Hawaii: Nach Vulkanausbruch nun ein 6.9 Erdbeben – das stärkste seit 1975 (Videos)

“Mitten auf der Strasse spritzte Lava raus”. Auf Hawaii bedroht Lava mehrere Wohngebiete. Einwohner wurden aufgefordert, sich in Sicherheit zu bringen.

Nach einem Vulkanausbruch auf Hawaii bedroht Lava mehrere Wohngebiete. Die Zivilschutzbehörde des Bezirks Hawaii forderte am Donnerstagnachmittag (Ortszeit) rund 10’000 Bewohner auf, sich in Sicherheit zu bringen.

Drohnenaufnahmen vom Donnerstag zeigen, wie Lava in einem Waldgebiet und auf einer Landstraße im Bezirk Puma auf der größten Hawaii-Insel Big Island an die Oberfläche spritzt. Sie bedroht mehrere Wohngebiete, in denen mehr als 1.700 Menschen leben, berichtet das Portal Hawaii news now.

Philipp L.* (33) und seine Freundin sind aktuell auf Hawaii in den Ferien. Mit einem Helikopter haben Sie am Donnerstag Big Island – die grösste Insel Hawaiis – erkundet. «Es kam rosafarbener Rauch aus den Kratern», sagt L. «Das war atemberaubend.» Auch Locals hätten ihm gegenüber geäussert, dass sie so etwas noch nie gesehen hätten.

Lava spritzt durch Strassenrisse

Der Helikopter-Pilot habe von zahlreichen Erdbeben in den letzten Tagen gesprochen. Diese seien auch der Grund gewesen, weshalb ein Besichtigungsflug nicht schon eher möglich gewesen sei, sagt L.

Das Lava Tree State Monument im Südosten der Insel sei nun vollkommen evakuiert. «Ich habe Fotos gesehen, wo mitten auf der Strasse Lava rausspritzt», erzählt L.

Für Betroffene wurde in einem Gemeindezentrum eine Notunterkunft eingerichtet. Die Behörden warnten vor giftigen Gasen, die tödlich sein könnten. Überdies bestehe Gefahr durch umherfliegende Gesteinsbrocken.

Seit Tagen aktiv

Rauch, Asche und Lava drangen aus einem Riss in einer Strasse in Puna auf Big Island. Auf Videos in sozialen Medien war zu sehen, wie Lava in einem Waldgebiet und auf einer Landstrasse an die Oberfläche spritzt. Brechen die für Hawaii typischen Schildvulkane aus, kann Lava nicht nur aus dem Krater fliessen, sondern auch durch unterirdische Risse an anderen Stellen an die Oberfläche treten.

Der Vulkan Kilauea ist seit Tagen verstärkt aktiv. Am Donnerstagmorgen erschütterten ein Beben der Stärke 5 und Dutzende Nachbeben die Insel, wie «Hawaii News Now» meldete. Auf der Inselgruppe Hawaii gibt es gleich mehrere Vulkane. Der Kilauea auf Big Island, der «grossen Insel» Hawaiis, ist einer der aktivsten Vulkane der Welt.

Der Kilauea ist Teil einer Kette von Vulkanen, der Hawaii-Emperor-Kette, welche sich vom Nordwest-Pazifik bis nach Hawaii erstreckt. Der für seine spektakulären Ausbrüche bekannte Vulkan gilt derzeit als einer der aktivsten der Erde (Magma-Anomalie unter Yellowstone Supervulkan – Teil von Untergrund in Texas instabil (Videos)).

Sehr starkes M6.9-Erdbeben trifft Hawaii – stärkste seit 1975

Ein sehr starkes und flaches Erdbeben, das von der europäischen Erdbebenwarte als 6.9 registriert wurde, traf Hawaii am 05. Mai 2018 um 22:32 UTC (12:32 Ortszeit). Die Agentur meldet eine Tiefe von 5 km (3,1 Meilen). Ein 5.4 Erdbeben ereignete sich in der gleichen Region nur wenige Stunden vor dem 6.9, sowie mehrere 4+ Erdbeben („Keiner auf der Welt ist sicher“, warnt Professor – 2018 sind große Erdbeben sehr wahrscheinlich).

Dieses Beben ist Teil eines andauernden Erdbebenschwarms am Vulkan Kilauea,  der am 4. Mai in Leilani Estates ausbrach. Es ist das stärkste Erdbeben in der bisherigen Sequenz und das stärkste seit 1975 in Hawaii.

Damals erschütterte am 29. November 1975 ein Erdstoß der Stärke 7.2 die Insel, das Epizentrum lag an der Südflanke des Vulkans Kilauea. Es war das stärkste Beben der vergangenen 100 Jahre. Die bisher letzten Schadenbeben ließen am 16. November 1983 mit der Stärke 6.6, am 25. Juni 1989 mit der Stärke 6.1 und ein 6.6 am 15. Dezember 2006 auf der Richter-Skala ebenfalls auf der Hauptinsel einige Häuser einstürzen.

Ein kleiner Tsunami wurde rund um die Big Island erzeugt. Hawaii County Civil Defense sagte, Seegangschwankungen reichten von 20 cm (8 Zoll) in Hilo bis 40 cm (16 Zoll) Zoll bei Kapoho.

Laut Hawaii News Now war der Tremor auf der Südflanke des Kilauea zentriert und wurde weit bis Oahu gespürt. Es verursachte mehrere Erdrutsche entlang der Hamakua-Küste, einschließlich einer, die eine Autospur für mehrere Stunden schloss.

Kriegswaffe Planet Erde

Etwa 14.000 Menschen haben in Kaumana, Hilo und Puna an Strom verloren, aber die Stromversorgung wurde inzwischen wieder hergestellt.

Das heutige Beben 6.9 wurde 1,5 km (NNE) von Royal Gardens, 16 km (SW) von Leilani Estates und 24,5 km (SSW) von Hawaiian Paradise Park (11 404 Einwohner) registriert.

Insgesamt wurden 677 Erdbeben mit Magnituden von 0.7 bis 6.9 in dieser Region seit 06:11 UTC am 28. April registriert:

Übersicht aller Erdbeben ab 4.0 in der Magnitude laut EMSC. Dem schweren Beben auf Hawaii folgte ein 6.2 Erdstoß auf den Philippinen.

Anzeige

Literatur:

Welten im Zusammenstoss

Die Erde im Umbruch: Katastrophen form(t)en diese Welt. Beweise aus historischer Zeit

Supervulkan

Erde im Aufruhr

Videos:

Quellen: PublicDomain/20min.ch/tz.de/de.sputniknews.com/watchers.news am 05.05.2018

Weitere Artikel:

Heftiges 7,5 Erdbeben in Papua-Neuguinea – “unterirdische Blitzschläge” (Video)

„Keiner auf der Welt ist sicher“, warnt Professor – 2018 sind große Erdbeben sehr wahrscheinlich

Naturkatastrophen wie Erdbeben nehmen 2018 zu, weil der Äquator geschrumpft ist

Heftiges 8.0 Erdbeben vor der Küste Alaskas: Tsunami-Warnung für Kanada bis Hawaii (Videos)

Nach Honduras-Erbeben der Stärke 7+ nun Beben der Stärke 7,1 in Peru (Video)

Schweres 7+ Erdbeben in der Karibik – Tsunami-Warnung aufgehoben (Video)

Neue Erklärung für Intraplatten-Erdbeben gesucht

Forscher warnen: Zunahme starker Erdbeben steht bevor

Tsunami-Warnung für Pazifik-Inselgruppe nach schweren 7.0 Erdbeben aufgehoben (Videos)

About aikos2309

2 comments on “Hawaii: Nach Vulkanausbruch nun ein 6.9 Erdbeben – das stärkste seit 1975 (Videos)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.