In falschen Händen: Risiko eines Atomkriegs – NATO-Gremium verrät Lageplätze US-amerikanischer Atombomben in Europa (Video)

Teile die Wahrheit!
  •  
  •  
  •  
  •  
  • 15
  •  
  •  
  •  

Erst veröffentlicht, dann wieder geändert: Ein Bericht eines mit der NATO verbundenen Gremiums zeigt die Standorte der US-amerikanischen Atomwaffen in Europa. Zwar ist dies ein offenes Geheimnis – doch ein offizielles Dokument dazu gab es bis jetzt noch nicht.

Der Bericht mit dem Titel “Eine neue Ära der nuklearen Abschreckung? Modernisierung, Rüstungskontrolle und alliierte Nuklearstreitkräfte” stammt vom kanadischen Senator Joseph Day.

Er stammt zwar nicht direkt von der NATO, doch Say sitzt im Verteidigungs- und Sicherheitsausschuss der Parlamentarischen Versammlung der NATO, einem beratenden interparlamentarischen Organ des Militärblocks.

Der ursprüngliche Entwurf wurde auf der Sitzung der Versammlung am 1. Juni dieses Jahres in Bratislava, Slowakei, besprochen, weiter überarbeitet und schließlich auf der Jahrestagung im Oktober in London angenommen.

Der belgische Abgeordnete der Grünen, Wouter De Vriendt, der an der Sitzung teilnahm, stellte der belgischen Tageszeitung De Morgen eine Kopie des Entwurfs zur Verfügung.

Dem Entwurf zufolge lagert die NATO rund 150 nukleare B61-Bomben auf sechs Basen in Europa: Kleine-Brogel in Belgien, Büchel in Deutschland, Aviano und Ghedi-Torre in Italien, Volken in den Niederlanden und İncirlik in der Türkei. Der Entwurf erwähnt jedoch nicht die Anzahl der Bomben auf der jeweiligen Basis.

Laut Schätzungen sollen auf der auf der Volken-Airbase in den Niederlanden bis zu 20 Bomben lagern, während es in Kleine-Brogel zehn bis 20 Gravitationssprengköpfe geben soll. Italien, das einzige Land auf der Liste mit zwei Atombasen, soll schätzungsweise 60 bis 70 Bomben beherbergen, was die größte Anzahl in Europa wäre.

Nach weiteren Schätzungen könnten in İncirlik rund 50 B61-Bomben lagern. Auf der Luftwaffenbasis Büchel in Deutschland sollen bis zu 20 Bomben stationiert sein (Im Fall eines Atomkrieges: US-General enthüllt Plan – bereiten sich USA und China auf unterirdischen Krieg vor?).

Nachdem der Bericht in der Öffentlichkeit die Runde gemacht hat, beschloss die NATO offenbar, ihn abzuändern. Die aktuelle Version, hochgeladen am 11. Juli, gibt den Standort der Atombomben nicht mehr an.

Laut “Open Source”-Quellen haben die Vereinigten Staaten etwa 150 Atomwaffen, insbesondere B61-Schwerkraftbomben, für den Einsatz in US-amerikanischen und alliierten, dual-fähigen Flugzeugen in Europa, heißt es jetzt.

Demos von Friedensaktivisten

Friedensaktivisten demonstrieren seit Jahrzehnten für den Abzug der im Bundeswehr-Fliegerhorst Büchel (Rheinland-Pfalz) vermuteten Waffen. Mehrfach überwanden Demonstranten den Zaun und blockierten die Landebahn.

INF-Vertrag

Der INF-Vertrag war am 8. Dezember 1987 von den damaligen Staatschefs der UdSSR und der USA, Michail Gorbatschow und Ronald Reagan, unterzeichnet worden. Darin verpflichteten sich beide Staaten, sämtliche Raketen mit mittlerer (1000 bis 5500 Kilometer) und kürzerer (500 bis 1000 Kilometer) Reichweite zu vernichten und keine neuen mehr zu produzieren. In den letzten Jahren warfen sich beide Staaten gegenseitig vor, diesen Vertrag zu verletzen (Russland hilft dem Iran, sich im bevorstehenden Endkampf gegen den großen Widersacher zu behaupten).

In den letzten Jahren hatten Moskau und Washington einander regelmäßig vorgeworfen, gegen den INF-Vertrag zu verstoßen. Washington geht davon aus, dass Moskau die wahren Möglichkeiten des neuartigen Marschflugkörpers 9M729 für Iskander-Komplexe verheimlicht. Dem Pentagon zufolge hat die Rakete eine Flugweite von mehr als 500 Kilometern.

Moskau weist die Anschuldigungen als aus der Luft gegriffen zurück und fordert von den USA die Untermauerung ihrer Vorwürfe mit konkreten Fakten.

Der Trick der nuklearen Teilhabe

DeMorgen titelt: “Endlich schwarz auf weiß: In Belgien gibt es amerikanische Atomwaffen”. Die niederländischen RTLNieuws schreiben: “Die Nato enthüllt das am schlechtesten gehütete Geheimnis der Niederlande”. Dort sollen sich 22 Atombomben befinden. Die Washington Post zitiert einen Nato-Mitarbeiter, der unter der Bedingung der Anonymität sagte: “Wir geben keine Kommentare über Details der nuklearen Aufstellung ab.” Zudem sei dies “kein offizielles Nato-Dokument”.

Man muss davon ausgehen, dass man damit nicht den Nato-Gegnern die Länder und Orte verschleiern will, an denen die US-Atombomben gelagert werden. Es dürfte vor allem darum gehen, die Menschen in den Ländern der “nuklearen Teilhabe” ruhig zu halten, indem die Existenz der Atombomben aus dem Kalten Krieg nicht bestätigt wird.

Jetzt wird es offenbar schwierig, die richtige Balance zu finden, denn der Tenor des korrigierten Berichts ist ja, dass die Nukleare Strategie der Nato überdacht werden müsse, was auch heißen könnte, vor allem nach der Aufkündigung des INF-Abkommens nukleare Mittelstreckenraketen und mehr Atombomben nach Europa zu verlegen.

Das könnte die Kritik an der nuklearen Teilhabe verstärken, die sowieso ein Trick ist, um den Atomwaffensperrvertrag zu umgehen. In ihm wird im Artikel 1 untersagt, was die nukleare Teilhabe eben macht:

Artikel I: Jeder Kernwaffenstaat, der Vertragspartei ist, verpflichtet sich, Kernwaffen und sonstige Kernsprengkörper oder die Verfügungsgewalt darüber an niemanden unmittelbar oder mittelbar weiterzugeben und einen Nichtkernwaffenstaat weder zu unterstützen noch zu ermutigen noch zu veranlassen, Kernwaffen oder sonstige Kernsprengkörper herzustellen oder sonstwie zu erwerben oder die Verfügungsgewalt darüber zu erlangen.

Artikel II: Jeder Nichtkernwaffenstaat, der Vertragspartei ist, verpflichtet sich, Kernwaffen oder sonstige Kernsprengkörper oder die Verfügungsgewalt darüber von niemandem unmittelbar oder mittelbar anzunehmen, Kernwaffen oder sonstige Kernsprengkörper weder herzustellen noch sonstwie zu erwerben und keine Unterstützung zur Herstellung von Kernwaffen oder sonstigen Kernsprengkörpern zu suchen oder anzunehmen.

Der Trick besteht darin, dass die Unterzeichner des Atomwaffensperrvertrags Atomwaffen auf ihrem Territorium lagern und auch darauf vorbereitet sind, diese einzusetzen, aber dass sie bis zum Einsatz, den der amerikanische Präsident befehlen muss, Eigentum der USA sind.

Nach dem Wissenschaftlichen Dienst des Bundestags gibt es angeblich keine rechtlichen Bedenken für die nukleare Teilhabe. Verboten sei nur das Erwerben eigener Atombomben, Deutschland dürfe auch die Entwicklung von Atombomben in anderen Ländern mitfinanzieren. Die Begründungen scheinen aber recht gefinkelt zu sein. Auch deswegen will man hier vermutlich keine öffentlichen Diskussionen lostreten.

Vorbereitung auf nukleare Aufrüstung

Der Bericht hebt hervor, dass die Betonung der Bedeutung der nuklearen Abschreckung, also der nuklearen Aufrüstung, in Nato-Erklärungen neueren Datums ist: “The declarations also underscore the necessity of US forward-deployed nuclear weapons and the Allied-supported infrastructure to support these weapons, as well as the dual-capable aircraft to deploy and deliver them to target if necessary (NATO, 2018).” Was das bedeutet, sagt Day ein wenig später.

Die europäischen Alliierten müssen mit der Modernisierung der US-Atombomben ihre “nukleare Infrastruktur” modernisieren und dafür am besten die F-35-Kampfflugzeuge kaufen, die die neuen taktischen Atombomben B61-12 abfeuern können (3. Weltkrieg: In der Bibel prophezeit? Sind die Tanker-Angriffe Operationen unter falscher Flagge? (Videos)).

Damit würden die USA ihren “nuklearen Schirm” noch stärker über den Alliierten ausbreiten und diese von sich abhängig machen. Belgien, Italien und die Niederlande sind mit den F-35 schon dabei, wie es mit der Türkei weitergeht, ist noch unklar.

Day macht klar, dass es vor allem darum geht, ähnliche Mittelstreckenraketen in Europa aufzustellen wie die russische 9M729, von der das Pentagon und die Nato behaupten, sie würde das INF-Abkommen verletzen. Hervorgehoben wird auch, dass neue Raketensysteme nicht nur gegen Russland, sondern auch gegen China entwickelt werden müssen.

Zudem geht es darum, die Bahn für ein angeblich notwendiges nukleares Wettrüsten vorzubereiten, also auch dafür zu sorgen, dass die Regierungen genügend Geld für neue Atomwaffen und Infrastruktur investieren, wobei die Entscheidungsmöglichkeiten für Menschen schrumpfen.

Der Autor warnt allerdings auch davor, dass mehr Atomwaffen in mehr Ländern, die vielleicht auch in die Hände von Terroristen gelangen könnten, das Risiko eines Atomkriegs erhöhen (Setzt Donald Trump die FISA Dokumente gegen den Tiefen Staat ein, um einen 3. Weltkrieg zu verhindern?).

Dazu werde die Abwehr durch Cyberwar-Kapazitäten, KI, Antisatelliten und B-Boot-Waffen sowie Hyperschallraketen immer schwieriger.



Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Geboren in die Lüge: Unternehmen Weltverschwörung

Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite

Video:

Quellen: PublicDomain/deutsch.rt.com/heise.de am 18.07.2019

About aikos2309

2 comments on “In falschen Händen: Risiko eines Atomkriegs – NATO-Gremium verrät Lageplätze US-amerikanischer Atombomben in Europa (Video)

  1. Es ist in der Tat so das Deutschland durch die USA besetzt ist.
    Die Airbase Rammstein wird hier bleiben unabhängig von der Politik usw.
    Übrigens die paar hundert noch fähige Panzer die vor der russischern Grenze stehen sorgen nur für das schlechte politische Aussehen von Deutschland ,dass hatten wir schon im Jahr 1941 und wesentlich mehr.
    Die machen bestimmt den Russen sorgen!

    1. Schau an, schau an, der Hyper-ORKwell26-28 gibt sich mal wieder der Unglaubwürdigkeit preis. Schon mal was von der Aufstellung der Sowjetischen Militärischen Aufstellung derer Divisionen vernommen? Fast alles Offensivkräfte, die den Ihren ach so geliebten Kommunismus/Sozialismus nach Europa “bringen” sollten. Diese Sowjets (Ashkenazi-Juden und co) wollten und wollen immer noch, nicht nur Europa, die “Welt” versklaven! Nö Herr Hill? -Hill, echt Deutsch…-

      Ihre Aussage vom 18.07.2019 21:18 hier auf Pravda TV: “…Übrigens die paar hundert noch fähige Panzer die vor der russischern Grenze stehen sorgen nur für das schlechte politische Aussehen Deutschland ,dass hatten wir schon im Jahr 1941 und wesentlich mehr. …” Zitat Ende

      1.: Deutschland setzen Sie mit dem Besetzungskonstrukt BRD gleich. Dieses ist eine von Ihnen (R.Hill alias Orwell26) vorsätzliche Täuschung aller hier lesenden und schreibenden! Im Jahre 1990 wurde die BRD bei den UN abgemeldet. Ersatzweise wurde die Bezeichnung des Staatsgebietes des Deutschen Reichs eingetragen. Hierzu ist zu beachten, daSS die “Filialleiter” (Bundesregierung und so) auf Weisung der Alliierten handelten. Deutschland ist das Land (inkl. Hoheitsgewässer und Luftraum) der Deutschen. Ebenso verhält es sich mit England, Thailand und so weiter. Zwischen Frage an Sie (Orwell26), kann ein aussenstehender Mensch Frieden für andere schließen? Oder können nur die im Streit liegenden Frieden schließen?
      Eine weitere Frage an Sie ist, können zwei Körper zur selben Zeit ein und denselben Raum einnehmen? Ja,nein?
      Dieses gilt auch für den Rechtsraum!

      Jemand (Partei: “dieLinke”) des Bundestages stellte 2015 eine kleine Anfrage an die Bundesregierung. In etwa mit folgendem Wortlaut: “Stimmt es, das das Deutsche Reich nicht untergegangen ist und die BRD nicht Rechtsnachfolger des DR?” Die Antwort auch wieder in etwa lautete “Ja, dass stimmt, aber wir fühlen uns so.”….. Lesen kann man dieses auf der offiziellen Seite der BRD in einem Bundesgesetzblatt.

      2.: Sie Orwell26 erwähnen in keinster Weise wieviele Raketen sowohl des Rechtsnachfolgers der UDSSR als auch der anderen 3 Alliierten auf das zur Zeit noch besetzte Gebiet des DR gerichtet sind. Warum verschweigen Sie diese Tatsachen?

      Sie Herr Hill alias Orwell26 usw sind ein Falschspieler, anders ausgedrückt, ein Troll der Feinde der Menschheit!

      Eine andere Frage, die sich stellt ist, gibt es Atombomben? Waren die zwei (?) Bombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki solche, oder waren es so wie hier auch Napalm Bomben?

      Und zu Ihrem SchluSSsatz auch noch ein paar Zeilen. Wie sind Ihre Lieblinge mit Teilen meines Volkes (~1945-1989) umgegangen? Flüchtlingstrecks wurden mit Panzern platt gewalzt! Massenweise Vergewaltigungen, dieses machten im Übringen auch die US-Amerikaner, die “Tommys” und auch die Franzosen, zumindest Teile derer Streitkräfte, Tschechen und andere hatten dieses auch getan! Kann auch im Netz finden, wenn man will.
      Und Sie Jude kommen daher und behaupten als Sprecher der Russen, diese hätten Angst vor diesen Panzern usw?
      —————————————————————

      Guten Tag D.Broers, wie ist Ihr wertes Wohlbefinden? Gut? Sehr schön.

      Sie hatten letzten einen Artikel über die Quantenphysik geschrieben. Sie befinden sich zum auf einem guten Weg zur wahren Physik. Die sogenannte Liebe (dieses ist die 4. derer= aufopfernde bedingungslose Liebe) ist “der SchlüSSel” dorthin. Schauen mal nach, was ich hier über die einheitliche Feldtheorie (EFT) geschrieben habe. Die Quantenphysik ist eine Sackgasse. Diese baut doch wie viele andere Theorien auf der fehlerhaften Schulphysik. Es heißt wie im GroSSen, so auch im Kleinen. Ferner steht geschrieben “Gott ist ein Geist und kann auch nur mit Geist angebetet werden”. Gibt es eine “Masse” im geistigen Bereich? Im Sinne von eine kleinere Masse wird immer von einer größeren angezogen. Denken Sie/sie bitte hier bei an die Bezeichnungen “elektrisch Geladene Teilchen”. Kann ” neutral geladene elektrische Teilchen geben? Tatsache ist, alles hat keine Masse. Es ist der Magnetismus der für Anziehung oder Abstoßung (N+S oder N-N/S-S) “verantwortlich” der “ausschlaggebende Faktor ist. Warum können Vögel fliegen? Warum können wir Menschen uns trotzdem auf der Erde bewegen? Wieviel Energie benötigt ein Mensch um sich vom Boden abzustoßen? Ist die hierbei aufgewendete Energie im Verhältnis zu einer Rakete (ulkige Mondlandung) größer oder kleiner als diese?

      Sie Herr Broers haben es drauf die Lösung zu erstellen. Viel Freude noch auf Ihrer Reise nach Hause.

      In Liebe

      Amida

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.