Der römische Dodekaeder, ein mysteriöses antikes Artefakt, dessen Zweck ein Geheimnis bleibt (Video)

Mehr als einhundert Dodekaeder wurden von Archäologen im ganzen Territorium des antiken Römischen Imperiums gefunden, einschließlich Ländern wie Spanien, Italien, Frankreich, und sogar in Randgebieten wie Deutschland, Wales und Ungarn.

Laut den archäologischen Aufzeichnungen datieren sie zurück bis ins 2. und 3. Jahrhundert n.Chr., aber ihr genauer Zweck ist ein Rätsel, das Experten immer noch nicht lösen konnten.

Die römischen Dodekaeder sind kleine hohle Objekte, die aus Bronze oder Stein in der Form eines Dodekaeders geformt sind, zwölf fünfeckigen Seiten, von denen jede ein kreisförmiges Loch in der Mitte hat, mit fünf verschiedenen Durchmessern.

Der erste römische Dodekaeder wurde 1739 gefunden, und seitdem tauchen sie überall in ganz Europa auf (Gab es vor den Menschen bereits andere “Hochzivilisationen” auf der Erde?).

Die meisten dieser kuriosen Gegenstände wurden in Frankreich und Deutschland gefunden und haben eine Größe zwischen vier und elf Zentimetern Durchmesser.

Diese Objekte wurden jedoch weder in zeitgenössischen Quellen erwähnt noch in Mosaiken, Reliefs oder anderen künstlerischen Ausdrucksformen dargestellt, was zahlreiche Fragen aufwirft.

Über ihren genauen Zweck wird seit mehr als zwei Jahrhunderten diskutiert, und einige Archäologen argumentieren, dass die mysteriösen Objekte als Halter für Kerzen verwendet worden sein könnten, da Experten auf einigen von ihnen Rückstände von Wachs entdeckt haben.

Aber die Theorien weisen auch auf andere mögliche Verwendungen hin, wie zum Beispiel eine Art Würfel für irgendein altes Spiel.

(In Atuatuca Tungrorum (Tongeren) wurde ein alter römischer Dodekaeder gefunden. Es ist ein kleiner hohler Gegenstand aus Bronze oder Stein mit einer Dodekaederform. Seine Verwendung ist noch unklar, und es wurden mehrere Vorschläge unterbreitet, darunter eine Hilfe für Strickhandschuhe und eine Vorrichtung zur Bestimmung des optimalen Aussaatdatums für Wintergetreide. Sammlung des Gallo-Romeins Museum, Tongeren, Belgien)

Einige Autoren haben sogar vorgeschlagen, dass diese Artefakte als Messinstrumente verwendet wurden, um Distanzen (Dioptrien) zu berechnen, und sogar das geeignete Datum für das Anpflanzen von Getreide im Winter zu bestimmen, Wasserleitungen oder religiöse Gegenstände oder Artefakte zu kalibrieren, die in verschiedenen Ritualen verwendet werden.

Einige Experten haben jedoch vorgeschlagen, dass diese mysteriösen Objekte einen viel einfacheren Zweck hatten und möglicherweise als Kinderspielzeug verwendet wurden.

Angesichts der Tatsache, dass die meisten dieser Objekte hauptsächlich in den Randgebieten des Römischen Reiches gefunden wurden, wo die Anwesenheit römischer Legionen die größte Gruppe an römischen Bürgern bildete, waren die römischen Dodekaeder wohl eher ein militärisches Artefakt.

Seine Verwendung als Messgerät scheint ein bisschen ausgefallen zu sein, weil die Dodekaeder nicht alle gleich sind: Sie haben verschiedene Größen und ihre Seiten sind immer unterschiedlich, sodass sie als Messgeräte nicht sehr nützlich gewesen wären (Fünf Thesen zur Vorgeschichte der Erdemenschheit (Videos)).

Einige der alten Texte, die über die mysteriösen Artefakte verfügbar sind, stammen vom berühmten griechischen Historiker Plutarch, der schrieb, dass diese Artefakte Abbildungen des Tierkreises darstellten, wobei jede der zwölf Seiten einem Tier des astrologischen Kreises entsprach. Aber selbst diese Theorie wurde von Gelehrten abgelehnt, da sie nicht die besondere Dekoration der Dodekaeder erklärt.

Es ist erwähnenswert, dass viele der Dodekaeder zusammen mit anderen Schätzen und Münzen gefunden wurden, und wahrscheinlich von ihren Besitzern vergraben wurden, um sie vor Räubern oder Plünderern zu verstecken, was darauf hindeutet, dass sie als wertvolle Gegenstände angesehen wurden.

Kleinere Dodekaeder mit den gleichen Merkmalen (Löchern und Knöpfen) und aus Gold wurden von Experten in Südostasien entdeckt.

Sie wurden zu dekorativen Zwecken verwendet, und die frühesten Gegenstände scheinen aus der römischen Epoche zu stammen (Lexikon der verbotenen Geschichte: Verheimlichte Entdeckungen von A bis Z).

(Fragmente eines antiken römischen Dodekaeders, die im Jahr 2010 auf der Baustelle des A2-Tunnels in Maastricht gefunden wurden. Höhe: 8,1 cm. Die 20 Ecken wurden mit separat angebrachten Punkten verziert. Fotografiert in der temporären Ausstellung “Top oder Topic” im “Centre Céramique” in Maastricht, Niederlande)

Also bleibt es ein Geheimnis, was genau diese mysteriösen Artefakte waren.

Eine Theorie, die ich sehr ansprechend finde, wurde jedoch von G.M.C. Wagemans vorgeschlagen, der schrieb, “das Dodekaeder war ein astronomisches Messinstrument, mit dem der Winkel des Sonnenlichts gemessen, und dadurch ein bestimmtes Datum im Frühling und ein Datum im Herbst genau bestimmt werden kann. Die Daten, die gemessen werden können, waren wahrscheinlich für die Landwirtschaft von Bedeutung.”

Video:

Verweise:

https://ancient-code.com/the-roman-dodecahedra-mysterious-ancient-artifacts-whose-purpose-remains-a-mystery/

https://arxiv.org/ftp/arxiv/papers/1204/1204.6497.pdf

https://www.romandodecahedron.com/the-hypothesis

Quellen: PublicDomain/maki72 für PRAVDA TV am 10.05.2018

Weitere Artikel:

Gab es vor den Menschen bereits andere “Hochzivilisationen” auf der Erde?

Fünf Thesen zur Vorgeschichte der Erdemenschheit (Videos)

Lexikon der verbotenen Geschichte: Verheimlichte Entdeckungen von A bis Z

Verbotene Archäologie: Eine schwerwiegende wissenschaftliche Vertuschung entlarvt! (Video)

Die vergessenen Zivilisationen: Te Pito Te Henua (Der Nabel der Welt), Osterinsel (Videos)

Prähistorischer Megalith-Tempel unter Wasser im Mittelmeer (Videos)

Die unerklärbaren Felsengleise der Alten Welt: 25 Jahre Forschung und keine Lösung des Rätsels in Sicht

Technogötter: Vorzeitliche Hochtechnologie und verschollene Zivilisationen

Verbotene Archäologie: Versunkene Welten auf dem Boden des Ozeans (Video)

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.