Das Wetter ist gegenwärtig die schärfste Waffe der Globalisierer im Endkampf um die Erde (Video)

Teile die Wahrheit!
  • 322
  • 2
  •  
  •  
  • 18
  •  
  •  
  •  

Die Einwohner im mittleren Westen und an der Ostküste der Vereinigten Staaten fühlen sich gerade wie auf Eis gelegt. Die durchschnittliche Temperatur liegt hier um die vierzig Grad minus. Wenige Tage später rast das Thermometer steil nach oben in Richtung Frühling, um anschließend wieder in den Keller zu stürzen.

Schuld an dieser Temperaturachterbahn ist ein launischer Polar-Vortex, der dafür sorgt, dass polare Luftmassen in Bewegung geraten und sich bis an die Ostküste der USA vorarbeiten können.

Wissenschaftler und Meteorologen sprechen in diesem Fall bereits von ersten Auswirkungen des Klimawandels, andere wieder von einer von Menschenhand gemachten Katastrophe durch HAARP-Technologie. Von Frank Schwede.

Viele Menschen an der Ostküste verstehen die Welt und vor allem das Wetter nicht mehr. Besonders die Alten nicht. Wer an der Ostküste groß geworden ist, ist einiges gewohnt. Auch harte Winter, mit viel Eis und Schnee und durchaus auch eisigen Temperaturen. Doch das hier hat eine andere Dimension.

Schulen, Universitäten und zahlreiche öffentliche Einrichtungen haben seit Tagen geschlossen. Das Leben hier kommt nur noch im Schneckentempo voran. Die größte Sorge der Menschen hier ist die Energieversorgung. Gas und Strom. Was, wenn es hier zu einem Kollaps kommt und für Tage keine Energie mehr zur Verfügung steht? Und so ganz unbegründet ist diese Angst nicht.

Vor zwei Wochen kam es in einigen Stadtteilen von Rhode Island zu Evakuierungen. Anwohner berichteten, dass auch das Gas für mehrere Stunden abgestellt wurde und dass die Bevölkerung dazu aufgerufen wurde, die Häuser für mehrere Tage zu verlassen.

Auch im Nordosten von Baltimore kam es nahezu zeitgleich zu merkwürdigen Szenen. Laut Zeugenaussagen sollen sich mehrere Explosionen ereignet haben. Sicherheitskräfte sprachen von mehreren Gaslecks, die dafür verantwortlich gewesen sein sollen. Auch hier soll es zu Evakuierungen gekommen sein.

In den sozialen Netzwerken vermuten besorgte Bürger bald darauf, dass die Eliten bewusst den Gashahn zudrehen, um Chaos und Unruhe zu stiften, was im schlimmsten Fall natürlich schnell in einen Bürgerkrieg enden kann .

Mittlerweile gilt in drei Bundesstaaten im Osten der USA der Katastrophenfall. Selbst die Niagarafälle präsentieren sich den Besuchern gegenwärtig in einer pittoresk anmutenden Eisstarre. Immerhin: diese Temperaturen ist man eigentlich nur am Polar, in Sibirien oder Alaska gewohnt (Das manipulierte Wetter im Winter 2019 (Videos)).

In Sibirien schwitzen die Menschen bei minus siebzehn Grad Celsius

Spricht man mit Menschen in Sibirien, hört man Geschichten, die davon erzählen, dass es in einigen Regionen des Landes gegenwärtig so warm ist wie noch nie. Mancherorts werden gerade mal nur noch minus siebzehn Grad Celsius gemessen, für viele Bewohner sind das ungewöhnlich milde Temperaturen, die viele Menschen schon ins Schwitzen bringen und dazu veranlassen, mit einem T-Shirt vor die Tür zu gehen(Russischer Militärexperte: Tsunami 2004 war eine “geografische Superwaffe der USA aus dem HAARP-Programm”).

Hingegen wissen die Menschen im Osten der Vereinigten Staaten nicht, wie sie sich vor den arktischen Temperaturen schützen können. Wetterexperten sprechen in diesem Fall von einem sogenannten Polar-Vortex, ein Wirbel, der schon vor Wochen verdächtig nach Westen abfiel, und nun ungehindert in den Nordosten der USA einfließen kann (Schwache Sonne führt zu Rekorde brechender Kälte innerhalb weniger Monate – Ausbruch Polarwirbel).

Klimaforscher rechnen auch in den kommenden Jahren mit ähnlich starken Kälteeinbrüchen aufgrund der Schwäche des Polarwirbels. Der Leiter des Bereichs Erdsystemanalyse am Postdammer Institut für Klimaforschung, Professor Stefan Rahmstorf, sagte dazu gegenüber der Deutschen Presseagentur:

„Von Zeit zu Zeit kann die arktische Luft, die normalerweise wie eingezäunt auf dem Pol festsitzt, dort ausbrechen und auf die angrenzenden Kontinente wandern.“

Aber auch Rahmstorf hält diesen Kälteeinbruch für ungewöhnlich und macht den Klimawandel für dieses Ereignis verantwortlich. Andere wieder sprechen von einem HAARP-Ereignis der Eliten, die mit diesem Ereignis auch die letzten Zweifler von der Co2-Klimalüge zu überzeugen wollen.

Viel wahrscheinlicher aber dürfte in diesem Fall ein magnetischer Polsprung sein. Nach Ansicht zahlreicher Wissenschaftler befinden wir uns gerade mittendrin in diesem Ereignis (Die Erde im Wandel: Klima, Polverschiebung und die globale Metamorphose).

Davon aber will weder die Politik noch die Systempresse etwas wissen, geschweige darüber berichten. Schließlich gilt ja weiter die Co2 Klimalüge zu verbreiten. Eine wissenschaftliche Tatsache aber ist, dass ein Leben ohne Co2 auf der Erde nicht möglich ist, da vor allem die Pflanzenwelt für die Photosynthese Co2 benötigt (HAARP und Chemtrails: „Das Wetter als ein Mittel, Macht zu erweitern – wir kontrollieren im Jahre 2025 das Wetter“ (Videos))

 

Nimmt der Kohlendioxid-Anteil nämlich ab, könnte das vielleicht schon in naher Zukunft zu einem verminderten Pflanzenwachstum führen – im schlimmsten Fall sogar zu massiven Hungersnöten.

Auch die Wälder weltweit würden unter einem Co2 Mangel leiden, es würde insgesamt weniger Grün auf der Erde geben, weil Pflanzen ohne Co2 keine Überlebenschancen hätten und wenn die Pflanzen und die Wälder sterben, stirbt irgendwann auch der Mensch. Diese wichtigen Informationen werden der Bevölkerung allerdings verschwiegen (Die verheimlichte Historie vom Klimawandel durch Wettermanipulation!).

Was also will die Elite mit ihrer Klimalüge erreichen, dass die Ernte in vielleicht nicht allzu ferner Zukunft knapp wird und dass sie aufgrund von Hungersnöten die Kontrolle über die Nahrung vielleicht bald schon komplett erlangen kann?

Der Kampf um die Erde und die Weltbevölkerung hat in den letzten Jahren immer groteskere Züge angenommen. Der Bevölkerung wird von den Globalisierern eine Lüge nach der nächsten aufgetischt und da die meisten Menschen das eigenständige Denken in den letzten Jahren immer mehr verloren haben, ist es natürlich ein leichtes Spiel für die Eliten, die große Masse der Bevölkerung an der Leine zu führen.

Wissenschaftler erzählen für ein ordentliches Salär heute jeden Unsinn und die Bevölkerung glaubt diesen Unsinn, weil ja der Unsinn einen wissenschaftlichen Stempel trägt. Das erlernte Wissen aus der Schule und der gesunde Verstand werden ausgeblendet und ausgeschaltet.

Selber denken könnte ja dem Gehirn schaden und nachplappern ist ja ohnehin einfacher, als sich selbst Gedanken zu machen und Informationen auf ihre Richtigkeit und Glaubwürdigkeit hin zu überprüfen. Die Elite braucht eine dumme und abgestumpfte Bevölkerung, um dass sie ihre Agenda der Neuen Weltordnung durchsetzen kann.

Und wenn es sein muss auch mit Gewalt. Angst ist das bisher stärkste Instrument der Eliten. Angst geht in der Bevölkerung immer. Denn nur die Menschen, die Angst haben, lassen sich manipulieren. Was viele Menschen aber gegenwärtig noch nicht wissen, ist, die Eliten sind gerade selbst in großer Panik, weil ihr großer Plan einer unipolaren Welt zu scheitern droht, weil immer Menschen aufwachen und sich aus der Angst-Matrix befreien und die Märchen nicht mehr glauben (Das globale HAARP-Netzwerk: Die neue Dimension des Schreckens (Videos)).

Der Co2 weltweit auf einem Rekordtief

Das Wetter ist gegenwärtig das letzte große Spielfeld der Eliten, wo quasi der Endkampf um den Planet Erde ausgetragen wird. Denn hier scheint bei einem Großteil der Bevölkerung die Angst noch sehr tief zu sitzen. Deshalb glauben viele Menschen die Co2 Lüge und merken gar nicht, dass der Schuss für alle nach hinten losgeht, dass die Erde in Wahrheit nicht gerettet, sondern ins Verderben gestürzt wird.

Tatsächlich liegt der Co2-Anteil global sogar auf ein Rekordtief von rund 400 Teilen pro Million. Vor mehr als zehn Jahren waren das noch 7000 Teile pro Million. Außerdem trägt der Mensch nur drei Prozent beim Ausstoß von Co2 bei, denn Co2 kommt zu 0,038 Prozent in der Atmosphäre vor.

Die Elite fährt offenbar gerade einen großen Bahnhof auf, um ihre Weltherrschaft zu retten und den Planeten komplett zu versklaven, in dem sie vielleicht bald schon die Kontrolle über die komplette Nahrungskette erhält.

Das wichtigste Waffe in diesem Krieg sind Chemtrails und HAARP. Eine Technologie des Teufels, die das Wetter komplett auf den Kopf stellt – und mit der Co2 Lüge schlägt man am Ende auch noch zwei Fliegen mit einer Klappe (HAARP: Geoengineering in Deutschland – die Hitzewelle 2018 (Video)).

Auf der einen Seite kann man der Weltbevölkerung eine halbwegs plausible Geschichte erzählen, auf der anderen Seite schränkt man das Leben der Menschen um ein Vielfaches ein und man sorgt durch einen Abbau von Co2 dafür, dass in vielleicht zehn oder zwanzig Jahren schon die Nahrung auf der Erde knapp wird, weil einfach nichts mehr wächst.

Erst kürzlich will eine zu Anonymus gehörende Hackergruppe geheime Unterlagen auf einem Server der US Weltraumbehörde NASA gefunden haben, aus denen hervorgeht, dass ein umfangreiches Wetter-Manipulationsprogramm tatsächlich existiert, bei dem auch Chematrails zum Einsatz gelangen.

Die Untersuchungen der NASA sollen mit einer Global Hawk Drohne durchgeführt worden sein. Die NASA bestreitet diese Aktion. Doch es dürfte nur noch eine Frage der Zeit ein, bis das Lügengebäude komplett zusammenbricht und die Bombe platzt (Die Wahrheit über HAARP und Chemtrails: Projekt Indigo Skyfold läuft auf Hochtouren (Videos)).

Bleiben Sie aufmerksam!

Literatur:

S.O.S. Erde – Wettermanipulation möglich?

Chemische Kondensstreifen (“Chemtrails”) über Deutschland: Der Grosse Bruder und die Umsetzung seines Berichts von IRON MOUNTAIN

HAARP ist mehr (Edition HAARP)

Video:

Quellen: PublicDomain/Frank Schwede am 06.02.2019

About aikos2309

One thought on “Das Wetter ist gegenwärtig die schärfste Waffe der Globalisierer im Endkampf um die Erde (Video)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.