„Geheimsache Staatsangehörigkeit“ – Max von Frei im Interview mit Jan van Helsing

Anzeige

So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt dringend HIER um nicht enteignet zu werden!

Jan: Wieso heißt denn Dein Buch „Geheimsache Staatsangehörigkeit“? Was ist an einer Staatsangehörigkeit „geheim“?

Max: Weil ein Geheimnis um den Staatsangehörigkeitsausweis gemacht wird. Wusstest Du, dass der Reisepass und der Personalausweis nicht ausreicht, Dich als Deutschen auszuweisen.

Nein, das habe ich erst im Zuge des Buches von Daniel Prinz erfahren. Zudem hatte es mir dann der Standesbeamte unserer Gemeinde bestätigt. Er weiß es, aber der Rest in der Gemeinde weiß es bestimmt nicht. Warum nicht?

Merkst Du was? Wieso wird uns das nicht in der Schule beigebracht? Ja, wieso erhält nicht jeder Deutsche diesen Staatsangehörigkeitsausweis direkt mit der Geburt? An sich ist der Ausweis für 25 Euro zu bekommen. Die Antragsformulare halten die Gemeinden, Städte und das Bundesverwaltungsamt bereit. Doch wenn man dann seinen Antrag einreichen möchte, werden unglaubliche Hürden aufgebaut.

Du meinst also, dass einerseits die Verwaltung offiziell den Staatsangehörigkeitsausweis anbietet, dann aber Schwierigkeiten macht, wenn man das Angebot annehmen möchte?

Genau, das ist das Unglaubliche daran! Ich habe viele Menschen auf ihrem Weg in die Behörden begleitet. Bis zu dem Termin haben es die meisten nicht geglaubt, dass es überhaupt Schwierigkeiten geben könnte. Schließlich dachten viele, dass die Beamten doch dafür bezahlt werden, ihnen weiterzuhelfen. Doch das Gegenteil ist der Fall.

Heißt das im Umkehrschluss, dass die Behörden den Menschen bewusst Informationen vorenthalten möchten?

Es ist noch viel krasser: Es wird teilweise bewusst gelogen und in die Irre geführt. Und das machte mich sehr stutzig.

Ist das grundsätzlich so, oder worauf reagieren die Behörden so heftig?

Meist reagieren die Verwaltungen, wenn man den Staatsangehörigkeitsausweis nach dem alten, aber dennoch gültigen Staatsangehörigkeitsgesetz (RuStAG) stellt, der die Abstammung aus einem Bundesstaat (z.B. Königreich Bayern oder Königreich Preussen) vor 1914 dokumentiert. Dazu erhält man automatisch die deutsche Staatsangehörigkeit (nach StAG)

Gibt es demnach auch eine andere Beantragung?

Ja, die nach dem geltenden Staatsangehörigkeitsgesetz (StAG), letztmalig aktualisiert im November 2016.

Und was ist daran so brisant?

Die Staatsangehörigkeit nach RuStAG führt in die hoheitliche Staatsangehörigkeit und somit in das kaiserliche Recht, das heute noch gültig ist. Die Staatsangehörigkeit nach StAG ist lediglich eine Staatsangehörigkeit für die Verwaltung der Person innerhalb der BRD und EU. Im Buch ist das im Detail erklärt.

Das heißt also, dass Du lieber nach StaG ableiten sollst, um auf Deine hoheitlichen staatlichen Rechte zu verzichten?

Ja, genauso ist es.

Wenn man nun den Ausweis nach RuStAG nur noch sehr schwer oder fast überhaupt nicht mehr bekommen kann, ist dann die Antragstellung nach StAG eine Alternative? 

Ja, auf jeden Fall. Denn ohne den Ausweis ist man innerhalb der EU in Kürze völlig rechtlos gestellt.

Wenn auf der einen Seite das Dokument verfügbar ist, dann wird es wohl offensichtlich auch gebraucht. Die Frage, die sich mir jetzt stellt: Könnte es sein, dass dieser Ausweis nur bestimmten Leuten zur Verfügung gestellt werden sollte?

Das ist eine sehr gute Frage. Mittlerweile weiß ich, dass es genauso ist – was ich im Buch ja auch ausführlich erkläre. Das Papier eröffnet rechtliche neue Möglichkeiten. In den richtigen Händen kann es eine Bereicherung für die Gesellschaft sein.

 

Was meinst Du konkret damit?

Wie gerade gesagt, ist das im Buch hinreichend erklärt. Doch so viel kann ich dazu sagen: Es geht um die Sicherung Deines Vermögens, es geht um Deine Reisefreiheit, Deine freien Berufswahl und auch um Dein Recht, sich unter freiem Himmel mit Gleichgesinnten zu treffen. 

Aber das habe ich doch sowieso schon…

Das glaubst Du. Heute vielleicht noch. Doch wenn Du genau hinschaust, dann siehst Du, wie gerade generalstabsmäßig die Pressefreiheit oder das Internet zensiert und gleichzeitig der Datenschutz aufgehoben wird. Ich glaube, da gibt es gute Bücher im Amadeus Verlag, die dies untermauern…

Heißt das, dass bisher ohne das Wissen um die Staatsangehörigkeit im Hintergrund die meisten Menschen, was ihre Rente, ihre Vermögensvorsorge und ihre Freiheit betrifft, ihre Rechnung ohne den Wirt gemacht haben?

Ja, genauso ist es! Wenn Du das Thema Deiner Bürgerrechte, Deiner Staatsangehörigkeit, nicht verstanden hast, dann musst Du Dir über die vorherigen Themen keine Gedanken mehr machen. Diese Gedanken haben dann schon die anderen für Dich gemacht. Sie haben dann schon eine Verwendung für Deine Vermögenswerte. Vielleicht über die „Bail-in“-Klausel für die Bankenrettung…

Natürlich habe ich schon davon gehört, doch was hat dies mit meiner Staatsangehörigkeit zu tun?

Mit dem richtigem Wissen und dem neuen rechtlichen Status lassen sich diese Eingriffe verhindern. 

So, wie ich das jetzt richtig verstehe, hast Du diese Prozesse selbst geführt?

Ja, genau. Vieles, was in diesem Buch veröffentlicht ist und mit Gesetzestexten untermauert ist, wurde von mir und meinen Wegbegleitern erfolgreich durchgeführt. Ich bin es deshalb leid, mich mit Theoretikern nächtelang auseinanderzusetzen, die mir sagen, dass das nicht geht. Es geht! Wir haben den Beweis geführt. Und das sollte doch genügen. In der Medizin heißt es da so schön: Wer heilt, hat Recht.

Das war nun die positive Möglichkeit, den Staatsangehörigkeitsausweis zu nutzen. Doch worin liegt denn nun die Gefahr?

In der BRD gibt es eine seit 1990 rechtlich ungeklärte Situation, die dazu missbraucht werden kann, keine Verkehrsregeln mehr einzuhalten, keine Steuern mehr bezahlen zu wollen oder auch mit selbst gebastelten Führerscheinen, Ausweisen und sonstigen Dokumenten den Behörden erhebliche Schwierigkeiten zu bereiten.

Es gibt also zwei Strömungen: Einerseits die, die für die Einhaltung der Gesetze stehen, deren Vorteile erkennen und auch umgesetzt sehen wollen und die anderen, die die Fehler in der jetzigen Situation erkennen und auf die Zerstörung des Systems ausgerichtet sind.

Ja, ganz genau. Wenn Du Dir die Mühe machst, das System zu verstehen, dann merkst Du sehr schnell, welche unglaublichen gesetzlichen Möglichkeiten hier bestehen, wie wir wieder unsere Freiheit zurückerlangen können, ohne in ein Chaos oder einen Bürgerkrieg zu verfallen. Ich stehe für diesen Weg, den friedlichen Weg, und ich habe das Buch geschrieben, damit viele diesen Weg bewusst und voll verantwortlich gehen können. Und ich habe dieses Buch geschrieben, damit diese aufrichtigen Bürger nicht mit den zuvor beschriebenen „Reichsbürgern“ in einen Topf geworfen werden können. 

Du suchst also nach einem gangbaren, friedlichen Weg, bevor uns die Politiker unter völliger Missachtung des Grundgesetzes und der Landesverfassungen in eine EU „vergemeinschaften“ – und das dann auch noch ohne irgendeinen rechtlichen Status?

Richtig, darum geht es. Unsere Politiker sind dabei, die BRD aufzugeben. Das Grundgesetz und die Landesverfassungen sind dazu gedacht, uns vor dem Missbrauch der Regierungen zu schützen. Da jedoch kaum einer mehr das Grundgesetz, geschweige denn seine Landesverfassung kennt, können die Politiker unsere Rechte an die EU verkaufen, in der Hoffnung, in der EU dann einen noch höher dotierten Posten mit noch mehr Einfluss zu bekommen.

  

Was ist denn dann der eigentliche Auftrag der BRD?

Der eigentliche Auftrag der BRD wäre es, uns vor den Besatzern zu schützen, das private Vermögen zu schützen, bis das deutsche Volk aus sich selbst heraus mit einer Verfassung wieder handlungsfähig wird. Und was ist dafür die Voraussetzung? Richtig, der Nachweis der Staatsangehörigkeit. Doch dazu mehr in meinem Buch. 

Ohne Staatsangehörigkeit kein gesichertes Eigentum, keine Chance auf einen Friedensvertrag und schon gar keine Möglichkeit eines rechtlichen Gehörs innerhalb der EU, habe ich das richtig verstanden?

Ja, auch das ist richtig. Denn ohne den Nachweis der deutschen Staatsangehörigkeit bekommt man auch keine sog. „Unionsbürgerschaft“, und somit keinerlei Möglichkeit, sich innerhalb einer EU rechtlich aufstellen zu können. Was das bedeutet, wird die Bevölkerung erst schmerzlich verstehen, wenn die Tore sozusagen per Gesetz ab 2018 „geschlossen“ werden… 

Gibt es in Deutschland aktuell etwas Wichtigeres, als sich mit diesem Thema zu beschäftigen? 

Danke, dass Du danach fragst. Wenn Du einmal die Tragweite erkannt hast, dann wird einem die Bedeutung schnell bewusst. Wieso erhält jeder Ausländer, der in die BRD eingebürgert wird, einen „Staatsangehörigkeitsausweis“ und ein Deutscher nicht? Denke es zu Ende…

Vielen Dank für dieses erste Interview, Max.

Literatur:

Das Deutschland Protokoll III von Toni Haberschuss

VERKAUFTE DEMOKRATIE: Weg frei in die Sklaverei? von Milorad Krstic

Das Deutschland Protokoll: Neuauflage von Holger Fröhner

Quellen: PublicDomain/Jan van Helsing und Max von Frei am 29.04.2017

Weitere Artikel:

Zur aktuellen Linkslage!

Deutschland: Versteckte Besatzung – Sie finanzieren den „geheimen Krieg“ der USA mit!

Wiedervereinigung: Deutschland weiter ohne Friedensvertrag (Videos)

Russland kann die NATO loswerden – durch einen Friedensvertrag mit Deutschland (Videos)

Deutscher Experte: West-Alliierten überschätzen ihre Rolle im Zweiten Weltkrieg

Beuteland: Die systematische Plünderung Deutschlands seit 1945

Geheimnis gelüftet: Vereinte Nationen stufen Deutschland als „Feindstaat“ ein (Videos)

Deutschland: Die Jahrhunderttäuschung – oder, wie ein ganzes Volk versklavt wird (Videos)

Verraten – verkauft – verloren?: Der Krieg gegen die eigene Bevölkerung

Es ist Zeit für eine (R)evolution! – Wie Schattenregierungen die ganze Welt versklavt haben (Videos)

Der Tag X

Es ist Zeit für eine (R)evolution! – Wie Schattenregierungen die ganze Welt versklavt haben (Videos)

US-Think Tank: Feindliche Übernahme in Deutschland (Video)

Merkel holt den Terror nach Deutschland: Krieg? Wir schaffen das! (Video)

Vereinte Nationen fordern Bevölkerungsaustausch von Deutschland

So wird Deutschland geplündert

Die Nichtregierungsorganisation BRD: Täuschung des deutschen Volkes (Videos)

Deutschland: Die Souveränitätslüge (Videos)

Zwei-plus-Vier-Vertrag: „Wir wollten ja keinen Friedensvertrag“

Japan und Russland verhandeln über einen Friedensvertrag

Note der Sowjetregierung an die drei Westmächte zur Frage eines Friedensvertrages mit Deutschland (Videos)

Putin: Ich habe den Eindruck, Frankreich und Deutschland suchen ehrlich den Frieden (Video)

Deutschland: Am Anfang der Einheit stand eine Lüge (Videos)

Müntefering regt gesamtdeutsche Verfassung an – “Es habe nie wirklich eine Wiedervereinigung gegeben…”

Russischer Abgeordneter: Deutschland ist eine ganz gewöhnliche US-Kolonie (Videos)

Die besetzte und überwachte Bundesrepublik (Nachtrag & Videos)

Bundesrepublik Deutschland als Drehscheibe des NATO-Terrors

Deutschland knickte ein und lockerte Fernmeldegeheimnis auf Druck der NSA

Historisch: Europas Landkarte im Zeitraffer (Video)

BRD – So versaut man sich Beziehungen

„Menschenrechte als politisches Druckmittel”: Russland übt scharfe Kritik an Deutschland

Weltregierung: Blaupause der Neuen Weltordnung (Videos)

Die Neue Weltordnung darf nicht stattfinden! (Video)

Meinungsmache: Rothschild Presse in Deutschland seit 1849 (Videos)

Altes Abkommen: Deutschland zahlt Millionen für US-Militär

Die Weltrepublik – Deutschland und die Neue Weltordnung (Videos)

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

About aikos2309

20 comments on “„Geheimsache Staatsangehörigkeit“ – Max von Frei im Interview mit Jan van Helsing

  1. Wieso in Gottes Namen sollte man bitte die bereinigte Fassung (StAG) die besagt: „Es gibt nur noch eine deutsche Staatsangehörigkeit“ Anstreben, die mit der (=Reichsangehörigkeit) von 1934 gleichgestellt wurde?
    Verordnung über die deutsche Staatsangehörigkeit
    vom 5. Februar 1934
    aufgehoben durch Gesetz vom 15. Juli 1999 (BGBl. I. S. 1618)
    aber der § 1 hinsichtlich der Bekanntmachung des Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetzes in der bereinigten Fassung im BGBl Teil III. fortgeltend.

    Auf Grund des Artikels 5 des Gesetzes über den Neuaufbau des Reichs vom 30. Januar 1934 (RGBl. I. S. 75) wird folgendes verordnet:
    § 1. (1) Die Staatsangehörigkeit in den deutschen Ländern fällt fort.
    (2) Es gibt nur noch eine deutsche Staatsangehörigkeit (Reichsangehörigkeit).

  2. Wenn Herrn van Helsing wirklich etwas an der Aufklärung der Bevölkerung liegen würde, dann müsste er seine Erkenntnisse kostenlos weitergeben. Es geht ihm aber nur um den Profit.
    Danke, Herr Jan van Helsing!

    1. Genau deshalb haben Sie einen kostenlosen Computer oder Smartphone um ins Netz zu gehen? Einen kostenlosen Internetzugang? Kostenloses
      Essen, Trinken und Unterkunft? Bitte wachen Sie auf, handeln Sie und informieren andere Menschen, z.B. über dieses Buch & das Thema – alles andere ist nicht zielführend.

      Danke schön.

      Gruß
      PRAVDA TV

      1. Verehrter „Aikos2309“ ich bin wach, sehr wach, davon können Sie ausgehen.

        Das Internet ist voll von Informationen auch dieses Thema betreffend. Die meisten Informationen sind jedoch unbrauchbar weil nicht rechtlich fundiert. Die Informationen stammen im Allgemeinen von Laien und Wichtigtuern.
        Auch das Buch von Herrn van Helsing ist rechtlich umstritten. Es gibt andere Meinungen dazu. Auf jeden Fall ist das Buch nicht „das Amen in der Kirche“, sondern eine Meinung unter vielen.
        Wer zur Meinungsbildung beitragen will sollte daraus kein Geschäft machen. Meinungsbildung soll jedem Nahe gebracht werden. Herr van Helsing schließt einen Großteil der Bevölkerung davon aus, weil die Armen, die auch Wähler sind, sich das Buch nicht kaufen können.
        Der Artikel ist nichts weiter als eine Werbung für das Buch!

        Auch ich habe eine Meinung zu dem Thema und habe meine Meinung auf meiner Webseite kostenlos der Meinungsbildung zur Verfügung gestellt.

      2. Herzlichen Dank für Ihre persönliche Meinung, zu dem Thema gibt es unzählige und umstrittene Internetseiten, jeder propagiert kostenfrei seine Sicht auf die Wahrheit.

        Das Buch ist ein weiterer Baustein der Wahrheit näher zu kommen, danke für Ihre Akzeptanz.

        Viel Glück mit Ihrer Website.

        Bedenken Sie, auch arme Menschen können sich Bücher kaufen.

        Gruß
        PRAVDA TV

      3. Auch wenn Ihre letzte Antwort nicht mehr so höhnisch und unsachlich ist, geht sie trotzdem an den Tatsachen vorbei.
        Wer nicht genug zu essen hat, kauft keine Bücher!
        Desinformation ist die Wurzel allen Übels!

        Das ist alles!

    2. Poste doch mal bitte deine Website, mich würde deine Meinung interessieren, da ich an dem Thema fast verzweifele.

  3. Hallo , es gibt immer ein Für und Wider . Hab mich auch schon mit dem Thema beschäftigt . Fakt ist das der Einzelne der den gelben Schein haben will richtig Probleme bekommen kann . Wenn man den Führerschein beruflich braucht und im Zusammenhang mit dem Schein eine Aufforderung zum “ Idiotentest “ bekommt und wie der ausfällt kann sich jeder ausmalen . Wer Familie hat wird dann nicht mehr überlegen ,
    ist so in einer Diktatur . Bleibt nur die Hoffnung auf einen Systemwechsel .

    1. Da ja das Deutsche Reich noch immer besetzt ist, könnte man bei den
      Botschaften der 4 Alliierten (USA, Rußland, England China (Frankreich) )
      einen forläufigen Ausweis beantragen… Keine Abgaben mehr…

      1. Falsch, das Deutsche Reich, Deutschland (Germany)* ist in die Freiheit entlassen worden und souverän!
        Selbst die Britische Botschaft hat bereits bestätigt, dass in Deutschland* keine Militärregierungsgesetze mehr zur Anwendung kommen.

        Dagegen ist die Bundesrepublik in Deutschland unfrei!
        Bei den Alliierten anzutanzen wäre völlig unnötig und sinnfrei, da die BRD genau deren Aufgabenbereich selbst übernommen hat:

        133 GG: „Der Bund tritt in die Rechte und Pflichten der Verwaltung des Vereinigten Wirtschaftsgebiets ein“

        Was ist der das vereinigte Wirtschaftsgebiet? Die Bizone! Also die amerikanische und britische Besatzungszone (die später mit Frankreich zu Trizone erweitert wurde).
        Daraus folgt: Der Bund tritt in die Rechte und Pflichten der Besatzer ein.

        * lt. Definition des gültigen SHAEF-Gesetz Nr. 52 Artikel VII (Definitionen) 9.(e)

  4. Hier sind Informationen drin dazu. Leider erst ab 30 Minuten, da ungeschnitten und live.
    Jetzt auf YouTube ansehen: Jonacast – Live Fragen und Antworten – 23.04.2017…
    Jonacast – Live Fragen und Antworten – 23.04.2017…: https://youtu.be/JpaiFXYl–8

  5. Oh man…ein System Wechsel ?…du bist dir aber darüber im klaren das das System vom Pharao beherrscht wird = Illuminaten -Blutlinie -Freimaurer !!!!!!!!!!!-nun ja die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt !!!!!

  6. wWs soll das alles?, frage ich mich. Diese sog. BRD kann keine Papiere(Ausweise) etc. erstellen und schon gar nicht beglaubigen, dass man Deutscher nach dem Reichsgesetz ist! Diese BRD ist ein Wirtschaftskonzern, errichtet von den Alliierten, sonst nichts!
    Diese „BRD-Regierung“(Managerment dieses Konzerns, eigesetzt durch die Alliierten) kann auch keine gültigen Gesetze des Deutschen Reiches einfach für ungültig erklären und eigene Gesetze draufpacken oder gar erlassen! Die sog. Gesetze dieser BRD sind geltendes Recht eines Konzerns(Betrieb) und gelten intern für diesen Betrieb und sein Personal!(deswegen auch Personalausweis).
    Dass die Papiere dieser BRD weltweit teilweise anerkannt werden ist nur Duldung der anderen Staaten, sonst nichts! Schließlich ist dieser „Konzern“ immer bereit anderen Staaten finanziell zu helfen, um nach einer Finanzspritze die Streichung des „Kredites“ zu erwirken. Das nennt sich dann Hilfsbereitschaft zur Aufrechterhaltung der EU undum den Eindruck zu erlassen, dass der/die Deutschen gute „Menschen“
    sind und nur helfen wollen.
    Warum lassen sich soviele Menschen davon blenden?

    1. Die BRD ist ein von den Alliierten etablierter Staat, das ist Fakt, und von den Alliierten mit Hoheitsrechten versehen. Die BRD ist also kein Staat nach dem Volkswillen, sondern eine Diktatur. Sie nennt sich selbst „freiheitlicher, demokratischer Rechtsstaat“, ist jedoch nichts von alldem.
      Über die Folgen und die Rechtmäßigkeit dieser Tatsachen mag man nachdenken und diskutieren.

  7. Ja, ich kann nur bestätigen was Max von Frei da sagt.

    Die „Ämter“ lassen einen ins Leere laufen. Die Anträge zum StAA werden (mit den benötigten Anlagen zum Nachweis) vom Sachbearbeiter erst anstandslos entgegengenommen, und es wird so getan als sein nun alles komplett für die Bearbeitung.

    Später erhält man ein Schreiben, indem steht das nicht genügend Gründe für die Beantragung eines StAA bei der Abgabe vorgetragen worden wären. Man würde den Antrag deshalb nicht weiter bearbeiten. (Trotz Nachfrage auf der Gemeinde bei der Abgabe ob alles vollständig sei und der Sachbearbeiter kein Fehlen von irgendwelchen Dingen bemängelte und keine weiteren Rückfragen hatte).

    Dieses Bearbeitungs-Ablehnungs-Schreiben wird mit einer Gebühr versehen, um zu verhindern daß der Apolid erneut Folgeanträge stellt.

    Man merkt also rasch die Annahme und die Bearbeitung des StAA sind nur gespielt und Theater. Man soll nicht aus dem Status des Apoliden herausgelassen werden.

    Schließlich haben uns ja elitäre Personenkreise nicht umsonst durch die Hintertür dazu gemacht.

  8. Ich halte das Buch des Max von Frei für ausgezeichnet. Bin allerdings dabei, den Inhalt mehrfach zu lesen, um die Rechtslage richtig zu verstehen. Für einen legalen Laien ist das alles schwer zu „verdauen“.

    Bin 1939 geboren und beschäftige mich erst seit rund 3 Jahren mit der Materie Deutschland und BRD u.s.w. Das Für und Wider des „Gelben Scheins“ (GS) ist doch sehr verwirrend. Man wird leicht entmutigt. Deshalb möchte ich von einigen persönlichen Erfahrungen mit dem Thema Staatsangehörigkeitausweis schreiben.

    Ende 2015 hatte ich schließlich den GS beantragt und erhalten; ebenso den ESTA-Registerauszug.

    Wohne derzeit in Kapstadt. Das hiesige Generalkonsulat wäre demnach zuständig für den Antrag. Dort versuchte man, mich für dumm zu verkaufen. Bei der ersten telefonischen Kontaktaufnahme unterhielt sich der Konsulatsangestellte mit mir in meiner Muttersprache Deutsch ( eigentlich selbstverständlich). Er schickte mir einen in englischer Sprache verfassten, schlicht blöden Fragenkatalog. Mein entsetzter Anruf: Begrüßung in meiner Muttersprache, plötzlich Wechsel zum Englischen. Habe das Telefonat dann abgebrochen. Deutsche sind sich wohl nicht zu schade Deutsche zu beleidigen und in die Irre zu führen.

    Deshalb habe den GS 2015 direkt beim BVA Köln beantragt (per Kurier geschickt!). Das verlief eigentlich nach ein, zwei schriftlichen Nachfragenverhältnismäßig glatt. Ebenso erhielt ich später den EstA Registereintrag.

    Hatte mir schon vor Jahren aus Interesse an meiner Familiengeschichte die erforderlichen Dokumente besorgt. Das war vor zwanzig, dreißig Jahren noch möglich. Die Abschriften sind alle in der schönen deutschen Sütterlinschrift.

    Der GS, ein Papier mit dem Weimarer Adler auch im Wasserzeichen bestätigt mir „ist deutscher Staatsangehöriger“. Im EStA Registerauszug (mit Weimarer Adler) steht : Deutsche Staatsangehörigkeit erworben durch: Geburt (Abstammung), §4 Absatz 1 (Ru)StAG. (Zum Teufel mit den Klammern, kann die nicht erklären, „Kriegslist“ der BRD? )
    Im Antrag habe ich dokumentiert, dass ich ehelich in Preußen [Deutschland als Ganzes] und mein Vater ebenfalls ehelich 1903 in Preußen geboren wurden. Meinen Angaben hat das BVA nicht widersprochen. Meine Abstammung wurde weder durch Weimar noch die Verordnung des Reichsminister des Innern Frick vom 5. Februar 1934 bestimmt. Kopien der Anträge habe ich sicher aufbewahrt.

    Dann gibt es die fehlenden Staatsangehörigkeitsangaben in Dokumenten:
    Der Auszug aus dem Heiratsregister gibt im Punkt Staatsangehörigkeit an: Ehemann [Leerfeld], Ehefrau: südafrikanisch (bei der Eheschließung hatte sie die deutsche Staatsangehörigkeit beantragt und 1967 dementsprechend einen Staatsangehörigkeitsausweis gemäß „§6 Absatz 2 RuStAG“ erhalten (Ru noch ohne Klammern). Ich war anscheinend staatenlos. Der Hinweis auf den Staatsangehörigkeitsausweis meiner Frau findet sich noch in unserem Familienbuch. Das war uns damals aber nicht besonders aufgefallen.
    Als mein Sohn vor 2 Jahren heiratete, waren die Zeilen Staatsangehörigkeit für Ehemann und Ehefrau ebenfalls nicht ausgefüllt. Antwort auf seine Nachfrage: Ist unwichtig.

    Was möchte ich mit meiner langatmigen Darstellungen sagen? Der GS und das EStA-Register sollte man nicht einfach als bedeutungslos abtun. Unsere Gegenwart mit ihren Lügen und Verschleierungen und schließlich gezielt verursachten Flüchtlingsströmen und offenen deutschen Grenzen braucht Deutsche, die sich ihrer Abstammung und Geschichte bewusst sind und das kund tun. Wir dürfen den Boden unter den Füßen nicht verlieren.

    1. Ein kurzes Nachwort

      Meine persönlichen Schlussfolgerungen habe ich ausgelassen. Jeder sollte versuchen, Antworten oder Nichtantworten auf die vielen Ungereimtheiten des politischen und gesellschaftlichen Lebens zu finden und seinem persönliches Ergebnis Taten, welche auch immer, folgen zu lassen.

  9. Glückwunsch Klaus Borgolte zum GS.

    Mir wurde der mit einem bühnenreifen Schmieren-Theaterstück der zuständigen Verwaltung verwehrt (wie oben erwähnt).

    1. PS: Ich hatte zwar Widerspruch eingelegt aber der wurde natürlich abgelehnt, und wiederum mit einer Gebühr versehen. Somit gingen für dem Beantragungsversuch (Auszüge anfordern, Willkürgebühren für Ablehnung Antrag+Widerspruch etc.) um die 120,- Euro drauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*