Hopi-Prophezeiungen: Die Rückkehr der Weißen Götter, die Rotmützen-Leute und das dritte große “Erzittern” der Welt

Teile die Wahrheit!
  • 129
  •  
  • 4
  •  
  •  
  • 15
  •  
  •  

Der Pueblo-Stamm der Hopi im Nordosten Arizonas hielt jahrhundertelang seine Legenden bis 1947 gegenüber den Weißen geheim. Die Abwürfe der Atombomben von Hiroshima und Nagasaki deuteten sie schließlich als Erfüllung ihrer Prophezeiung, dass der richtige Zeitpunkt dazu gekommen sei, wonach eine Kürbisschale voller Asche vom Himmel fällt und alles in einem großen Gebiet zum Kochen bringt.

In ihrer Mythologie heißt es, dass sich einst der ältere Bruder des Häuptlings und sein Clan nach Osten auf den Weg gemacht haben, damit sie dort mit ihrer Stirn die aufgehende Sonne berühren, und versprachen, irgendwann zurückzukehren. Da während ihrer Reise ihre Haut weiß wurde, hielten manche Hopi die eindringenden Europäer für die erwartete Rückkehr des älteren weißen Bruders (Bahana).

Wie sich bald herausstellte, handelte es sich bei ihnen jedoch nicht um Bahana, sondern um jene fremde Rasse, die einer anderen Überlieferung zufolge eines Tages ihr Land für sich beanspruchen wird, was die Hopi als erstes Anzeichen einer bevorstehenden Endzeit interpretierten.

Die Hopi-Legende über die Vorzeichen für das Ende der (vierten) Welt

Der Häuptling Weiße Feder vom Clan des Bären soll 1958 diese Legende wie folgt erzählt haben:

Die vierte Welt wird bald enden, und die fünfte Welt wird beginnen. Das wissen die Ältesten überall. Die Zeichen haben sich über viele Jahre erfüllt und nur wenige sind geblieben.

Das ist das erste Zeichen: Uns wurde berichtet vom Kommen weißhäutiger Menschen, Menschen, die das Land, was nicht ihres war, nahmen, die ihre Tiere mit Donner erschlugen.

Das ist das zweite Zeichen: Unsere Länder werden das Kommen drehender Räder, gefüllt mit Stimmen, sehen.

Das ist das dritte Zeichen: Ein starkes Vieh wie ein Büffel mit großen, langen Hörnern wird das Land in großer Zahl überrennen.

Das ist das vierte Zeichen: Das Land wird durchzogen von Schlangen aus Eisen.

Das ist das fünfte Zeichen: Das Land wird kreuz und quer durchzogen von einem gigantischen Spinnennetz.

Das ist das sechste Zeichen: Das Land wird kreuz und quer durchzogen mit Flüssen aus Stein, die Bilder in der Sonne machen. 

Das ist das siebte Zeichen: Ihr werdet hören, dass die See sich schwarz färbt und viele lebende Wesen sterben deswegen.

Das ist das achte Zeichen: Ihr werdet viele Junge sehen, die ihr Haar lang tragen wie unsere Leute, die kommen und sich mit den Eingeborenen treffen, um unsere Weisheit und unsere Lebensweise zu lernen.

Und das ist das neunte und letzte Zeichen: Ihr werdet von einem Haus im Himmel hören, über der Erde, das mit einem großen Knall zur Erde fällt. Es wird als ein blauer Stern erscheinen. Sehr bald danach werden die Zeremonien der Hopi verschwinden. Das sind die Zeichen, dass die große Zerstörung nahe ist.

Auch viele weitere der Vorhersagen der Hopi handeln von ähnlichen bösen Vorzeichen, Naturkatastrophen, moralischer Degeneration und drei großen Weltkriegen (Die Prophezeiung der weißen Büffelkalbfrau).

Die Hopi-Prophezeiung der Rotmützen-Leute und Donald Trump

In einer weiteren Hopi-Prophezeiung über die Rotmützen- und Rotmantel-Leute geht um das dritte große “Erzittern” der Welt, das von einer Gruppe von Menschen oder einem Stamm symbolisiert wird, die die Hopi die “Menschen mit dem roten Hut und dem roten Mantel” nennen. Sie sollen uns entweder Weisheit bringen, die wir annehmen, oder sie können uns zerstören. Die Hopi sagen:

Wenn der eiserne Vogel fliegt, werden die rot gekleideten Menschen im Osten, die ihr Land verloren haben, auftauchen, und die beiden Brüder von der anderen Seite des großen Ozeans werden wiedervereinigt.

Der Anführer dieser Menschen ist den Hopi als lang erwarteter wahrer Pahana (bzw. Bahana) oder The Purifier [Der Bereiniger], bekannt – alias True White Brother [Der wahrhaftige Weiße Bruder], der in das Hopi-Land kommen wird. Sein Ahne hatte einen hellen Teint und wird daher auch als der Große Weiße Bruder bezeichnet. Die Hopi betrachten ihn als den Bewahrer der Erde und den Obersten Gottesknecht (wie ein Bodhisattva im Buddhismus oder Jesus im Christentum).

Die Hopi sagen, dass diese Leute vom Blauen Stern Kachina angeführt würden, der seine Maske während eines heiligen Kachina-Tanzes auf dem Dorfplatz ablegen wird. Danach würden alle Hopi-Zeremonien vollständig eingestellt. In der Hopi-Religion sind die Kachina spirituelle Übermittler zwischen der Welt der Götter und der Welt der Menschen. Sie sind wie Engel in der christlichen Religion oder Dämonen bei den alten Griechen (Prophezeiungen aus Nordeuropa und China: Erschaffung, Zerstörung und Wiedererschaffung des Universums).

Symbolisch gesehen bedeutet ein Hut oder eine Mütze Autorität, und die Farbe des Hutes steht oft für den Rang einer Person innerhalb einer bestimmten Organisation. Wenn wir nach den ältesten Traditionen suchen, in denen auch in der heutigen Zeit noch immer rote Hüte und Mäntel verwendet werden, stoßen wir unmittelbar auf die katholische Kirche und die verschiedenen christlichen Religionen und Geheimgesellschaften wie die Freimaurer, die aus ihnen hervorgegangen sind.

Es ist interessant, dass die Prophezeiung der Hopi ähnliche Eigenschaften aufweist, die wir möglicherweise mit christlichen Prophezeiungen, der Freimaurerei, den Republikanern und sogar dem Präsidenten der Vereinigten Staaten, Donald Trump, mit seiner berühmten roten Mütze mit dem Schriftzug Make America Great Again [Amerika wieder groß(artig) machen] in Verbindung bringen, die er während seiner gesamten Wahlkampagne getragen hat.

Bitte beachten Sie, dass die rote Freiheitsmütze das Symbol der römischen Revolutionäre in der Zeit der Reichsbildung war. Sie wurde zum Symbol von Brutus, der einer der Verschwörer bei der Ermordung von Julius Cäsar war. Die Leute, die sie trugen, wurden “pileati” genannt, d.h. “Träger des Pileus”. In revolutionären Aufständen in Rom wurde der Pileus manchmal auf einem Speer hochgehoben. Nach der Ermordung Cäsars übernahmen Brutus und seine Rebellen die rote Mütze als Zeichen ihrer republikanischen Gesinnung.

Der Große Weiße Bruder der Hopi und die konservativen Rotmützen-Revolutionäre

Könnte Donald Trump „der Bereiniger – alias der Große Weiße Bruder“ sein? Bitte bedenken Sie, dass Trump während des Wahlkampfs versprochen hatte, Washington zu säubern und, wie er sagte, “den Sumpf trockenzulegen”. Ist er hier, um als von den Hopi prophezeiter Bereiniger für Ordnung zu sorgen?

Eine interessante Anmerkung ist, dass Trump sagt, sein Lieblingsbuch sei die Bibel, und er nannte es das beste Buch aller Zeiten. Im Jahr 2011 erklärte er in einem Interview, dass er Protestant und Presbyterianer sei. Er wurde in eine presbyterianischen Familie geboren und wurde durch den regelmäßigen Besuch einer presbyterianischen Kirche geprägt.

Trump ist auch ein Konservativer. Er ist ein lautstarker Verfechter des christlichen Glaubens, der ökumenischen Bewegung, und hat sogar behauptet, dass amerikanische Christen durch den Glauben vereint werden könnten. Bei der Faith and Freedom Coalition gelobte er: “Wir werden christliche Amerikaner respektieren und verteidigen.” An der Liberty University erklärte er:

Wir werden das Christentum schützen. … das Christentum steht unter Belagerung. Ich bin ein Protestant. Ich bin sehr stolz darauf. Presbyterianisch, um genau zu sein, aber ich bin stolz darauf – sehr, sehr stolz. … Offen gesagt, andere Religionen tun sich zusammen. Und wenn Sie sich dieses Land ansehen, müssen es 70 Prozent sein, 75 Prozent. Manche Leute sagen noch mehr. Die Macht, die wir haben – irgendwie müssen wir uns vereinigen. Wir müssen uns zusammenschließen. … Das Land muss das um das Christentum herum tun.

Auch der derzeitige Vizepräsident und Trumps rechte Hand Mike Pence ist nicht nur ein Christ, sondern auch ein konservativer Evangelist. Pence erklärte sogar einmal, er sei „evangelischer Katholik“. Er sagte einmal: “Ich habe mich Christus gegenüber verpflichtet. Ich bin ein wiedergeborener evangelischer Katholik.”

“Mein christlicher Glaube ist der Kern meines Wesens “, erklärte er während der Debatte des Vizepräsidenten. “Ich bin ein Christ, ein Konservativer und ein Republikaner, in dieser Reihenfolge”, sagte Pence in seiner Rede vor dem Nationalkongress der Republikaner. Er verpflichtete sich mit Trump – “um der Rechtsstaatlichkeit willen, um der Heiligkeit des Lebens willen, um unseres zweiten Zusatzartikels zur Verfassung willen und wegen all unserer anderen von Gott gegebenen Freiheiten”. (Die Prophezeiungen der Seherin Maria S. – Hunger und Revolution in Deutschland und die Finsternis).

Die rote Freiheitsmütze

Der zuvor erwähnte Hinweis von Vizepräsident Pence auf die gottgegebenen Freiheiten lässt an die phrygische Mütze (auf Französisch bonnet phrygien) denken, die auf Französisch auch als Freiheitsmütze (bonnet de la liberté) oder als rote Mütze (bonnet rouge) bezeichnet wird, und die Rotmützen-Prophezeiung der Hopi. Die phrygische Mütze wurde von Revolutionären während der freimaurerischen Französischen Revolution im 18. Jahrhundert getragen und ist auch eng mit der US-Symbolik verflochten.

Ein interessanter Hinweis zur Verbindung der roten Mütze mit der Französischen Revolution ist die Tatsache, dass Trump von den Medien als “Revolutionär” bezeichnet wurde und die Auswahl seines Kabinetts als “Revolutionäre”.

Nach dem Sturz der französischen Monarchie soll die französische Erklärung der Menschenrechte offiziell als freimaurerische Werte der neuen französischen Regierung aufgenommen worden sein, deren neues Motto “Liberté, Égalité et Fraternité” (Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit) lautete.

Das offizielle Dokument der Erklärung der Menschenrechte wird durch freimaurerische Säulen geschützt und enthält mehrere okkulte Symbole wie das Allsehende Auge Gottes und die rote phrygische Mütze, ein Symbol für freie Männer oder Freimaurer, die die Erleuchteten darstellen.

Die rote Freiheitsmütze war im 19. Jahrhundert auch ein fester Bestandteil der amerikanischen Kultur und Symbolik, und ist an vielen Stellen im US-Kapitol zu sehen. Die rote Freiheitsmütze erscheint als Kopfbedeckung der Göttin Columbia, und ihre Verbindung mit dem US-Präsidenten geht auf den ersten freimaurerischen Präsidenten George Washington zurück, den wir in der Rotunde des Kapitols verewigt sehen können, wie er mit einem Schwert neben Lady Liberty mit ihrer roten Mütze sitzt.

Sowohl die Polizei als auch das Militär haben Donald Trump und seine Politik in hohem Maße unterstützt. Könnten diese mächtigen Bruderschaften auf US-amerikanischem Boden ebenfalls Teil der Rotmützen-Leute sein?

Ist der eiserne Vogel aus der Hopi-Prophezeiung Trumps “Air Force One”? (Die apokalyptischen Prophezeiungen des Nicolaas Rensburg (Video)).

Die religiöse Bruderschaft des Großen weißen Bruders

Lassen Sie uns nun die Hopi-Prophezeiung in Bezug auf den römischen Katholizismus erkunden – eine Religion, die von spanischen Konquistadoren aus den lateinischen katholischen Königreichen – die auch viele Interaktionen, Kriege und sogar Bündnisse mit den Hopi hatten – nach Amerika gebracht wurde.

In unserer modernen Zeit ist es kein Geheimnis, dass katholische Missionare (Jesuiten und Franziskaner) eine zentrale Rolle in der amerikanischen Geschichte gespielt haben, wo sie beschuldigt wurden, den Katholizismus verbreitet zu haben und wenn nötig Blut zu vergießen. Es ist auch eine Tatsache, dass sie über Jahrhunderte Kontakt mit verschiedenen Stämmen amerikanischer Ureinwohner hatten, die den Südwesten besetzten, wie das Gebiet der Hopi.

Wie bereits erwähnt stellt der Hut eine Autorität dar. Deshalb sehen wir im römischen Katholizismus, dass Papst und Kardinäle Hüte oder Scheitelkäppchen tragen. In der modernen Disziplin der römisch-katholischen Kirche ist Weiß die normale Farbe, die der Papst trägt, aber sein Mantel, seine Schuhe und sein Hut sind oft rot. Ein roter Hut signalisiert seit dem 16. Jahrhundert auch die Bereitschaft der Kardinäle, für die Kirche Blut zu vergießen.

Hier ist ein Bild des katholischen Kardinals Timothy Dolan, den wir beim Al Smith Charity Dinner zwischen Donald Trump und Hillary Clinton sitzen sehen. Eine Spendenaktion für katholische Wohltätigkeitsorganisationen in New York. Time nannte Dolan einen der “100 einflussreichsten Menschen der Welt” des Jahres 2012. Er ist auch als konservativ bekannt.

Er ist der zehnte und derzeitige Erzbischof von New York. Wie bereits gesagt, befindet sich auf dem Staatssiegel von New York die rote Freiheitsmütze.

Das Scheitelkäppchen ist eine kleine Mütze, die von Klerikern verschiedener katholischer Kirchen, der syrisch-orthodoxen Kirche und von höheren Klerikern der Anglikanischen Kirche getragen wird. Die Farbe des Scheitelkäppchens bezieht sich spezifisch auf den Rang des Trägers und stimmt mit fünf Farben überein: Das Scheitelkäppchen des Papstes ist weiß, das von Kardinälen getragene Scharlachrot und das der Bischöfe, der territorialen Äbte und der territorialen Prälaten Amaranth. (Wikipedia)

Ein griechischer Schriftsteller, der den 1213 nach Konstantinopel geschickten Legaten beschreibt, sagt: „Er hatte alle Vorrechte des Papstes, denn er trug rote Schuhe und ein Gewand derselben Farbe; das Tuch und der Zaum seines Pferdes waren von derselben Farbe.” Matthew of Westminster sagt auch, dass der Kardinal Legate Ottoboni in Rot gekleidet nach England gegangen war  (Gesammelte positive Prophezeiungen die uns verschwiegen werden (Videos)).

Die rote Mütze, ein Zeichen ihrer Bereitschaft, ihr Blut für die Kirche zu vergießen, wurde den Kardinälen erstmals 1246 durch Innozenz IV. während seiner Auseinandersetzungen mit Kaiser Friedrich II. überreicht; die rote Berretta (oder viereckige Kappe) mit dem Scheitelkäppchen von Paul II. in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts.

Den Kardinälen (sagt Kardinal Papiensis) gewährte er die Verwendung einer Mitra aus Seide und roten Mützen (Capitia), die bisher nur den Bischöfen vorbehalten war, die auf das Kommen des lange versprochenen Messias warten, und den Fehlgeleiteten in Erwartung des Niedergangs des Papsttums nicht unähnlich sind.

Ich aber sage dir: Du bist Petrus und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen und die Pforten der Unterwelt werden sie nicht überwältigen. (Matthäus 16, 18)

 

Das Ende der Welt (wie wir sie heute kennen)

Die Kachina der Hopis mögen dem Mann der Sünde in den religiösen Traditionen sowohl der römisch-katholischen als auch der orthodoxen Kirche des Ostens entsprechen, der angeblich zu einer Zeit kommt, die als “Ende der Welt” bezeichnet wird.

Es wird geschehen, wenn der Großmonarch oder ein neuer orthodoxer Kaiser, der auch Katechon genannt wird, die Wiedergeburt des Heiligen Römischen Reiches ankündigt. Wie die Hopi-Kachina, die am Ende der Welt kommen, haben wir die christliche Prophezeiung des Katechon, der am Ende der Welt kommen wird. Wörter, die in ihrer Struktur und Buchstabierung sehr ähnlich sind.

Wir haben eine Hopi-Verbindung zu den roten Mützen, die in der US-amerikanischen Symbolik zu finden sind, wobei die rote Freiheitsmütze mit der Gründung des Landes, dem ersten US-Präsidenten und den roten Mützen und Mänteln der Katholiken verbunden ist.

Ein sehr mächtiges Volk mit einer starken Religion, das rote Mützen trug. Ein Land, dessen offizielles Motto In God We Trust [Auf Gott vertrauen wir] ist und eine Symbolik beinhaltet, die tief in der Tradition der roten Mütze, von den Katholiken über die Freimaurer bis hin zu den Präsidenten, verankert ist (Endzeit-Prophezeiungen für den 3. Weltkrieg und die dreitätige Dunkelheit).

Es gibt eine prophetische Verbindung der roten Mütze von Präsident Donald Trumps Make America Great Again und den konservativen christlichen Werten seiner Regierung. Trump hat offen alle Christen zur Einheit aufgerufen. Für Pence steht das Christentum an erster Stelle, konservative Werte an zweiter Stelle und Politik an letzter Stelle. Es ist fast so, als müsste es lauten: Make America Conservative Christian again [Amerika wieder konservativ-christlich machen].

Hopi-Kachina und der christliche Katechon sind Wörter, die sich nicht nur in ihrer Struktur und Rechtschreibung ähneln, sondern auch Wörter, die beide mit Endzeitprophetien zusammenhängen. Wie bereits erwähnt, wird der christliche Katechon manchmal als “Mann der Sünde” bezeichnet, und wir können Ähnlichkeiten mit Präsident Trump finden, indem der kürzlich mit den Worten zitiert wurde, als er nach Vergebung für seine Handlungen gefragt wurde:

“Ich bin mir nicht sicher, ob ich es getan habe. Ich mache einfach weiter und versuche einen besseren Job zu machen. Das glaube ich nicht”, sagte er. “Ich denke, wenn ich etwas falsch mache, versuche ich es einfach richtig zu machen. Ich bringe dabei Gott nicht ins Spiel. Ich tue es nicht … Wenn ich etwas Wein trinke – was so ziemlich der einzige Wein ist, den ich trinke – und meinen kleinen Cracker habe, dann ist das wohl eine Form der Bitte um Vergebung, und ich mache das so oft wie möglich, weil ich mich geläutert fühle”, sagte er. “Ich denke im Sinne von: Lass uns weitermachen und es richtig machen.”

Papst Franziskus ist ebenfalls ein Konservativer, der die Katholiken und Kardinäle mit rotem Hut unter der ökumenischen Bewegung anführt, um alle Religionen zu akzeptieren und unter einem Gott zu vereinen. Franziskus hat sich zum ersten Mal seit fast tausend Jahren mit verschiedenen Führern der Kirche getroffen, zum Beispiel in den letzten Jahren mit den Griechen und auch mit den Führern der russisch-orthodoxen Kirche.

Als Kardinal Timothy Dolan bei der Amtseinführung des gewählten Präsidenten Donald Trump gebetet hat, stammte sein Gebet aus der Weisheit Salomos, einem Buch, das im Alten Testament der katholischen und orthodoxen Kirchen enthalten ist, jedoch nicht im Alten Testament der protestantischen Kirchen.

Das letzte Erschallen der “Trump-ete”

Einige Rabbiner in Israel glauben, dass Trump der versprochene Messias oder zumindest sein Vorläufer sein könnte. Der christliche Autor Tom Horn, hatte die Behauptung während der Jim Baker Show aufgestellt. Laut Horn hat vor 300 Jahren ein Rabbiner, den er als Horowitz identifizierte, den Termin für die Ankunft des Messias im jüdischen Kalender im Jahr 5777 festgelegt, was eine Periode zwischen 2016 und 2017 bedeutet (Hellseher Martin Zoller zur Zukunft Europas: Kein 3. Weltkrieg, aber Finanzcrash und Trump wird ermordet (Video)).

“Jetzt schauen sie auf Donald Trump. Einer der Rabbiner zeigte auf, dass sein Name, die Numerologie seines Namens, eigentlich Messias bedeutet”, sagte Horn (Biblische Prophezeiung – Kommen des Messias: Drei apokalyptische Anzeichen in den letzten Monaten (Video)).

„Die Ankunft des Messias kann man sich nicht vorstellen, wie wir uns den Messias vorstellen. Wir denken uns den Messias nach dem Vorbild Jesu. Er ist der Sohn Gottes, Gottes eingeborener Sohn, all das. So sehen die Juden den Messias nicht. Sie suchen nach einem König. Sie suchen einen politischen Führer. In der Tat bedeutet Messias für sie der Gesalbte, und es reicht bis ins Altertum zurück, als sie einen König salbten und ihn als den Mann anerkennen würden, den Gott gesandt hat”, sagte Horn (Prophezeiung: Der Zusammenbruch der EU ist ein Zeichen für die Rückkehr Jesu (Videos) und Die biblische Prophezeiung, die Armageddon vorhersagt, kann 2019 wahr werden (Videos))

“Für die Juden wird der Messias in Form einer starken politischen Figur kommen”, sagte Horn.

Einige Religionsgelehrte interpretieren die christliche Prophezeiung der Endzeit mit dem christlichen Katechon als Wiedergeburt des Heiligen Römischen Reiches. Es sieht aus wie die Prophezeiung und die Wiedergeburt des Heiligen Römischen Reiches vor unseren Augen mit dem Erschallen der letzten “Trump-ete”.

In Thessalonicher 4, 16 wird über die Trompete [bzw. Posaune] gesagt:

Denn der Herr selbst wird beim Befehlsruf, bei der Stimme eines Erzengels und bei dem Schall der Posaune Gottes herabkommen vom Himmel, und die Toten in Christus werden zuerst auferstehen;

Und in Korinther 15,52 heißt es:

in einem Nu, in einem Augenblick, bei der letzten Posaune; denn posaunen wird es, und die Toten werden auferweckt werden, unvergänglich sein, und wir werden verwandelt werden.

Literatur:

Alois Irlmaier: Ein Mann sagt, was er sieht

Nostradamus – Der vollständige Text seiner Prophezeiungen

Prophet der Finsternis: Leben und Visionen des Alois Irlmaier

Videos:

Quellen: PublicDomain/maki72 für PRAVDA TV am 15.02.2019

About aikos2309

2 comments on “Hopi-Prophezeiungen: Die Rückkehr der Weißen Götter, die Rotmützen-Leute und das dritte große “Erzittern” der Welt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.