Gesellschaft: Das Hamsterrad – moderne Sklaverei

Wir leben in einer Welt der Illusion und werden von allen Seiten getäuscht und zum Narren gehalten. Seit Jahrhunderten muss sich die Menschheit von Abschaum herumkommandieren lassen, hauptsächlich aus Machtbesessenheit und Gier.

Dieser Abschaum hat es geschafft, die ganze Menschheit komplett zu versklaven und sie glauben lassen, sie seien die Herrscher. So erschuf die selbsternannte Elite Gesetze und Verordnungen, um die Menschheit zu versklaven. Tausende von Gesetzen wurden erlassen, um die Bevölkerung auszubeuten, zu terrorisieren und geistig einzuschränken.

Ein ganz besonders dreistes Spiel der Elite ist die Politik und die Staaten. Sie teilten die Erde in „Länder“ und „Staaten“ ein. Jedes Land bekam einen Herrscher, um die dortige Bevölkerung zu versklaven und auszubeuten. Die politischen Grenzen „brannten“ sich in den Geist der Menschen ein.

Kriege werden durchgeführt, um die Bevölkerung noch weiter ausbluten zu lassen, damit die Bevölkerung um Hilfe bittet und die selbsternannte Elite sofort „hilfsbereit“ da ist. Später hat die selbsternannte Elite die politische Wahl erfunden, um den leichtgläubigen Wähler den Eindruck zu geben, er habe ein Mitbestimmungsrecht bei wichtigen Entscheidungen, die ihn und das Leben seiner Mitmenschen beträfen.

Durch diese Wahlen verschafft sich die selbsternannte Elite einen Grund für ihre perversen, abartigen Handlungen (Gesellschaft: Lebst du noch, oder bist du schon einsam?).

Eine der abartigsten Erfindungen der Elite ist das Geld, durch dieses pervese System hat der Großteil der Menschheit den Bezug zur Natur verloren. Letztendlich enstehen alle Probleme auf der Welt wegen Geld, sei es Armut, Kriminalität, Kriege, Hass, Neid, Macht oder Habgier. Ganze Regionen der Erde leiden unter dem Geldsystem (Armut, Kriminalität).

Erfindungen werden unter Copyright gestellt oder als „Firmengeheimnis“ eingestuft, um noch mehr Profit auf Kosten der Menschheit zu machen. Besonders herausragende Entwicklungen und Entdeckungen werden von der Elite einkassiert, um das Geldsystem nicht zu gefährden.

Der technologische, sowie auch geistige Zustand der Menschheit wird dabei gebremst. Fast der gesamte technologische Fortschritt ist in der Hand von ein paar Unternehmen. Durch die sogenannte Globalisierung wird den Menschen regional ihre Handlungsfähigkeit entzogen und sie werden wirtschaftlich ausgesaugt.

Unabhängige Universitäten, die als Wissens-Schmiede handeln gibt es nicht. Standards werden von Konzernen festgelegt, nicht von Universitäten oder sonstigen wissenschaftlichen Einrichtungen.

Letztendlich sind fast alle Menschen Sklaven des Geldes, denn schon in der Schule wird man für die zukünftige Sklaverei vorbereitet. Nach der Schule darf der zukünftige Sklave sich einen Beruf aussuchen, den er erlernen möchte.

Nach der „Ausbildung“ zum Sklaven kann der Mensch sofort in das System integriert werden und der Elite dienen. Die meisten Menschen sind Arbeitstiere, die im Leben nur für den Lebensunterhalt (Essen, Miete, Nebenkosten) aufkommen und sonst nichts weiter erreicht haben.

Diese Sklaven sind dermaßen geblendet, sodass sie ihre eigene Situation nicht erkennen. Sie sind so stark im Geldsystem gefesselt, dass sie gar keine Zeit haben über die Situation nachzudenken – es muss schließlich gearbeitet (Prostitution!) werden, damit morgen noch das Brot auf dem Tisch ist. Was die wenigsten Sklaven wissen: durch den Zinseszins arbeiten sie nicht für sich, sondern für die Elite.

Wer sich etwas größeres leisten möchte, muss, weil das Gehalt in den meisten Fällen nicht dazu ausreicht, sich bei der Bank Handschellen in Form eines Kredites anlegen lassen. Der Sklave muss sich dann noch schneller im Hamsterrad drehen um auch die Zinslast zu bewältigen.

Wird der Sklave vom Besitzer (Arbeitgeber) gefeuert, so droht er an den Schulden zu ersticken. Ganz besonders schlimm ist dass die Banken für Geld das sie aus dem Nichts erschaffen haben, reale Sicherheiten verlangen. Auch daran erkennt man, dass das Geldsystem ein Betrugssystem ist. Die Mehrheit der Menschheit muss für das Wohl einer kleinen Minderheit leiden.

Geld ist kein einfaches Tauschmittel, sondern ein System, das festlegt wieviele Rechte ein Mensch in seinem Leben hat. – Norbert Hagen

Der heutige Mensch ist noch mehr Manipulationen ausgesetzt als zur damaligen Zeit. Durch die Medien, ein Sprachrohr der Elite, wird die Menscheit noch mehr betrogen.

Denkmuster wurden erfunden, bestimmte Gruppen wurden kategorisiert (links, rechts, radikal, extrem), um die Bevölkerung gegeneinander aufzuhetzen und Hass zu erzeugen.

Durch Filme mit Gewalt (Saw, Hostel, The Purge etc.) wird der Geist des Menschen auf Brutalität und Gewalttätigkeit eingestimmt. Hemmschwellen zur Gewalt sinken und der kreative Geist des Menschen wird mehr und mehr zerstört (Gesellschaft: Intelligenz und Nachdenken ist uncool! Stattdessen ist Gewalt und Dummheit angesagt).

Wenn du dich weigerst, ungerechte Steuern zu bezahlen, wird dein Eigentum konfisziert. Wenn du versuchst, dein Eigentum zu verteidigen, wirst du festgenommen. Wenn du dich der Festnahme widersetzt, wirst du niedergeknüppelt. Wenn du dich dagegen wehrst, wirst du erschossen. Diese Maßnahmen sind bekannt als Rechtsstaatlichkeit. – Edward Abbey (1927 – 1989)

Gesetze schränken den Menschen mehr und mehr ein. Die Elite hat es damit geschafft, den Menschen komplett in Ketten zu legen und im Geist Grenzen zu setzen. Ob Verordnungen, Erlasse, Lizenzen, Erlaubnisse oder Genehmigungen, der heutige Mensch denkt nicht mehr frei, sondern versucht sich im „legalen“ Rahmen der Elite zu halten (Gesellschaft: Zerrissene Jeans und das Ende des gesunden Menschenverstandes).

Die Elite hat es geschafft, dass der Mensch bestimmte Gesetze und Verordnungen gar nicht mehr hinterfragt (wie z.B.: Warum muss ich Grundsteuer zahlen, wem gehört der Luftraum, etc…). Hält sich ein Mensch nicht am „Gesetz“ der Elite, so wird er verfolgt mit Geld-Strafen erpresst oder einfach für eine bestimmte Zeit weggesperrt.

Dabei gibt es nur ein Gesetz was wirklich gilt – alle anderen Verordnungen und Gesetze sind ungültig. Das einzig gültige Gesetz ist das Gesetz des Schöpfers: „Behandle deine Mitmenschen so wie du wünscht behandelt zu werden“.

Ein Mangel an Nächstenliebe verursacht durch Geld führt zu Kriegen und Hass – das ist es, was die Elite letztendlich erreichen will.

Anzeige

Literatur:

Die Kunst des Human Hacking (mitp Professional)

Die Wahrnehmungsfalle, Teil 2: Oder … alles nur Mumpitz. Ja, ALLES.

Die Kunst der Täuschung: Risikofaktor Mensch (mitp Professional)

Quellen: PublicDomain/illusionderfreiheit1.wordpress.com am 11.02.2018

Weitere Artikel:

Gesellschaft: Lebst du noch, oder bist du schon einsam?

Gesellschaft: Intelligenz und Nachdenken ist uncool! Stattdessen ist Gewalt und Dummheit angesagt

Gesellschaft: Zerrissene Jeans und das Ende des gesunden Menschenverstandes

Fällt Intelligenzquotient der Menschheit doch nicht wegen „Umwelthormonen“? – Was in Arte-Doku fehlte (Video)

Opfer unserer Konsumgesellschaft: Unsichtbare Hände – Sklaverei heute (Videos)

About aikos2309

9 comments on “Gesellschaft: Das Hamsterrad – moderne Sklaverei

  1. “Ich möchte keine Nation der Denker haben. Ich möchte eine Nation der Arbeiter haben.“
    (John D. Rockefeller)

    “Soldaten sind nur dumme Tiere, die als Schachbauern in der Außenpolitik benutzt werden.”
    (Henry Kissinger)

    “Der Durchschnittsmensch gleicht einem eingepferchten Tier, das noch nie bis zum Gatter vorgedrungen ist und daher völlig verständnislos die Berichte seiner Leidensgenossen hört, die von Begrenzung und Gefangenschaft sprechen. Weil es noch nie so weit genug gegangen ist, weiß es nicht, dass es im Käfig sitzt.”
    (Baba Ram Dass)

    “Von innen sieht das Hamsterrad aus wie eine Karriereleiter.“
    (Schwedisches Sprichwort)

    “Die Erwartungen anderer zu erfüllen, reicht nicht für ein erfülltes Leben.“
    (Ernst Ferstl)

    “Der Mensch ist frei und gleich geboren. Versklavung weltweit und Ungleichheit liegen niemals daran, dass die Herrschenden zu mächtig oder großartig sind, sondern daran, dass die Beherrschten sich beugen.”
    (Liu Xiaobo, chinesischer Bürgerrechtler)

    “Die meisten Menschen sind sich nicht einmal ihrer zwang- und suchtartigen Haltung bewusst, in jeder Situation der gesellschaftlichen Norm zu entsprechen.
    Während sie die gleiche Arbeit ausführen, den gleichen Vergnügungen nachgehen, die gleichen Gefühle und Ideen haben sowie die gleichen Zeitungen lesen, halten sie an der Illusion fest, dass es ihre eigenen Ideen und Neigungen wären, denen sie folgen – dass sie Individualisten wären.
    Der Konsens aller dient als Beweis, dass man eigene Ideen hat. Ebenso wie die moderne Massenproduktion zu einer Standardisierung der Massengüter geführt hat, erfordert der soziale Prozess eine Standardisierung und Nivellierung der Menschen – und diese Standardisierung wird als “Übereinstimmung” bezeichnet.
    Doch diese Übereinstimmung ist eine Gleichschaltung. Sie bezieht sich auf Automaten; auf Menschen, die ihrer Individualität und Einzigartigkeit verlustig gegangen sind.“
    (Erich Fromm)

    “Es ist kein Zeichen von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein.“
    (Jiddu Krishnamurti)

    “Die alte Welt kannte den Sklaven und Unfreien – sie waren die Träger des unglücklichen Bewusstseins ihrer Zeit. Die Moderne hat den Verlierer erfunden. Diese Figur, der man auf halbem Weg zwischen den Ausgebeuteten von gestern und den Überflüssigen von heute und morgen begegnet, ist die unverstandene Größe in den Machtspielen der Demokratien.“
    (Peter Sloterdijk, Zorn und Zeit)

    “Die am wenigsten wissen, gehorchen am besten.”
    (George Farquhar)

    “Keine Regierung ist an einer Bevölkerung interessiert, die des eigenständigen und kritischen Denkens mächtig ist. Regierungen bevorzugen ergebene Arbeiter, die zwar Maschinen bedienen können, aber dumpf genug sind, gleichmütig ihre Situation zu akzeptieren.“
    (George Carlin)

    “Regiert sein heisst unter polizeilicher Überwachung stehen, inspiziert, spioniert, dirigiert, mit Gesetzen überschüttet, reglementiert, eingepfercht, belehrt, bepredigt, kontrolliert, eingeschätzt, abgeschätzt, zensiert, kommandiert zu werden durch Leute, die weder das Recht, noch das Wissen, noch die Tugend dazu haben…
    Regiert sein heisst, bei jeder Handlung, bei jedem Geschäft, bei jeder Bewegung versteuert, patentiert, notiert, registriert, erfasst, taxiert, gestempelt, vermessen, bewertet, lizenziert, autorisiert, befürwortet, ermahnt, behindert, reformiert, ausgerichtet, bestraft zu werden.
    Es heisst, unter dem Vorwand der öffentlichen Nützlichkeit und im Namen des Allgemeininteresses ausgenutzt, verwaltet, geprellt, ausgebeutet, monopolisiert, hintergangen, ausgepresst, getäuscht, bestohlen zu werden; schliesslich bei dem geringsten Widerstand, beim ersten Wort der Klage unterdrückt, bestraft, heruntergemacht, beleidigt, verfolgt, misshandelt, zu Boden geschlagen, entwaffnet, geknebelt, eingesperrt, füsiliert, beschossen, verurteilt, verdammt, deportiert, geopfert, verkauft, verraten und obendrein verhöhnt, gehänselt, beschimpft und entehrt zu werden.
    Das ist die Regierung, das ist ihre Gerechtigkeit, das ist ihre Moral.”
    (Pierre Joseph Proudhon 1809 – 1854 )

    “Unsere Gesellschaft wird von Verrückten geführt, für verrückte Ziele. Ich glaube wir werden von Wahnsinnigen gelenkt, zu einem wahnsinnigen Ende, und ich glaube ich werde als Wahnsinniger eingesperrt, weil ich das sage. Das ist das Wahnsinnige daran.“
    (John Lennon)

    “Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen.”
    (Friedrich von Schiller)

    “Die einzigen Menschen, die sich darüber aufregen werden, dass Du die Wahrheit sprichst, werden diejenigen sein, die ein Leben der Lüge und Selbsttäuschung führen.“
    (Frank Zappa)

    “Der Wahnsinnige denkt ständig darüber nach, die Welt zu verbessern, der Gesunde, sich selbst aus dem Gefängnis zu befreien.“
    (P.P.R.)

    “Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt, die Wahrheit steht von alleine aufrecht.“
    (Benjamin Franklin)

    “Das größte Gefängnis, in dem sich ein Mensch je befinden kann, ist die Angst vor dem, was andere eventuell über ihn denken mögen.”
    (David Icke)

    “Kannst Du Dich noch erinnern, wer Du gewesen bist, bevor Dir die Welt gesagt hat, wer Du sein solltest?”
    (Danielle LaPorte)

    “Ein Indianer saß am Fluss und angelte. Da kam ein Weißer Mann daher und sagte zu ihm: Warum gehst Du nicht arbeiten? Du kannst Geld verdienen, dir ein Haus kaufen, eine Familie gründen, kannst ein großes Auto fahren. Du könntest wirklich ein gutes Leben führen. Dann fährst du in den Urlaub, z. B. an einen Fluss zum Angeln.
    Der Indianer antwortete: Ja, weißer Mann du hast recht. Das könnte ich tun. Aber ich sitze ja schon an einem Fluß und fische.”
    (Entnommen aus dem Mondkalender 2004 von Paungger/Poppe)

    „Ihr könnt genausogut erwarten, dass die Flüsse rückwärts fließen, als dass ein Mensch, der frei geboren wurde, damit zufrieden ist, eingepfercht zu leben, ohne Freiheit, zu gehen, wohin er beliebt!“
    (Chief Joseph, Nez Percé)

    https://jellistoronto.files.wordpress.com/2013/03/banksy-leopard-barcode.jpg

    “Wozu brauchen wir die Zeit? Damals, in den alten Tagen, brauchten wir sie nicht. Wir richteten uns nach Anfang und Untergang der Sonne. Wir mußten uns niemals beeilen. Wir brauchten nie auf die Uhr zu blicken. Wir mußten nicht zu einer bestimmten Zeit bei der Arbeit sein. Wir taten, was getan werden mußte, wenn uns danach war. Aber wir achteten darauf, es zu tun, bevor der Tag zu Ende ging. Wir hatten mehr Zeit, denn der Tag war noch ganz.”
    (Scott Eagle)

    Wie das Marketing uns steuert
    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2007/11/wie-das-marketing-uns-steuert.html

    Wie reitet man ein totes Pferd?
    https://www.poeschel.net/vermischtes/pferd.php

    Was ist Arbeit?
    http://www.ethikprojekte.ch/texte/arbeit.htm

    http://www.lillibravo.de/comics/2013-03-04-ueberstunden.jpg
    https://de.toonpool.com/user/1608/files/wochenarbeitszeit_917885.jpg

  2. mhhhhhhhhhhhh ,also wenn du mich fragst hat jeder seine Seele verkauft……und natürlich macht sich keiner darüber Gedanken wenn er ein Pakt mit dem Teufel schließt….wichtig für die ist doch eh nur die Kohle ,der Ruhm,erfolgreich zu sein immer mehr und mehr ,kriegen den Hals doch nicht voll genug ……aber wenn Satan sie nicht mehr braucht …dann gucken sie dumm aus der Wäsche und verstehen die Welt nicht mehr ………….das ist auch nicht schlecht….BON APPÉTIT
    Weil ich alles bin, was du willst, Junge
    Alles was du haben kannst, Junge
    Ich habe mich wie ein Buffet ausgebreitet…………..etc…….da haue ich mir die Hände vor den Kopf …….ja neeeeeeeeeee iss schon klar, und das soll dann die Liebe sein ……ähm…………………oh man…..wie wäre es mal mit ein bisschen Licht …..ist wohl irgendwie doch alles zu dunkel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.