Wie Sony und Hollywood mit der US-Regierung- und dem militärisch-industriellen Komplex verbunden sind (Video)

Es ist kein Geheimnis, dass die CIA, die US-Regierung und ihre Intrigen einige ernsthafte Verbindungen mit Hollywood haben. Vieles von dem, was wir zum “Spaß” anschauen, ist eigentlich Propaganda, die uns vorgesetzt wird, um unsere Gedanken und Werte zu beeinflussen.

Uns wird gesagt, was wir anziehen sollten, wie wir handeln sollten, was unsere Ziele sein sollten, wen wir lieben und hassen sollten – und zwar all das durch die Medien.

Nicht viele Leute wissen das, aber die CIA unterhält eine ganze Abteilung, die der Unterhaltungsindustrie gewidmet ist. Es wird durch das Entertainment Industry Liaison Office [Verbindungsbüro für die Unterhaltungsindustrie] der CIA betrieben, das beratend mit Filmemachern zusammenarbeitet.

Die CIA bietet Filmemachern nicht nur Orientierung, sie stellt sogar Geld zur Verfügung. Im Jahr 1950 kaufte die Behörde die Rechte an George Orwells Farm der Tiere und finanzierte dann die britische Zeichentrickversion des Films.

Über ihre Beteiligung wurde lange gemunkelt, aber erst im letzten Jahrzehnt wurden diese Gerüchte bestätigt. Die Verbindung zwischen Hollywood und der CIA ist nichts Neues.

Tatsächlich werden viele der Filme und Fernsehsendungen, die Sie sehen, nicht nur von Hollywood-Größen geschrieben und inszeniert, sondern strategisch von hochrangigen Regierungsbeamten und der Elite entworfen, um die allgemeine Bevölkerung zu manipulieren.

Sie erinnern sich vielleicht, dass Sony um die Zeit herum gehackt wurde, als ihr Film The Interview über Nordkorea Schlagzeilen machte, aber kennen Sie die ganze Geschichte? Nun, Wikileaks würde es sicherlich gerne sehen, wenn sie dies tun (Hollywood Pädophilen Party: Disney-Regisseur nach Enthüllung von Tweets über Missbrauch von Kindern gefeuert (Videos))

Wikileaks’ Sony-E-Mails

Im April 2015 veröffentlichte Wikileaks, die Organisation, die Korruption in Regierungs- und Elitekreisen, Verbrechen auf höchster Ebene und andere Missstände durch Geheim- und Verschlusssachen offenlegt, über 30.000 Dokumente und 173.000 E-Mails von Sony, um den vorherigen Hack der Öffentlichkeit zugänglicher zu machen. Dazu gehören über 200.000 Dateien von Sony Pictures Entertainment. Die eigentliche Frage ist: Was hat Sony gemacht, dass Wikileaks dermaßen viele Informationen veröffentlicht hat?

In einer Erklärung aus dem letzten Jahr schrieb Wikileaks: “Das Sony Archiv zeigt, dass dies hinter den Kulissen ein einflussreiches Unternehmen mit Verbindungen zum Weißen Haus ist (es gibt im Archiv fast 100 E-Mail-Adressen der US-Regierung), mit der Fähigkeit, Gesetze und Richtlinien zu beeinflussen, und mit Verbindungen zum militärisch-industriellen Komplex der USA.”

Als Antwort gab Sony schnell eine sehr sorgfältig formulierte Aussage heraus und sagte, dass Sony der Behauptung “vehement widerspricht”, dass das Material jedermann zugänglich sein soll. Sony bestreitet keineswegs die Tatsache, dass das Unternehmen direkt mit der US-Regierung zusammenarbeitet, aber einfach ausgedrückt, sie glauben nicht, dass die Öffentlichkeit davon erfahren sollte:

“Dieses Archiv zeigt das Innenleben eines einflussreichen multinationalen Konzerns. Es ist berichtenswert und steht im Zentrum eines geopolitischen Konflikts. Es gehört in den öffentlichen Bereich. Wikileaks wird dafür sorgen, dass es dort bleibt “, sagte Julian Assange, der Gründer von Wikileaks Hollywoods Heuchler: Scheinheilige Weltenretter im Auftrag der Eliten (Videos).

Zu den bemerkenswertesten E-Mails zählt eine Korrespondenz zwischen Sony und der Demokratischen Partei, die innerhalb des Unternehmens ein Kollektiv einrichtet, um auf strategische Weise die 5.000-Dollar-Grenze an Wahlkampfspenden des Unternehmens zu vermeiden, sodass Sony 50.000 Dollar spenden kann, um dem demokratischen New Yorker Gouverneur Andrew Cuomo zum Wahlsieg zu verhelfen.

Die E-Mail lautet: “50.000 Dollar sind ein großer Batzen, da die meisten davon von einzelnen Beiträgen kommen müssen (nur 5.000 Dollar können vom Unternehmen kommen), aber ich empfehle, dass wir es dennoch tun . . . Ich denke, wir können die Selbstverpflichtung über 50.000 erreichen, indem wir dies in diesem Jahr zu einem Schwerpunkt unserer individuellen Spenden durch Führungskräfte machen.”

Eine weitere E-Mail bezieht sich eigentlich auf den Film The Interview, der eine klare Verbindung zwischen Sony und der Denkfabrik RAND aufzeigt, die Teil des militärisch-industriellen Komplexes ist. Sony wandte sich an RAND, um sich über den Film beraten zu lassen. RAND stellte die Verbindung zwischen Sony und einem auf Nordkorea spezialisierten Analysten her, der Sony vorschlug, das US-Außenministerium und die NSA bezüglich Nordkoreas Beschwerden zu kontaktieren.

Falls Sie The Interview nicht gesehen haben, es ist im Wesentlichen Propaganda, die als politische Satire mit James Franco und Seth Rogen getarnt ist, die von der CIA beauftragt werden, den nordkoreanischen Diktator Kim Jong-un zu ermorden. Er setzt Humor als Stilmittel ein, um Sie gegenüber Gewalt zu desensibilisieren, damit Sie dann die Ermordung des Diktators bejubeln. Es ist nicht schwer zu verstehen, warum der Film von vielen als umstritten angesehen wurde und Nordkorea verärgerte.

Laut WikiLeaks ist der Geschäftsführer von Sony Pictures, Michael Lynton, Mitglied des Kuratoriums der RAND Corporation, die als “eine auf Forschung und Entwicklung für den US-amerikanischen Militär- und Nachrichtendienstsektor spezialisierte Organisation” angesehen werden kann (Schöne Neue Weltordnung: Manipulative Kinofilme 2017 (Videos).

Warum ist das wichtig?

Sony hat eine große Reichweite, mit Investitionen in zahlreichen Branchen wie Musik, Elektronik, Fernsehen, Kino, Unterhaltung, Buchverlagen und Finanzdienstleistungen und hat die Fähigkeit, die öffentliche Meinung durch die Medien zu manipulieren und zu verändern.

Sony ist jedoch nicht das einzige Unternehmen, das eine solche Macht hat; zahlreiche Unternehmen beeinflussen das, was wir in den Mainstream-Medien hören, weshalb es wichtig ist, auch unabhängige Quellen zu betrachten.

The Interview ist nicht der erste Film, der eine versteckte Agenda vorantreibt, und es wird auch nicht der letzte sein. Die CIA fördert aktiv eine wünschenswerte öffentliche Außenwirkung ihrer Geschichte und ihres Betriebs, indem sie die Produktion verschiedener Filme, einschließlich der Hits Argo und Zero Dark Thirty, berät Hitlers Hollywood: Wie die Propaganda der Nazis die Deutschen zum Träumen bringen sollte (Videos)

Die CIA hält “Verbindungsleute der Unterhaltungsindustrie” unter ihren Mitarbeitern, die “positive Bilder von sich selbst (mit anderen Worten: Propaganda) durch unsere beliebtesten Formen der Unterhaltung machen”, erklärt Tom Hayden in der LA Review of Books.

“Die Verbindung zwischen CIA und Unterhaltungsbranche ist so natürlich geworden, dass wenige ihre rechtlichen oder moralischen Konsequenzen in Frage stellen. Dies ist eine Regierungsbehörde wie keine andere; die Wahrheit über ihre Tätigkeit unterliegt keiner öffentlichen Prüfung. Wenn die versteckten Verführer der CIA einen Hollywood-Film beeinflussen, macht sie sich ein populäres Medium zunutze, um ein möglichst günstiges Bild von sich selbst zu vermitteln, oder zumindest zu verhindern, dass ein ungünstiges Bild entsteht”, erklärt Hayden.

Wenn man das berücksichtigt, macht es durchaus Sinn, dass Sony Verbindungen zum Weißen Haus unterhält. Das ist nicht nur in Filmen offensichtlich, sondern es kann bei allen Medien beobachtet werden, gleichgültig ob das Unternehmen und die Regierung die Mainstream-Nachrichten beeinflussen oder die Regierung populäre Lieder und Filme beeinflusst (Militärisch-kultureller Komplex: Wie das Pentagon Hollywood infiltriert).

All dies funktioniert einfach, um uns von zwei Dingen abzulenken: was wirklich in der Welt vor sich geht und was das wahre Wesen unseres Seins ist. Das soll nicht heißen, dass Sie sich in einem Raum einschließen oder in den Wald davonlaufen und nie wieder die Medien anschauen sollen. Es geht vielmehr darum, sich seines Umfeldes bewusst zu bleiben und kritisch darüber nachzudenken, was tatsächlich passiert!

Wenn Sie also das nächste Mal einen Film ansehen, einen Artikel lesen oder ein Lied anhören, fragen Sie sich: Was ist die wahre Bedeutung dahinter? Vertrauen Sie Ihrer Intuition und haben Sie keine Angst herauszufinden, woher die Geschichte kommt, was die übergeordnete Botschaft ist und, noch wichtiger, wer davon profitiert.

Literatur:

Geboren in die Lüge: Unternehmen Weltverschwörung

Hollywoods Kriege: Geschichte einer Heimsuchung (Fischer Wissenschaft)

Freiheit nehmen: High-Tech-Krieg auf unseren Willen und wie wir uns wehren können

Kino der Angst: Terror, Krieg und Staatskunst aus Hollywood

Video:

Quellen: PublicDomain/collective-evolution.com/maki72 für PRAVDA TV am 16.09.2018

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.