Das mysteriöse Himmelsphänomen von Trinidad (Video)

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 4
  •  
  •  
  •  

Eine sehr kuriose und seltsame Himmelsbeobachtung wurde am 31. Oktober 2019 um 13 Uhr am Himmel in Tunapuna bei Trinidad gemacht. Geistesgegenwärtig hat Rodney McLean sofort zu seinem Smartphone gegriffen und das Himmelsphänomen aufgezeichnet.

Die Qualität ist überraschend gut für ein Smartphone, auch nachdem er an das seltsame Objekt herangezoomt hat. Zu sehen in den Wolken ist eine rötliche Oberfläche, die wie ein abgerundetes Viereck aussieht und irgendwie den Anschein macht, als wäre es eine Art Portal oder geradezu ein Fenster in eine andere ferne Welt.

Noch heute diskutieren viele Menschen im Internet über dieses Phänomen. Niemand kann so recht erklären, worum es sich dabei handeln mag. Es hängt dort oben einfach zwischen den Wolken wie ein riesiges Stoffkissen mit seltsamen Mustern.

Bei näherer Betrachtung und einigen Fotos im Falschfarbenmodus und in Schwarzweiß zeigt sich, dass dieses Gebilde nicht nur von unten her ein sehr breiter Strahl wahrzunehmen ist, sondern dass sich das Objekt zwar nicht bewegt, aber das, was man an dem Objekt erkennen kann, sich irgendetwas in dessen Inneren langsam nach rechts verschiebt.

Während dieser Verschiebung in diesem Feld erscheint die Oberfläche plötzlich dreidimensional und man erhält den Eindruck, dass man in eine Höhle blickt bzw. auf eine fremde Landschaft.

Somit kann es kein UFO oder eine andere Art Raumschiff sein, denn die Bewegung und der Blick in die Tiefe bewegt sich auf bzw. innerhalb des “Objektes”. Daher ist die Annahme, es könne sich dabei um ein Portal bzw. ein Fenster in eine andere Welt handeln, vermutlich die wahrscheinlichste.

Um eine Fälschung (Fake) kann es sich hierbei nicht handeln, es waren viele Zeugen anwesend, die später noch lange über dieses Phänomen diskutiert haben. Einige haben auch Fotos von dem Objekt/Tor gemacht (Phänomene: Wenn der Pazifik die Sonne verschlingt und Jesus sich als Feuersäule aus dem Meer erhebt (Videos))

Weitere verrückte Theorien und Ideen zu diesem Phänomen:

– Es ist eine alternative Realität.

– Ich denke, es ist Planet X, der über eine Plasmaverbindung mit der Erde verbunden ist.

– Wettermaniplation!

– HAARP!

– Das ist ein brennender Schädel!

– Das ist Hexenmagie!

– Dämonen schauen dort hindurch.

– Das ist ein natürliches Wolkenphänomen

– Ein Portal in eine andere Dimension.

– Fehler in der Matrix.

– Das ist eine Pileuswolke.

– Unser Weltensimulator hat eine Panne.

– Ein Zeichen Gottes!

– Liegt Trinidad nicht in der Nähe des Bermudadreiecks?

– Das ist ein Komet! Bald ist er hier!

– Das Tor ist offen! Jetzt kommen sie! – Die Zeichen für das Ende der Welt.

– Sieht aus wie ein anderer Planet.

– Es hat ja Krater auf dem Objekt. Ist es ein Blick zu einem anderen Mond?

Dieser Artikel wurde verfasst von © Matrixblogger.de

Autor: Jonathan Dilas (Der Matrixblogger).

Ein Kommentator im Internet vermutete, dass diese seltsame Anomalie durch aufsteigenden Rauch verursacht worden sein könnte, der durch das Abbrennen von Spreu auf Zuckerrohrfeldern zur Vorbereitung der Ernte entsteht. Der Post behauptete, eine ähnliche Anomalie am Himmel in Maui gesehen zu haben, und glaubte, dies sei die Erklärung (Objekt vor der Sonne und ein seltsamer Kornkreis: Bilder einer anderen Wirklichkeit manifestieren sich gerade vor unseren Augen (Videos)).

Im Video kann man die seltsame rosa Kugel am Himmel schweben sehen, neben anderen Wolken, die vollkommen normal aussehen. Anomalien treten ständig am Himmel auf, und in vielen Fällen gibt es einige sehr einfache Erklärungen für das Phänomen. In diesem Fall scheint jedoch keine dieser einfachen Erklärungen der Sichtung zu entsprechen. Dieses Phänomen ist einfach zu seltsam und unterscheidet sich von normalen Wolkenformationen am Himmel!

Literatur:

S.O.S. Erde – Wettermanipulation möglich?

Chemische Kondensstreifen (“Chemtrails”) über Deutschland: Der Grosse Bruder und die Umsetzung seines Berichts von IRON MOUNTAIN

HAARP ist mehr (Edition HAARP)

Video:

Quellen: PublicDomain/matrixblogger.de am 08.11.2019

About aikos2309

4 comments on “Das mysteriöse Himmelsphänomen von Trinidad (Video)

    1. Hehe, ich weiß nicht wie dein Satz, vor allem in Verbindung mit dem Smile gemeint war. Die Hölle wurde seitens der Religion, bzw. von der Kirche dazu erschaffen, um uns Angst zu machen, bzw. einzuschränken. Die Hölle existiert nicht. Das erfährst du auch wieder, wenn du auf den höheren Ebenen bist. Wie kann man die Menschen am besten manipulieren? Mit Angst sowie Unsicherheit.

  1. Der Himmel ist eine kosmische Projektionsfläche oder riesige Leinwand. Es gibt Laser, die projizieren riesige Hologramme am Himmel.
    Aber ich denke in diesem Fall, dass man da eine Aufnahme abgespielt hat, der Himmel als Leinwand.
    Es graut mir, ich mag es nicht sagen, was das ist. Es ist ein Organ. Es fängt mit G an und endet mit r.

    1. Dein Ansatzpunkt ist schon richtig, jedoch fehlt dazu noch eine Menge, um das zu verstehen. Eine Projektion war es nicht. Sterne, bzw. Planeten existieren schon, jedoch nicht wie die NASA uns das glauben schenken möchte. Letztlich ist es egal, ob wir unter einer Kuppel leben oder Planet rund, bzw. flach oder eckig ist. Wichtig ist, dass wir im Hier und Jetzt leben. Es bringt nichts, wenn wir uns darauf versteifen Wir können uns nur befreien, wenn wir in uns schauen. Wenn wir mit uns selbst arbeiten. Unsere Schwingungen erhöhen. Selbst hinter dieser Fassade schauen und sehen wie es wirklich ist. Warum glaubst du, gibt es auch Informationen über die Dinge, wie Kuppel, flache Erde etc. ? Weil die Elite möchte, dass wir uns die Köpfe einschlagen. Man möchte, dass jeder recht behält. Man möchte, dass wir unsere wertvolle Energie in dem Zustand an die verlieren, um sie noch mächtiger zu machen. Wir konzentrieren uns zu sehr auf die Dinge die wir nicht wollen anstatt die wir wirklich ändern möchten. Eine Änderung beginnt immer bei sich selbst. Mit dem Finger auf andere zeigen verursacht nur einen Teufelskreis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.