Gesunde Fette: Mit der Mitochondrien-Therapie gesund und fit bis ins hohe Alter

Das Buch “Gesunde Fette” ist allen unseren Freunden, Angehörigen und uns Nahestehenden gewidmet, die wir verloren haben, obwohl sie so tapfer gegen den Krebs kämpften.

In den vergangenen 50 Jahren habe ich mich stets mit Begeisterung zum Thema Gesundheit weitergebildet. Ich hoffe, meine Geschichte wird verhindern, dass Sie einige der gleichen schmerzhaften und dummen Fehler begehen, die ich auf meinem Weg zur optimalen Gesundheit gemacht habe. Aus den Fehlern anderer zu lernen ist viel leichter und weniger schmerzhafter.

Im Jahr 1968 begann ich mit meinem Fitnesstraining. Dr. Kenneth H. Coopers Buch Aerobics weckte mein Interesse in Bezug auf Fragen rund um die Gesundheit. Und dieses führte dazu, dass ich 10 Jahre später mein Medizinstudium aufnahm. Leider befürwortete ich damals wie die meisten gesundheitsbewussten Menschen Ende der 1960er- und Anfang der 1970er-Jahre die fettarme, kohlenhydratreiche Kost, die von den Massenmedien jahrzehntelang propagiert wurde. Von Dr. Joseph Mercola.

Diese Ernährungsform stellte das genaue Gegenteil dessen dar, was ich inzwischen für die Vermeidung chronischer Erkrankungen, für die Behandlung von Krebs und die Optimierung der Gesundheit für notwendig erachte.

In den 7 Jahren meines Medizinstudiums und meines allgemeinmedizinischen Praktikums wurde die Gehirnwäsche hin zur herkömmlichen, auf der medikamentösen Behandlung basierenden Schulmedizin fortgesetzt, bei der es in erster Linie darum geht, die Symptome von Krankheiten zu lindern.

In den ganzen 7 Jahren meiner Ausbildung wurde nie auch nur ein einziges Mal über die Hauptursache der häufigen chronischen Krankheiten gesprochen. Stattdessen konzentrierte man sich auf die Behandlung von Symptomen durch den Einsatz pharmazeutischer Produkte und medizinischer Verfahren.

Im Jahr 1995 setzte bei mir ein radikales Umdenken ein. Bei einem Kongress der Great Lakes Academy of Medicine lernte ich Dr. Ron Rosedale und einige Kollegen kennen. Damals war mir nicht klar, wie glücklich ich mich schätzen konnte, einer der ersten Ärzte zu sein, die von Dr. Rosedales Kenntnissen über die klinische Stoffwechselbiochemie inspiriert wurden.

Dr. Rosedale hielt einen mehr als 3-stündigen Vortrag über die Notwendigkeit, hohe Insulinspiegel zu kontrollieren, um damit fast jede der degenerativen chronischen Erkrankungen zu vermeiden, die in unserer modernen Gesellschaft um sich greifen und zu denen Diabetes, Adipositas, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs, Arthritis und neurodegenerative Krankheiten zählen.

Vielleicht haben Sie in Ihrem Leben eine ähnliche Erleuchtung erfahren, als Ihnen mit einem Schlag klar wurde, dass Sie auf eine grundlegende Wahrheit gestoßen sind. Ich wusste in diesem Fall, dass diese Wahrheit Auswirkungen auf die Gesundheit vieler Millionen Menschen haben konnte, die dringend Hilfe brauchten (Ketontherapie: Die ketogene Diät mit gesunden Fetten).

Im Laufe der folgenden 10 Jahre wandte ich die Prinzipien an, die Dr. Rosedale mir nahegebracht hatte. Daneben besuchte ich mehrere Dutzend Graduiertenkurse zum Thema Ernährung – einem Fachgebiet, das während des Medizinstudiums selbstredend nie zur Sprache kam –, um meine Kenntnisse über den Einsatz der Nahrung als Medizin zu erweitern. Selbst heute noch werden an den meisten medizinischen Fakultäten nicht einmal die rudimentärsten Grundlagen der Ernährung gelehrt.

Ich konnte mich glücklich schätzen, dass ich das Privileg hatte, in meiner klinischen Laufbahn mehr als 25 000 Patienten mithilfe dieser Prinzipien behandeln zu können. Es war äußerst befriedigend, dass ich in der Lage war, Lösungen für die meisten meiner Patienten zu finden, von denen viele zuvor Koryphäen in einigen der besten Einrichtungen des Landes konsultiert hatten, aber nicht erfolgreich behandelt worden waren.

Ich war nicht etwa klüger als die Kollegen, weit gefehlt. Der Unterschied bestand darin, dass ich diszipliniert, aufgeschlossen und gewissenhaft versuchte, die Wahrheit über die Grundlagen der Gesundheit herauszufinden.

Mein ungerechtfertigter Vorteil war dabei entscheidend: Ich konnte besser verstehen, wie der Körper sich selbst heilt, weil ich früh beschlossen hatte, ausreichend Abstand zu den Interessen der Pharmaindustrie zu wahren. Diese Perspektive half mir, mich darauf zu konzentrieren, die Ursache von Krankheiten zu suchen und sie zu heilen, anstatt nur die Symptome zu lindern.

Ich war mir zwar bewusst, wie wichtig die Reduktion des Verzehrs von raffinierten Kohlenhydraten und verarbeiteten Lebensmitteln ist und dass diese durch gesündere Nahrungsmittel ersetzt werden müssen, aber ich hatte keine Ahnung, wie entscheidend der Konsum von reichlich hochwertigen Fetten und die Aktivierung der natürlichen Fähigkeit des Körpers sind, anstelle von Glukose Fett zu verbrennen. Mir war nicht klar, dass ich mich noch weiterbilden musste.

Wir verlieren den Kampf gegen den Krebs, weil wir bisher gegen den falschen Feind gekämpft haben.

20 Jahre, nachdem ich von der Bedeutung von Insulin erfahren hatte, las ich Travis Christoffersons Buch Tripping over the Truth: How the Metabolic Theory of Cancer Is Overturning One of Medicine ̓s Most Entrenched Paradigms. Es war eine Offenbarung, die mit jener bei Dr. Rosedales Vortrag vergleichbar war. Hier fand sich etwas, was das Potenzial besaß, die Gesundheit von Millionen Menschen zu verbessern.

Die These, die Christfferson so eloquent vertrat – und die auf dem aufbaute, was Dr. Rosedale mir 1995 beigebracht hatte –, lautet, dass Krebs und fast alle anderen chronischen Erkrankungen durch fehlerhafte Stoffwechselprozesse in den Mitochondrien ausgelöst werden.

Diese sind zumeist darauf zurückzuführen, dass es durch die Aufnahme von zu vielen Kohlenhydraten zu einer Insulin- und Leptinrezeptorresistenz kommt, und dass der mTOR-Signalweg durch den übermäßigen Verzehr von Proteinen aktiviert wird. Mit diesen Themen werden wir uns später eingehend befassen, doch vorläfig reicht es aus zu wissen, dass diese bei den meisten Krebserkrankungen die Wurzel des Übels sind.

Dies steht in absolutem Widerspruch zur herkömmlichen Meinung über die Ursache der Erkrankung: Seit mehr als einem Jahrhundert lautet das allgemein akzeptierte wissenschaftliche Dogma, dass Krebs eine genetische Erkrankung sei, die sich aufgrund von Chromosomenschäden im Zellkern entwickele. Die Entdeckung der DNA-Struktur durch Watson und Crick Mitte des 20. Jahrhunderts und die DNA-Sequenzierung im 21. Jahrhundert haben stark zur Untermauerung dieser Ansicht beigetragen.

Tragischerweise scheiterte Präsident Nixons Kampf gegen den Krebs, der 1971 mit der Unterzeichnung des National Cancer Act begann, kläglich. Und Präsident Obamas unrealistischer Vorstellung, es müsste eine Heilmethode gegen Krebs zu finden sein, drohte 2016 trotz der bereitgestellten Milliarden Dollar das gleiche Schicksal.

Allein in den Vereinigten Staaten sterben täglich mehr als 1600 Menschen an Krebs. Betrachtet man die weltweiten Statistiken, dann steigt diese Zahl auf 21 000 Patienten, die täglich dieser in den meisten Fällen vermeidbaren Krankheit zum Opfer fallen. Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie irgendwann in Ihrem Leben an Krebs erkranken oder jemanden  kennen, der an Krebs leidet, ist enorm hoch.

Schockierenderweise ergeben die jüngsten Daten aus den Jahren 2011 bis 2013, dass nahezu 40 Prozent von uns irgendwann im Leben die Diagnose Krebs gestellt bekommen werden. Inzwischen ist mir klar, dass wir den Kampf gegen den Krebs verlieren, weil die Wissenschftler einem falschen Paradigma nachjagen: Bei Erwachsenen sind die meisten Krebserkrankungen nicht die Folge geschädigter DNA, sondern eines gestörten Stoffwechsels.


Die mächtigen Mitochondrien

Die Mitochondrien – winzige Kraftwerke in Ihren Zellen, die einen Stoffwechselprozess nutzen, um die Nahrung, die Sie zu sich nehmen, und die Luft, die Sie einatmen, in Energie umzuwandeln – stehen im Mittelpunkt dessen, was Ihren Organismus veranlasst, überhaupt verrücktzuspielen und Sie für Krebs und die meisten anderen chronischen Krankheiten anfällig zu machen.

Wenn viele Mitochondrien im Körper nicht mehr richtig funktionieren, dann kann dieser einfach nicht gesund bleiben. Das ist eine Veränderung in der Herangehensweise an Krebs und sämtliche chronische Erkrankungen, die enorme Macht verleiht: Wenn diese Krankheiten infolge von Stoffwechselstörungen ausgelöst werden, können wir diese Störungen beheben.

Aber wie? Darum geht es in meinem Buch “Gesunde Fette” ‒ es soll zeigen, wie man die Nährstoffe sorgfältig auswählt und andere Strategien anwendet, die die körpereigene Fähigkeit ankurbeln, vor Krankheit zu schützen oder diese zu heilen.

Die Theorie hinter dem Buch lautet kurz gefasst, dass die Nahrungsauswahl, die Sie tagtäglich treffen, sich direkt auf Ihre Mitochondrien auswirkt. Und wenn Sie Nahrungsmittel wählen, die die Gesundheit Ihrer Mitochondrien verbessern, tragen Sie dazu bei, die Wahrscheinlichkeit deutlich zu verringern, dass das in Ihren Mitochondrien enthaltene genetische Material Schaden nimmt und eine Kettenreaktion auslöst, die mit großer Wahrscheinlichkeit zu einer Erkrankung führen wird.

Ein weiterer wichtiger Ansporn, dieses Buch zu schreiben, war für mich die Tatsache, dass so viele meiner Freunde und Kollegen, auch Jerry Burnetti, an Krebs gestorben sind. Die Feststellung, dass Jerry ein Genie war, ist keine Übertreibung. Er war einer der weltweit führenden Experten auf dem Gebiet der nachhaltigen Landwirtschaft, und ich hatte das Privileg, ihn vor ein paar Jahren für meine Website interviewen zu dürfen.

Ein weiterer Katalysator war für mich der Film Das Schicksal ist ein mieser Verräter (Originalfassung: The Fault in Our Stars), eine zu Herzen gehende romantische Tragödie, in der zwei an Krebs erkrankte Teenager einander finden und sich trotz des nahen Todes ineinander verlieben. Auch wenn er unglaublich traurig ist, zählt er zu meinen Lieblings Filmen. Falls Sie ihn noch nicht gesehen oder das Buch nicht gelesen haben, kann ich Ihnen nur empfehlen, es zu tun.

Wie viele der Experten, die ich für dieses Buch befragt habe, glaube ich, dass tragische Vorkommnisse wie Jerrys früher Tod und die Geschichte, die in diesem rührseligen Film dargestellt wird, eigentlich unnötig sind, weil über 90 Prozent der Krebserkrankungen entweder vermeidbar oder behandelbar sind. Ich musste etwas tun, um über den Verlust so vieler begabter und liebevoller Menschen hinwegzukommen, die dem Krebs zum Opfer gefallen waren.

Seit ich den Film gesehen und das Buch von Travis gelesen habe, habe ich in der National Library of Medicine nach den jüngsten Forschungsergebnissen gesucht, Hunderte Übersichtsartikel über die entscheidende Rolle der Mitochondrien gelesen und mich darüber informiert, welche Faktoren die Optimierung ihrer Funktion beeiflussen. Durch persönliche Interviews mit vielen der angesehensten Koryphäen auf diesem Gebiet habe ich neue Einblicke gewonnen.

Zu diesen Experten gehört auch Miriam Kalamian, eine Ernährungsberaterin, Ausbilderin und Autorin, die sich auf die Durchführung ketogener Therapien bei Krebspatienten spezialisiert hat. Miriam ist die bevorzugte Ernährungsexpertin von Dr. Thomas Seyfried, der weithin als einer der führenden Pioniere der Stoffwechseltheorie als Krebsauslöser anerkannt ist.

Miriam hat mit Hunderten Patienten zusammengearbeitet, um die Ernährungsumstellung durchzuführen, die ich in meinem Buch empfehle, und sie hat ihr unschätzbares Wissen und viele Informationen beigesteuert, die Sie auf den folgenden Seiten lesen werden. Sie hat eine entscheidende Rolle gespielt und mir geholfen, meine Erkenntnisse zusammenzufassen und das Puzzle für Sie zusammenzusetzen.

Medizinskandal Krebs Medizinskandal Alterung

Das Ernährungsprogramm, das Ihren Stoffwechsel heilen kann

Ich habe das Buch mit dem Ziel geschrieben, Ihnen eine klare, einfache und rationale Erklärung zu geben, die auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basiert und Ihnen helfen wird zu verstehen, wie Ihr Körper auf biologischer und molekularer Ebene funktioniert.

Außerdem werde ich erläutern, welche Nahrungsmittel Sie essen sollten und welche praktischen Strategien zu befolgen sind. Und ich werde Wege aufzeigen, wie Sie Ihre Fortschritte kontrollieren und für die Gesundheit Ihrer Mitochondrien sorgen können – es ist ein Programm, dem ich den Namen Mitochondrienerapie (MMT)* gegeben habe.

Bei der MMT handelt es sich kurz gesagt um ein Ernährungsprogramm, das Ihnen helfen wird, Ihren Stoffwechsel umzustellen und Fett anstelle von Glukose zu verbrennen. Durch diese Veränderung werden Sie die Funktion Ihrer Mitochondrien verbessern und Ihre mitochondriale DNA vor möglichen Schädigungen schützen, die zu Krankheiten führen könnten.

Im Grunde genommen ist die MMT eine fettreiche, ausreichend proteinhaltige, kohlenhydratarme Ernährung, die auf dem Verzehr der hochwertigsten zu erhaltenden Nahrungsmittel basiert. Das ist eine starke Veränderung gegenüber der typisch US-amerikanischen Ernährung, die wegen ihres Übermaßes an raffiniertem Getreide, Zucker und Fetten von geringer Qualität berüchtigt ist.

Aber Sie werden sehen, dass die für die MMT empfohlenen Nahrungsmittel schmackhaft, ja sogar köstlich sind. Sie sind sättigend und absolut energiespendend. Und sobald Sie den Wechsel zur MMT-Diät vollzogen haben, werden Sie keinen Hunger, keine Gelüste und kein Gefühl der Entbehrung verspüren, die mit den meisten Ernährungsprogrammen, das heißt »Diäten«, verbunden sind.

Bei der MMT geht es um viel mehr als nur um die Nahrungsmittel, die Sie zu sich nehmen – ein Gesichtspunkt ist auch, wann Sie essen, weil regelmäßige Essenspausen die mitochondriale Funktion verbessern und den Übergang von der Zucker- hin zur Fettverbrennung beschleunigen.

Die MMT ist für Sie geeignet, wenn Sie an einer oder mehreren schweren Krankheiten leiden – wie zum Beispiel an Krebs, Typ-2-Diabetes, einer neurodegenerativen Erkrankung einschließlich Alzheimer oder an anderen Formen der Demenz sowie an Adipositas – oder wenn es Ihnen wirklich wichtig ist, Ihre Gesundheit zu verbessern und zugleich den Alterungsprozess zu verlangsamen.

Bei der MMT hat man viele Auswahlmöglichkeiten. Und es ist immer schön, Optionen zu haben. Vielleicht fallen Sie im Moment weder unter die Kategorie der chronisch Kranken noch unter die der Gesundheitsoptimierer. Aber sollte dies später einmal der Fall sein oder sollten Sie den Wunsch haben, einer Gesundheitskrise vorzubeugen, dann werden Sie wissen, dass ein wirkungsvolles Heilprogramm zur Verfügung steht, das Ihnen die Kontrolle zurückgibt. Und das ist keine Kleinigkeit.

Das ist ein neuer Wissenschaftszweig – aber Sie können schon jetzt davon profitieren

Bitte bedenken Sie, dass die mitochondriale und stoffwechselbezogene Gesundheit ein junges Fachgebiet ist und nur wenige Forscher und noch weniger praktizierende Ärzte an den Untersuchungen aktiv beteiligt sind. Ich bin allerdings der festen Überzeugung, dass die Stoffwechseltherapie irgendwann in der Zukunft als Standardbehandlung nicht nur bei Krebs, sondern bei den meisten chronischen Erkrankungen akzeptiert sein wird (Die einzige Antwort auf Krebs (Video)).

Zum Glück müssen Sie und Ihre Familie nicht noch 10 oder 20 Jahre warten, um davon profitieren zu können. Sie können sofort beginnen, Ihre Gesundheit zu verbessern, unnötiges Leid und Schmerzen zu vermeiden und Ihr Risiko zu senken, eine schwere Krankheit, wie zum Beispiel Krebs, zu entwickeln, indem Sie das umsetzen, was wir schon heute über mitochondriale Dysfunktionen wissen.

Mir ist absolut klar, dass viele der Informationen in dem Buch vom Mainstream noch nicht akzeptiert werden und viele Menschen diese kritisieren werden. Ich bin ebenso wie viele andere, die Pionierarbeit leisten und den Weg hin zu einer integrativeren und ganzheitlicheren Betrachtung von Gesundheit und Heilung bahnen, an diese Art von Reaktion gewöhnt, wenn wir Beweise vorlegen, dass es einen vernünftigeren und sichereren Weg gibt, gesund zu bleiben.

Das erste Mal habe ich dies Anfang der 1980er-Jahre erlebt, als ich noch als Medizinstudent den Vorschlag machte, zur Behandlung von Geschwüren die Darmflora zu verbessern, anstatt Medikamente zu verordnen.

Ich wurde von allen meinen vorgesetzten Ärzten heftig kritisiert, weil ich diese neue Idee aufs Tapet brachte. Jahre später wurde mir recht gegeben, als dies schließlich zur Standardbehandlung erklärt wurde. Dr. Barry Marshall war der mutige Hausarzt, der mich in diese Richtung gelenkt hatte, und 25 Jahre später, nämlich 2005, wurde er mit dem Nobelpreis für Physiologie und Medizin ausgezeichnet.

Außerdem war ich der Erste, der öffentlich vor den Gefahren des entzündungshemmenden Medikaments Vioxx warnte. Ein Jahr, bevor das Arzneimittel in den USA zugelassen wurde, erklärte ich den Lesern meines Newsletters, dass es sich um ein gefährliches Arzneimittel handelt, das zu Herzinfarkten und Schlaganfällen führen könnte. Und tatsächlich nahm Merck das Medikament Vioxx 4 Jahre nach der Zulassung freiwillig vom Markt – aber erst, nachdem schätzungsweise 60 000 Menschen daran gestorben waren.

In der Geschichte der Medizin gibt es viele Beispiele dafür, dass die routinemäßige Verordnung von Arzneimitteln und anderen medizinischen Verfahren eine Zeit lang als »Behandlungsstandard« akzeptiert wurde, bis man herausfand, dass dies grundsätzlich falsch und für die Gesundheit des Menschen schädlich war.

Ich glaube, dass es an der Zeit ist, die allgemein akzeptierten Mutmaßungen über die Ursachen der Krebserkrankung und ihrer Behandlungsmethoden infrage zu stellen. Wir müssen unseren Geist öffnen und die Beweislage neu überprüfen, indem wir zuerst einmal einräumen, dass die Wissenschaft noch nicht am Ziel angelangt ist und dass sich unser aktuelles Wissen über die Biologie rasch erweitert, weil mehr neutrale, unparteiische und unvoreingenommene Studien durchgeführt und deren Ergebnisse veröffentlicht werden.

Ursprünglich habe ich gezögert, ein Buch über Mitochondrien-Dysfunktion und Krebs zu schreiben, weil durchaus die Möglichkeit besteht, dass die Informationen schnell überholt sein könnten. Ich dachte mir, es wäre viel effizienter und effektiver, die Informationen zeitnah im Internet auf meiner Website zu veröffentlichen. Diese habe ich 1997, als ich als Allgemeinmediziner arbeitete, in meiner Freizeit eingerichtet.

Sie hat sich inzwischen mit mehr als 15 Millionen Einzelbesuchen und 40 Millionen Seitenaufrufen im Monat zu einer der meistbesuchten Gesundheits-Websites der Welt entwickelt. Doch mein Team hat mich vor etwa 10 Jahren davon überzeugt, dass Bücher einen sehr wertvollen Zweck erfüllen: Sie zwingen den Autor, seine Gedanken zu einem umfangreichen Werk zusammenzufassen, in welches das gesamte Material übersichtlich und leserfreundlich einfließt.

Ich bin noch immer besorgt, dass mein Buch in nicht allzu ferner Zukunft überarbeitet werden muss, aber es werden wahrscheinlich ein paar Jahre ins Land gehen, bis ich die Zeit finden werde, die Informationen komplett zu aktualisieren. Das ist der Grund, weshalb ich Sie dringend auffordere, sich über die neuesten Wissenschaftsergebnisse auf dem Laufenden zu halten.

Ich bleibe weiterhin mit den auf dem Gebiet der Stoffwechselerkrankungen führenden Forschern vernetzt und überprüfe laufend neu veröffentlichte Studien. In meinem kostenlosen Newsletter auf www.mercola.com poste ich regelmäßig Aktualisierungen, deshalb werden Sie zu den Ersten gehören, die über neue wissenschaftliche Entwicklungen und veränderte Empfehlungen Bescheid wissen.

Ich habe mich sehr darüber gefreut, welche Auswirkung diese Informationen bereits gehabt haben, weil sie Menschen halfen, das Bewusstsein für sich selbst zu entwickeln und sich bewusst zu machen, dass sie ihre Gesundheit ohne die Einnahme von möglicherweise giftigen und gefährlichen pharmazeutischen Produkten zurückgewinnen können. Ich hoffe, das Buch “Gesunde Fette” wird Millionen Menschen helfen, es ihnen gleichzutun.

Leserstimmen

»Ich bin der festen Überzeugung, dass das Konzept der Mitochondrien-Therapie (MMT) eine signifikante Auswirkung auf die Gesundheit hat. Wie ich in meinem Buch erwähnte, ist die Wahrscheinlichkeit gering, dass Menschen mit gesunden Mitochondrien an Krebs erkranken. Dr. Mercola hat dieses Konzept auf eine Reihe von chronischen Krankheiten ausgeweitet, die durch mitochondriale Dysfunktion verursacht werden. Er liefert eine klare Begründung sowie Leitlinien zur Umsetzung der MMT. Jeder, der daran interessiert ist, sich seine Gesundheit ohne die Einnahme giftiger Arzneimittel zu erhalten, sollte dieses Buch lesen.«

Dr. Thomas Seyfried, Professor für Biologie am Boston College und Autor von Cancer as a Metabolic Disease

»In Gesunde Fette – Der optimale Kraftstoff für Ihren Körper schildert Dr. Mercola wortgewandt die Geschichte – und die Mythen – der kohlenhydratreichen, fettarmen Ernährung, die in den vergangenen 5 Jahrzehnten die Ursache so vieler Krankheits- und Todesfälle war. Dr. Mercola ist einer der wenigen, die meine langjährige Überzeugung richtig verstanden und verinnerlicht haben, nämlich dass Gesundheit und Lebenszeit in erster Linie durch das Verhältnis von Fett zu Zucker bestimmt werden, die im Laufe des Lebens verbrannt werden. Außerdem hat er erkannt, dass ein Übermaß an Protein zu einer ganzen Reihe gesundheitlicher Probleme führt. Jeder, dem seine Gesundheit am Herzen liegt, sollte dieses Buch lesen.«

Dr. Ron Rosedale

»Ich habe selbst ein Jahr lang hin und wieder mit kohlenhydratarmer, ketogener Kost experimentiert, bin meinem Ziel, abzunehmen, aber nicht wirklich nähergekommen. Nachdem ich Gesunde Fette – Der optimale Kraftstoff für Ihren Körper gelesen habe, verstehe ich, dass sich meine Kenntnisse auf Kindergartenniveau befanden, verglichen mit dem, was ich über die ketogene Ernährung wissen muss, um damit Erfolg haben zu können. Der Tod meines Vaters, der vor Kurzem an Alzheimer gestorben ist, hat mich motiviert, wirklich ernsthaft alles in meiner Macht Stehende zu tun, um diese und andere chronische Krankheiten zu vermeiden. Ich habe in meinem Leben Hunderte Ernährungsratgeber gelesen, aber dieser ist mein Favorit und derjenige, der meiner Überzeugung nach die größte Auswirkung auf Ihre Gesundheit haben wird, wenn Sie entschlossen sind, Dr. Mercolas Vorschläge genau zu befolgen. Es handelt sich um ein herausragendes Buch!«

Dr. Kendra Pearsall, Fachärztin für Naturheilkunde, Gründerin von Enlita.com

Die EINZIGE Krebs Patienten Heilung

Anzeige

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Das Kokos-Buch: Natürlich heilen und genießen mit Kokosöl und Co.

Kokosöl: Das Geheimnis gesunder Zellen

Quellen: PublicDomain/Kopp Verlag am 25.02.2018

Weitere Artikel:

Ketontherapie: Die ketogene Diät mit gesunden Fetten

Kokosöl – ungesund? Mitnichten! Wirkung innerlich und äußerlich

Kokosfett für die Gesundheit

Kokosblütenzucker – die gesunde Zuckeralternative

Die Milch der Kokosnuss: Grundnahrungsmittel in den Tropen

Zahngesund: Kokosöl stoppt Karies

Kokosöl in den Schlagzeilen und warum Naturstämme, die viele Kokosnüsse essen, so gesund sind

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*