Russland wappnet sich gegen „bunte Revolutionen“ (Video)

titelbild

In Russland betrachtet man die so genannten „bunten Revolutionen“ der letzten Jahre als „eine Form des bewaffneten Kampfes, der nach den Regeln der Militärkunst geführt wird“, schreibt die „Nesawissimaja Gaseta“ am Donnerstag.

Deshalb werde das System zur Ausbildung von Militärexperten und zum Aufbau der Streitkräfte entsprechend korrigiert, sagte der russische Generalstabschef Valeri Gerassimow gestern.

Auf dem Truppenübungsplatz Rajewski (Region Krasnodar) findet heute erstmals ein Manöver der Luftlandetruppen aus Russland, Weißrussland und Serbien statt, bei dem die Vorbeugung von Massenunruhen geübt wird (Bundeswehr probt Einsatz gegen Volksaufstand). Wie der Leiter des Manövers „Slawische Brüderschaft 2015“, der Befehlshaber der russischen Luftlandetruppen, Wladimir Schamanow, sagte, geht es dabei um von „illegal bewaffneten Formationen und regierungsfeindlichen Elementen” organisierte Massenunruhen, die niedergeschlagen werden müssen.

Eigentlich ist das eine Aufgabe für die Ordnungskräfte des jeweiligen Land. Aber diese zeigten in den vergangenen Jahren oft ihre Unfähigkeit auf diesem Gebiet. In einigen postsowjestischen Ländern wie Kirgisien, Georgien und die Ukraine war es zu gewaltsamen Massenprotesten gekommen. Die Streitkräfte hätten dabei eine stabilisierende Rolle spielen können, taten das jedoch nicht.

Wird Unrecht zu Recht, dann wird Auswandern zur Pflicht! Wandere aus, solange es noch geht. Jetzt Grundstück sichern! Finca Bayano in Panama.

General Schamanow zufolge werden sich an dem Manöver „mehr als 700 Soldaten, 20 Flugzeuge und Hubschrauber der russischen Luft- und Weltraumtruppen und 100 Einheiten Militärtechnik, darunter aus Weißrussland, beteiligen.“
„Bei Straßenunruhen handelt es sich um Aktionen des zivilen Ungehorsams“, sagte Eduard Rodjukow von der russischen Akademie für Militärwissenschaften. „Die Menschen sind mit irgendetwas unzufrieden, und das ist ein durchaus natürlicher Prozess in einem demokratischen Staat. Deshalb könnte ein unbedachter Einsatz der Streitkräfte gegen die unzufriedene Bevölkerung schlimme politische Folgen haben, was wir im August 1991 und (…) im Jahr 1993 in Russland auch sahen.

Aber in der neuesten Geschichte der ehemaligen Sowjetunion gab es auch andere Fakten. Häufig profitierten Extremisten und diverse radikale politische Kräfte davon, was zu einem illegitimen Machtwechsel führte. Das letzte Beispiel waren die Ereignisse auf dem „Maidan“ in Kiew Ende 2013 und Anfang 2014. Damals wagte Präsident Viktor Janukowitsch es nicht, die Armee einzusetzen, um die Lage zu normalisieren, und wurde später gestürzt. Damit so etwas nicht passiert, müssen die Streitkräfte in der Lage sein, für Ordnung zu sorgen“, so der Militärexperte. Nach seinen Worten ist es für Russland äußerst wichtig, „gute Verbündete zu haben, die in schweren Zeiten zu Hilfe kommen könnten.“

Auch Militärexperte Juri Nektatschew findet, dass es in der Welt gewisse Strukturen gebe, die die Bevölkerung manipulieren und diese zu Aufständen gegen die Machthaber provozieren können. „Barrikaden auf Straßen, ständige Protestaktionen und extremistische Aufrufe, Pogrome, Kampf gegen die Polizei, Massenmorde usw. – dabei geht es nicht mehr um eine Revolution im klassischen Sinne, sondern um Elemente eines Hybridkriegs. Deshalb muss es besondere Truppenteile geben, die diese Elemente neutralisieren können. Es ist also durchaus logisch, dass der Generalstab die so genannten ‚bunten Revolutionen‘ als eine Form des bewaffneten Kampfes betrachtet und sich auf den praktischen Truppeneinsatz in diesem Krieg gefasst macht.“

bild2

Male mir eine bunte Revolution

US-Außenminister John Kerry hat im März 2015 die Verwicklung der Vereinigten Staaten in die bunten Revolutionen der letzten Jahre weltweit bestritten. „Wir (USA) sind nicht in die vielen bunten Revolutionen involviert“, sagte Kerry in Genf bei einer Diskussion über die Ukraine-Krise.

Video: Die Revolutions-Profis – Weltjournal Reportage ORF 2. Wie das Know-how für politischen Umsturz in alle Welt exportiert wird. Das spontane Element bei Protestbewegungen wird allzu leicht überschätzt. Auch im Falle der Umstürze in der arabischen Welt konnten die Oppositionellen auf Erfahrungswerte aus anderen Regionen zurückgreifen und haben sich für den Fall des Falles schon seit geraumer Zeit genau vorbereitet – finanziert von Washington

Daraufhin schlug US-Journalist Wayne Madsen vor, Kerry eine Schachtel mit 64 Buntstiften zu schenken – je einen für jede Revolution, die seit dem Sturz des serbischen Staatschefs Slobodan Milosevic 2000 „von Washington umgesetzt bzw. geplant worden sind“. Nur einige Beispiele für die Farbrevolutionen der letzten Jahre: Rosenrevolution in Georgien (2003), Orange Revolution in der Ukraine (2004), Tulpenrevolution in Kirgistan und Zedernrevolution im Libanon (2005), Safranrevolution in Myanmar (2007) und Jasminrevolution in Tunesien (2010).

Literatur:

Die Moral-Industrie: Greenpeace, Amnesty, Attac… Wie NGOs unsere Politik machen von Niko Colmer

Wiederkehr der Hasardeure: Schattenstrategen, Kriegstreiber, stille Profiteure 1914 und heute von Wolfgang Effenberger und Willy Wimmer

Nato-Geheimarmeen in Europa: Inszenierter Terror und verdeckte Kriegsführung von Daniele Ganser

Wir sind die Guten.: Ansichten eines Putinverstehers oder wie uns die Medien manipulieren von Mathias Broeckers

Quellen: PublicDomain/de.sputniknews.com vom 31.08.2015

Weitere Artikel:

Angebliche „Putin-Troll-Aussteigerin“ finanziert von Soros-Stiftung und der CIA-nahen NED

Open Society Foundation: Organisation von George Soros hinter Massenprotesten in Mazedonien (Video)

Insider: US-Organisationen bezahlen die Schlepper nach Europa!

Im Auftrag der BRD: Wieder ein Beweis für die Existenz bezahlter Forentrolle im Internet

Russlands „patriotische Stoppliste“: NGOs mit politischem Mandat droht Arbeitsverbot

Greenpeace: Die Propagandafabrik – Schwindelfeldzug zur Sicherung des Geldregens

Wie man sich einen amerikanischen Präsidenten kauft

Essen für Sex mit UNO-Soldaten

Tierrechtsorganisation PETA: Tiere stehlen und töten auf Tagesordnung

Verletzung der Menschenrechte: Soziale Bewegungen in Haiti gegen UN-Mission

Humanitär verbrämter Regime-Change: Die manipulative Rolle von Amnesty International

Rotes Kreuz: Die verschwundenen 500 Millionen Dollar nach dem Haiti-Erdbeben

NGO: ‚Reporter ohne Grenzen‘ im Dienste des US-Außenministeriums?

USAID-Entwicklungshelfer gegen Kubas Revolution (Video)

Rotes Kreuz: Die verschwundenen 500 Millionen Dollar nach dem Haiti-Erdbeben

Humanitär verbrämter Regime-Change: Die manipulative Rolle von Amnesty International

Venezuelas Armee trainiert Verteidigung gegen US-Invasion – Beistand aus Russland

Das Kreuz mit dem Roten Kreuz und die NWO-Aufstände in der EU

Britisches Empire: Untergang des Hauses Windsor und die Rolle des WWF zwecks Neokolonialismus

Warum die Umweltorganisation Greenpeace die Existenz von Chemtrails an unserem Himmel bestreitet

Abfall Anonymous

Bienen-Studie: Kritik von Verband – “Greenpeace-Report selektiv und verfälschend” – Kampagne “Hilft weder Bienen noch Bauern”

Wer und was steckt hinter AVAAZ?

Gesteuerter Protest: FEMEN – Eine wahrhaftig skandalöse Enthüllung

NGO: ‘Reporter ohne Grenzen’ im Dienste des US-Außenministeriums?

Lateinamerika: Rechte Lobbyarbeit der Adenauer-Stiftung

NGOs: Russische Justiz jagt ausländische Agenten

Nichtregierungsorganisationen als Regierungsmarionetten

Enthüllungen zeigen, wie die USA Ecuador verloren haben

Ecuador: Weggang der Konrad-Adenauer-Stiftung nach politischer Einflussnahme

Hongkong-Proteste: Peking warnt vor Einmischung des Auslands (Videos)

Moskau ruft Kiew zur Entwaffnung des „Rechten Sektors“ auf und fordert Verfassungsreform – Botschaften mehrerer Länder finanzierten NGOs in Russland

Kuba: US-Blockade ist zum Finanzkrieg geworden

Russland im Fadenkreuz von NGOs und deren “Agenten” – Bundesregierung protestiert gegen Razzien

Verdecktes Lobbying: 28 große US-Denkfabriken von 64 Regierungen subventioniert

Enthüllung: USA wollten mit eigenem Twitter auf Kuba Unruhen schüren

Teile und herrsche: Links und rechts (Video)

USA: Tea-Party Bewegung als Erfindung der Tabak-Industrie

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*