23 russische Soldaten erstarren bei Ufo-Vorfall zu Steinsäulen (Video)

Teile die Wahrheit
  • 46
  •  
  •  
  • 5
  •  
  •  
  •  
  •  

Nach im Februar 2017 veröffentlichten ehemaligen Geheimdokument des US-Geheimdienstes CIA verloren 23 russische Soldaten bei einem Ufo-Vorfall im März 1993 ihr Leben. Die Männer verwandelten sich auf unheimliche Weise in Steinsäulen.

Der CIA-Bericht basiert auf einem 250 Seiten starken Untersuchungsbericht des damaligen sowjetischen Geheimdienstes KGB, der 1994 in FSB umbenannt wurde.

Das KGB-Dokument sollen zahlreiche Menschen gesehen haben, doch öffentlich einsehbar ist es heute nicht mehr und wurde offenbar wieder unter Verschluss genommen.

Was geschah bei dem Ufo-Vorfall im März 1993 in der Ukraine?

Wie das CIA-Dokument berichtet, beinhaltete der KGB-Report zu dem Ufo-Vorfall zahlreiche Augenzeugenberichte, Fotos und Zeichnungen. Ein CIA-Mitarbeiter beschrieb den Fall als ein grauenhaftes Rachebild außerirdischer Kreaturen, was einem das Blut gefrieren lasse.

Der KGB schreibt in seinem Untersuchungsbericht, ein Ufo sei über eine militärische Einheit in der Ukraine bei Kiew geflogen, die ein Routinetraining absolvierte.

Einer der Beteiligten an dem Manöver feuerte aus unbekannten Gründen eine Boden-Luft-Rakete auf das Flugobjekt ab und dies führte zum Absturz des Ufos in der Nähe der Soldaten. Fünf humanoide kleine Wesen entstiegen der Flugscheibe, die große Köpfe und schwarze Augen hatten.

Soldaten erstarren zu Steinsäulen

Nach den Berichten der einzig zwei überlebenden Soldaten des Vorfalls, kamen die Außerirdischen näher und verschmolzen zu einem einzigen kugelartigen Objekt, nachdem sich die beiden Männer von dem Ufo-Wrack entfernt hatten. Das Kugelobjekt begann scharf an zu brummen und zu zischen.

Es wurde grellend weiß, als es ein paar Sekunden später erheblich an Größe gewann und mit einem extrem hellen Licht explodierte. Alle 23 Soldaten, die das Phänomen beobachteten, verwandelten sich nach Angaben der zwei Überlebenden in Steinsäulen.

Die Wrackteile des Ufos und die versteinerten Soldaten seien dem KGB zufolge zu einer geheimen Forschungseinrichtung bei Moskau transportiert worden. Spezialisten äußerten die Vermutung, dass eine für uns Menschen unbekannte Energiequelle von den Aliens genutzt wurde. Die Energiequelle hätte die organische Struktur der Soldaten in eine Substanz, vergleichbar mit Kalkstein umgewandelt.

Unvorstellbare Waffen und Technologien

Abschließend schreibt der CIA in seinem Report, wenn der Fall der Wahrheit entsprechen sollte, wäre dies echt bedrohlich. Die Außerirdischen seien demnach im Besitz von Waffen und Technologien, die jenseits der Vorstellungskraft liegen würden.

Der unheimliche Ufo-Vorfall geschah am 27. März 1993 in der Ukraine und wurde damit vor wenigen Tagen ein Vierteljahrhundert alt. Bis heute sind nur wenige Details zu dem Ereignis bekannt.

Wieso die CIA ausgerechnet 2017 das Dokument veröffentlichte, lässt sich nur vermuten und der echte Grund wird im Dunkeln bleiben (Russlands “Area 51”: Geheimkomplex Yamantau (Videos)).

Ein Grund könnte ein drohende Konflikt der USA mit Russland sein, eine mögliche zweite Triebfeder könnte die Vorbereitung der Zivilbevölkerung auf eine Landung Außerirdischer in der Zukunft sein.

Vorbereitung auf Alien-Landung

Seit wenigen Jahren veröffentlichen die CIA, FBI, der britische Geheimdienst und weitere Behörden weltweit auf den Globus ihre bislang geheimen Ufo-Dokumente. Dies kann auf einen Plan hindeuten, der uns Bürger auf die Ankunft von Aliens vorbereiten könnte.

Die Science-Fiction-Serie „Colony“ behandelt eine Invasion Außerirdischer und solche Serien sollen uns wahrscheinlich auf die mögliche Existenz extraterrestrischer Wesen einstimmen.

Die ganze Wahrheit über den gruseligen Ufo-Vorfall in der Ukraine, bei dem 23 Soldaten mit einer außerirdischen Waffe in Steinsäulen verwandelt wurden, werden wir nur bei Veröffentlichung des geheimen 250 Seiten starken KGB-Reports erfahren.

Auf eine Ankunft Außerirdischer ist die Erde kaum vorbereitet, noch immer herrschen Kriege und wir Menschen sind uns uneins. Nur wenn wir alle wirtschaftlichen, wissenschaftlichen und technischen Ressourcen für friedliche statt kriegerische Zwecke einsetzen, könnten die gravierenden irdischen Probleme gelöst werden (Grey Aliens und ihre Implantate: Weltweites Wirken und Entführungen in Deutschland (Videos)).

Nach Spekulationen sollen die USA, Russland, China und andere Länder schon seit Jahrzehnten mit außerirdischen Rassen wie den Grauen zusammenarbeiten. Die Missing 411 Fälle in den US-Nationalparks sollen teilweise mit den Grauen in Verbindung stehen.

Literatur:

Verschlusssache UFOs

Die echten Men in Black

Im Inneren der wahren Area 51

Zutritt streng verboten!: Die 24 geheimsten Orte dieser Welt

Video:

Quellen: PublicDomain/mysteryblog.de am 17.07.2018

Weitere Artikel:

Russlands “Area 51”: Geheimkomplex Yamantau (Videos)

Zhitkur (Kapustin Yar) – Russlands wahre Area 51 (Videos)

Grey Aliens und ihre Implantate: Weltweites Wirken und Entführungen in Deutschland (Videos)

Ein rundes UFO wurde über der Residenz des indischen Premierministers gesichtet – stammte es auf den geheimen Himalaya-Basen? (Videos)

Innere-Erde-Zivilisationen? Entschlüsselung des Geheimnisses hinter dem riesigen inneren Ozean unseres Planeten

Reptiloide auf der Erde? Interview mit einem Alien

Die geheime Weltherrschaft der Reptiloiden: Ursprung, ihr Sternenreich und ihr Wirken auf unserer Erde (Videos)

Geheime Weltraumprogramme und Allianzen mit Außerirdischen (Video)

Der Filmklassiker Hangar 18, Ausserirdische und die seltsame Verbindung mit den Mormonen (Videos)

Astrobiologen haben neue Beweise, dass Ausserirdische die Saat des Lebens auf die Erde bringen (Video)

Weltraumwaffen gegen Außerirdische: Schattenregierung und die streng geheimen Abkommen mit den Aliens

Weltraumwaffen gegen Außerirdische: Feindbild UFOs

Projekt “Paperclip” und die UFOs: Waren die Roswell-Leichen deformierte Japaner?

Über die Verbindung zwischen UFOs, Dämonen und Okkultismus

UFOs: Die Untertassen der Illuminaten

Das mysteriöse Material vom UFO-Absturz in Roswell

Air Force Ingenieur: Militärbasis verbirgt lebende und tote Aliens nach Roswell-UFO-Crash 1947 (Video)

US-Regierung veröffentlicht die ersten authentischen UFO-Videos

Fremde Welten, Oumuamua, Apollo 20 und dreiste Lügen: Kommt die Offenbarung der Wahrheit im nächsten Jahr? (Video)

Alien-Invasion ist im Anmarsch – Professor offenbart Pläne und Maßnahmen (Video)

Die Antigravitationsraumschiffe der USA wurden mit außerirdischer Technologie gebaut

Die Weltraumverschwörung: Wer beherrscht die Herrscher der Erde?

Hinweis auf ausserirdisches Leben? Russischer Astronaut findet Weltraum-Bakterien auf der ISS (Video)

Ägyptische Alien-Artefakte aus Jerusalem im Rockefeller-Museum (Video)

Paläo-SETI: Alien-Zivilisationen? Keine ernsthaften Zweifel!

Brachte eine außerirdische Rasse vor mehr als 60.000 Jahren die alte ägyptische Hochkultur auf die Erde?

Flugzeugkonstrukteur gestand kurz vor seinem Tod im Jahr 1995:`UFOs und Ausserirdische auf der Erde sind eine Realität!` (Videos)

Das Geheimnis der schwarzen Dreiecke: Warum die Wahrheit so schwer ist

About aikos2309

6 comments on “23 russische Soldaten erstarren bei Ufo-Vorfall zu Steinsäulen (Video)

  1. Alienagenda (Blue Beam) der miesen VerbrecherEliten unseres Planeten! Fake news!
    Zu komisch nur, dass immer nur weit, weit weg die Ufos fliegen….
    Es wird schön getestet ob wir für solch einen Unsinn bereit sind (Aktzeptanz) oder nicht….

    Du hast einen Stern im Logo…dann noch viel Spaß beim Spielen und Verblöden unbedarfter Menschen.

    1. Wir berichten über die Themen, die die Leser interessieren und nicht irgendwelche Theoretiker mit ihren Fake News Kommentaren oder
      konstruierten Theorien.

      Der Stern ist ein altes Schutzsymbol und hat Kinderbetten/Häuser beschützt, heute ist er Schutz vor dämonischen Interntnutzern.

      Es wirkt.

      Gruß
      PRAVDA TV

  2. War das mit Lots Frau nicht ähnlich, als sie sich umdrehte und zur Salzsäule erstarrte?
    (betraf die Zerstörung von Somom umd Gomorra)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.