Gemeinnütziger Verein baut Holzhütten für Obdachlose (Video)

Gut, dass es ihn gibt – traurig, dass es ihn geben muss: In Berlin hat ein gemeinnütziger Verein mehrere Holzhütten für Obdachlose hergestellt. 16 Exemplare wurden gestiftet, über 6.000(!) Anmeldungen liegen noch vor. Der Rot-Rot-Grüne Senat stiehlt sich aus seiner Verantwortung.

»Little Home« heißt der gemeinnützige Verein, der in Berlin kleine, nur wenige Quadratmeter große Holzhütten für Obdachlose herstellt. Die ersten 16 Exemplare wurden aktuell nahe dem S-Bahnhof Pankow-Heinersdorf aufgestellt. Der Verein mit Sitz in Köln ist auch in anderen Städten aktiv, kann die hohe Nachfrage aber kaum bedienen.

Laut Sven Lüdecke, dem Vorsitzenden des Vereins, gibt es über 6.000 Anmeldungen für diese kleinen, unter anderem mit einer Chemietoilette ausgestatteten, Holzbuden. Zwar würden die Behörden dem Verein keine Steine in den Weg legen, aber von einer umfangreichen Unterstützung sagt Lüdecke nichts.

Solche und ähnliche Initiativen sind äußerst begrüßenswert, Insbesondere im Bereich der Obdachlosigkeit liegt in diesem Land, in dem wir »gut und gerne leben« (Merkel) einiges brach. Sowohl auf Bundes- wie auch auf Landesebene verweigert man den Blick auf die Notwendigkeit, hier aktiv zu werden.

Stattdessen wälzt man die Verantwortung großzügig auf karitative Organisationen ab, sei es »Little Home«, die »Berliner Tafel« oder andere regional oder überregional tätige Gruppen sowie engagierte Einzelpersonen. Als Beispiel sei hier Frank Zander mit seinem jährlichen Weihnachtsessen für Obdachlose genannt.

Bei solchen Veranstaltungen tauchen die den Rest des Jahres untätigen Politiker dann auch gerne auf, um sich medienwirksam in Szene zu setzen. Doch die anderen 364 Tage im Jahr treten sie bei der Bekämpfung der Obdachlosigkeit wenig bis in der Regel gar nicht in Erscheinung.

Leben in der Holzkiste

Leben auf 3,8qm klingt nicht gerade verlockend. Doch für Henry aus Berlin ist ein Traum wahr geworden. Nach Jahren auf der Straße bekam er ein kleines Mini-Holzhaus auf Rädern. Es gibt heute bereits 41 in 6 deutschen Städten (Autark leben: Dieses Haus kommt aus einem 3D-Drucker (Video)).

Seitdem Henry sein Mini-Holzhaus erhalten hat ging es bergauf. Durch die plötzlich vorhandene Unterkunft, möge sie auch noch so klein sein, bekam Henry wieder ein geregeltes Leben.

Ähnlich wie bei einem Ikea-Bausatz, lässt sich das Haus in mehrere Teile zerlegen und an jeden beliebigen Ort transportieren (Ein Mann baut in sechs Wochen sein Traumhaus – für nur 7700 Euro (Video)).

Schöner schenken

Sie messen nur ca. H 1,9 x B 1,20 x L 3,2 Meter und haben im Inneren eine Matratze, ein Regal, ein Erste-Hilfe-Set, Feuerlöscher, eine kleine Arbeitsfläche mit einem Waschbecken und der Möglichkeit zu kochen, sowie eine Campingtoilette. Die kleinen Wohnboxen aus Holz, die das Team von Little Home für Obdachlose baut und verschenkt, sorgen inzwischen weit über die Stadtgrenzen Kölns hinaus für Furore.

Alles begann mit einem TV-Beitrag, den Fotograf Sven Lüdecke aus Köln in der Sendung „Galileo“ sah: Darin wurde die Geschichte des kalifornischen Innenarchitekten Gregory Kloehn erzählt, der mit einer Kunstaktion ein Zeichen gegen Armut und Obdachlosigkeit setzen wollte.

Sein Projekt: einzig aus Materialien, die er auf dem Sperrmüll sammelt, baut er kleine Wohnboxen für Menschen, die auf der Straße leben und schlafen. Das Ergebnis sind kunstvolle kleine Holzhäuser, die Obdachlosen einen Schlafplatz und ein Dach über dem Kopf bieten. Einen abschließbaren Ort, an dem sie sich und ihre wenigen Habseligkeiten trocken unterbringen und im Idealfall ein Stück weit zur Ruhe finden können.

Was als Kunstaktion begann, ist inzwischen weit mehr als das…

Anzeige

Literatur:

Garbage Warrior [DVD]

Meine hippe Hütte: stylish – retro – cool

Das Holzhaus der Zukunft: Ökologisch bauen mit menschlichem Maß

Kleine Häuser unter 100 Quadratmeter: Große Wohnqualität durch kreative Konzepte

Video:

Quellen: PublicDomain/freiewelt.net am 03.02.2018

Weitere Artikel:

Alternatives Leben: Backstuga – Schwedens unterirdische Hütten

Autark leben: Dieses Haus kommt aus einem 3D-Drucker (Video)

Alternatives Leben: Ein haltbares Haus aus Pappe für 30.000 Euro (Video)

Ein Mann baut in sechs Wochen sein Traumhaus – für nur 7700 Euro (Video)

Alternatives Leben: So gelang einem bayerischen 800-Seelendorf der Weg zur Autarkie (Videos)

Alternatives Leben: Mitten im Wald – ein Flugzeug als Wohnung (Videos)

About aikos2309

One thought on “Gemeinnütziger Verein baut Holzhütten für Obdachlose (Video)

  1. little home ,es gibt noch Menschen mit Herz sowie Gewissen ,wenn es auch nur wenige sind -oder sich ebend für die Tiere einsetzen z.B //sea-shepherd.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*