Russland, England und Kanada: Drei mysteriöse Sichtungen an zwei aufeinanderfolgenden Tagen an unterschiedlichen Orten (Videos)

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 9
  •  
  •  
  •  

Am 26. und 27. November 2019 erschienen an unterschiedlichen Orten auf der Welt mysteriöse Lichter in der Abenddämmerung. Viele der Augenzeugen sehen kein natürliches Phänomen darin, sondern eher etwas Übernatürliches.

Die entscheidende Frage in diesem Zusammenhang lautet: Haben Himmelserscheinungen in den letzten Jahren zugenommen? Ich denke nicht, allerdings werden solche Phänomene in Zeiten moderner Kommunikations-Elektronik sofort gefilmt und ins Netz gestellt, das weckt natürlich sofort den Eindruck, dass Beobachtungen dieser Art zugenommen haben. Von Frank Schwede

Werfen wir zunächst einen Blick in die britischen Grafschaft Yorkshire nach Bradford. Dort beobachtete Juran Harrison von der Tong Road aus gegen 16.30 Uhr ein rot leuchtendes Objekt am Himmel. Sofort stoppte der Brite sein Fahrzeug und griff zu seinem Smartphone, um das Phänomen auf Video festzuhalten.

Nach Angaben von Harrison war das Objekt so schnell es kam, auch wieder weg. Der Augenzeuge beschreibt das Phänomen als ein brennendes, rotes Licht, das sich aufwärts und seitwärts bewegt hat und das eine rötlich leuchtende Spur hinterlassen hat. Wörtlich sagte Harrison:

„Ich sah es aus dem Nichts erscheinen, es war plötzlich da. Auf den ersten Blick sah es aus, wie ein Passagierflugzeug und es wirkte auch ähnlich groß, bewegte sich aber anders als jedes Flugzeug, dass ich je gesehen habe.“

UFO-Experte Marcus Lowth, der unter anderem auch für ufoinsight.com schreibt, meinte gegenüber Telegraph & Argus, dass es sich jahreszeitlich entsprechend um einen Sonnenuntergang gehandelt hat, der in diesem Fall wohl durch eine Wolkendecke zu beobachten war und dadurch ein wenig ungewöhnlich aussah (Gäste einer Fähre beobachten seltsame Lichtkugeln über dem Meer, die an die berühmten Greifswald-Lichter erinnern (Videos)).

Allerdings sind in der britische Grafschaft Yorkshire im Laufe der vergangenen Jahre zahlreiche ungewöhnliche UFO-Sichtungen gemacht worden, für die es bis heute keine logische Erklärung gibt.

Eine ähnliche Beobachtung machten nur einen Tag später am Spätnachmittag die Bewohner im russischen Krasnodar. Auch hier stand laut Aussagen von Augenzeugen für einige Minuten ein leuchtendes Objekt regungslos in der Abenddämmerung am Himmel.

Viele Beobachter gehen auch in diesem Fall von der Vermutung aus, dass es die untergehende Sonne war, die durch die Wolkendecke gespitzt hat. Andere wieder wollen ein unbekanntes Flugobjekt dahinter erkannt haben (Ein Phänomen, für das es noch keine Erklärung gibt – wieder riesige Objekte vor der Sonne beobachtet (Video)).

Am gleichen Tag sahen die Einwohner im kanadischen Edmonton etwas Seltsames am Horizont, für das sie eine Erklärung suchen. In diesem Fall war es eine seltsame rötliche Lichtsäule, die die Aufmerksamkeit der Beobachter erregte. Augenzeuge Tinkerbell Bear sah vom Auto aus das Himmelsschauspiel und meinte:

„Ich habe so etwas noch nie gesehen und es ist so seltsam. Weiß jemand, was das ist oder hat das jemand schon mal gesehen?“

Mitarbeiter der Feuerwehr von Edmonton, die das Phänomen ebenfalls beobachten konnten, konnten sehen, dass der Lichtstrahl flackerte und aus der Strathcona Raffinerie von Imperial Oil kam.

Möglicherweise waren es Fackeln, die in petrochemischen Anlagen dazu eingesetzt werden, um überschüssige Kohlenwasserstoffgase zu verbrennen, die nicht zurückgewonnen oder recycelt werden können.

Besonders in den Abend- und Nachstunden erscheinen natürliche Phänomene oftmals unnatürlich, etwa die untergehende Sonne, wenn sie zwischen den Wolken nur als schmaler Streifen zu erkennen ist und sich das Abendrot hinzugesellt oder, wie im Fall von Edmonton, Fackeln, die von der Ferne aus gesehen werden und etwa durch Lichtbrechung einen unnatürlichen Charakter annehmen können.

Bleiben Sie aufmerksam!

Sichtung in Bradford:

Sichtung in Krasnodar:

Sichtung in Edmonton:



Literatur:

Kolumbus kam als Letzter: Als Grönland grün war. Wie Kelten und Wikinger Amerika besiedelten. Fakten, Funde, neue Theorien

Welten im Zusammenstoss

Die Erde im Umbruch: Katastrophen form(t)en diese Welt. Beweise aus historischer Zeit

Videos:

Quellen: PublicDomain/Frank Schwede am 01.12.2019

About aikos2309

3 comments on “Russland, England und Kanada: Drei mysteriöse Sichtungen an zwei aufeinanderfolgenden Tagen an unterschiedlichen Orten (Videos)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.