“Lolita Express” der Elite: Kinderhandel, sexueller Missbrauch Minderjähriger – Milliardär Epstein in New York verhaftet

Teile die Wahrheit!
  •  
  •  
  •  
  •  
  • 12
  •  
  •  
  •  

Jeffrey Epstein soll hunderte minderjährige Mädchen sexuell missbraucht haben. Mit seinem “Lolita Express” genannten Privatjet soll er die Mächtigen der Welt auf seine Insel zu Sex-Orgien gebracht haben. Jetzt wird ihm – erneut – der Prozess gemacht.

Der 66-jährige US-Milliardär Jeffrey Epstein ist in New York am 6. Juli verhaftet worden, wie heute bekannt wurde. Mehreren US-Medien zufolge wird Epstein morgen, Montag, des Kinderhandels und des sexuellen Missbrauchs Minderjähriger angeklagt werden.

Epstein soll dem Miami Herald zufolge Dutzende minderjährige Mädchen belästigt haben.

Verhaftung erfolgte nach Untersuchung von „Plea Deal“

Die Verhaftung erfolgte mehrere Monate nach der internen Untersuchung eines „Plea Deals“ mit Epstein aus dem Jahr 2007. Dank dieses Deals musste der New Yorker Milliardär nach Vorwürfen, über 100 minderjährige Mädchen belästigt zu haben, nur 13 Monate in einem Gefängnis in Florida absitzen.

Seine Anwälte handelten damals eine Klagevereinbarung – einen sogenannten Plea Deal – aus: Sie einigten sich darauf, dass Epstein an sechs Tagen der Woche seiner gewohnten Arbeit nachgehen konnte und lediglich im Gefängnis schlafen musste. Außerdem musste er dem Opfer eine Abfindung zahlen (Pädophilie: Die Clintons zwischen „Lolita-Express“, „Pizzagate“ und neuem Mordverdacht (Videos)).

Seitdem gab es immer wieder Berichte über Epstein und seinen sogenannten Lolita-Express, auf dem er mächtige Männer auf seine private Insel in der Karibik – angeblich für Orgien mit Minderjährigen – geflogen hat.

Im Flugbuch des Privatjets fand sich neben zahlreichen weiteren namhaften Persönlichkeiten auch der Name des ehemaligen US-Präsidenten Bill Clinton (Sensation: Der Fall des Sexualstraftäters und Milliardärs Jeffrey Epstein wird wieder aufgerollt).

“Lolita Express” der Elite

Der Milliardär Jeffrey Epstein wurde von 2002 bis 2005 in Florida und New York wegen angeblich sexuellen Handels mit Minderjährigen verhaftet.

Der 66-jährige gemeldete Sexualstraftäter wird wegen Sexualhandels angeklagt und wird am Montag in New York vor Gericht erscheinen, berichtete das Daily Beast erstmals.

Er wurde am Samstag nach seiner Landung in New York nach einem Auslandsflug vom FBI in Gewahrsam genommen NBC News.

Die Festnahme erfolgt, nachdem ein Bundesberufungsgericht in New York in der vergangenen Woche die Freilassung von 2.000 Seiten gerichtlicher Dokumente in Bezug auf Epstein und seine Partnerin Ghislaine Maxwell angeordnet hatte, die im Verdacht stehen, an einer internationalen Sexhandelsoperation teilgenommen zu haben.

Epstein ist ein politisch gut vernetzter Milliardär, der seit mehr als einem Jahrzehnt Vorwürfen ausgesetzt ist, minderjährige Mädchen zu locken, indem er sie engagiert, um Massagen anzubieten und sie dann sexuell zu missbrauchen (Der Pädophilen-Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk, deutsche Polit-Elite).

Seine mutmaßlichen Opfer, von denen einige erst 14 Jahre alt sind, haben den Hedgefondser beschuldigt, mit seinem Privatjet Mädchen zu Orten wie seiner Villa in Palm Beach, Florida, einem Wohnsitz in New York City und seinem 72 Hektar großen Privatgrundstück transportiert zu haben Virgin Islands Heimat, manchmal auch als “Orgy Island” bezeichnet.

Vor etwas mehr als einem Jahrzehnt erzielte Epstein eine Einigung mit der Bundesanwaltschaft, zu der auch der jetzige Arbeitsminister Alexander Acosta gehörte, in der er sich der Anklage schuldig bekannte, 13 Monate im Gefängnis saß, ein registrierter Sexualstraftäter wurde und die Wiedergutmachung leistete Opfer in der Untersuchung identifiziert. Auf diese Weise konnte Epstein eine Gefängnisstrafe von zehn Jahren vermeiden, wenn er vor Gericht für schuldig befunden worden war.

Acosta wurde für seinen Umgang mit der Verfolgung von Epstein kritisiert. Kritiker behaupten, die Strafe sei viel zu gering gewesen, angesichts der Vorwürfe, dass Epstein in den Sexhandel verwickelt gewesen sei und Dutzende von Frauen missbraucht habe, von denen viele minderjährig seien.

Er hatte anfangs mit einer 53-seitigen Anklage wegen verwandter Straftaten zu kämpfen. Das Büro für berufliche Verantwortung des Justizministeriums gab bekannt, dass es eine Untersuchung eingeleitet habe, ob Acostas Handlungen als US-amerikanischer Anwalt mit beruflichem Fehlverhalten gleichzusetzen sind.

Im Februar stellte ein Bundesrichter fest, dass die von Acosta geführten Verhandlungen die Rechte der Opfer im Fall Epstein verletzten und befahl, die Akten zu entsiegeln. Die Vereinbarung gewährte Epstein und seinen Mitverschwörern eine bundesweite Immunität gegen die mutmaßlichen Verbrechen.

“Besonders problematisch war die Entscheidung der Regierung, die Existenz der [agreement] und die Opfer in die Irre führen, zu glauben, dass eine Strafverfolgung durch den Bund immer noch möglich sei, sagte der US-Bezirksrichter Kenneth Marra in Palm Beach zu der Zeit.

Acosta verteidigte sich mit der Argumentation, dass er das Gesetz über die Rechte der Opfer von Straftaten nicht verletzt habe und dass das Justizministerium seine Handlungen unterstützt habe  (Britische Königsfamilie erneut in ein Gerichtsverfahren über Pädophilie und Sexsklaverei verwickelt (Videos)).

Epstein war eng mit dem früheren Präsidenten Bill Clinton und Prinz Andrew verbunden, dem zweiten Sohn von Königin Elizabeth II., Der der amtierende Monarch des Vereinigten Königreichs ist. Beide flogen häufig mit Epsteins Privatjet, genannt “Lolita Express”. Präsident Trump war Epsteins Nachbar in Palm Beach und ein ehemaliger Freund. Er flog auch in Epsteins Flugzeug.

Wenn Sie mehr über die heimliche pädophile Agenda von Medien und Politik, sowie die Verbrechen der Eliten erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch “Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite” von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Literatur:

Okkult-Morde: Tod in Teufels Namen – Fakten & Hintergründe

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Video:

Quellen: PublicDomain/epochtimes.de/nach-welt.com am 07.07.2019

About aikos2309

2 comments on ““Lolita Express” der Elite: Kinderhandel, sexueller Missbrauch Minderjähriger – Milliardär Epstein in New York verhaftet

  1. Es wird Zeit, daß jemand versucht diesen Sumpf trockenzulegen. Ich hoffe nur, daß die Kinderschänder auch hierzulande zur Verantwortung gezogen werden. Wie sagte Präsident Putin, wer nicht imstande ist seine Kinder zu schützen, der hat keine Zukunft.

  2. @Maja hier zu Lande…wie soll ein dumm gezüchtestes Volk seine Kinder schützen? Es regt sich doch nicht einmal wenn die eigenen Frauen vergewaltigt werden und Ihre Söhne/Männer ermordet werden! Es ist einfach nur unbegreiflich das niemand den Mut hat dem treiben dieser Politclowns ein Ende zu setzen – hätte ich Waffen und eine Millitärische Ausbildung wäre ich sicherlich einer der es Versuchen würde!
    Auf diesem Wege… wer will mich trainieren und mir das Rüstzeug stellen!!!?
    Ich bin mir sicher das wenn jemand den Anfang machen würde, sich dann auch mehrere anschliessen würden. ich bin auch der Überzeugung das sehr viele Angst haben um nicht in die “rechte” Ecke gestellt zu werden und deswegen auch schweigen – aber warum? Mir ist es egal was andere über mich Denken und das solltet Ihr auch! Nur so bist du Frei!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.