Bewusstseinswandel: Eine Elfenbeauftrage überzeugte eine niedersächsische Landesbehörde von ihren übernatürlichen Fähigkeiten

Teile die Wahrheit
  •  
  •  
  • 1
  • 2
  •  
  •  
  •  
  •  

Viele von Ihnen, liebe Leser, werden sich sicherlich noch gut an den Kinoklassiker „Poltergeist“ erinnern können. Eine Familie, die ein Haus auf einem ehemaligen Friedhof bezogen hat, wird seit ihrem Einzug von unheimlichen Geschehnissen heimgesucht, für die es augenscheinlich keine natürliche Erklärung gibt.

Wahrheit oder Phantasie, werden sich sicherlich auch Sie gefragt haben. Dass es geheimnisvolle Dinge zwischen Himmel und Erde gibt, dass brauche ich Ihnen an dieser Stelle sicherlich nicht zu sagen.

Auch nicht, dass Seelen unsterblich sind und auch nachdem Ausstieg aus ihrem physischen Körper weiterexistieren. Und das auch Seelen ihren Groll und Frust über eine Sache auch als körperlose Geistwesen fortsetzen können, dürfte hinlänglich eine Tatsache sein, über die nachzudenken ist.

Auf der Autobahn A 2 bei Hannover geschieht seit Jahren eine ungewöhnlich hohe Zahl an Unfällen. Die Elfenberaterin Melanie Rüter aus Deensen bei Holzminden in Niedersachsen hat dafür offenbar eine Erklärung gefunden und eine Landesbehörde von ihren Fähigkeiten überzeugen können, die Geister zu beruhigen.

Ist das der Bewusstseinswandel, auf den wir alle so lange gewartet haben? Von Frank Schwede.

Für Melanie Rüter ist die Sache klar. Für die dort lebenden Fabelwesen bedeutet die Autobahn einen Eingriff in ihren natürlichen Lebensraum, dass heißt: diese Wesen fühlen sich durch den ständig hohen Straßenverkehr in ihrem Dasein beeinträchtigt. Deshalb bat Melanie Rüter jetzt der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr ihre Unterstützung an.

Sie schlug den Mitarbeiter der Behörde vor, diese Wesen vor Ort um Verzeihung zu bitten und den Streckenabschnitt zu versiegeln. Die Mitarbeiter der Behörden waren von dem Vorschlag angetan und willigten der Aktion zu (Die Isländer nehmen Rücksicht auf ihre Naturgeister (Videos)).

Zusammen mit Mitarbeitern der Landesbehörde und einer Tierkommunikatorin fuhr Melanie Rüter vergangene Woche zu dem besagten Streckenabschnitt auf der A 2 im niedersächsischen Lehrte.

Melanie Rüter sprach auf geistiger Ebene mit Wildschweinen und Fabelwesen, bat diese um Verzeihung und erläuterte ihr Anliegen. Daraufhin erklärte Melanie Rüter den Mitarbeitern der Landesbehörde, dass der Streckenabschnitt nun versiegelt worden sei. Das erklärt einmal mehr die Tatsache, dass es sehr wohl möglich ist, mit Tieren und Geistwesen auf telepathische Weise zu kommunizieren (Dan Davis im Interview mit dem Medium Martina Heise: Über Schutzengel, Geisterwesen und Jenseitskontakte (Video)).

Tiere und Geistwesen um Verzeihung gebeten

Und tatsächlich soll sich nach Informationen von Friedhelm Fischer, dem Chef der Landesbehörde, seit dem Besuch der Elfenbeauftragten keine schweren Unfälle mehr auf diesem Streckenabschnitt ereignet haben. Zufall?

Das wird die Zukunft zeigen. Die Frage, die in diesem Zusammenhang im Raum steht, lautet aber: ist das bereits das vielfach angesprochene Erwachen des spirituellen Bewusstseins innerhalb unserer Gesellschaft und nun vielleicht auch in Politik und Wirtschaft?

Das niedersächsische Verkehrsministerium hält sich zu dem Thema zwar noch bedeckt und distanzierte sich gegenüber dem Norddeutschen Rundfunk von der Aktion, aber wie das nun mal so ist in der großen Politik. Alles Neue nimmt zunächst auf kleiner Ebene seinen Anfang.

Ich aber denke an dieser Stelle, dass dies ein sicherer Beweis dafür ist, dass wir gerade in einem enormen Bewusstseinswandel stecken und dass eine derartige Aktion vor einem Jahr noch undenkbar gewesen wäre und das weitere Aktionen dieser Art in Zukunft völlig natürlich sein werden (Geister und Dämonen in verfluchten Häusern (Videos)).

Ein Pro und Contra wird es in der Öffentlichkeit zu diesem Thema sicherlich noch eine ganze Weile geben, bis sich das neue Denken und der Paradigmenwechsel hin zur Spiritualität komplett in unserer Gesellschaft manifestiert haben.

Wie es in Sachen spirituellem Erwachen weitergeht, dass wir die Zukunft zeigen, aber ich denke, wir dürfen da alle sehr gespannt und voller Zuversicht in die Zukunft blicken.

In diesem Sinne, bleibe Sie aufmerksam!

Literatur:

Jenseits des Greifbaren: Engel, Geister und Dämonen

Die dunkle Nacht der Seele: Nahtod-Erfahrungen und Jenseitsreisen

Das Leben danach: Was mit uns geschieht, wenn wir sterben

Neue Beweise für ein Leben nach dem Tod

Quellen: PublicDomain/Frank Schwede am 08.08.2018

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.