Mitarbeiter am Mauna Loa Observatory auf Hawaii beobachten großes Objekt vor der Sonne

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 13
  •  
  •  
  •  

Es sah aus wie eine Sonnenfinsternis, doch es war nicht der Mond, der sich vor die Sonne schob, sondern ein bis heute unbekanntes Objekt. Unbekannte Objekte vor der Sonne sind spätestens seit Sommer 2018 nichts Ungewöhnliches mehr, nahezu monatlich werden sie auf der ganzen Welt beobachtet.

Von Astronomen, Hobbyastronomen und natürlich auch von Sonnen-Observatorien. Diesmal beobachteten Mitarbeiter am Mauna Loa Solar Observatory auf Hawaii etwas Merkwürdiges in Nähe der Sonne.

Das Objekt hinterlässt auf den Aufnahmen eine wabenförmige Struktur, die sich bis heute durch nichts Bekanntes erklären lässt. War es ein Meteorit, ein riesiges Raumschiff oder vielleicht nur ein zerstörte Kameralinse? Wieder einmal steht die Wissenschaft vor einem ungelösten Rätsel. Von Frank Schwede.

Das Observatorium Mauna Loa befindet sich auf 3.397 Metern Höhe am Nordhang des Vulkans Mauna Loa auf der Pazifik-Inselkette Hawaii und gehört zum Earth System Research Laboratory des Office of Oceanic an Atmospheric Research, eine Abteilung der National Oceanic an Atmospheric Administration NOAA.

Die Hauptaufgabe der Mitarbeiter dieses Observatoriums besteht darin, Veränderungen in der Atmosphäre zu messen und aufzuzeichnen. Nach Angaben der NOAA ist Mauna Loa die älteste CO2 Messstation der Welt und noch immer der wichtigste Standort zur Messung dieses Gases (Neues Video zeigt einen riesigen unbekannten Trabanten in der Nähe der Sonne: Ein neuer Planet oder ein gigantisches Raumschiff? (Video)).

Allerdings werden an diesem Observatorium nicht nur CO2-Messdaten gesammelt, sondern auch der Blick in die Sterne gehört quasi mit dazu. Am 19. August 2019 sahen die Mitarbeiter der Sternwarte etwas Merkwürdiges auf den Satellitenaufnahmen der NASA. Die Sonne wurde durch ein bis heute unbekanntes Etwas für kurze Zeit verdeckt. Die Bilder wurden später auch auf der Facebook-Seite von Era Dimensional hochgeladen.

Die Szene wurde offenbar gleich von mehreren NASA-Satelliten aufgenommen, sodass ein Linsenfehler an einer Satellitenkamera nahezu ausgeschlossen werden kann. Allerdings konnte bis heute nicht ermittelt werden, durch welches Objekt die Sonne an diesem Tag verdeckt wurde. Weder durch die Mitarbeiter der Sternwarte auf Hawaii, noch durch Wissenschaftler der US Weltraumbehörde NASA (Neues Video könnte beweisen, dass Generationen-Schiffe mit Tausenden Bewohnern durch die Galaxie reisen (Video)).

Die Aufnahmen haben den Charakter einer Sonnenfinsternis

Was allerdings definitiv ausgeschlossen werden kann, ist, dass es sich um eine Sonnenfinsternis gehandelt hat, denn eine Sonnenfinsternis ist nur in der Neumondphase möglich, dann, wenn der Mond direkt zwischen Sonne und Erde wandert und sein Schatten auf die Erde trifft.

Die letzte Sonnenfinsternis in diesem Jahr fand übrigens am 2. Juli statt und die nächste wird es erst wieder am 26. Dezember geben. Was die Satelliten der NASA an jenem 19. August wirklich vor der Linse hatten, bleibt also vorerst weiter eines von zurzeit vielen ungelösten himmlischen Rätseln (Befindet sich die Elite aufgrund der Operation Stargate im Panikmodus? (Videos)).

Wenn man die Aufzeichnung eine Zeitlang betrachtet, könnte man fast meinen, dass ein riesengroßer Fußball zwischen Sonne und Satellit schwebt. Das Objekt ist nämlich weiß mit Wabenmuster.

Eine weitere wichtige Frage ist, wie nah das Objekt tatsächlich an die Satelliten vorbeigezogen ist, denn die Entfernung sagt in diesem Fall sehr viel über die wahre Größe aus. Beträgt beispielsweise die Entfernung nur mehrere tausend Kilometer, hätte der Himmelskörper gigantische Maße.

Es kann sich durchaus um ein riesiges Raumschiff handeln, dass bereits schon im Frühjahr vergangenen Jahres mehrfach gesichtet wurde, unter anderem auch von dem US amerikanischen UFO-Forscher Scott Warring (Handelt es sich bei den vom SOHO-Satelliten gesichteten Objekten vor der Sonne um Wesen aus höheren Sphären? (Videos)).

Wurde das Objekt im Mai 2018 schon einmal vor der Sonne beobachtet?

Warring sah im Mai vergangenen Jahres ein würfelförmiges Objekt auf Aufnahmen des NASA-Sonnen- und Heliosphären-Observatoriums. Seiner Einschätzung nach könnte es damals ein künstlicher Planet oder ein Raumschiff gewesen sein, das der Größe der Erde entspricht (Wieder ein riesiges Objekt vor dem Zentralgestirn: Die Sonne, Raumschiffe und viele unbeantwortete Fragen (Videos)).

Auffällig ist, dass der Würfel vor der Veröffentlichung durch Mitarbeiter der NASA gepixelt wurde, um ihn unkenntlich zu machen. Doch Scott Warring ist es mithilfe einer Computersoftware gelungen, den Originalzustand der Aufnahme wieder herzustellen.

Das Objekt ist quadratisch und zieht offenbar eine lange Spur aus Rauch oder Gas hinter sich her. Außerdem ist um den Quader ein deutlich weiß-gelber Halo zu sehen. Möglicherweise eine Hülle aus Plasma oder ein Energiefeld (Anomalie: Ist der Borg Cube vor der Sonne nur ein Zensurstempel der NASA oder echt? (Videos)).

Am meisten aber war der UFO-Forscher von der gigantischen Größe des Objekts beeindruckt, da die Sonne hundertneunmal zu groß ist wie die Erde, wie Warring in einer Erklärung wörtlich betonte.

Das Foto beschäftigte im vergangenen Jahr viele Beobachter weltweit, doch bis heute fehlt auch hierzu eine plausible Erklärung. Ob es sich im aktuellen Fall um denselben Himmelskörper handelt, kann weder bestätigt noch dementiert werden. Beide Objekte bleiben also ein Rätsel (7 Observatorien auf der ganzen Welt geschlossen: Steht die Welt vor der Offenbarung des größten Geheimnisses?).

Experten gehen allerdings von der Vermutung aus, dass das Wabenmuster die Folge einer zerbrochene Linse sein könnte, die etwa durch Gesteinspartikel eines Meteorit getroffen und zerstört wurde.

Allerdings spricht gegen diese Theorie, dass das Objekt von unterschiedlichen NASA-Satelliten aufgenommen wurde. Das würde in diesem Fall bedeuten, dass auch bei den anderen Satelliten die Linse zerstört sein müsste (Wieder schießt ein riesiges Objekt während einer Sonnenexplosion aus der Sonne (Videos)).

Bleiben Sie aufmerksam!

Literatur:

Die geheime Raumfahrt

UFOs: Sichtungen seit 1945 (Typenkompass)

DAS OMNIVERSUM: Transdimensionale Intelligenz, hyperdimensionale Zivilisationen und die geheime Marskolonie

Verschlusssache UFOs

Quellen: PublicDomain/Frank Schwede am 10.09.2019

About aikos2309

3 comments on “Mitarbeiter am Mauna Loa Observatory auf Hawaii beobachten großes Objekt vor der Sonne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.