Vermeintliche Zeitanomalie nahe Las Vegas entdeckt (Videos)

Der Paraforscher Joshua Warren behauptet, nördlich von Las Vegas Beweise für eine Zeitanomalie entdeckt zu haben.

Warren, der auch schon in der TV-Dokuserie »Paranormal Paparazzi« mitwirkte, hatte ein Gerät  verwendet, das als Differential-Zeitmesser (DT-Meter) bezeichnet wird und vom Silicon-Valley-Ingenieur Ron Heath entwickelt wurde.

Damit wollte er mögliche Zeitdifferenzen im Süden Nevadas messen, was auch das Gebiet zwischen Las Vegas und der berüchtigten Area 51 umfasst. Er schloss am DT-Meter ein 30-Meter-Kabel an, an dessen Ende sich ein spezieller Sensor befand, der ein Signal aussendete und vom DT-Meter eigentlich an jedem aufgestellten Ort zur gleichen Zeit empfangen werden sollte.

Doch nördlich von Las Vegas in der Mojave-Wüste stellte er fest, dass die Zeit dort offenbar langsamer verläuft und somit den physikalischen Gesetzen widerspricht.

„Das zu einem bestimmten Ort ausgesendete Signal sollte eigentlich immer die gleiche Zeit benötigen. Der einzige Grund, warum sich dies ändern könnte, wäre, dass sich ein schwarzes Loch der Erde nähert oder etwas Vergleichbares, was jedoch wohl nie passieren wird”, sagte Warren in einem Interview mit dem US-Sender KVVU-TV.

„Ich habe am 18. Juni 2018 an dieser Stelle zum ersten und einzigen Mal gemessen, wie sich die Zeit 20 Mikrosekunden verlangsamt hat. Das dürfte eigentlich nicht sein, es sei denn, in der Nähe wird eine unbekannte Technologie getestet, welche Einfluss auf die Umgebung hat oder es gibt auf dem Planeten Erde natürliche Orte, die tatsächlich ab und zu die Zeit ein wenig verzerren.”

Als Nächstes plant Warren, das Gebiet genauer zu untersuchen, um die Ursache zu ermitteln.

© Fernando Calvo für Terra-Mystica.Jimdo.com am 10.07.2018

Er sagte, dass er hofft herauszufinden was hinter der Anomalie steckt, die ein Tor zu einer anderen Welt sein könnte, ein Nebenprodukt einer Technologie oder etwas Außerirdisches (Zeitexperiment „2109“: Mysteriöse Computer-Connection überbrückt Jahrhunderte).

Zeitsprung

Zeitverzerrungen sind oft ein Merkmal von Science-Fiction, die normalerweise in Darstellungen von schnellen Reisen im Weltraum oder durch Zeit verwendet werden, die Menschen und Objekten Zeitreisen ermöglicht.

Das Konzept der Zeitreisen fasziniert seit langem die brillantesten Köpfe der Welt. Albert Einstein und Carl Sagan suchten nach der Existenz von Wurmlöchern, die als Abkürzungen im Weltraum dienen könnten, die das Reisen durch verschiedene Zeiträume erleichtern könnten.

Stephen Hawking führte auch ein Experiment durch, um zu sehen, ob Zeitreisen möglich sind. Im Jahr 2009 veranstaltete er eine Party für Zeitreisende, aber niemand tauchte auf (Beweise für Zeitreisen in die Zukunft? Mann aus 2043 nennt schockierenden Grund für 9/11 – Frau zeigt angebliches Foto aus 3800 (Videos)).

Literatur:

Viele Welten: Hugh Everett III – ein Familiendrama zwischen kaltem Krieg und Quantenphysik

Der Denver-Plan: Vertragmit der Zeit

Nationale Sicherheit – Die Verschwörung: Streng geheime Projekte in Technologie und Raumfahrt

Die Nutzbarmachung der Nullpunktenergie

Videos:

Quellen: PublicDomain/techtimes.com am 10.07.2018

Weitere Artikel:

Zeitkollaps: Zeitverschiebungssagen und die „Wandermotive“

Zeitexperiment „2109“: Mysteriöse Computer-Connection überbrückt Jahrhunderte

Beweise für Zeitreisen in die Zukunft? Mann aus 2043 nennt schockierenden Grund für 9/11 – Frau zeigt angebliches Foto aus 3800 (Videos)

Rätselhafter Fund in China: Ein weiterer Beweis für Zeitreisen? (Video)

Sind Zeitreisen möglich?

Zeitreisender erzählt aus dem Jahre 2030 (Videos)

Einstein`s Irrtum: Schluss mit der Relativitätstheorie – jetzt! (Videos)

Chrononautik: Schiffe auf dem Zeitmeer – Utopie und Realität der Zeitmaschine

Dokumente bestätigen: Die Glocke war eine geheime „Wurmloch-Zeitmaschine“! (Video)

Neue Fakten: Das Montauk-Projekt – Experimente mit der Zeit (Videos)

Griff in den Überraum: Die Wahrheit über das Montauk-Projekt und Philadelphia-Experiment …

Griff in den Überraum: Die Wahrheit über das Montauk-Projekt und Philadelphia-Experiment … (Teil 2)

CERN: Physiker haben eine nukleare Reaktion entdeckt, die sie erst geheimhalten wollten – wegen ihrer Zerstörungskraft

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.