Alternative Medizin: Heilung mit einfachen Naturmitteln – und warum sie zensiert wird (Videos)

Teile die Wahrheit!
  • 569
  • 2
  •  
  •  
  • 20
  •  
  •  
  •  

Viele Ärzte sind in Vergessenheit geraten, weil sie natürliche Mittel zur Heilung verwendeten, was ein Nachteil für die Pharmaindustrie ist. Es scheint, dass ihre Lösungen zu effektiv waren und denjenigen schaden konnten, deren Ziel es ist, sich mit Krankheiten zu bereichern.

Ihre Medikamente heilen nicht, sie halten lediglich Krankheiten wie Diabetes oder Blutdochdruck chronisch, und somit bleiben diese Menschen von ihren Medikamenten abhängig. Andere Medikamente heilen offenbar, aber langfristig schaden sie den gesunden Zellen und verursachen neue Krankheiten.

Aufgrund der Profitgier dieser Unternehmen haben sie versucht, die einfachen und kostengünstigen Therapien einiger Ärzte zu verschleiern. Dies ist der Fall von Dr. René Quinton.

René Quinton

René Quinton wurde in Frankreich im Jahre 1866 geboren. Er war so bekannt, dass zu seiner Beerdigung mehr Menschen gingen als zu der eines Königs. Er zeigte, dass unser Leben nicht die Umwelt beeinflusst, sondern die Umwelt unser Leben beeinflusst.

Als er an Tuberkulose erkrankte, zog er in die Nähe des Meeres und stellte fest, dass die Zusammensetzung des Meerwassers dem Blut der Wirbeltiere sehr ähnlich ist. Er konnte nachweisen, dass sich unser Körper durch die Einnahme oder Injektion von Meerwasser erholen kann, weil es die 118 Elemente des Periodensystems enthält.

In so einem alkalischen Medium ist es nicht notwendig, Mikroben zu töten, da sie aus Mangel an Nahrung sterben. Sie benötigen ein saures Milieu. Er heilte tausende von unterernährten Kindern durch die Injektion von Meerwasser. Dr. Qinton eröffnete ambulante Beratungsstellen und stellte Meerwasser zur Verfügung, um noch mehr Menschenleben zu retten.

Im Jahre 1897 in einem französischen Labor ersetzte er das ganze Blut eines kranken Hundes durch isotonisches Meerwasser. Vier Tage später hatte sich wieder ein Großteil der roten und weißen Blutkörperchen gebildet. Das Tier erholte sich vollständig.

Während des 1. Weltkrieges benutzte die französische Armee Meerwasser, um die Kriegsverletzten zu heilen.

René Quinton dachte, dass das Leben im Meer entstanden sei, und dass der menschliche Körper wie ein kleines Meer mit schwimmenden Zellen ist. Das französische Innenministerium schlug vor, dass Injektionen mit Meerwasser im Schulalltag Pflicht sein sollten. Aber als der Krieg kam, geriet alles in Vergessenheit.

Die multinationalen Konzerne sorgten dafür, dieses Wissen zu begraben und unterstützten stattdessen die Theorie, dass Mikroben bekämpft werden müssen, und so begann das Geschäft mit Antibiotika, obwohl diese auch gesunde Zellen zerstören.

Auguste Rollier

Ein weiterer bekannter Mediziner seiner Zeit war Auguste Rollier, ein Schweizer Arzt, geboren im Jahre 1874 und gestorben 1954. Rollier behandelte Menschen mit Tuberkulose in seiner Klinik im Tessin in der Schweiz mit Sonnenlicht. Er betrieb 36 Kliniken und glaubte, dass eine gesunde Ernährung und Sonnenbäder die Lösung für die Heilung vieler Krankheiten ist. Er wurde sehr schnell berühmt.

Obwohl die Heliotherapie einige Jahre zuvor entdeckt worden war, wurde sie durch ihn populär. Ärzte aus ganz Europa begannen zu sehen, wie die Heliotherapie Tuberkulose, Lupus, Schnitte und Kratzer, Verbrennungen, Arthritis, Rheuma und Nervenschäden heilen konnte. Schon damals hatten die Forscher Nachweise dafür, dass Sonnenlicht die Bakterien abtöten kann, die Tuberkulose und andere Krankheiten wie Rachitis verursachen.

Auch die deutsche Armee eröffnete Kliniken für Sonnenbehandlungen während des 1. Weltkrieges für ihre Soldaten. Viele behaupteten, dass sie dadurch länger jung bleiben konnten. Aber im 2. Weltkrieg verblasste allmählich die Begeisterung für die Sonne.

Zum Teil, weil sie nicht wussten, dass zu viel Sonne Verbrennungen verursacht, und weil multinationale Konzerne Werbung für Vorteile der frisch entdeckten Antibiotika machten und sagten, dass sie viel stärker gegen Keime als das Sonnenlicht sind.

Kurz danach sorgten sie auch noch für schlechte Werbung für die Sonne und behaupteten, dass sie die Ursache für Hautkrebs war, obwohl das noch nicht nachgewiesen worden ist. Was uns jetzt bekannt ist, ist, dass Stabilisatoren und chemische Konservierungsstoffe Hautkrebs verursachen, so wie einige Sonnencremes, die schon von US-Verbrauchern angezeigt wurden.

So passierte es, dass alle Forschungen der Heliotherapie von Auguste Rollier und anderen damaligen Ärzten in Vergessenheit geraten sind. Merkwürdigerweise gibt es mehr Hautkrebs in Nordeuropa als in den Ländern am Mittelmeer (Fallbericht: Kurkuma stoppt Blutkrebs).

Tullio Simoncini

Der Italiener Tullio Simoncini ist spezialisert auf Onkologie, Diabetologie und Stoffwechselstörungen. Da er ein Familienmitglied an Krebs verlor, entschloss er sich, diese Krankheit zu untersuchen. Er sagt, dass die Übersäuerung des Körpers zur chronischen Infektion von Hefen und Pilzen und letztendlich zum Krebs führt.

Dr. Simoncini entwickelte eine Behandlung, die in der Lage ist, Krebs zu heilen. Der Arzt verwendet eine Wasserlösung mit Natron. Um das Tumorwachstum zu stoppen ist es notwendig, den Tumorbereich zu alkalisieren, um der sauren Umgebung entgegenzuwirken. Diese Lösung kann eingenommen, aber auch intravenös injiziert werden (Zitronen und Natron zerstören Krebszellen, doch die Pharma schweigt!).

Für Dr. Simoncini ist der beste Weg, um Krebs zu heilen, Natriumbikarbonat in Kontakt mit den Tumoren zu bringen. Aber wie erwartet regten sich viele Ärzte auf, weil die Patienten, bei denen sie Krebs im Endstadium diagnostiziert hatten, mit Dr. Simoncinis Therapie geheilt wurden.

Auch der Schulmedizin gefiel der Beweis nicht, dass die herkömmlichen Therapien wie die Strahlung und Chemotherapie wirkungslos sind, und die Pharmaindustrie sah ihr finanzielles Interesse durch den Erfolg von Simoncini bedroht. Infolgedessen verlor Dr. Simoncini seine ärztliche Lizenz (Unterdrücktes Wissen: Krebs und andere Erkrankungen seit über 90 Jahren heilbar).

Ralph Moss

Es gibt auch andere Ärzte, die Natriumbikarbonat als Therapie bei Krebspatienten einsetzen, wie Dr. Ralph Moss. Dr. Moss spricht über die mangelnde Wirksamkeit der Chemotherapie bei den meisten Krebsarten. Er sagt, dass die Chemotherapie keinen Krebs heilt und auch nicht das Leben verlängert.

Dr. Moss hat tausende Studien für sein Buch recherchiert, und ist zu dem Schluss gekommen, dass die Chemotherapie nur zwischen 2 und 4 Prozent aller Krebserkrankungen heilt (Nebenwirkung von Krebstherapien: Mammographie – Experten raten ab).

Ryke Geerd Hamer

Der letzte Arzt, der hervorzuheben ist, ist Dr. Hamer. Hamer wurde 1935 geboren. Er gründete die Germanische Neue Medizin und ihm wurde die Lizenz entzogen, weil er die Verschreibung von Medikamenten der Schulmedizin – die auf der Grundlage basieren, uns vergiften – umging.

Er spezialiserte sich auf Innere Medizin und arbeitete mit seiner Frau in mehreren Praxen. 1978 vor der Insel Sola de Cavallo bei Korsika schoss der italienische Prinz Viktor Emanuel von Savoyen grundlos auf eine unbekannte Person, während sie auf dem Deck einer Yacht schlief. Diese Person war der 19-jährige Sohn von Dr. Hamer, der vier Monate später an den Folgen des Schusses starb.

Der tragische Tod seines Sohnes und die Schwierigkeit der gerichtlichen Untersuchung belasteten die Familie Hamer sehr stark. Vier Monate später erkrankte Dr. Hamer an Hodenkrebs und seine Frau starb kurze Zeit später an Brustkrebs. Dr. Hamer erforschte die Gründe seiner Krankheit, und so entstand die Germanische Neue Medizin, was zum Entzug seiner Arztlizenz führte.

Er bekräftigte, dass Krankheiten durch emotionalen Stress verursacht werden. Zum Beispiel wird Hodenkrebs durch den Verlust eines geliebten Angehörigen hervorgerufen, Lungenkrebs bei dem Glauben, bald zu sterben, ohne es zu wollen, Bauchspeicheldrüsenkrebs, wenn es einen Kampf mit jemandem gibt, um etwas zu bekommen (Russische Chemikerin im Kampf gegen Krebs: „Glaubt mir, Krebs ist ein Parasit!“).

Medizinskandal Krebs

Schlechte Ernährung und Umweltverschmutzung schwächen uns, aber was wirklich die Krankheit auslöst, ist ein emotionaler Schock. Negative Emotionen machen unseren Körper sauer und greifen unsere Schwachstellen an. Der menschliche Körper ist basisch, aber seine Emotionen sind sauer.

Wir brauchen basische Lebensmittel, um alle Funktionen, die unseren Körper sauer machen, zu kompensieren, wie Gehen, Verdauen, Lernen, Denken. Wenn wir negative Gedanken haben, brauchen wir viel mehr Energie, aber auch, wenn wir diskutieren, wütend sind oder Angst, Trauer, Stress und Kummer fühlen.

Die negativen Gefühle machen uns sauer, und deshalb werden wir krank. Ein basischer Körper ist äußerst wichtig. Basische Lebensmittel, Natriumkarbonat und Meersalz helfen uns nicht nur, zu entgiften, sondern helfen uns auch dabei, uns emotional besser zu fühlen, und sie geben uns Energie und Vitalität (Natron in der Krebstherapie: “Kein 100.000-Dollar-Medikament, sondern Backpulver”).

Die EINZIGE Krebs Patienten Heilung

Literatur:

Natriumbicarbonat: Krebstherapie für jedermann – Der Bestseller jetzt im Taschenbuch –

Codes Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Kurkuma: Kleine Wunderwurzel, große Wirkung

Videos:

Quellen: PublicDomain/maki72 für PRAVDA TV am 03.01.2019

About aikos2309

10 comments on “Alternative Medizin: Heilung mit einfachen Naturmitteln – und warum sie zensiert wird (Videos)

  1. Habe Ich schon oft probiert eine Wunderheilung konnte man nicht festellen.
    Der innere Kritiker oder die schwarzen Tage lässt sich nicht einfach so heilen viele berühmte Mensch litten an psychische Krankheiten,damit muss man leben und irgendwie klarkommen.
    Naja man versucht das Leben irgendwie noch zu leben und das beste draus zu machen,auch wenn es nicht immer einfach ist.

  2. Sie haben ja Recht die Pharmaindustrie verdient durch Antidepressiva Milliarden etc.Auch Medikamente hilft nicht immer.Bei manchen wirktes bei manchen nicht.Meistens Kopfsache.Meistens ist es die Psyche.Pharmalobby unter Ärzte gibt es auch,aber nicht jeder Arzt ist dafür,es gibt welche die dagegen sind und Ihre Patienten wirklich helfen wollen.Heilpraktiker etc ist nicht geschützt in Deutschland und auch da musste Ich festellen,dass es sehr viele Scharlatane gibt und Hömopathie etc.

    Man wird vergiftet mit Stoffen etc,dann wirken manchmal Naturheilmittel nicht mehr,,denn die Erde ist verstrahlt.
    Man kann das tägliche Gift nur reduzieren und wo Bio draufsteht ist meistens kein Bio und Bauern lügen auch.Eigenanbau wäre gesund,aber auch da ist die Erde schon verstrahlt.WEnigstens weniger Pestiziden.
    Versuchen Sport zu treiben, aber meistens fehlt manchmal die Zeit und ja das tägliche Gift reduzieren oder zumindest weniger davon Essen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.