wassers auch bei niedrigeren Temperaturen Flüssig bleiben. Als Quelle für das Wasser vermuten die Forscher entweder Eis unter dem Marsboden oder das es von dem Salz aus der dünnen Marsatmosphäre gebundenen wird.

© Fernando Calvo für Terra-Mystica.Jimdo.com vom 29.09.2015

Video:

Bei der Pressekonferenz wurde sofort nach Leben auf dem Mars gefragt. Erneut wird darauf hingewiesen, das Wasser essentiell für das Bestehen von Leben ist. Alfred McEwen, der aus Nantes zugeschaltet ist, hält es für sehr wahrscheinlich, dass es Leben unter der Marsoberfläche gibt. Die aktuellen Erkenntnisse machen es möglicherweise wahrscheinlicher auf solches zu stoßen.

Literatur:

Faszination Mars: Eine genauere Betrachtung. Das Gesicht, die Pyramiden und andere ungewöhnliche Objekte auf dem Mars von Mark Carlotto

Die Entschlüsselung des Universums: Der Schlüssel kam zur rechten Zeit von Nassim Haramein

Nachbarn im Kosmos. Leben und Lebensmöglichkeiten im Universum von Carl Sagan

Life and Death on Mars: The New Mars Synthesis by Brandenburg PhD, John (2011) Paperback von John Brandenburg PhD

Weitere Artikel:

Mars: NASA kündigt wichtige Entdeckung an – „Marshenge“: Mysteriöses Foto soll Stonehenge zeigen (Videos)

Durchgeknallt: Mars Terraforming mit thermonuklearen Bomben (Video)

Wohin verschwand die dichte Uratmosphäre des Mars? (Video)

Forscher finden einen der letzten Seen des Mars

Raumsonde entdeckt Glas auf Marsoberfläche – Hoffnung auf eingeschlossene Lebensspuren

Überraschende Polarlichter auf dem Mars

Von wegen wasserarm: Mars besitzt tausende von Gletschern (Video)

Rätselhafte Wolken: Der Mars raucht wie ein Schlot (Video)

Gasrätsel auf dem Mars: “Curiosity” misst Methan-Schwankungen (Video)

Plasma-Physiker behauptet: “Nuklearexplosionen auf dem Mars vernichteten zwei alte Rassen”

Seltenes Naturschauspiel: Komet “Siding Spring” rast knapp am Mars vorbei (Videos)

Außerirdische Megazivilisationen sollen sich durch Abwärme verraten

Mars: Indiens Marssonde tritt in Umlaufbahn ein und sendet erstes Bild (Videos)

Astronomen des Vatikans verstärken Suche nach »außerirdischen Schwestern und Brüdern«

Mars-Simulation: Im Raumanzug auf Hawaii (Video)

Futter für Weltraumnerds: “Curiosity” entdeckt ein “Bein” auf dem Mars

First Contact: Die wissenschaftliche Suche nach Leben im All (Videos)

Per fliegender Untertasse zum Mars (Video)

10 ALLtagsprobleme in der Schwerelosigkeit (Videos)

NASA schickt einen ‘kuriosen’ Golfwagen zum Mars – Pyramiden, Kuppeln, Bauten…

Visionen der Zukunft: Bizarre Massentransportmittel (Videos)

Geochemiker: Irdisches Leben begann wahrscheinlich auf dem Mars (Videos)

NASA`s selbstgebaute Marskarte vom Curiosity-Landeplatz

In China regnets Weltraum-Müll – Riesiger Feuerball stürzte auf Australien (Video)

Satellitenbild der Woche: Blick aufs Sperrgebiet der Andamanen (Video)

Ausweichmanöver der ISS: Raumstation muss heranrasendem Weltraumschrott ausweichen

Raumstation fliegt wegen Stromknappheit im Sparmodus

Raumfahrt: Japanischer Raumfrachter an Weltraumstation ISS angedockt

Weltraumschrott: Angst vor Kessler-Effekt nimmt zu

Neue Mission zur ISS: Sojus-Raumschiff erreicht Annäherungsbahn

Roskosmos: Nach Kabelbruch wieder Kontrolle über ISS und zivile Satelliten

Russisches Flugleitzentrum hebt ISS-Flugbahn um 1000 Meter an

“Dragon”: Erster privater Raumtransporter zur ISS gestartet

Stromversorgung für ISS mit Zahnbürste gesichert

ISS-Blick auf Wirbelsturm “Isaac”

Alternatives Bild von der Entstehung des Universums: Heißer Urknall oder langsames Auftauen?

Nach missglückter ISS-Bahnkorrektur: Fachleute entscheiden über neues Anhebungsmanöver

Alternative zum Urknall: Erzeugte ein hyperdimensionales Schwarzes Loch unser Universum? (Videos)

Per Nachtflug mit der ISS über die Erde (Video)

Ignorierte Plasma-Kosmologie: Pseudowissenschaft/-ler und Dogma vom “Urknall” und “sich ausdehnenden Universum” (Videos)

Grenze des Vortex-Sonnensystems: Voyager 1 – So klingt der interstellare Raum (Videos)

Die Geheimakten der NASA

About aikos2309

8 comments on “Bestätigt: Es gibt noch heute flüssiges Wasser auf dem Mars (Videos)

  1. Hallo Herr Pravda,
    bringen Sie doch mal im Zusammenhang mit dem Mars eine Vorstellung bzw. Beurteilung dieser Verschwörungstheorie:
    http://www.freigeist-forum-tuebingen.de/p/geheimer-weltraumkrieg-erdemondmars.html

    Es gibt ja mehrere Quellen die bestätigen wollen, dass es ein Lunar Operations Command sowie menschliche Basen auf dem Mars und im Sonnensystem gibt (wie auch von Außerirdischen).

    Da ich über diese Berichte sehr skeptisch denke, würde mich eine Beurteilung aus Ihrer Sicht interessieren.

    Mit freundlichen Grüßen
    Friedel

      1. Hallo Herr Pravda,
        in dem von Ihnen verlinkten Artikel ist nur die Rede von möglichen atomaren Kriegen auf dem Mars, welche wohl durch die Spuren nachgewiesen werden konnten.

        Das Thema, welches ich ansprach, dreht sich aber um das LOC (Lunar Operations Command) und die Präsenz der Menschheit im Weltall – welche uns scheinbar vorenthalten wird.

        Dazu hätte ich gerne Ihre Einschätzung gehört (bzw. gelesen).

        Mit freundlichen Grüßen
        Friedel

      2. „dies entzieht sich unserem Kenntnisstand.“

        Ich bitte ja um eine investigative Recherche Ihrerseits, auch wenn Sie nur die zugänglichen Quellen im Internet nutzen können.

        Das haben Sie doch bisher auch nur machen können
        – Internetrecherche. Denn im Brockhaus stehen auch die vielen anderen Themen von Ihrer Website nicht, bzw. lassen sich dort nicht nachschlagen.

        Worauf bilden sie eigentlich Ihren Kenntnisstand sonst?

        Mit freundlichen Grüßen
        Friedel

      3. Hallo Herr Friedel,

        unser Kenntnisstand fußt auf dem Wissen, welches auf diesem Planeten verfügbar ist – in allen Sprachen, in allen Medien. Dies recherchieren wir und stellen dann die Artikel zusammen.

        Eine von Ihnen gewünschte „investigative Recherche“ ist ja keine Bestellung, sondern kann nur im Rahmen der täglichen Arbeit erfolgen.

        Da die tägliche Arbeit am Blog, die drei Ehrenämter und das Privatleben bereits sehr zeitintensiv sind, bitte ich Sie um Nachsicht, wann wir
        das Thema recherchieren können. Denn Anfragen von Lesern, was wir recherchieren sollen erreichen uns fast täglich.

        Danke für Ihr Verständnis.

        Gruß
        PRAVDA TV

  2. Hallo Herr Pravda,

    meine Anmerkung war tatsächlich nur als Vorschlag für ein weiteres interessantes Thema für Ihren Blog gedacht. Vielleicht habe ich zu sehr darauf gedrängt.

    Ich wollte Sie nun nicht unbedingt nötigen, diese Spur aufzunehmen. Zumal Sie mit Ihren weiteren ehrenamtlichen Tätigkeiten schon viel zu tun haben.

    Nichts für Ungut.

    Mit freundlichen Grüßen
    Friedel

  3. Ich bin der Meinung, dass heutzutage jeder User in der Lage sein sollte, eigene Recherchen zu Themen anzustellen, die einem besonders interessieren.

    Blogger wie Pravda-TV bemühen sich, kostenlose Infos und News zur Verfügung zu stellen, was sehr aufwendig und zeitintensiv ist, da kann man einfach nicht auch noch individuelle Beitragswünsche erfüllen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*