Mysteriöser Wolkenstreifen im All: Wird hier gerade die Bevölkerung der Erde mit Lithium besprüht? (Video)

Teile die Wahrheit!
  • 311
  • 10
  •  
  •  
  • 24
  •  
  •  
  •  

Die Besatzung der Internationalen Raumstation ISS entdeckt viel in den Weiten des Alls. Mysteriöse Lichter, unbekannte Flugobjekte und erst vor wenigen Tagen eine seltsame weiße Linie, die wie ein Wolkenstreifen aussieht und sich scheinbar komplett um den Erdball gelegt hat.

Dieser Streifen hatte die Form eines sehr langen und breiten Chemtrail und offenbar schien er sich in großer Höhe befunden zu haben. Allerdings war das Phänomen auch von der Erde aus sichtbar, was zwei Fotos beweisen.

Möglicherweise gehörte dieser mysteriöse Wolkenstreifen zu einem Forschungsprojekt der NASA mit unabsehbaren Folgen für die gesamte Erde.

Seit einigen Jahren schon forscht die US Weltraumbehörde in der Ionosphäre mit Lithium, das in der Medizin auch als Sedativum bekannt ist. Die NASA spricht hier offiziell von einem Forschungsprojekt, doch welche Absichten stecken wirklich dahinter? Von Frank Schwede

Mittlerweile hat die US Weltraumbehörde NASA sogar öffentlich zugegeben, dass sie Lithium in die Ionosphäre sprüht, um Strömungen und Windbewegungen zu erforschen. Man muss dazu wissen, dass die Ionosphäre jener Teil der Atmosphäre ist, der große Mengen von Ionen und freien Elektronen enthält.

Sie beginnt oberhalb der Mesosphäre in einer Höhe von rund achtzig Kilometern und erreicht ihre größte Elektronendichte auf rund dreihundert Kilometer, von hier geht sie schließlich in den interplanetaren Raum über. In einer öffentlichen Stellungnahme der NASA heißt es dazu unter anderem wörtlich:

„Das Projekt untersucht neutrale und geladene Teilchen in der Ionosphäre und wie sich diese auf die Bewegungsabläufe der anderen auswirken und zu Strömen in der Region führen. Die Variationen sind wichtig, da alle unsere Kommunikations- und GPS-Satelliten Signale durch die Ionosphäre senden. Eine gestörte Ionosphäre führt zu gestörten Signalen. Daher möchten die Wissenschaftler wissen, was genau bewirkt, dass sich die Ionosphäre auf bestimmte Weise verhält.“

Die US Weltraumbehörde behauptet, dass Lithium keine Auswirkungen auf die Bevölkerung hat, doch das stimmt so nicht ganz. In geringen Mengen mag das stimmen, aber nicht beim Versprühen in der Atmosphäre in hoher Konzentration (HAARP & Chemtrails: Und täglich grüßt der Chemiebomber (Videos)).

Man darf nämlich nicht die Tatsache vergessen, dass es sich bei Lithium um ein Sedativum handelt, das bei manisch-depressiven Patienten während der Therapie in der manischen Phase angewendet wird, da es eine ausgesprochen beruhigende Wirkung auf den Patienten hat.

Verschwörungstheoretiker wittern längst einen anderen Verdacht hinter diesem vermeintlichen Forschungsprojekt. Sie vermuten, dass nicht nur die NASA, sondern mittlerweile auch das US Militär das K.O.-Pulver verwendet, weil die US Regierung den Befehl dazu gegeben hat, heimlich die Bevölkerung mit Lithium zu impfen, um sie ruhig zu stellen.

Und das soll angeblich aus einem einzigen Grund geschehen, weil die Regierung Angst vor der eigenen, wütenden Bevölkerung hat, angesichts des massiven Verrats der letzten Jahrzehnte in der Politik (Chemtrails: Weltweite Lithium-Aerosol-Impfungen der NASA (Video)).

Mit Lithium die wütende Bevölkerung ruhig stellen?

Sollte Lithium tatsächlich aus diesem einen Grund versprüht werden, kann sich jeder leicht ausrechnen, was das für große Teile der Weltbevölkerung für die Zukunft bedeutet. Was heute in Amerika geschieht, geschieht morgen im Rest der Welt. Und eins steht jetzt schon fest: sollten diese Informationen stimmen, dann ist das weit mehr als ein globales Wettermanipulationsprogramm.

Viele Leser werden sich jetzt die berechtigte Frage stellen, wie so etwas überhaupt möglich ist, dass ungeniert Medikamente über den Köpfen der Bevölkerung aus Flugzeugen versprüht werden, ohne dass das jemand merkt und den Mund aufmacht.

Der einzige Grund, warum solche Experimente ohne massive Aufstände aus der Bevölkerung möglich sind, liegt in der massiven Desinformationskampagne der Medien und der seit Jahrzehnten stattfindenden Verhaltensprogrammierung der Bevölkerung (Chemtrails: Unheimliche Wolken der dritten Art – Vergiftung der Zirbeldrüse!)

Lithium ist ein Alkalimetall und sowohl für Wärme als auch für Strom hoch leitfähig, um die elektrische Leitfähigkeit in der Atmosphäre zu erhöhen, wird es auch im Rahmen von Geo-Engineering weit verbreitet eingesetzt. In sehr geringer Menge kommt Lithium allerdings auch in der Nahrungskette vor, etwa im Mineralwasser, jedoch stellen diese Mengen für den Organismus weder eine Gefahr noch eine Belastung dar (Chemtrails & HAARP – Sie wollen etwas ganz anderes damit erreichen und riskieren den Kollaps der Biosphäre! (Videos)).

Allerdings kann die Einnahme von Lithium während der Schwangerschaft schon in kleinen Dosen zu Geburtsfehlern führen, vor allem kann es hier zu Herzfehlern kommen. Lithium wirkt schon in relativ geringer Dosis bei einer Dauereinnahme schwächend auf den Organismus, da es eine sedierende Wirkung auf das zentrale Nervensystem hat. Auch wurden bei einigen Patienten in der Langzeittherapie allergische Reaktionen beobachtet.

Diese Symptome beschreiben auf geradezu frappierende Weise den Zustand unserer Bevölkerung. Immer mehr Menschen sind mittlerweile nicht mehr dazu in der Lage, ihren Alltag zu bewerkstelligen.

Müdigkeit und Erschöpfung befällt mittlerweile jeden zweiten Bundesbürger. Erschöpfung ist nach Ansicht von Medizinern zu einer neuen Volkskrankheit geworden, obwohl die körperliche Belastung vor mehr als fünfzig Jahren noch deutlich höher war als heute.

Bei der Ursache des Erschöpfungssyndroms tappt die Medizin allerdings noch immer im Dunkeln. Tatsächlich aber könnte die Ursache in unserer Luft zu finden sein, die in den letzten Jahren ein Chemikalienmix geworden ist (Ex-Premier von British Columbia: „Chemtrails gibt es auf der ganzen Welt“ (Videos)).

 

Lithium als chemische Gehirnwäsche

Weite Teile Bevölkerung sind in den letzten zwanzig Jahren immer anfälliger für Krankheiten der unterschiedlichsten Art geworden. Zum Teil handelt es sich sogar um Krankheitsbilder, die es vor mehr als zwanzig Jahren überhaupt noch nicht gegeben hat. Woher kommen all diese Krankheiten?

Mittlerweile kann davon ausgegangen werden, dass Lithium seit Jahren schon ein fester Bestandteil der Zusammensetzung von Aerosolen ist und flächendeckend auch in den NATO-Staaten und somit auch in Deutschland eingesetzt wird.

Der Grund hierfür dürfte jedem klar sein. Eine sedierte Bevölkerung ist zu schwach, sich gegen die Agenda von Politik und Wirtschaft zu wehren. Lithium verändert nämlich bei längerer Einnahme den Serotonin- und Noradrenalinspiegel und am Ende das gesamte Gehirn, somit ist Lithium in der Daueranwendung eine Art chemische Gehirnwäsche (Die Wahrheit über HAARP und Chemtrails: Projekt Indigo Skyfold läuft auf Hochtouren (Videos)).

In schwacher Dosierung mag Lithium tatsächlich nicht gefährlich sein, doch bei einer Verteilung über die Luft in großer Höhe und in so konzentrierter Menge, ist davon auszugehen, dass die Wirkung auf die Umwelt vollkommen unkontrollierbar ist.

Die NASA forscht viel und umfangreich und es besteht durchaus die Möglichkeit, dass noch weitere für die Gesundheit bedenkliche Stoffe in großer Höhe freigesetzt werden, von denen die Öffentlichkeit bis heute nichts erfahren hat und vielleicht auch nie etwas erfahren wird, wenn es nicht wieder mal zu einem Datenleck, einen Hackerangriff, wie Ende letzten Jahres, kommt und sensible Daten dadurch an die Öffentlichkeit gelangen.

Es wird mittlerweile sogar vermutet, dass auch eine große Zahl nicht bekannter Tests in der Atmosphäre von der Besatzung der RaumstationISS durchgeführt werden.

In den letzten Monaten sind ja weltweit zahlreiche mysteriöse Lichtphänomene in Form von Lichtsäulen beobachtet worden, vor allem aber über den Vereinigten Staaten. Riesige doppelte Lichtstrahlen, die von der Erde auszugehen scheinen (Die Ereignisse am Himmel nehmen zu: Weitere mysteriöse Lichtsäulen über den Dolomiten und Kanada gesichtet (Video)).

Unbestätigten Angaben zufolge sollen in der Vergangenheit sogar massive Lichtsäulen beobachtet worden sein, die direkt von der ISS auf die Erde gerichtet wurden, dass soll sogar auf einer Live-Übertragung im Internet zu sehen gewesen sein, woraufhin die Übertragung abgebrochen wurde (Erhält die ISS auch Besuch von Schiffen der Geheimen Weltraumprogramme? (Video)).

Was da genau geschah, konnte bis heute nicht geklärt werden. Mysteriöse Lichter, UFOs und das Schweigen der NASA ist ein guter Nährboden für so allerlei Verschwörungstheorien und Spekulationen (Wissenschaft steht vor einem Rätsel: Mysteriöse Lichtblitze und Radiowellen aus fernen Galaxien erreichen die Erde (Video)).

Offenbar ist das von der NASA und vielleicht sogar von der Regierung der Vereinigten Staaten im Rahmen eines cleveren Ablenkungsmanövers so gewollt (Unheimliche Lichterscheinung über New York: War es ein Alien-Schiff, das ein Portal über der Millionen-Metropole geöffnet hat? (Videos)).

Bleiben Sie aufmerksam!

Literatur:

S.O.S. Erde – Wettermanipulation möglich?

Chemische Kondensstreifen (“Chemtrails”) über Deutschland: Der Grosse Bruder und die Umsetzung seines Berichts von IRON MOUNTAIN

HAARP ist mehr (Edition HAARP)

Video:

Quellen: PublicDomain/Frank Schwede am 08.03.2019

About aikos2309

8 comments on “Mysteriöser Wolkenstreifen im All: Wird hier gerade die Bevölkerung der Erde mit Lithium besprüht? (Video)

  1. Wenn sich ein Mensch ständig schwach fühlt, könnte das auch damit zu tun haben, daß die Mitochondrien in den Zellen zu wenig Zell-Energie produzieren. Die Ärzte messen die Zellspannung so gut wie niemals und beschäftigen sich mit den Mitochondrien ihrer Patienten nicht, was sehr wahrscheinlich ein katastrophales Versagen der Ärzte ist.

  2. spacenews.com/cost-schedule-woes-on-2-lidar-missions-push-esa-to-change-contract-procedures/

    esa.int/Our_Activities/Preparing_for_the_Future/Discovery_and_Preparation/New_findings_benefit_future_lidar_missions

  3. Man hat damals in den 80er Jahre oder schon früher , Elektrolyte Tabletten genommen, für das Kreislauf System des Körpers. Heute hört man überhaupt nichts davon, ist einfach verschwunden als ob es nie da gewesen ist.

      1. Siehe auch den Film “Repo Men” (Kanada/USA 2010) mit Jude Law und Forest Whitaker. Wie vorausschauend doch die Filmemacher die Menschheit vorbereiten. Und wer nicht mehr zahlen kann, dem werden die Organe wieder rausgeholt.

      2. Und die Organe kommen aus dem 3D Drucker. So schreitet die (archontische) Verwahrlosung unserer Gesellschaft mit dem Durchbrechen der Grenzen zwischen Mann und Frau, Lebenden und Toten, Menschen und Tieren und Menschen und Maschinen munter voran. Die Menschen verlieren ihre Lebendigkeit und die Dinge erlangen ein Eigenleben.

  4. whydontyoutrythis.com/2013/07/37-million-bees-found-dead-in-ontario.html

    npr.news.eulu.info/2019/03/07/al-gore-avaaz-und-george-soross-klima-millionen/

  5. Da wir noch nie wirklich im Weltraum waren ist das ganze einfach ein Photoshop Problem. NASA sollte mal ein update machen oder von der gratis Version auf die kostenpflichtige umsteigen. Ich glaube die kostenlose Version von Photoshop ist ja eigentlich gewerblich gar nicht erlaubt zu benutzen. . . Diese Piraten, har har

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.