So kann Natron ihre Haare pflegen!

Teile die Wahrheit!
  •  
  •  
  •  
  •  
  • 3
  •  
  •  
  •  

Besonders bei unseren Haaren achten wir darauf, dass diese gut aussehen und gut sitzen. Doch gerade hier ist es besonders schwierig gute und natürliche Haarpflegeprodukte zu finden.

Auf dieser Seite wollen wir Ihnen zeigen, wie Sie Natron, oder auch Natriumhydrogencarbonat, gewinnbringend auch zur Haarpflege mit Natron einsetzen können.

Viele unterschätzen Natron, dabei ist es ein altbewährtes Hausmittel, welches sich aufgrund seiner Eigenschaften hervorragend für das Haarewaschen eignet und auch die Haarpflege optimal unterstützen kann.

Besonders die desodorisierende Eigenschaft von Natron können Sie sich bei der Haarpflege zunutze machen. Natron hat die charakteristische Eigenschaft Gerüche zu binden, daher eignet es sich optimal um Trockenshampoo selber zu machen. Doch nicht nur Gerüche können beseitigt werden auch lästige Haarspray- und Haargelreste können mit Natron hervorragend beseitigt werden (Natron – das weiße Gold: Alt bewährt und neu entdeckt).

Ein großer Vorteil von Natron ist es, dass es sehr günstig ist, auch wenn wir dazu raten lieber ein hochwertiges Natron in Lebensmittelqualität oder Pharmaqualität zu kaufen. Das Wundermittel kann nämlich besonders gut für ein schonendes und reinigendes Haarpeeling eingesetzt werden.

So sparen Sie nicht nur Geld, sondern Sie ersparen Ihren Haaren verschiedene Chemikalien, die zwar kurzfristig schon aussehen, aber langfristig oft nicht besonders gut für die Haarstruktur sind.

Natron kann auch eine Wunderbare Ergänzung zum normalen Shampoo sein. Werten Sie Ihr Shampoo damit auf, dass Sie es mit etwas Natron versetzen, und staunen Sie über die Wirkung von Natron (Sauerstoff plus Natron als alternatives, natürliches Mittel gegen Candida Albicans Pilze).

Um ein optimales Ergebnis bei der Haarpflege mit Natron zu erzielen, sollten Sie zusätzlich Apfelessig verwenden. Apfelessig versiegelt die Schuppenschicht des basischen Haars und lässt es anschließend wieder glänzend erscheinen.

Damit die jeweiligen Anwendungen auch den gewünschten Effekt bringen, haben wir hier verschiedene Anleitungen und Tipps für die Haarpflege mit Natron für Sie zusammengestellt (Natron: Mit dieser „wirksamen Medizin“ lässt sich kein Geld verdienen).

So können Sie Ihr Haar mit Natron pflegen:

Was tun, wenn die Haare stinken?

Wenn deine Haare stinken, kann Natron eine gute Hilfe sein. Vielleicht stinken deine Haare, weil auf der Kopfhaut zu viel Schweiß und Talg produziert werden und sich die natürlichen Bakterien überdurchschnittlich vermehren.

Vielleicht hast du aber auch nur eine Party hinter dir und die Haare stinken deswegen nach Rauch. Warum auch immer deine Haare stinken, nicht immer ist eine ausführliche Haarwäsche nötig (Natron in der Krebstherapie: “Kein 100.000-Dollar-Medikament, sondern Backpulver”).

Das kannst du tun, wenn die Haare stinken:

Du brauchst:
entweder:

1 Esslöffel Natron-Pulver
1 Liter warmes Wasser
wenn die Haare durch die Kopfhaut und trotz regelmäßiger Haarwäsche stinken

oder

1 Esslöffel Natron
ein Handtuch
eine Bürste
wenn die Haare z.B nach Rauch oder Bratfett stinken

Anwendung:
Zeitaufwand: 5 Minuten
Schwierigkeitsgrad: einfach

So einfach geht’s:

Wenn deine Haare trotz Haare waschen stinken:

Wasche deine Haare wie immer.

Gib 1 Esslöffel Natron in 1 Liter warmes Wasser.

Gieße dir diese Lösung nach dem Waschen über die Kopfhaut.

Wenn die Haare stinken, weil geraucht wurde:

Verteile ca. 1 Esslöffel Natron auf deinen trockenen Haaren.

Rubbele deine Haare mit einem Handtuch gut durch.

Kämme danach das Pulver gründlich aus.

Haare stinken: So funktioniert’s

Wenn die Haare stinken, hilft Natron, die unangenehmen Gerüche zu neutralisieren. Kommt der Geruch von stinkenden Kopfhaut, kann das Natron durch seine basische Wirkung außerdem die Produktion von Schweiß und Talg hemmen (Natronlösung trinken: Wie Sie davon profitieren können).

Stinkende Haare – Weitere Tipps:

Wenn du eine Sprühflasche hast, kannst du dir auch eine Natron-Lösung auf den Kopf sprühen. Dafür löst man ½ Teelöffel Natron in einer Tasse warmen Wasser auf und gibt diese in die Sprühflasche. Diese Lösung sollte immer frisch zubereitet werden.

Wenn deine Haare stinken, obwohl du sie regelmäßig wäschst, solltest du etwas gegen die Vermehrung der Bakterien tun. Dazu gehört, nicht zu viel Gel oder Haarspray zu benutzen, nicht zu häufig Mützen zu tragen und deine Haare mehrmals täglich durchzukämmen.

Wenn deine Haare nach der Anwendung eines Antiläusemittels stinken, kannst du den Geruch ebenfalls mit Natron verbessern. Verteile dafür wie oben beschrieben 1 Teelöffel Natron in den Haaren und rubbele sie mit einem Handtuch gut durch. Anschließend kann das Natron herausgebürstet werden oder ein erneutes Kämmen mit einem Läusekamm erfolgen (Natron und Soda: Unterschiede ein für allemal erklärt).

Haarspray entfernen

Wenn Sie Ihre Haare von Haarspray befreien möchten, dann hilft im ersten Schritt gründlich bürsten mit einer qualitativen Haarbürste.

Bei regelmäßiger Anwendung von Haarspray kann es vorkommen, dass sich nachhaltig und trotz Haarewaschen, Haarspray-Rückstände in Ihren Haaren niedergelassen haben. Diese können Sie mit dem Hausmittel Natron entfernen. Wie Sie ein Tiefenreinigungsshampoo preiswert selber machen können erfahren Sie weiter unten (Hilfe bei Autoimmunerkrankungen: Natron schafft ein entzündungshemmendes Milieu).

Haarspray entfernen – So wird’s gemacht:

Mischen Sie Ihrem Shampoo (am besten eines ohne Silikone) einfach einen halben Teelöffel Natron (Natron-Pulver) hinzu und massieren sie es gründlich in Ihre feuchten Haare ein. Kurz einwirken lassen und danach gründlich mit klarem Wasser auswaschen!

Das Natron kann nun das Haarspray entfernen. Tolle Nebeneffekte: Zum einen fungieren die kleinen Körner wie ein Peeling für die Haare und zusätzlich werden Haarspray-Rückstände gelöst.

Mit Natron lässt sich nicht nur Haarspray entfernen, sondern auch Silikone aus dem Haar (Natron: Das Anti-Krebsmittel der Natur mit Honig).

Der Natron-Haar Gel Tipp

Sie suchen den Tipp wie Sie am besten Haar Gel entfernen können?

Mit dem Hausmittel Natron haben Sie einen Helfer mit dem Sie Gel gut aus Ihren Haaren entfernen können.

Der Natron-Tipp gegen Haargel in den Haaren:

Mischen Sie etwas Natron unter Ihr Shampoo. Nutzen Sie das angereicherte Natron-Shampoo 1x die Woche um Ihre Haare zu waschen. Spülen Sie Ihr Haar abschließend mit warmen Wasser gründlich aus.

Mit dem Hausmittel Natron lässt sich somit schnell und einfach das Haargel und auch Haarspray vollständig entfernen (Was ist Natron – warum und wie es so gut wirkt).

Medizinskandal Krebs

Haar Peeling mit Natron

Sie wollen ein Haar Peeling selber machen und wissen nicht wie?

Mit dem Hausmittel Natron können Sie sich ein basisches Haar Peeling selbst herstellen.

Geben Sie 1 Teelöffel Natron zu Ihrem geruchsneutralen Shampoo hinzu. Massieren Sie das natronangereicherte Shampoo in Ihre Haare ein und lassen es einwirken. Beachten Sie: Nachdem Sie das Peeling auf Ihrem Haar ausgewaschen haben, ein Glas lauwarmes bis kaltes Wasser, welches mit einem Esslöffel Apfelessig versetzt ist, über ihre kompletten Haare zu gießen (14 Natron-Tricks, die dir zu Gesundheit und Schönheit verhelfen).

Der Essig bewirkt, dass die Schuppenschicht der Haare sich schließt und lässt das Haar schön glänzend wirken.

So haben Sie schnell und einfach ihr eigenes Natron Haar Peeling selbst gemacht.

Literatur:

Krebserreger entdeckt!: Die verblüffenden Erkenntnisse einer russischen Forscherin

Cannabis gegen Krebs: Der Stand der Wissenschaft und praktische Folgerungen für die Therapie

Krebs und Homöopathie: Natürliche Hilfe bei den häufigsten Nebenwirkungen von Chemo-, Strahlentherapie und Operation

Reinigung der inneren Organe: Entschlacken und entgiften Sie Ihren Körper

Quellen: PublicDomain/wundermittel-natron.info am 10.06.2019

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.