Das Spiel von teile und herrsche beenden – durch höheres Bewusstsein auf die Zeitlinie der neuen Erde wechseln

Die Menschheit steht gerade vor einer wichtigen Entscheidung, doch viele sind sich dieser Tatsache leider noch immer nicht bewusst. Es ist die Entscheidung darüber, auf der welcher Zeitlinie der Planet Erde künftig existieren wird.

Gegenwärtig befinden wir uns auf zwei Hauptzeitlinie, die sich im Wesentlichen in Gut und Böse unterscheiden. Die gute Zeitlinie wird uns direkt zur sogenannten neuen Erde führen, auf der es weder Krieg noch Terror gibt, die zweite Zeitlinie hält uns weiter auf der alten Erde gefangen, in Kontrolle; Gewalt und Sklaverei.

Jedes einzelne Wesen auf der Erde verfügt über die nötige Macht, durch ein höheres Bewusstsein die Situation zu ändern. Bewusstsein durch Gefühle ist reine Energie, die sich über die gesamte Erde wie ein fließender Strom verteilt und über Nacht alles ändern kann, was wir zu einem besseren Leben benötigen. Von Frank Schwede.

Im alten Ägypten gab es einmal eine Göttin namens Maat. Maat hielt eine Waage in der Hand. Jeder, der nach seinem Tod in die neue Welt übertreten wollte, wurde von Maat einer Prüfung unterzogen. Sein Herz wurde in die rechte Waagschale gelegt, in der linken lag eine Feder. Wessen Herz so leicht war wie die Feder, durfte in die neue Welt übertreten. Dessen Herz aber schwer und belastet war musste zurück in die Unterwelt.

Wer sich nun die gegenwärtige Situation auf der Erde betrachtet, wird sehr bald feststellen, dass wir in eine Phase eingetreten sind, in der sich für die gesamte Menschheit bald die Spreu vom Weizen trennen wird und nur diejenigen mit einem leichten Herz die Möglichkeit haben werden, die neue Welt zu betreten.

Das mag zwar auf den ersten Blick vermessen klingen, aber nur so ist es möglich, Krieg und Zerstörung auf der Erde ein für allemal zu beenden.

Wenn man also so will, sieht sich gegenwärtig die gesamte Menschheit Göttin Maat gegenübergestellt. Alle Menschen auf Erden müssen sich dieser Prüfung unterziehen, weil jeder einzelne vor der Entscheidung steht, wohin die Reise gehen soll.

Die eigene Reise und die Reise des gesamten Planeten. Und das ist kein Spaß. Die Menschheit ist ein Kollektiv und auf energetische Ebene miteinander verbunden. Dass heißt, jeder Gedanke, jede Emotion, ob Freude, Angst oder Wut, überträgt sich auf die Gemeinschaft aller und bestimmt das Leben und somit auch die Zukunft aller auf der Erde lebenden Menschen..

Dass heißt, jeder von uns steht jetzt vor der Entscheidung, wie die Zukunft der Erde aussehen soll und die wird durch die Entscheidung der Zeitlinie bestimmt sein, in die die Erde künftig eintreten wird.

Jeder Mensch muss sich spätestens jetzt darüber im Klaren sein, dass er über die nötige Macht verfügt, nicht nur sein eigenes Schicksal zu ändern, sondern auch das des gesamten Planeten und somit der gesamten Menschheit.

Jeder einzelne von uns verfügt über die Möglichkeit, die richtige Zeitlinie zu wählen, die er mithilfe seines Bewusstseins manifestieren kann. Um nun die gesamte Situation auf der Erde komplett in eine für alle positive Zeitlinie zu bringen, ist ein hohes und vor allem positives Massenbewusstsein erforderlich (Der Weg ins Goldene Zeitalter: Wie sie ihre Seele reinigen, ihr Bewusstsein erhöhen und sich aus der System-Matrix befreien).

Chaos ist das Zeichen unterschiedlicher Zeitlinien

Dass die Erde momentan von zwei unterschiedlichen Zeitlinien beeinflusst wird, zeigt sich sehr deutlich in dem gegenwärtig Chaos, das sich nahezu auf dem gesamten Planeten in sehr deutlicher Weise zeigt. Das hat zur Folge, dass sich die überwiegende Mehrheit der Menschen entweder im Zustand der Lethargie befindet oder innerlich zerrissen und ohne eigenen Kompass unterwegs ist. Aus höherer Sicht betrachtet führt das zu der Annahme, dass die Erde gerade ohne Führung unterwegs ist.

Bildlich gesprochen heißt das, das sich viele Menschen gerade so fühlen, als ob sie sich in einem führerlosen Flugzeug befinden und nicht wissen, wohin die Reise gehen wird. Verantwortlich für diesen Zustand sind, wie schon gesagt, zwei unterschiedlichen Zeitlinien auf der Erde.

Die eine führt in die neue Erde, in das vielgepriesene auch bereits in der Bibel angesprochene „Goldene Zeitalter“ ohne Gewalt, Hass und Kontrolle. Diese neue Erde steht nämlich für Freiheit, Frieden und Wohlstand für die gesamte Schöpfung (2032 – Das Goldene Zeitalter: Geburt einer neuen Zivilisation).

Die zweite Hauptzeitlinie markiert die alte Erde in ihrem jetzigen Zustand, die im Wesentlichen aus Kontrolle, Sklaverei, Krieg und Zerstörung besteht. Zahlreiche im Hintergrund agierende Profiteure, die nicht wollen, dass die Menschheit diese Zeitlinie für immer verlässt, ziehen derzeit alle Register, diesen negativen Zustand weiter aufrecht zu erhalten.

Es ist das alte Spiel der Trennung, das Spiel von teilen und herrschen. Die Profiteure sind wahre Meister der Tarnung und Täuschung, die es auf geradezu vorzügliche Weise verstehen und auch immer wieder schaffen, durch inszenierten Terror die Menschheit davon zu überzeugen, dass das Böse für immer auf der Welt herrschen wird.

Doch die Wahrheit ist in Wirklichkeit ein ganz andere. Das Böse ist seit altersher eine falsche, eine künstliche Maske, da es dass Böse in der beschriebenen Form nicht gibt. Die Wahrheit ist auch, dass das Böse lediglich zur Gedankenkontrolle und zur Ausübung von Macht inszeniert und vorgetäuscht wird. Es ist das ewige Spiel, das seit Tausenden von Jahren währt und das es nun endlich zu erkennen und zu entlarven gilt.

Das Böse kommt niemals durch den Geburtskanal, dass Böse wird vielmehr anerzogen und antrainiert, durch Macht und Kontrolle und durch Spaltung und Trennung. Das Böse wird seit Äonen gezüchtet aus einem Keimling der Saat des Bösen, die vor Millionen von Jahren auf die Erde gebracht wurde, um die Menschheit in die ewige Dunkelheit zu verbannen und sie ein Leben in Sklaverei und innerer Gefangenschaft leben zu lassen.

Nun hat die Menschheit die einmalige Chance, diesen alten Teufelskreis zu durchbrechen und die Zeitlinie zu wechseln. Dass das tatsächlich möglich ist, lässt sich sehr deutlich daran erkennen, dass immer mehr Menschen aufwachen und sich verwundert die Augen reiben über den chaotischen Zustand auf unserem Planeten.

Chaos ist immer ein sicheres Zeichen dafür, dass wir unterschiedlichen Zeitlinien gegenüber stehen und dass wir die Entscheidung treffen müssen, in welcher wir zukünftig leben wollen.

Codex Humanus - Das Buch der Menschlichkeit

Die Menschheit ist ein globales Kollektiv

Eine globale Veränderung kann aber nur durch ein Massenbewusstsein geschehen. Das aber ist von den alten Machthabern nicht gewollt. Mit sehr viel inszeniertem Terror versuchen sie die Strukturen auf der alten Erde in ihrer bisherigen Form aufrecht zu erhalten.

Nahezu alle Terroranschläge, Hass und Hetze wird von den alten Machthabern aus dem Hintergrund heraus auf geradezu geschickte Weise inszeniert und gesteuert. Möglich wird dies durch die Mithilfe der Medien, die in der Öffentlichkeit bestimmte Personen und Gruppen zu Feindbildern erklären, um auf diese perfide Weise eine Spaltung der Gesellschaft zu erzeugen.

Das damit angestrebt Ziel ist, ein Massenbewusstsein in Form eines Kollektivs zu verhindern, das beispielsweise bei Protesten und Kundgebungen gebildet wird. Wird nun diese Bewegung als feindlich oder politisch nicht korrekt bezeichnet, wird eine Spaltung innerhalb der Bevölkerung ausgelöst, sodass Sympathisanten der Bewegung als Feinde der Demokratie beschimpft und von der Gesellschaft ausgegrenzt werden.

Die Machthaber und Profiteure dieses Spiels schaffen es auf geradezu geschickte Weise, ihr Gesicht vor der Öffentlichkeit zu verbergen. Man nennt dieses Terrorschauspiel auch falsches Flagge-Ereignis. Nahezu jeder Krieg der Vergangenheit baut auf einem falschen Flaggeangriff auf. Es kommt nun darauf an, dieses hinterlistige Spiel zu erkennen und öffentlich anzuklagen. Vor allem aber ist es wichtig, nicht in die künstlich erzeugte Angst zu verfallen.

Denn das erklärte Ziel einer künstlichen Gewalt und Gedankenkontrolle ist, die Bevölkerung in eine Spirale der Angst gefangen zu halten, um weiter das alte Machtspiel aufrecht erhalten zu können. Krieg und Terror haben immer nur ein Ziel: die Bevölkerung unter Kontrolle halten.

Das war schon in allen Epochen so. Krieg und Terror lähmen das Bewusstsein der Menschen und verhindern, dass sich die Menschheit aus der Matrix des Schreckens befreit (Matrix: Das Holographische Universum – Einsichten und Phänomene).

Viele Menschen glauben noch immer, dass sie keine Möglichkeit haben, das Spielfeld zu wechseln und den Planeten zu einem besseren Ort zu machen. Doch auch das ist nur eine Täuschung. Jedes Wesen auf der Erde verfügt über die nötige Macht, auch radikale Veränderungen herbeizuführen – zum Wohle aller auf der Erde lebenden Wesen.

Wenn sich jeder Bewohner der Erde für die positive Zeitlinie entscheidet und sein Bewusstsein darauf ausrichtet, wird sich etwas Gravierendes ändern. Die alten Herrscher verlieren augenblicklich ihre Macht, weil niemand mehr nach ihrer Pfeife tanzen wird.

Um am Schluss noch einmal auf das Beispiel der Göttin Maat zu kommen: Für uns alle ist jetzt die Stunde gekommen, unser Herz in die große Waagschale zu legen , die in diesem Fall unseren Planet symbolisiert, aber nur mit einem hohen Bewusstsein wird es möglich sein, dass sich die Waage in die richtige Richtung neigt.

Bleiben Sie aufmerksam!

Literatur:

Wunderwerk Zirbeldrüse: Das Bewusstseinstor zu einer erweiterten Wahrnehmung

Bionische Regeneration: Das Altern aufhalten mit den geheimen Strategien der Natur

Das Ego im Dienste des Herzens: Ein neues Eden

Quellen: PublicDomain/Frank Schwede am 04.11.2018

About aikos2309

5 comments on “Das Spiel von teile und herrsche beenden – durch höheres Bewusstsein auf die Zeitlinie der neuen Erde wechseln

  1. Es ist schön solche Artikel zu lesen. Woher kommen diese Eingebung? Sind sie wirklich realisierbar, oder dienen sie der Ablenkung? Es würde mich freuen, wenn viele Menschen das Gute in sich stärken und für die Allgemeinheit einsetzen. Alle sollten begreifen, daß ein jeder seit seiner Schöpfung (Geburt) ein reines Wesen mit einer reinen Seele ist. Frei von jeglicher Schuld, jeglicher historischer Verantwortung und frei vergangener Generationen Verfehlungen ist. Erst durch eigenes Handeln kann man Schuld und Verfehlungen auf sich selbst laden. Dies ist ein Schlüssel zur Befreiung der Menschheit.

  2. Es war einmal…….

    atlantisforschung.de/index.php?title=Das_Goldene_Zeitalter_-_Atlantis_in_der_Karibik

    …………….

    https://youtu.be/XMaQlcYLewY

    -und dazu bitte alle tanzen ,das Lied ist passend –

    …………….

    planetenkrieger.de/mythen/kronos

    …………….

    wiki.yoga-vidya.de/Saturn

    spirit-online.de/wandel-zum-goldenen-zeitalter.html

    kristallisierung.com/kristallisierung-des-menschen-im-goldenen-zeitalter/

    isis-mysterienschule.com/index.php/goldeneszeitalter

  3. Die Menschheit ist ein Kollektiv und auf energetische Ebene miteinander verbunden. Dass heißt, jeder Gedanke, jede Emotion, ob Freude, Angst oder Wut, überträgt sich auf die Gemeinschaft aller und bestimmt das Leben und somit auch die Zukunft aller auf der Erde lebenden Menschen.
    ——————————-

    Richtig, die sogenannten morphischen- oder morphogenetischen Felder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.