Mysteriöse Kreatur: Der Fresno-Nightcrawler – ein armloser, gesichtsloser, zweibeiniger Kryptid (Videos)

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 3
  •  
  •  
  •  

Wenn ein zäher, sachlicher, 60-jähriger Marineinfanterist einem sagt, dass er einen Außerirdischen gesehen hat, neigt man dazu, die Ohren zu spitzen und zuzuhören.

Nach Angaben des Einheimischen aus Ohio hatte die Kreatur lange, muskulöse Beine, kein Kinn, kein Gesicht, keine Hände und Knie, die sich nach hinten zu beugen schienen. Dem Marineinfanterist zufolge beugte sich die Kreatur vor, um die Verfolgung aufzunehmen.

Viele behaupten, dies sei das erste Mal, dass der Fresno-Nightcrawler gesichtet wurde. Die Kreatur wurde als “außerirdisches Insektoid” bezeichnet und scheint wie ein Spinnentier zu laufen, indem die Beine einem Weberknecht ähneln.

Diese Kellerspinnen, die auch als Pholcidae bezeichnet werden, gehen behutsam umher, was genau dem entspricht, was in jedem der Nightcrawler-Videos zu sehen ist. Berichten zufolge ähnelt die drei bis vier Fuß [ca. 90 cm bis 1,20 m] große Kreatur auch einer Gottesanbeterin.

Was ist ein Kryptid?

Ein Kryptid ist ein lebendes, atmendes Tier (oder ein anderes Wesen), von dem allgemein angenommen wird, dass es nicht existiert, obwohl dies der Fall sein mag. Beispiele sind unter anderem das Monster von Loch Ness, Bigfoot und die Nightcrawler-Kreatur.

Berühmte Kryptiden aus der ganzen Welt sind:

  • Ahool: indonesische Riesenfledermaus
  • Ningen: japanischer Meereskryptid
  • Altamaha-ha: riesiges US-amerikanisches Flussmonster in Georgia
  • Dobhar-chú: legendärer irischer Wasserhund oder Otter
  • Orang Pendek: kleiner Bigfoot auf Sumatra
  • Jersey Devil: riesiges, zweibeiniges, geflügeltes Drachenschaf in New Jersey
  • Mapinguari: brasilianischer Doppelmaulbär mit Schuppen
  • Allghoi Khorkhoi: riesiger giftspuckender mongolischer Darmwurm

Es gibt auch noch Momo, Black Shuck, Tahoe Tessie, Yowie und viele mehr (Mann filmt kuriose Kreatur in den Schweizer Alpen (Video)).

Jose und der Nightcrawler-Alien

Im Jahr 2010 soll ein Mann namens Jose, der seitdem gestorben ist, ein Paar kurze, armlose, zweibeinige Kreaturen bemerkt haben, die durch seinen Hinterhof liefen. Sie bewegten sich langsam und systematisch und schienen ruhig und still zu sein. Während sie anmutig die Landschaft durchquerten, schienen sie über das Gras zu gleiten.

Mehrere Erforscher des Paranormalen, Wissenschaftler und Experten haben das Filmmaterial überprüft und festgestellt, dass es schwierig sein würde, es zu fälschen. Der Videoanalyst und Skeptiker Phil Poling, der durch seinen YouTube-Kanal ParaBreakdown bekannt ist, scheint den Code geknackt zu haben. Phil und sein Team konnten ein Video mit Charakteren erstellen, die Joses Außerirdischen sehr ähnlich zu sein scheinen.

Die Qualität der Videos von Jose war schlecht, da das Filmmaterial mit älteren Überwachungskameras aufgenommen und auf VHS-Bändern aufgenommen wurde. Das Filmmaterial war nicht nur schlecht komprimiert, pixelig und mit sichtbarem Rauschen überzogen, sondern es stellte sich auch heraus, dass es sich um eine Aufzeichnung eines Fernsehers handelte, der das Video abspielte. Dies ist die einzige Version des Videos, die über die Medien verbreitet worden ist.

Der Yosemite-Nightcrawler

Im März 2011 wurde berichtet, dass Wärter im Yosemite-Nationalpark Kameras montiert hatten, um mögliche Vandalen aufzuzeichnen, als zwei zweibeinige, humanoide Kreaturen aus dem Gebüsch kamen und in Schlangenlinien durch die Bäume gingen (Rätselhafte Kreatur in kolumbianischen Dorf entdeckt (Video)).

Diese Kreaturen hatten ein ähnliches physisches Erscheinungsbild wie die Fresno-Aliens und sahen aus, als ob sie lockere, hautähnliche Kleidung trugen. Bei der Analyse des Filmmaterials durch Videoexperten wurde festgestellt, dass es problemlos mit einer Computeranimation und zwei Paar Stelzen reproduziert werden kann. Trotzdem lieben Verschwörungstheoretiker das Filmmaterial, und die Mitglieder von The Mutual UFO Network (MUFON) scheinen gespalten darüber zu sein, ob der Nightcrawler eine echte Kreatur ist.

Fragen zum Nightcrawler

Als die Faktenprüfer bei Parabreakdown versuchten, diese Videos zu duplizieren, sagten sie, dass es drei Versuche brauchte, bevor ein Video erstellt wurde, das die Nightcrawler-Videos perfekt imitierte.

Um ihren Standpunkt zu demonstrieren, benutzten sie eine Stoffpuppe, spannten einen Draht zwischen zwei Punkten und zogen die Kreatur von einem Ort zum anderen. Sie verwendeten sichtbares Rauschen und Komprimierungstechniken, um die Drähte herauszufiltern und sie wirklich gruselig aussehen zu lassen. Wenn man sich das Video von Parabreakdown ansieht, scheint es eine perfekte Reproduktion der Kreaturen in Joses Originalvideo zu sein.

Die indianischen Mythen und Skulpturen einer Straßenverkehrsbehörde

Während einige Verschwörungstheoretiker versucht haben, sich in die Überlieferungen der amerikanischen Ureinwohner zu vertiefen, um Aliens zu finden, die dem Nightcrawler ähnlich sind, gibt es offenbar keine exakte Übereinstimmung. Die Völker der Yokuts, Miwok und Muwekma Ohlone gehören zu den Stämmen, über die diskutiert wurde.

Bei der Erkundung der Algonkin-Folklore ist der Wendigo oder Windigo ein mythischer böser Geist, der in verschiedenen Wäldern und Seenregionen in den USA und Kanada zu finden ist. Aber während diese Kreatur lange, schlaksige, monströse Arme hat, hat sie auch einen vollen Torso, einen Kopf und ein Geweih (Militärbasen und seltsame Begegnungen mit übernatürlichen Wesen (Videos)).

In der Navajo-Folklore gibt es Kreaturen, die als “Skinwalker” bekannt sind und den Gegensatz zu den alten Lehren der Navajo darstellen. Ein Skinwalker ist bekannt als eine gefährliche Hexe, die sich in ein wildes Tier verwandeln oder von einem Tier oder einer Person Besitz ergreifen kann.

Während Skinwalker viele Formen annehmen können, gibt es keine echte Verbindung zwischen der verwandten Navajo-Folklore und dem Nightcrawler-Phänomen (Jagd auf den Skinwalker: Paranormale Aktivitäten bestätigt (Video)).

Mehrere Quellen haben berichtet, dass eine Straßenverkehrsbehörde in Kalifornien Kunstwerke ausgestellt hat, die eine Nightcrawler-Kreatur darstellen. Diese hohen, hölzernen Darstellungen bestanden aus Baumstämmen und schienen arm- und kopflos zu sein, ähnlich dem zweibeinigen Nightcrawler. Das Problem dabei ist, dass es keinen nachgewiesenen Zusammenhang zwischen dem Kunstwerk und irgendwelchen alten Mythen oder berichteten Sichtungen gibt.

Nightcrawler und das kollektive Bewusstsein

Wenn Legenden ein festes Fundament im öffentlichen Bewusstsein erlangt haben, beginnen sie, ein Eigenleben zu führen. Weil die meisten Menschen glauben wollen, dass Aliens und andere Kreaturen unter uns leben, lassen sie ihrer Fantasie jenseits der Realität freien Lauf.

Seit den frühen 1930er Jahren wurden Millionen von Bildern, die fremdes Leben darstellen, beschworen und der Öffentlichkeit präsentiert. Es ist wahrscheinlich, dass das kollektive Bewusstsein aus dieser konzeptualisierten Bildsprache einen Konsens gebildet hat über die Größe von Augen, Beinen, Gesichtern, und darüber hinaus für eine Vielzahl von Spezies, von denen einige echt sind, und einige der Fantasie entspringen.

Obwohl es mit Sicherheit deutliche Anzeichen dafür gibt, dass Außerirdische uns besuchen und unter uns leben, müssen wir Videos und Bilder kritisch gegenüberstehen, die sinnlos über die Blogosphäre verstreut sind. Der kollektiven Vorstellungskraft sind keine Grenzen gesetzt.

Während viele andere Geschichten über außerirdische Besuche authentisch erscheinen, hat der Fresno-Nightcrawler nicht die Ehre, einer von ihnen zu sein. Es gibt Probleme mit dieser Legende, vor allem, dass es weit mehr Fantasy-Darstellungen der Kreatur gibt als Berichte und Videos aus erster Hand.

Der Nightcrawler-Kryptid wird auf der ganzen Welt immer beliebter, vor allem, weil inspirierte Künstler ihre Interpretationen in den sozialen Medien veröffentlichen. Einige der Nightcrawler-Darstellungen erscheinen ungeheuerlich und beängstigend, während andere knuddelig und süß sind (Kämpfe gegen Bigfoots und ‘Wilde Männer’ – Realität oder Fiktion? (Videos)).

Wenn man das Internet durchsucht, findet man Darstellungen des armlosen Wunders bei Tausenden von Illustrationen, Gifs, animierten Sequenzen, Aufklebern, Anstecknadeln und handgenähten Kissen, Marionetten und Puppen, die entweder ausgestellt oder zum Verkauf angeboten werden. Die Illustrationen tauchen überall auf.

Diese gruseligen Kriecher werden weiterhin in einer Vielzahl von Ländern und Sprachen vermarktet und gefeiert. Es ist ein Wunder, dass diese scheinbar harmlose Kreatur derzeit kein eigenes Hollywood-Franchise hat.

Literatur:

Verborgene Wesen: Kryptozoologische Anthologie

Einhorn, Phönix, Drache: Woher unsere Fabeltiere kommen

Nessie – Das Ungeheuer von Loch Ness: Monster, Mythen, Mutationen

Videos:

Quellen: PublicDomain/maki72 für PRAVDA TV am 06.12.2019

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.