US-Think-Tank-Chef: Über den 3. Weltkrieg und welche Nationen um die Weltmacht ringen (Videos)

Teile die Wahrheit!
  • 48
  • 1
  •  
  •  
  • 7
  •  
  •  

Der geopolitische Wissenschaftler sagt voraus, welche Nationen 2050 um die Weltmacht kämpfen werden.

George Friedman hat an der Cornell University promoviert und ist Gründer und Geschäftsführer von Stratfor, einer geopolitischen Beratungsfirma in Austin, Texas. Sein neuestes Buch ist “Flashpoints – Pulverfass Europa: Krisenherde, die den Kontinent bedrohen.” Er sprach mit Terence Monmaney vom Smithonian Magazine (Video).

Kommentatoren haben das Ende der amerikanischen Dominanz erklärt. Sie sind anderer Meinung. Warum?

Das 20. Jahrhundert war nicht das amerikanische Jahrhundert. In der ersten Hälfte des Jahrhunderts spielten die Vereinigten Staaten nur eine untergeordnete Rolle – sie waren am Rande dessen, was geschah. Von 1945 bis 1991 gerieten die Vereinigten Staaten in einen schrecklichen Konflikt mit der Sowjetunion. Die Vereinigten Staaten waren die einzige globale Macht [nur] seit 1991, weniger als 20 Jahre.

Die Leute sagen, China entwickelt sich als Macht. Die US-Wirtschaft ist wesentlich größer wie Chinas Wirtschaft. Das ist ein Unterschied von 6 Billionen Dollar. Fünfundzwanzig Prozent der weltweiten Wirtschaftsaktivität findet in den Vereinigten Staaten statt. Die US Navy kontrolliert alle Ozeane.

Wir sind um eine Größenordnung mächtiger als jeder andere. Es kann passieren, dass diese Macht untergraben wird, aber normalerweise braucht es Kriege, und es braucht sicherlich Generationen.

Sie positionieren einen 3. Weltkrieg ab 2050.

Ich gehe davon aus, dass es in China aufgrund innerer sozialer Spannungen und der Abschwächung Russlands zu einer Fragmentierung kommen wird. An der Peripherie Eurasiens entstehen drei Mächte. Eines davon ist Japan, das wirklich der Schwerpunkt von Asien ist. Es ist die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt. Im Gegensatz zu China hat Japan keine Milliarde Menschen in Armut südlich der Sahara. Es ist vereinheitlicht. Es hat die größte Marine in Asien.

Zweitens ist die Türkei die 17. größte Volkswirtschaft der Welt und die größte islamische Wirtschaft. Wenn der Islam sich zu einer kohärenten politischen Einheit entwickelt, die er seit einem Jahrhundert nicht mehr getan hat, ist die Türkei fast immer im Zentrum. Die Türkei ist mit Abstand das mächtigste und effektivste Militär in Europa und wird eine bedeutende Mittelmeermacht sein (Neuer Weltkrieg – wirklich gewollt und vorprogrammiert?).

Das dritte Land ist Polen. Nur wenige wissen, dass Polen die 21. größte Volkswirtschaft der Welt ist, die achtgrößte in Europa und mit Abstand die dynamischste. Es ist auch ein Land, das sehr Angst vor Deutschland und Russland hat.

Russland ist gerade dabei, sich wieder aufzubauen. Dies macht die Polen sehr unruhig. Polen fühlt sich gefangen.

Japan ist beim Import und Export von Produkten absolut auf die Seewege angewiesen. Und diese Seewege werden von den Vereinigten Staaten kontrolliert. Die Vereinigten Staaten kontrollieren die Ozeane und sind der Ansicht, dass dies die Grundlage ihrer nationalen Sicherheit ist. Wenn Japan und die Türkei größere Seemächte werden, werden die Vereinigten Staaten ihnen feindlich gesinnt.

Japan und die Türkei wollen jeweils eine Seemacht sein und sehen in den USA eine Bedrohung. Polen hat kein Interesse daran, eine Seemacht zu sein. Sie hat Angst vor der Türkei und interessiert sich für die USA. Es gibt eine natürliche Koalition.

Der Schwerpunkt der amerikanischen Militärmacht liegt im Weltraum. Alles von der Navigation über die Kommunikation bis zu Nachrichtensatelliten funktioniert im Weltraum. Wenn eine Macht die Vereinigten Staaten ausschalten würde, müsste sie diese Vermögenswerte ausschalten.

Wenn die Japaner und Türken gegen die USA antreten würden, müssten sie das zuerst treffen, um uns zu blenden, uns zu verkrüppeln. Ich würde erwarten, dass der Krieg dort beginnen würde. Es scheint eine Science Fiction zu sein, aber man fragt sich, wie jemand im Jahr 1900 eine Beschreibung des Zweiten Weltkrieges gehabt hätte.

Die Details sind möglicherweise nicht so, wie ich es sage – es kann andere Spieler geben, vielleicht nicht im Jahr 2050 -, aber jedes Jahrhundert hat einen Krieg. Das 21. Jahrhundert wird nicht das erste Jahrhundert ohne größere Kriegsführung sein (Was wäre, wenn heute der Dritte Weltkrieg ausbricht? (Videos)).

 width=  

Drei Gründe, warum Deutschland untergehen wird

Die größte Bedrohung für die USA, so Friedman, wäre ein Bündnis zwischen Deutschland und Russland.

Mit seinen Äußerungen sorgte im Jahr 2015 für weltweite Aufregung. Auf dem jährlich stattfindenden »Chicago Council on Global Affairs« sagte der Politologe und Gründer des einflussreichen und regierungsnahen US-Think-Tanks »Stratfor«, dass das einzige geopolitische Ziel der USA in den letzten 100 Jahren, primär darin bestand, zwischen Deutschland und Russland Zusammenschlüsse, Kooperationen und sonstige freundschaftliche Verhältnisse auf allen übrigen Ebenen, zu verhindern.

Auch 2016 referierte der Stratfor-Chef wieder in Chicago und sprach über die Strategie der USA in Syrien und die prekäre Lage in die sich Deutschland, dank Angela Merkel (CDU), hinein manövriert hat. Laut Friedman sitzt Deutschland auf einem gigantischen Vulkan, der jeden Tag in die Luft zu fliegen droht (Hauptweg zu den Verei­nigten Staaten von Europa: Das erklärte Kriegsziel ist Deutschland!).

Im Januar 2016 malte Friedman ein düsteres Bild, in dem Deutschland in einem dreifachen Strudel gefangen sei:

-Sozio-kulturelle Herausforderung durch große Zahl von Einwanderern

-Bindung an eine „dysfunktionale Währungs- und Freihandelszone“

-Exportabhängigkeit.

Die größte Bedrohung für die USA, so Friedman, wäre ein Bündnis zwischen Deutschland und Russland.

„Also, das primäre Interesse der Vereinigten Staaten durch das letzte Jahrhundert hindurch – also im Ersten, Zweiten und im Kalten Krieg – sind die Beziehungen zwischen Deutschland und Russland gewesen, denn vereinigt wären diese beiden die einzige Macht, die uns bedrohen könnte – und daher sicherzustellen, dass das nicht passiert.“

Die folgende Rede Friedmans skizziert die politische Weltenlage – und zeigt, dass nahezu sämtliche Konflikte von der einzig verblieben Supermacht, den USA, inszeniert und in Gang gehalten werden. Und dass Europa, besonders Deutschland, dabei der Hauptverlierer sein wird.

Man muss nicht mit allem einig sein, was Friedman sagt. besonders skeptisch bin ich bei seiner Vorhersage des Zusammenbruchs Russlands. Ich glaube nicht, dass Russland zusammenbrechen wird wie damals die UdSSR. Doch Friedman ist davon überzeugt.

Auch der Zusammenbruch Deutschland ist, wenngleich ungleich wahrscheinlicher als jener Russlands, noch nicht ausgemacht.

Es kann praktisch jeden Tag ein Volksaufstand oder ein Militärputsch in Europa entstehen. Egal in welchen EU-Land dies geschieht: Es wird eine Kettenreaktion nach sich ziehen, die die gesamte verrottete EU-Blase in Stunden wird platzen lassen.

Hier die gesamte Rede im Wortlaut als Transkript oder im unteren Video.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Geboren in die Lüge: Unternehmen Weltverschwörung

Video:

Quellen: PublicDomain/smithsonianmag.com am 08.04.2019

About aikos2309

5 comments on “US-Think-Tank-Chef: Über den 3. Weltkrieg und welche Nationen um die Weltmacht ringen (Videos)

  1. Alle Länder sind in der Krise, nur die USA nicht. Diesem Friedmann zuzuhören ist ein Zeitverlust! Woher nimmt dieser eingebildeter Schurke seine politischen Phantasien und Behauptungen?

    1. Friedemann lebt hier und verdient hier seinen Lebensunterhalt hatte hier Sicherheit gefunden und gelebt wahrscheinlich nur hier in Deutschland war er ganz sicher und frei. Wir Deutsche werden zu Hilfe gezwungen in der Nato, Oberhaupt darüber ist die USA, und das seit Ende des zweiten Weltkriegs. Mitten in ihrem eroberten Einflussbereiches oder besser, befreiten Deutschland, damals die BRD, wir können und dürfen gar nicht für die Russische Föderation militärische Bindung eingehen. Nurmal so erwähnt. Seit Trump ist das Bündnis mit den USA nur noch ein Lippenbekenntnis. Wir sind im Luft leeren Raum. Werden gezwungen unsere Rüstung 2 % des Bruttoinlandsproduktes auszugeben. Und somit ist dies eine Aufrüstung gegen die Russian Föderation. So sehen es Putin und seine Gefolgsleute. Die Verbruderung wäre nach dem ersten Fall der Mauer und bis Putins erste Amtsperiode möglich gewesen. Jedoch ließen sie ihn mit ausgestreckten Arm nicht in ihr Wirtschaftsboot auch die Politik der Merkel Fraktion war ein klares Nein zu Putin, auf Druck der USA und vor allem der Britischen Regierung Blair.
      Heute weiß man das dieses Gezerre uns Deutsche isoliert hat. Sowohl die USA als auch die Briten Brexit und Nato Auflagen für uns nur gezeigt hat dass wir alleine sind wenn es draufan käme. Wir können uns gar nicht verteidigen und auf Hilfe können wir uns nicht verlassen nicht auf die USA und schon gar nicht auf die Briten. Deutschlands Wohl hängt von unserer Export Wirtschaft ab. Also abhängig von Aussen. Leicht zu unterbinden. Auch ein Friedman würde sich im Ernstfall nicht mit uns Verbrüdern. Er würde flüchten wie viele die im Nachkriegs Deutschland bei uns sehr gut lebten und von unserer Demokratie profitierten.

  2. Schafft die Kriegstreibern und den Imperialismus ab.und nehmt die Kirche in ihr ihre Pflicht.Denn Sie wollen den Kapitalismus’und nicht Sozialismus.

  3. der Friedmann will die Churchill Doktrin von 1935 und die Brezinszki Plan umsetzen dazu gehört einmal die Vernichtung Deutschland und zum anderen die Fragmentierung Russland unter amerikanischer Kontrolle.

    dieser Friedman gehört zu den Vagabunden die bis heute nicht begriffen haben das Deutschland und BRD (US ERLASS) nicht die geringste Gleichstellung hat, auch wenn es uns seit 70 Jahren eingeredet wird. das Deutsche Volk allein könnten mit Schadenersatzforderungen die Welt in den Abgrund treiben. die würde keiner zahlen aber die Zivilisation wäre damit viel schwerer geschädigt als jedes Sklavensystem welches nach den Bankrotten US Faschismus kommt.

    ich denke wenn die USA einigermaßen Drogen frei handelt und strategisch an die Sache heran gehen würde, würde Sie für alle ihren Bankrott erklären und die Kolonien versuchen wieder als letzten Reputationspunkt helfen, sich so zu organisieren das die in den Kolonien selbstherrliche Strukturen so zerschlagen werden, dass die USA nach der Abwicklung der Kolonien mit einem blauen Auge heraus kommt und nur dann hat sie eine Chance als Gesellschaft zu überleben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.