Fund eines mysteriösen USB-Datenträgers mit UFO Bildern auf einem Parkplatz bei Berlin gibt Rätsel auf (Video)

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 14
  •  
  •  
  •  

Stellen sie sich mal folgende Situation vor: Sie finden auf der Straße einen Datenträger, einen sogenannten USB-Stick. Nichtsahnend heben sie ihn auf und stecken ihn die Tasche.

Dann, zuhause, am Computer kommen sie aus dem Staunen nicht mehr heraus, denn auf dem Datenträger finden sie Bilder von Planeten und seltsamen Objekten. Unmöglich? Passiert ist diese Geschichte kürzlich im brandenburgischen Bernau vor den Toren Berlins, auf einem Parkplatz am legendären Steintor, dem Wahrzeichen der Stadt. Von Frank Schwede

Die Geschichte liest sich wie ein Kapitel aus einem Agenten-Thriller. Da findet jemand zufällig auf einem Parkplatz einen USB-Stick mit mysteriösen Fotos von Planeten und Raumschiffen. Der Finder gibt seinen Namen nicht preis, er will anonym bleiben. Warum? Die Geschichte wirft im Nachhinein noch viele weitere Frage auf.

Wie kommt der Stick auf den Parkplatz? Hat der Vorbesitzer ihn zufällig aus der Jacken- oder Hosentasche verloren, als er vielleicht seinen Autoschlüssel herausgezogen hat, er hat den Verlust nicht bemerkt? Woher stammt das Fotomaterial und wer hat es auf den Datenträger geladen?

Erst wenn wir Antworten auf diese Fragen haben, können wir uns über die Echtheit der Aufnahmen Gedanken machen. Es gibt eigentlich nur drei Optionen. Entweder die Aufnahmen sind tatsächlich nur eine Fälschung und wurden dort absichtlich abgelegt, die Bilder sind echt und der Vorbesitzer hat ihn möglicherweise wirklich unbemerkt verloren oder die ganze Geschichte ist von A bis Z eine krude Story von jemanden, der sich nur wichtig machen will.

Der Finder des Datenträgers nennt sich im Netz Quisto, möglicherweise eine Art Anspielung auf QAnon. Auf dem Datenträger befinden sich insgesamt 28 Aufnahmen, die möglicherweise mehr als 30 Jahre alt sind – doch das genaue Alter zu bestimmen, ist ebenfalls schwierig, da ein Photoshp-Programm viele Möglichkeiten bietet, auch Bilder alt aussehen zu lassen.

Ein Bekannter von Quisto behauptet inzwischen, dass es sich um Aufnahmen der Voyager-Sonden handelt, die niemals veröffentlicht werden sollten. Die weitgehend baugleichen Sonden, Voyager 1 und Voyager 2 der US Weltraumbehörde NASA sammeln seit 1977 im Rahmen des Voyager-Programms Daten, darunter auch Bilddaten, aus dem äußeren Sonnensystem.

Nur Experten können beurteilen, ob es sich in diesem Fall tatsächlich um authentische Voyager-Aufnahmen handelt, oder ob die Fotos gefälscht wurden, welche Gründe auch immer dahinter stecken mögen (Ein Phänomen, für das es noch keine Erklärung gibt – wieder riesige Objekte vor der Sonne beobachtet (Video)).

Stammen die Aufnahmen von einer Voyager Sonde?

Eine Aufnahme zeigt möglicherweise den mysteriösen Satellit Black Knight. Eine Legende sagt, dass dieser Satellit seit mehr als 13.000 Jahren die Erde umkreist. Schon Nikola Tesla soll im Jahre 1899 im US Bundesstaat Colorado Signale von diesem unheimlichen Objekt empfangen haben.

1928 hört ein Hobbyfunker in Norwegen vergleichbare Signale. Doch erst in den 1970er-Jahren bringen manche diese mit dem dunklen Himmelskörper in Verbindung. Wissenschaftler schließen das zwar aus, aber das schadet dem neugeborenen Mythos nicht.

Der schottische Autor Duncan Lunan analysiert die unerklärlichen Signale aus den 1920ern – und beginnt zu spekulieren. Seiner Meinung nach stammten sie von einer 13.000 Jahre alten Sonde. Diese hätten Außerirdische des Doppelsterns Epsilon Bootis gebaut und zur Erde geschickt. Das Ziel dieser 210 Lichtjahre entfernten Zivilisation sei es gewesen, die Menschen zu kontaktieren.

1954 wurde der Satellit erstmals von Astronomen durch ein Teleskop entdeckt. Die letzte offizielle Erklärung zu diesem Objekt stammt von der NASA, die behauptet, dass es sich um die Wärmeisolierung des Space Shuttles Endeavour handelt, die 1998 verloren gegangen sein soll.

Dem britischen Astronomen David Bryant ist diese Erklärung zu simpel – erst recht, weil das Objekt schon vor 1998 gesichtet wurde. Er behauptet, er habe sich mit Astronauten über Black Knight unterhalten und verblüffende Informationen erhalten. Er ist sicher: Das Ding am Himmel ist tatsächlich ein Satellit. Woher er stammt, bleibt für ihn ein Rätsel.

Die Frage, wie ein Objekt, das erst in jüngster Zeit in den Orbit entlassen wurde, bereits in den 1950er Jahren in den Fokus der Astronomen geraten konnte, bleibt bis heute unbeantwortet.

Die Geschichte des verloren gegangenen USB-Datenträgers ist in der Tat mysteriös. Möglicherweise ist sie aber nur ein cleverer Schwindel, den sich irgendein Spaßvogel ausgedacht hat, um die Öffentlichkeit zu narren (Russische Bergarbeiter fanden UFO in 40 Metern Tiefe: Forscher schätzen, dass es Millionen von Jahren alt ist (Video)).

Wie bereits eingangs erwähnt, ist auf technischem Weg heute so gut wie alles möglich, den Ideen sind heute keine Grenzen mehr gesetzt. Vielleicht lässt sich ja anhand einer Falschfarbenanalyse ermitteln, ob die Aufnahmen authentisch sind.

Sollten die Aufnahmen tatsächlich echt sein und von einer der Voyager Sonden stammen, wäre das in der Tat eine Sensation. Bleibt dann am Ende aber immer noch die Frage, wie gelangen die Aufnahmen nach Deutschland auf einen Parkplatz vor den Toren der Bundeshauptstadt.

Bleiben Sie aufmerksam!

Nachtrag:

Alle Bilder finden Sie unter: https://imgur.com/a/PdNMxPh

Nach den neuesten Berichten wurden die Fotos auf Imgur unter Druck von jemandem entfernt, der nicht möchte, dass wir diese Fotos sehen. Falls die Fotos nicht wieder auf Imgur erscheinen, können wir den gesamten Fotosatz auf dieser Seite platzieren.

Literatur:

Kolumbus kam als Letzter: Als Grönland grün war. Wie Kelten und Wikinger Amerika besiedelten. Fakten, Funde, neue Theorien

Welten im Zusammenstoss

Die Erde im Umbruch: Katastrophen form(t)en diese Welt. Beweise aus historischer Zeit

Video:

Quellen: PublicDomain/Frank Schwede am 13.11.2019

About aikos2309

10 comments on “Fund eines mysteriösen USB-Datenträgers mit UFO Bildern auf einem Parkplatz bei Berlin gibt Rätsel auf (Video)

  1. Ganz ehrlich das Bild mit dem mond…der schatten neben dem Schiff sieht aus wie ein Lichtspiel mit der hand ..also die Hand die das Schiff fressen will..unten die Konturen sehen identisch aus wie ein menschlicher Daumen..sogar 2 Finger könnte man erkennen..ganz klar Fake für mich

    1. Frida, natürlich kann man derartige Fotos heute prüfen. Ich meine, betrachte mal die Fotos der NASA. Hierbei handelt es sich um 3D-Fotos oder Animationen. Vor allem, wenn wir uns auf die Erde beziehen. Obwohl unsere Technik bereits für Aufnahmen aus dem Weltraum genügt.
      Eins sollte einem bewusst werden. Die Welt sowie Erde ist nicht das, was uns das Schulsystem sowie die Evolutionstheorie mit Zwang vermitteln will. Weltraum, bzw. Universum sowie Planeten mit Leben existieren, jedoch nicht in der Form der NASA. Vor allem wenn man deren Ursprung und Ziele erfährt. Es gibt Zivilisationen die viel älter als die Menschheit sind. Auch geistig sehr weit entwickelt. Somit auch Technologisch. Raumschiffe von gewaltiger Größe. War bereits auf so einem Teil. Sowohl geisitig als auch in einem früheren Leben. Raumschiffe die sogar biologisch fühlen. Wobei die Seele an sich viel älter als die Zivilisationen auf der dritten Ebene sind. Ich weiß, einiges klingt komisch, weil man nichts anderes bewusst kennt. Obwohl die Informationen in einem sind. 🙂

      1. Hallo Miro,
        dein Kommentar ist ja schon Gut, aber ich denke das die sogenannten Ausserirdischen nicht von anderen Planeten kommen sondern aus anderen Dimensionen die Planeten annektiert haben.
        Denn es sieht mir mehr nach Dimensionssprünge aus als irgendwelche Hypergeschwindigkeit (WARP usw.) von anderen Planeten.
        Und Evulotion ist nur eine Theorie und nicht komplett Bewiesenes.
        Wenn es eine Evulotion gibt dann nur im menschlichen Geiste, also weiter Entwicklung der Erkenntnis und Verhaltensweise.

      2. Bagusch ich tauche des Öfteren in die geistige Ebene und die höheren Dimensionen ein. Entsprechend sehe ich die Wesen sowie die Wahrheit und Täuschung. Du hast zu einem Teil recht. Es gibt Wesen die von höheren Dimensionen abstammen, jedoch gibt es genauso viele Planeten die auf der dreidimensionalen Ebene bevölkert, bzw. hier entstanden sind oder wurden. Die dritte Dimension entstand tatsächlich mit Planeten und Leben, jedoch nicht in der Form wie Kirche und Evolutionstheorie uns das weiß machen wollen. Es ist viel komplexer, was man auf der dritten Dimension kaum in Worte fassen kann. Es gehört noch viel mehr dazu. Wie möchtest du mit dem Gehirn, welches mit Absicht trennen sowie beurteilen soll all das verstehen? Es muss immer recht haben. Mit den normalen 5 Sinnen nimmst du nicht mal ein Prozent wahr was uns umgibt. Wir sehen alles in 3D und nicht 5D oder 9D. Dennoch versuchen wir alles zu beweisen sowie logisch zu erklären. Wenn du geistig bewusst eintauchst, wirst du sehen was ich meine. Nicht umsonst versucht man uns mit Fluorid, Aspartam unsere geistige Fähigkeit zu unterdrücken. Immerhin baut alles auf dem Geiste auf. Alles ist Energie. Hat ein Bewusstsein. Wir kommen von den höheren Dimensionen ja als Seele selbst her. Man hat uns zu kleinen dummen unwissenden Kindern gemacht. Obwohl all die Informationen in uns sind. Angst, Unsicherheit sowie Vorurteile sind negative Waffen.

        Es gibt ebenfalls Wesen die hier nur von kurzer Dauer bleiben können. Sie sind nicht in der Lage sich dauerhaft zu materialisieren. Da hilft nur in einen Körper zu inkarnieren. Es gibt solch dunkle feinstoffliche Wesen, die anderen hier die Drecksarbeit machen lassen. Ich habe bereits solche Zivilisationen auf den Ebenen getroffen, von denen du hier nie was zu lesen bekommst. Einige verstecken sich oder wollen nicht, dass man sie findet. Das aus guten Gründen. Die dreidimensionale Ebene ist ein Staubkorn zu dem was über uns existiert. Obwohl die Ebenen in Wirklichkeit neben uns sind und eine haudünne Grenze bilden. 😉

        Außerdem solltest du das Wort Dimension trennen. Dimension bedeutet ein bestimmter Schwingungszustand. In den höheren Dimensionen gibt es Formen, Farben, Gebäude, Töne, welche ich hier nie in Worte fassen könnte, weil der Zustand, bzw. die entsprechende Schwingung fehlt. Mit dem Herzen, bzw. geistig in Bildern sowie Gefühlen ist das jedoch möglich.

        Vor allem ab einer bestimmten Ebene ist alles feinstofflich. Man kann Objekte erschaffen, jedoch sind diese nicht in solch einer konzentrierten Form wie hier vertreten. Entsprechend ist es nicht ohne weiteres möglich von höheren Dimensionen mit Raumschiffen zu. kommen und sich hier niederzulassen. Es gibt jedoch energetische Technologien die ich dir jedoch wie gesagt kaum in Worte fassen könnte. Es gibt natürliche und künstliche Zustände.

        Gute Nacht. 🙂

  2. Mit Photoshop kann man doch schnell rauskriegen ob es bearbeitete Fotos sind !
    Da braucht man kein Profi zusein wenn man bestimmte Filter einsetzt.
    Ich selbst habe damals mit Photoshop 5 angefangen und ich war und bin erstaunt was man mit Photoshop alles machen kann.
    Wenn es PSD-Dateien sind, dann kann man erst recht erkennen ob es Lug und Trug oder Real ist.
    😉

  3. Mit Photoshop kann man doch schnell rauskriegen ob es bearbeitete Fotos sind !
    Da braucht man kein Profi zusein wenn man bestimmte Filter einsetzt.
    Ich selbst habe damals mit Photoshop 3 angefangen und ich war und bin erstaunt was man mit Photoshop alles machen kann.
    Wenn es PSD-Dateien sind, dann kann man erst recht erkennen ob es Lug und Trug oder Real ist.
    😉

  4. Mich würde mal interessieren, was hinter den geschwärzten Bildausschnitten zu sehen ist. An sonsten sind das, wenn sie echt sind, doch überwältigende Bilder.
    Wie auch schon Buzz Aldrin feststellen mußte : wir sind nicht allein !!!

  5. @pravda-tv.com:

    Nach einigem suchen fand ich das Original-Posting und den kompletten Inhalt des USB-Sticks der zusätzlich noch (russische Textdateien und) einiges an Videos enthält die fremde Raumschiffe usw. zeigen.

    Das Originalposting:

    Hello reddit community. I made this account just to share this event and decided to share this on the mystery thread as I don’t know where else to post. My name is Quisto and I live in a small village near Berlin (Bernau). To make a quite long story short, I found a usb stick on a parking lot near the so called “Steintor” a few hours ago. I didn’t think much when I saw it and put it into my pockets. There was nothing more at the parking lot, just a silver toshiba usb stick (it has a strange symbol carved into it) Later to day I put it into my laptop. First I had trouble opening it because the laptop said it is corrupted and i’m not Computer savy. Anyways, I found lots of files I have no idea what they mean.

    But here comes the interesting part: among the unnamed files there were quite many images and videos of what seems like planets/space related stuff. They all seem old from the 1900s. The videos kind of shocked me as some of them show what seems like “alien ufos”. I watched lots of scifi movies to know what they look like lol

    I don’t know the story bwhind the usb Stick and who possessed it but I decided to share this with you. some images seem to show surface close ups of planets and some seem to be edited/blacked out. The videos are too freaky to describe. A friend said the stick contains old Voyager sattelite recordings and files that are not supposed to be public as he has never seen something like that (he’s a space dude). I will look more into the files now and keep you up to date. Once i figure out how to upload I will show to you the images.

    Maybe some of you know what is shown on the pictures/videos.

    Quelle:
    https://www.reddit.com/r/mystery/comments/duglnb/usb_stick_found_with_strange_1800s_planetary/

    einige der Fotos (nicht alle):
    https://imgur.com/gallery/wh5Poa9

    backup des kompletten USB Stick mit den Videos (480MB),
    download: am rechten Rand auf den Pfeil nach unten klicken und “direkt herunterladen” anklicken:
    https://www.dropbox.com/s/urrwl5xe74yu2o8/Coelacanth8867.zip?dl=0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.