Wenn die Lüge zur Wahrheit wird oder warum die Menschen immer dümmer werden

Teile die Wahrheit!
  •  
  •  
  •  
  •  
  • 17
  •  
  •  
  •  

Immer weniger Menschen sind noch dazu in der Lage, sich in Wort und Schrift stilsicher auszudrücken. Es gibt auch Menschen, die mittlerweile keine Landkarte mehr lesen und verstehen können, weil diese Aufgabe längst das Smartphone oder das Navi am Armaturenbrett übernommen hat.

Zahlreiche Wissenschaftler auf der ganzen Welt betrachten diese Entwicklung mit großer Sorge und sprechen bereits jetzt schon von einer weltweiten Verblödung unserer Gesellschaft.

Eine Entwicklung, die nicht nur in der Unterschicht zu beobachten ist, selbst vor der Politik scheint der geistige Abwärtstrend nicht halt zu machen, wie die jüngsten Europawahlen gezeigt haben. Eine Betrachtung von Frank Schwede.

Die Zeichen werden immer offensichtlicher, doch offenbar will sie niemand so recht wahrnehmen. Es sind die kleinen versteckten Hinweise, die man oft nur zwischen den Zeilen sehen und lesen kann, die aber einen Hinweis darauf geben, dass sich weite Teile der Gesellschaft auf geistigen Niveau auf dem berühmten absteigenden Ast befinden.

Besonders deutlich zu beobachten ist dieser Entwicklung bei der jungen Generation, die offenbar nicht mehr dazu in der Lage ist, die einfachsten Dinge ohne ihren „technischen Begleiter“ in der Hosentasche zu lösen. Die neue Künstliche Intelligenz im Miniformat ersetzt auf geradezu vielfältige Weise den Verstand einer ganzen Generation.

Ist es wirklich gut, wenn man etwa in einem Gespräch gerade einen Namen oder einen Begriff nicht weiß, das Smartphone aus der Tasche zieht und die Sache googelt? Oder ist es gut, sich auf der Reise nur noch auf das „Navi“ zu verlassen, weil man einfach nicht mehr dazu in der Lage ist, eine Landkarte zu lesen, geschweige sie zu verstehen?

Woran liegt das? Die Gründe für den geistigen Abwärtstrend mögen vielfältiger Natur sein. Auf der einen Seite wird von jungen Menschen in Schule und Beruf immer mehr abverlangt, auf der anderen Seite aber sind besonders junge Menschen heute oft nicht mehr dazu in der Lage, die einfachsten Aufgaben auf selbstständige Weise und mit der Kraft ihres Geistes zu bewerkstelligen. Das ist in der Tat erschreckend (Bildung: Besorgniserregender Zustand von Kitas und Schulen in Deutschland).

In einem kürzlich auf NBC veröffentlichten Beitrag zu diesem Thema, sagt der Autor Evan Horowitz, dass der Intelligenzquotient nach einem jahrzehntelangen Aufwärtstrend nun wieder deutlich nach unten tendiere.

Horowitz Worten zufolge sind die Gründe hierfür bisher weitgehend unbekannter Natur, obwohl es nach Meinung des Autors viele Ursachen dafür gibt, die aber offensichtlich aus Gründen eines aus politischer Seite verhängten Maulkorbs nicht ausgesprochen werden dürfen, zumindest nicht in den Mainsterammedien, die sich nach außen noch immer politisch korrekt verhält und nur das berichteten, was sie berichten dürfen (Gesellschaft: Deutsche Sprache schwere Sprache (Video)).

Flourid und Pestizide schädigen das Gehirn von Kleinkindern

So ist es beispielsweise politisch inkorrekt, die Wahrheit über Flourid zu berichten. In den Mainstreammedien wird Flourid noch immer als harmlos beschrieben. Obwohl das Gegenteil der Fall, wird die Wahrheit über die Gefährlichkeit von Flourid der Bevölkerung weitgehend verschwiegen. Warum?

Wissenschaftliche Untersuchungen der Harvard University haben ergeben, dass Flourid im Trinkwasser den IQ bei Kindern deutlich senkt. Doch Flourid ist nicht der einzige Übeltäter in unserer Nahrungskette. Wie Horowitz in seinem Beitrag weiter berichtet, senken auch Pflanzenschutzmittel, die wir ebenfalls automatisch über die Nahrung aufnehmen, ebenfalls den IQ, besonders in der Wachstumsphase bei Schulkindern (Fluorid: Wenn der Märchenonkel zweimal klingelt oder wie man die Bevölkerung dazu bringt, täglich Gift zu schlucken (Video))

Als weitere mögliche Ursache nannte der Autor die zahlreichen Impfungen, die Babys und Kleinkinder über sich ergehen lassen müssen und für die es offenbar bald schon eine Pflicht geben wird, wie etwa im US Bundesstaat Florida. Hier führt die staatliche Gesundheitsbehörde bereits ein Impfregister, aber nach geltendem Gesetz haben Eltern noch immer das Recht, die Teilnahme an Impfungen zu verweigern, wenn sie nicht möchten, dass ihre Kinder auf der Liste stehen.

Warum sollen Impfungen zur Pflicht werden? Liegt Politikern und Ärzten wirklich soviel an der Volksgesundheit? Wohl kaum, dann nämlich müssten Glyphosat und andere Pestizide längst verboten sein.

Wenn es nach den Willen von Ärzteverbänden geht, soll es auch in Deutschland und zahlreichen anderen europäischen Ländern bald ein solches Register in Verbindung mit einer Impfpflicht geben. Warum dürfen Eltern nicht selbst entscheiden, ob sie ihre Kindern impfen lassen wollen oder nicht?

Noch absurder ist, dass soziale Netzwerke, wie Facebook, mittlerweile ausgesprochen aggressiv gegen Impfkritiker vorgehen, indem sie beispielsweise Inhalte löschen, die Impfungen in Frage stellen oder über die Inhalte von Impfstoffen aufklären.

Facebook erreicht dies durch die Kennzeichnung Falschmeldung. An erster Stelle steht hier natürlich die Behauptung, dass Impfstoffe mit Autismus in Verbindung stehen.

Ähnlich verfahren soziale Netzwerke ja schon seit langem mit konservativen Inhalten, die hier auf Anweisung von Politikern als Hassreden bezeichnet werden. Im Rahmen dieses irren Systems der Sprachüberwachung ist es möglich, unbequeme Wahrheiten zu entfernen. Egal ob sie der Wahrheit entsprechen oder nicht.

Erst in dieser Woche haben Politiker aller Parteien, auch der Union, allen voran Kanzlerin Angela Merkel, erklärt, dass die Meinungsfreiheit ein hohes Gut sei, doch in Wahrheit sind der Meinungs- und Pressefreiheit mehr Grenzen auferlegt, als es den meisten Menschen überhaupt bewusst ist.

Der Kunstgriff, mit dem Facebook die Wahrheit zensiert

Unbequeme Wahrheiten unterliegen nämlich nicht der Meinungsfreiheit, sie werden unter Anwendung verschiedener Kunstgriffe von Technologiegiganten wie Facebook, Google und You Tube entfernt oder bei anstehenden Wahl, wie auch jüngst bei der Europawahl, zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlich, wenn sie keinen „Schaden“ mehr anrichten können. .

Wer beispielsweise über Facebook verbreitet, dass Flourid das Gehirn von Kleinkindern schädigt und den IQ senkt, wird von Facebook erfahren, dass es sich hierbei nur um einen Scherz handelt und der Inhalt wird umgehend gelöscht.

Der Kunstgriff, der hier von Facebook angewendet wird, ist ein ganz einfacher Zensurtrick mit dem Argument, dass es sich in diesem Fall nicht um sogenannte maßgebliche Informationen handelt, man vermeidet in diesem Fall bewusst den Begriff Fake News, weil er offenbar schon zu abgegriffen ist.

Das ist aber erst der Anfang der Zensur. Facebook wird künftig die Meinung zu vielen weiteren Themen verbieten. Dazu gehören unter anderem auch die Themen Krebs, GVO, Pestizide, Abtreibung und Politik im Allgemeinen.

Um das zu verstehen, müssen wir uns zunächst einmal im Klaren darüber werden, dass die auf den sozialen Netzwerken zugelassenen Informationen aus sogenannten maßgeblichen Quellen stammen, die in der Regel nicht nur korrupt sind, sondern die die Bevölkerung bewusst in die Irre führen wollen.

Um beim Beispiel Impfstoffe und deren Gefährlichkeit zu bleiben. Wussten sie, dass die US Regierung inzwischen fast vier Milliarden US Dollar an Familien mit impfgeschädigten Kindern ausgezahlt hat?

Bisher haben es die Mainstreammedien vermieden, darüber zu berichten. Sie haben auch nicht berichtet, dass Impfstoffe das im Wachstum befindliche Gehirn von neugeborenen und Kleinkindern schädigen können.

Alternative Medien, die es wagen, diese Tatsache zu verbreiten, werden der Propaganda bezichtigt, da die Pharmaindustrie weiter darauf besteht, dass Impfstoffe noch nie jemandem geschadet haben.

Auf diese Weise wird die Wahrheit zur Lüge erklärt und Internetriesen wie Facebook fühlen sich zum Ministerium der Wahrheit berufen. Oder sollte man in diesem vielleicht besser sagen zum Ministerium der Lüge? In diesem Fall wird nämlich die Wahrheit zum Schutz der Korruption zum Tode verurteilt.

Bereits schon vor vier Jahren veröffentlichte der Blog Natural News eine Sammlung von wissenschaftlichen Studien und Daten, die belegen, dass Chemikalien wie Aluminium und Quecksilber sowie diverse andere chemische Hilfsstoffe grundsätzliche für Kinderhirne ungeeignet sind, da sie zu zum Teil irreparablen Schäden führen können, bis hin zum Autismus.

Hinzu kommt noch eine Reihe von Medikamenten, die viele Inhaltsstoffe enthalten, von denen mittlerweile bekannt ist, dass sie die geistige Entwicklung von Kindern beeinträchtigen. Jedoch werden in der Regel die Eltern nicht darauf hingewiesen.

Auffällig hierbei ist, dass besonders viele Kinder aus Unterschichten betroffen sind, hingegen aber nur wenige Kinder aus elitären Kreisen (Wenn du mich frägst, macht das in keinster Weise Sinn: Von der deutschen Sprache ihrem Niedergang).

Medizinskandal Depressionen

Die maßgebliche Propaganda des Establishments

Die Ursache der Verblödung hat also viele Gesichter mit einem System im Hintergrund. Ein System, dass die Wahrheit verbietet und durch offizielle Propaganda ersetzt, die aus dem globalistischen Establishment kommt.

Menschen wird gegenwärtig das Denken geradezu verboten. Das ist kein offizielles Verbot, nein, die Vorgehensweise in diesem Fall viel diffiziler. Menschen, die heute frei ihre Meinung äußern werden nicht nur von oben gemaßregelt, schief angesehen, nein, viel schlimmer noch, sie werden in den sozialen Netzwerken und von Politikern als Hassprediger, Populisten oder Nazis beschimpft und verunglimpft.

Das hat in den letzten Jahren vermehrt dazu geführt, dass sich immer weniger Menschen trauen, offen über Politik und soziale Themen in der Öffentlichkeit zu sprechen und zu diskutieren. Wer nicht das gängige Narrativ bedient, ist unten durch.

Allein schon das Auftreten vieler Politiker ist ein Zeugnis von Dummheit. Da sind zum Beispiel die Probleme der großen Volksparteien, die sich von ihren „Kindern“, den Wählern nicht mehr geliebt fühlen und dies in aller Öffentlichkeit auch noch beklagen.

Anstatt die Ursache dieses Problems erst einmal bei sich selbst zu suchen, machen sie andere für die Probleme verantwortlich, in diesem Fall Menschen, die anderer Meinung sind.

Anstatt sich aber mal nur eine Sekunde mit den Überlegungen dieser Menschen auseinanderzusetzen, werden sie postum mundtot gemacht und als Populisten beschimpft.

Die GroKo hat sich schon vor der letzten Bundestagswahl als „Kolbenfresser“ der Republik erwiesen, entsprechend viel auch das Wahlergebnis aus. Doch die Botschaft ist offenbar in Berlin nicht angekommen. Fleißig hat man hier ein halbes Jahr lang herum gedockter, um den kaputten Motor wieder zum Laufen zu bringen, doch mit wenig bis gar keinem Erfolg, wie man gegenwärtig deutlich sehen kann.

Was aber in Berlin sehr gut funktioniert, ist Kritikern über den Bart zu fahren und sie zu Feinden zu erklären. Im Sport ist dieses Prinzip schon seit Jahren gängige Praxis, etwa bei den Olympischen Spielen. Länder wie Russland, deren Sportler oft deutlich besser abschneiden, werden des Dopings bezichtigt, weil man einfach nicht wahr haben will, dass Erfolg nur durch Fleiß, Disziplin und Leistung zu erzielen ist.

In der Politik ist das ähnlich. Erfolg bei den Wählern ist nur durch Leistung und Disziplin zu erlangen und nicht durch schmutzige Tricks, üble Nachrede und Meinungszensur, wie es gegenwärtig in den meisten Ländern der westlichen Welt üblich ist.

In der Politik wie auch in der Wirtschaft herrscht schon seit langem die verbreitete Meinung, nur dumme Bürger sind gute Bürge, weil sie wie dumme Schafe treu doof ihrem Hirten folgen. Mag sein, dass da etwas dran ist und das es schon seit Jahren das angestrebte Ziel des Establishments ist, den IQ der gesamten Bevölkerung nach unten zu korrigieren, sodass niemand mehr irgendetwas in Frage stellt, was die Agenda gefährden könnte.

Natürlich wird nie ein Politiker öffentlich zugeben, dass dem Trinkwasser bewusst Flourid beigemengt wird, um dumme Kinder zu produzieren, natürlich wird nie ein Arzt sich vor die Fernsehkameras stellen und zugeben, dass Frauen in Afrika durch Impfungen unfruchtbar gespritzt werden und natürlich wird nie eine Zeitung oder eine Fernsehanstalt darüber berichten, dass die Bevölkerung reduziert werden muss (Impfquisition: Jesuiten brachten die Impfung in die Welt zur Bevölkerungsreduktion!).

Intelligente Menschen standen der Lüge schon immer im Weg. Das war zu allen Zeiten so, weil intelligente Menschen einfach zu viele Fragen stellen, Dinge in Frage stellen. Dieses ständige wieso und warum nervt das Establishment ungemein. Und genau deshalb sind intelligente Menschen dem System ein Dorn im Auge – außer sie dienen ihm.

Intelligenz ist kein Allgemeingut, weil es nie eins war, weil es schon immer eine Ober- und eine Unterschicht in der Gesellschaft gab. Diese Schichten existieren bis zum heutigen Tag – mit der Konsequenz, dass die Menschen auch unterschiedlich gefördert oder nicht gefördert werden.

Intelligenz kann genauso anerzogen werden wie Dummheit. Man kann Menschen Fähigkeiten und Eigenschaft an- aber auch abtrainieren. Bei der jungen Generation ist man offensichtlich gerade dabei, natürliche Fähigkeiten mithilfe der modernen Kommunikations-Technologie abzutrainieren.

Das heißt in diesem Fall, dass diese Generation bald nicht mehr dazu in der Lage sein wird, auch nur einen Schritt ohne den „digitalen Begleiter“ in der Hosentasche zu machen, denn das Gehirn dieser Generation wird durch ein künstliches Computergehirn ersetzt werden.

Wird Facebook auch diesen Beitrag zensieren?

Entsprechende Studien haben nämlich gezeigt, dass viele junge Menschen im Alter zwischen acht und achtzehn Jahren dann in Panik geraten, wenn sie ihr Smartphone nicht bei sich tragen, sie reagierten ängstlich bis hysterisch, weil sie offenbar das Gefühl haben, das ein Teil von ihnen fehlt.

Für viele junge Menschen ist das Smartphone mittlerweile zu einem zweiten Gehirn geworden, auf das sie sich im Zweifelsfall blindlings verlassen, auch dann, wenn der Weg sie ins Verderben führt.

Kognitive Fähigkeiten können wie schon erwähnt an- aber auch abtrainiert werden. Das Gehirn arbeitet ähnlich wie ein Muskel, wenn man einen Muskel nicht ständig trainiert, verliert er an Kraft. So ist das auch mit unserem Gehirn.

Intelligente Menschen werden immer nach der Wahrheit suchen, die Wahrheit ist für sie das einzige, was zählt. Natürlich wird auch dieser Beitrag von zahlreichen Menschen zur Propaganda, zur Verschwörungstheorie oder zu Fake News erklärt werden und mit ein bisschen „Glück“ wird er auch wieder von Facebook zensiert.

Aber das wehrtet in meinen Augen den Artikel und die Arbeit nur auf, weil das für mich der beste Beweis ist, dass die Inhalte dieses Beitrags der Wahrheit entsprechen. Warum sollte man Verschwörungstheorien zensieren, wenn sie sowieso nicht stimmen und bloß Lüge und albernes Geschwätz sind.

Bleiben Sie aufmerksam!

Literatur:

Das Buch der fast vergessenen Wörter

Sprachlügen: Unworte und Neusprech von »Atomruine« bis »zeitnah«

Wörter machen Leute: Magie und Macht der Sprache

Quellen: PublicDomain/Frank Schwede am 01.06.2019

About aikos2309

12 comments on “Wenn die Lüge zur Wahrheit wird oder warum die Menschen immer dümmer werden

  1. Inhaltlich völlig richtig, bis auf die Tatsache, dass eben nicht nur Deutsche so dumm sind. Oder lassen sich die Schweden, Franzosen, Belgier, Spanier, Italiener etc.etc. etwa nicht auf die gleiche billige Masche von den genau gleichen Medien und Politikern verarschen??

    Je ungebildeter das Volk ist um so leichter ist es zu manipulieren. Wissen ist Macht und wer kein Wissen hat ist machtlos.
    Ganzheitliche Weiterbildung ist der Schlüssel für ein erfolgreiches Leben.

    Wir sind nicht dumm, wir werden dumm erzogen!

    Kein Mensch ist Dumm! Sondern einfach nur dämlich sowie Unwissent! Alles über ein Kamm Kann zu scheren ist zum Beispiel dämlich, weil jeder Mensch ein Bewusstsein hat.

    Ich hoffe das wir Deutschen endlich aufwachen… mir kommt es vor das Deutschland im tiefsten Mittelalter lebt ! Bildung war hier doch immer Nr. 1 und heute sind wir die Hinterwäldler schlechthin.

    1. Tja, so dämlich – oder einigen wir uns mal auf verblödet – ist unsere heutige Jugend:

      https://www.youtube.com/watch?v=5ANXMTzvPso

      Da wacht keiner mehr auf, absolut unfähig zur konstruktiven Diskussion oder gar zugänglich für nachvollziehbare Argumentation. Bei diesen rot-grünen hirnisuffizienten Politikern als Leitfiguren und deren Handlangern alias Antifa und anderen Ökofaschisten hilft nur noch ein Vernichtungsschlag und eine natürliche Auslese im Resthaufen…

  2. Die synthetischen Cellulosen machen zwar nicht dumm, doch der Juckreiz und das Stechen in der Haut könnte den einen oder anderen wahnsinnig machen.

    Wand des Schweigens
    Seit vielen Jahren geistert Desinformation über Morgellons im Netz herum, um die ursächliche Forschung zu verschleiern. Warum wird von seltenen Ausnahmen abgesehen die Zellulosekrankheit in wissenschaftlichen Fachkreisen totgeschwiegen?

    Industriell aufbereitete Zellulose durchdringt die Darmwand von Mensch und Tier
    Der Zauberlehrling verursachte großen Schaden, der erst durch seinen Meister gestoppt wurde. Zelluloseverbindungen in Medikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln, in Nahrungsmitteln, die keine Lebensmittel sind, sondern Füllmaterial, und in Tierfutter, um Volumen zu erzeugen, sind ursächlich für die Zellulosekrankheit, im Volksmund auch Morgellons genannt. Fleisch aus der Massentierhaltung enthält demzufolge auch Zellulose. Dem kann nur durch Bioware vorgebeugt werden, für die keine Zellulose erlaubt ist.

    Die unterschiedlichen Qualitäten durchdringen die Darmwand oder lösen gleich in den Darmzotten Entzündungen aus. Die schmerzhafte Endstation in unterschiedlichen Erscheinungformen ist auch die Haut. Braucht der Mensch so etwas? Wohl kaum! Ein erster Schritt ist auf jeden Fall das Absetzen der vermutlich Süchte erzeugenden Zelluloseverbindungen. Die weiteren Schritte sind im Buch anschaulich erläutert und beleuchtet. Weil der Mensch mehr ist als nur Symptome, Diagnosen und Körperteile, rät Claudia Ehle, das Buch komplett durchzulesen, denn alles hängt mit allem zusammen und gleicht daher einem gordischen Knoten.

    Wer das Buch liest, wird sich mehrfach an die eigene Nase fassen, weil er plötzlich aus einer Vielzahl an Allergien, Unverträglichkeiten und Hautkrankheiten, aus Symptomen und Diagnosen einen großen Zusammenhang erkennt, der richtig wütend macht, weil die Verursacher in Pharmazie und Lebensmitteltechnologie sich so unsagbar dumm und ahnungslos stellen. Die Zellulose-Leugner streiten alles ab!

  3. Vorschläge an den Autor zur effektiveren Nutzung unserer sehr präzisen Sprache:

    Bei indirekter Rede kann der Zitierte rechthabend oder nicht-rechthabend durch Konjunktiv (Möglichkeitsform) dargestellt werden. Ein Beispiel aus dem Text:
    >Wer beispielsweise über Facebook verbreitet, dass Flourid das Gehirn von Kleinkindern schädigt und den IQ senkt, wird von Facebook erfahren, dass es sich hierbei nur um einen Scherz handelt und….Wer beispielsweise über Facebook verbreitet, dass Flourid das Gehirn von Kleinkindern schädigt und den IQ senkt, wird von Facebook erfahren, dass es sich hierbei nur um einen Scherz handele und….Wer beispielsweise über Facebook verbreitet, dass Flourid das Gehirn von Kleinkindern schädige und den IQ senke, wird von Facebook erfahren, … <

    Bitte an den (und alle) Autoren: Bitte gebrauche unsere ausdrucksstarke Sprache präzise. Studiere nochmal unsere starke Grammatik mit 3 Vergangenheitsformen, 3 für Zukunft, Ausdrucksformen für Zeitabläufe von zu Erwartendem, Getanem, Möglichem, . . . Schöpfe den Werkzeugkasten unserer Sprache aus, so daß dein Themenartikel gleichzeitig auch noch unser wertvolles Kulturgut überträgt!

    Ich habe lange in Asien gelebt und bin der Frage nachgegangen, warum war / ist der deutsche Sprachraum führend in Philosophie, Wissenschaft und Technik? Weil Sprache das Werkzeug des Denkens ist.

    Jeder weiß, daß dies etwas mehr Zeit zum Formulieren, Überdenken und Revidieren braucht, aber sind wir uns das nicht mehr wert? Ich mir und meiner Umgebung heute schon gegen die Schwarmverdummung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.