Heinrich XIII. Prinz Reuß bestätigt öffentlich zentrale Standpunkte sogenannter “Verschwörungstheoretiker” (Videos)

Teile die Wahrheit!
  • 140
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 7
  •  
  •  

Am 17.-18. Januar 2019 bestätigte Heinrich der XIII., Prinz Reuß, auf dem WORLDWEBFORUM in Zürich öffentlich und ausführlich sogenannte “Verschwörungstheoretiker”. Er sagte, dass er 30 Jahre lang recherchiert und Informationen aus erster Hand erhalten habe, bevor er nun all dieses Dinge schonungslos in aller Öffentlichkeit darlegte.

Das WORLDWEBFORUM ist (nach eigener Darstellung) eine jährliche Gedankenführerschaft in Zürich, die mehr als 1.500 Gäste anzieht, von denen 85 Prozent Führungskräfte sind.

Dank der tiefen Beziehungen zu Meinungsbildnern im Silicon Valley, in China, in Europa und in der globalen Spitzenakademie vereint das WORLDWEBFORUM die zukunftsweisendsten “Business Minds” mit dem Ziel, den Mut zu wecken, den Wandel in der Schweiz und in ganz Europa voranzutreiben. Diesmal stand das WORLDWEBFORUM unter dem Motto Master and Servant – Herr und Diener. Es geht also um die Frage, wer dient und wer herrscht? Gerade vor diesem Hintergrund birgt diese Rede also eine besondere Brisanz in sich.

Auch Heinrich XIII., Prinz Reuß, ist nicht irgendwer. Das Haus Reuß ist ein bis 1918 regierendes Herrschergeschlecht, das auf die Vögte von Weida bzw. deren Abzweig, die Vögte von Plauen zurückgeht. Die verschiedenen Vogtslinien übten ursprünglich das Ministerialenamt der Vögte im nach ihnen benannten Vogtland, im Osten des heutigen Bundeslandes Thüringen, aus.

Noch bis zur Novemberrevolution 1918 bestanden als souveräne Bundesstaaten des Deutschen Kaiserreichs das Fürstentum Reuß älterer Linie mit der Landeshauptstadt Greiz und das Fürstentum Reuß jüngerer Linie mit der Landeshauptstadt Gera, der Heinrich XIII. entstammt.

Soll er etwa auch nur ein durchgeknallter “Verschwörungstheoretiker” sein, oder ist es nicht viel offensichtlicher, dass er einfach die Wahrheit sagt, denn warum sollte er lügen?

Wie lange wollen wir uns eigentlich noch von Politik und Mainstream-Medien für dumm verkaufen lassen, indem jeder, der die Wahrheit ausspricht als Spinner bezeichnet oder in die rechte Ecke gestellt wird?

Da seine Rede auf Englisch gehalten wurde, aber da der Inhalt vor allem für die Deutschen von entscheidender Bedeutung ist, hat „Mensch Holger“ das Video ins Deutsche übersetzt (Verflechtung von Hochfinanz und Militarisierung: Hauptweg zu den Vereinigten Staaten von Europa).

Wir von PRAVDA TV haben nun die Übersetzung der Rede transkribiert, damit sie möglichst große Verbreitung findet und nicht verloren geht, denn es ist eigentlich fast wie ein Wunder, dass sie überhaupt noch auf YouTube zu finden ist:

Ich bin Heinrich XIII., Prinz Reuß, und der Nachfahre einer alten deutschen Dynastie, welche sich zurückverfolgen lässt bis rund 900 n.Chr. So wurden ca. 1.000 Jahre, und nicht nur fünf Jahre einer Legislaturperiode, durch diese Familie die Region Gera und das Umfeld Thüringen geprägt. 1920 war diese eine der reichsten Städte Deutschlands mit einem Steuersatz von 10 Prozent.

In den folgenden 10 Minuten möchte ich über die Abschaffung der Monarchie und das Leid, welches darauf folgte, sprechen. Eine Kombination aus der Unterwerfung angeblicher Regierungsstrukturen, die bis heute noch in Kraft sind, und die sie mit Steuersätzen zwingen, bis September von Oktober zu arbeiten, jedes Jahr.

Ich möchte über die Menschen sprechen, die es betrifft. Menschen wie meine Familie. Enteignung, Mord, Vertreibung aufgrund manipulierter, sogenannter politischer Ereignisse. Allesamt Gegner von Strukturen, die sich über 1.000 Jahre erfolgreich bewährt hatten. All dies, weil es für diese Gegner schwer werden würde, ihr trügerisches Geschäftsmodell tief zu verankern.

1918/1919: Mein Urgroßvater als regierender Prinz wurde unter unbegründetem Druck gezwungen, infolge des 1. Weltkriegs unschuldig abzudanken, da dieser durch Ausländer angestiftet wurde, was heute bewiesen werden kann. Bis dahin war alles in Ordnung im Fürstentum Reuß, und die Menschen lebten ein glückliches Leben, denn die Verwaltungsstrukturen waren überschaubar und klar. Lief etwas nicht rund, ging man zum Prinzen. Wohin gehen Sie heute? Zu Ihrem Parlamentarier? Landesebene? Bundesebene? EU-Ebene? Viel Glück! (Hauptweg zu den Verei­nigten Staaten von Europa: Das erklärte Kriegsziel ist Deutschland!).

Durch die Abdankung meines Urgroßvaters hat er und auch andere souveräne Häuser sowie die Hergabe des Landes und die damit verbundenen Gebietskörperschaften die Bildung des Landes Thüringen, so wie wir es heute kennen, erst ermöglicht. Er hatte von diesem Abdankungsvertrag ein Rücktrittsrecht, wenn das verbleibende Privatvermögen besteuert (wird) oder man ihn enteignen wolle.

Von diesem Rücktrittsrecht wurde von uns Gebrauch gemacht mit der Besetzung Thüringens – nicht durch die Sowjets, sondern durch deutsche Kommunisten. Es waren diese deutschen Kommunisten, die meinen Großvater bei den Sowjets denunzierten aus Gründen seines Vermögens, also aus Neid, und nicht aus politischen Motiven, und haben somit seine Ermordung durch die Besatzer ursächlich zu verantworten.

Kein Gericht, niemand in der Politik will sich dieser Sache verantwortlich annehmen. Der Enteignungsprozess meines Großvaters wurde später in 180 individuellen Gerichtsprozessen zerschlagen. Warum, glauben Sie, taten sie dies? Was waren wohl ihre Motive?

Alle großen Anwaltskanzleien sind an der Regierung beteiligt, und sind nicht in der Lage, uns gegen den angeblichen Staat zu verteidigen. Was ist mit der Gewaltenteilung passiert? Es ist eine Illusion, eine Täuschung in einem Rechtssystem, da es keine Gewaltenteilung gibt. Richter und Staatsanwälte sind anderen aus der Politik verpflichtet.

Wir haben eine Petition mit der Überprüfung dieses Problems eingereicht, um ein Verfahren gegen die Bundesrepublik Deutschland einzuleiten. Meine Familie floh in das Bundesland Hessen in Westdeutschland, als die Sowjets 1945 in Deutschland einmarschierten – mittellos, vertrieben und all ihrer Rechte beraubt. Warum? 

1947 hatte der Thüringer Landtag, in die Wege geleitet durch die Kommunisten Eiermann und Fröhlich – nicht durch die Sowjets -, ein Gesetz zur Enteignung der Thüringer Fürstenhäuser ratifiziert. Nach diesem Gesetz bis heute, da dieses Gesetz nie aufgehoben wurde, ist es uns nicht erlaubt, Eigentum zu beanspruchen. Und ob wir unserer Nationalität beraubt wurden, ist umstritten, wurde aber von Rechtsexperten bestätigt.

All meine Kontaktversuche zur Aufhebung dieses Diskriminierungsgesetzes – kein Eigentum, keine Staatsangehörigkeit – beim Außenminister der Russischen Föderation, Lawrow, und den jeweiligen Ministerpräsidenten des Landes Thüringen, verliefen ergebnislos. Sie wurden mit ausweichenden schriftlichen Antworten und ohne Kenntnis der Tatsachen seitdem negiert.

Seit der Wiedervereinigung 1989/1990, mit anderen Worten, seit 30 Jahren beschäftige ich mich mit dieser Thematik, und das mit meinen eigenen finanziellen Mitteln. Und heute, nach über 30 Jahren der Forschung, glaube ich, die Ursache für diese historische Entwicklung und den Zustand unserer Gesellschaftsstrukturen gefunden zu haben. Wer steckt hinter den Kriegen, den Revolutionen, und wem nützen diese eigentlich? 

Zitat: “Ich kümmere mich nicht darum, welche Marionette auf dem Thron von England platziert ist, in dem Reich, in dem die Sonne niemals untergeht. Der Mann, der die britische Geldmenge kontrolliert, kontrolliert das Britische Imperium. Und ich kontrolliere die britische Geldmenge.” – Nathan Mayer-Rothschild, 1815.

Die Repräsentanten der Dynastie Rothschilds sind also stolz auf den Fakt, dass sie die Französische Revolution und unzählige Aktivitäten wie Kriege auf der ganzen Welt finanziert haben, mit dem einzigen Ziel, Unternehmensstrukturen und Geldgeschäfte zu erschaffen und die Monarchie zu beseitigen.

Lange Zeit war das Verschulden beim Adel verpönt, was ein Dorn im Auge der Finanzmacht war und ist. Wie war es dieser freimaurerischen Finanz überhaupt möglich, die Oktoberrevolution in Russland durchzusetzen, um an die Schätze des Landes und an die Geldproduktion zu kommen?

Wir wissen vom australischen Autor Christopher Clark, der in Cambridge arbeitet, dass die Deutschen nicht allein verantwortlich den 1. Weltkrieg initiiert haben, sondern ausländische Kräfte. Ich sage: Es waren die Interessen der internationalen Finanz, die exakt diesen Weg wollte: Deutschland zahlt heute noch dafür. Wem nutzt das?

Zitat aus einem Papier ohne Quellenangabe mit dem Titel “Novus ordo seclorum”: “Ersetzt Monarchien durch sozialistische Regierungen, darauf durch kommunistische, darauf durch despotische. Haltet die Massen in Armut und lasst sie unendliche Arbeit verrichten.” Natürlich war auch der sogenannte Grund für den 1. Weltkrieg die Ermordung des Kronprinzenpaars Franz Ferdinand und seiner Frau in Sarajevo durch freimaurerische Logen finanziert und provoziert worden, um den Weltkrieg auszulösen.

Die Briten erklärten die deutsche Handelsflotte zur Kriegsflotte, und somit zur Gefahr und zum Kriegsgrund. Die Durchfahrt des Kommunisten Lenin durch Deutschland in einem verschlossenen Zug voller Gold und Geld, gibt zu denken. So auch die Ermordung des Heilers und Beraters der Zarenfamilie, Grigori Rasputin, durch den britischen Geheimdienst, Agent Rayner. 

 

Der letzte deutsche Kaiser verzichtete nicht selbst, sondern Markgraf Max von Baden verzichtete auf den Thron für ihn, der wiederum von den Amerikanern als Stellvertreter eingesetzt wurde. Ja, er wurde abgedankt. All dies weiß ich aus erster Hand.

Die Briten hätten den 1. Weltkrieg nicht ohne das Kapital der USA gewinnen können, dessen Freigabe mit einer Forderung verbunden war. Die Initialzündung bestand darin, diesen Kriegszustand zu nützen, um die Verbreitung der jüdischen Bevölkerung voranzutreiben, um einen separaten Staat für diese Bevölkerungsgruppe wie geplant zu erschaffen, was dann durch Hitler und seine US-finanzierte Souveränität gelungen ist.

 Warum finanziert durch die Vereinigten Staaten? Führende US-Banken und Geschäftsleute wie Henry Ford und andere Unternehmen, die Material und Treibstoff lieferten, halfen Hitler auf die Beine. Wie sonst hätte ein sich in dieser Lage befindliches Deutschland die Aktivitäten eines Herrn Hitler finanzieren können?

Es war glaube ich 1871, als die die privaten Finanzmittel der US-Kriegsparteien zur Finanzierung der Kriege verweigert wurden. Weitere Darlehen an die kriegsführende Politik gäbe es nur, wenn das souveräne Amerika zur Firma würde, was auch geschah. Seit der Kapitulation Deutschlands am 8. Mai 1945 war Deutschland nie wieder souverän, sondern eine Verwaltung der Alliierten in dem sogenannten Vereinigten Wirtschaftsgebiet Bundesrepublik Deutschland, mit anderen Worten: ein Handelskonstrukt (Hintergrund: Die Haager Landkriegsordnung, Deutschland und die BRiD).

Zitat: “Deutschland ist ein amerikanisches Protektorat und ein tributpflichtiger Vasallenstaat.” – ehemaliger US-Sicherheitsberater Brzezinski. Der Ex-Präsident Barack Obama sagte bei seinem Besuch auf der US-Militärbasis Ramstein, Zitat: “Deutschland ist ein besetztes Land und wird es auch bleiben.” James George Stavridis, US Navy-Admiral, teilte im Auftrag der Kommandantur in Berlin Folgendes mit:

“Den verwirrten Idioten und Besatzungsdeutschen wird zwar ständig eingetrichtert, die Bundesrepublik sei mit dem Zwei-plus-Vier-Vertrag souverän geworden, aber das ist falsch.” (Neue Weltordnung: Deutschland hat noch immer keinen Friedensvertrag und finanziert US-Truppen im eigenen Land)

Das ist der Grund, warum der erste deutsche Bundeskanzler nach dem 2. Weltkrieg, Konrad Adenauer, sagte, Zitat: “Wir haben kein Mandat des deutschen Volkes, wir haben einen Auftrag der Alliierten.” Das deutsche Grundgesetz ist keine Verfassung. Es wurde geschrieben von den Alliierten als Ordnungsmaßnahme zur Verwaltung des besetzten Deutschlands.

Eine Verfassung kann nur initialisiert werden von einem souveränen Staat mit souveränen Bürgern. In der Charta der Vereinten Nationen wird Deutschland immer noch als Feindstaat geführt. Was bedeutet das? (Geheimnis gelüftet: Vereinte Nationen stufen Deutschland als „Feindstaat“ ein (Videos))

Die Unterzeichnerstaaten können Zwangsmaßnahmen ohne besondere Ermächtigung durch den UN-Sicherheitsrat gegen den Feindstaat des 2. Weltkrieges verhängen, was auch ständig geschieht. Deutschland wird bis heute mangels Friedensvertrag, basierend auf einer Verwaltungsstruktur der Alliierten nach dem 2. Weltkrieg verwaltet.

Für Westdeutschland sollten alle Hitler-Gesetze durch den Alliierten-SHAEF-Vertrag ersetzt werden (SHAEF bedeutet: “Supreme Headquarters, Allied Expeditionary Force”, dt.: “Oberstes Hauptquartier der Alliierten Expeditionsstreitkräfte”). Leider ist das nicht der Fall (Wer in der Besatzungs-BRD Steuern zahlt, riskiert die Todesstrafe!).

Hinzu kommt, dass die sogenannte BRD der Rechtsnachfolger des Deutschen Reichs von Hitler-Deutschland und nicht des souveränen Kaiserreichs ist. Alleine aus dieser Kausalität kann es schon keine souveräne Struktur Deutschlands geben. Bis heute wenden deutsche Finanzämter Nazi-Gesetze an, was dadurch sehr viel verursachtes Leid erklärt (Deutschlands Zerstörung im Auftrag der Neuen Weltordnung – ein Jahrhundertplan kann aufgehen (Phase 1 & 2)

Zitat auf dem SPD-Parteitag von 2010 von Sigmar Gabriel: “Frau Merkel ist die Geschäftsführerin einer Nichtregierungsorganisation”. Die Gesellschaft Bundesrepublik Deutschland hat weitere Firmen gegründet, die mit den uns gestohlenen Grundstücken bis heute handeln. Also komme ich jetzt zum Punkt:

Ich plädiere für ein souveränes Deutschland und für souveräne EU-Mitgliedsstaaten. Das können wir nur durch den Abschluss eines Friedensvertrages erreichen, worum ich eindringlich den Präsidenten der Vereinigten Staaten bitten möchte (Ein Meisterstück der Propaganda: „Die Bundesrepublik Deutschland“ ist „souverän“).

Diesen Friedensvertrag hat die Sowjetunion bereits 1952 angeboten und in Teilen bei der Wiedervereinigung Deutschlands erneuert. Ohne die Alliierten kann Deutschland aber keinen Friedensvertrag abschließen. Ich bitte Sie, sich für den Friedensvertrag Deutschlands, und für den Frieden in der Welt einzusetzen (Warum bekommt Deutschland keinen Friedensvertrag und darf keine Verfassung in eigener Souveränität beschliessen).

Literatur:

Durch globales Chaos in die Neue Weltordnung

Geboren in die Lüge: Unternehmen Weltverschwörung

Die Eroberung Europas durch die USA: Eine Strategie der Destabilisierung, Eskalation und Militarisierung Eine Strategie der Destabilisierung, … und komplett überarbeitete Neuausgabe

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Videos:

Quellen: PublicDomain/maki72 für PRAVDA TV am 21.02.2019

About aikos2309

8 comments on “Heinrich XIII. Prinz Reuß bestätigt öffentlich zentrale Standpunkte sogenannter “Verschwörungstheoretiker” (Videos)

  1. Ein Punkt bedarf allerdings einer Korrektur: Barack Obama hat am 5. Juni 2009 in Ramstein KEINE Rede gehalten – weder auf deutsch noch auf englisch.

    Die seltsamen Wege des Herrn Hitler hat Heinrich XIII. Prinz Reuß hingegen korrekt ausgeleuchtet. Siehe ab Seite 182.

  2. Die Frage ist jetzt, müssen wir uns entnazifizieren? oder bedeutet die Entnazifizierungs Urkunde erst recht, dass man ein Nazi ist und will es nicht (mehr) sein.? Deutschland ist rechts Nachfolger des 3. Reichs von Nazi Deutschland, viele Nazi Verbrecher wurden bestraft manche nicht und eine Entnazifizierung (denazifizierung) wurde nicht durchgeführt.

    1. Nein, die BRD ist eben NICHT RechtsNACHfolger des Deutschen Reichs (also kein zweites Subjekt gegenüber einem ersten Subjekt namens Deutsches Reich), sondern als Völkerrechtssubjekt identisch(!) mit diesem. Das Völkerrechtssubjekt Deutsches Reich ist schließlich nicht untergegangen (<–dies ist ein juristischer Begriff, bei Bedarf bitte in der Fachliteratur nachlesen!), sondern es wurde bloß mangels Ausübungsfähigkeit der Staatsorganfunktionen neu organisiert (und dementsprechend neu benannt), außerdem wurde ein Teil von dem Staatsgebiet (Ostdeutschland) abgetrennt.
      Leider hat sich Heinrich XIII. Prinz Reuß da nicht ernsthaft genug mit der Materie auseinandergesetzt. Er hat da ganz schön viel Bullshit verzapft … klingt so, als ob er sich ein paar YT-Videos angesehen hat und das dann ungeprüft für überzeugend gehalten hat. SO wird das nichts mit der Wiedererlangung seines rechtmäßigen Eigentums und evtl. seiner Nationalität.

    2. A. Clauss ist ein Bauernfänger, er hat mir hunderte Stunden meiner Lebenszeit “geraubt”, weil ich seine Vorträge nachrecherchiert habe, bis ich irgendwann auf ein kleines Detail gestoßen bin, wo er eine Falschaussage getätigt hat (meine Aufzeichnungen dazu müssten noch in einem meiner Umzugskartons aufbewahrt sein). Er hat ein Geschäftsmodell für sich mit enttäuschten, frustrierten, leichtgläubigen deutschen Michels und Michelas gefunden (Vermögensverwaltung per Stiftung), das auf seinem pseudojuristischen Bullshit basiert. Es gibt — oder gab (damals, als ich mich damit auseinandersetzte gab’s ihn zumindest) — auch schon einen Geschädigtenverein bzgl. A. Claussens Machenschaften …

  3. Also Jo ..das mag ja sein ,aber darum ging es nicht -Bauernfänger …und das ist natürlich für euch persönliches Pech , oder dumm gelaufen …und das mit der Stiftung machen viele…aber darum ging es auch nicht ….es ging um was ganz anderes….aber egal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.