Die größten Verschwörungstheorien: Steckt mehr dahinter?

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 2
  •  
  •  
  • 1
  •  
  •  
  •  
  •  

Wer sich abends aus Langeweile durch die Fernsehsender zappt, wird auf verschiedenen Kanälen mit Sicherheit schon der einen oder anderen Sendung über Verschwörungstheorien begegnet sein.

Die Erde sei flach, das Wetter wird von der Regierung kontrolliert oder die Militärbasis Area 51 in Amerika diene als Versteck für geheime Experimente. Aber was ist an diesen Theorien wirklich dran? Oder sind es wirklich nur Mythen?

Verschwörungstheoretiker sehen in vielen Bereichen Grund zur Spekulation. Die Frage, ob die Erde rund oder eine Scheibe ist, gehört zu einer der meistdiskutierten Thesen überhaupt. 1956 wurde die sogenannte Flat Earth Society gegründet.

Die Mitglieder dieser Bewegung glauben trotz wissenschaftlicher Gegenbeweise bis heute, dass die Erde eine Scheibe ist. Entstanden ist diese Theorie aus den Ansichten von Samuel Rowbotham, der seine Gedanken aus der Bibel ableitete. Hitzige Diskussionen prägten vor allem die Zeit in den 1960ern. Durch Satellitenbilder konnte jedoch die Scheibenform der Erde und der angebliche Außenring aus Eis widerlegt werden. Trotzdem halten viele Menschen an der Aussage über eine flache Erde fest.

Eine weitere Theorie geht auf den menschlichen Körper ein. Hier wird davon ausgegangen, dass es Reptiloide unter den Menschen gibt. Dabei handelt es sich um fremdartige Lebewesen, die menschenähnlich und höchst intelligent seien, was hier näher erläutert wird.

Diese reptilienartigen Außerirdischen sollen auf die Erde gekommen sein, um die Spitzenpolitiker aus verschiedenen Ländern zu kontrollieren. Die Idee der Verschwörung geht unter anderem auf die Erzählung „The Shadow Kingdom“ zurück. Die Antagonisten sind hierbei Schlangenfiguren, die ihre Gestalt verändern können.

Besondere Mythen mit Gruselfaktor

Die Militärbasis Area 51 dient angeblich der Forschung und Kommunikation mit Außerirdischen. Die Verschwörung wurde durch die jahrelange Verleugnung der Existenz von Area 51 sogar noch befeuert.

Erst 2013 gab man zu, dass das Sperrgebiet wirklich existiert. Selbst wenn es angeblich nur für Flugzeugtests diene, sollen in den Hallen der Area 51 mit Außerirdischen experimentiert, neue Technologien getestet und UFOs untersucht werden. Angeblich filmte die Regierung an diesem Ort auch die inszenierte Mondlandung. Nachgewiesen werden konnte allerdings noch keines der Ereignisse.

Die Existenz des Necronomicons beschäftigt ebenfalls viele Verschwörungstheoretiker. Das angebliche „Buch der Toten“, welches von H.P. Lovecraft erfunden wurde, hat sich zum wichtigen Teil der Popkultur entwickelt und so viele Filme und Spiele beeinflusst. Regisseur Sam Raimi widmet sich beispielsweise in seinem Klassiker „Tanz der Teufel“ dem sagenumwobenen Buch. Welchen Ansatz er gewählt hat, ist in dieser Filmkritik nachzulesen.

Mit einem spielerischen Gedanken beschäftigt sich dagegen das Slot Game „Book of Dead“. Auf verschiedenen Walzen müssen ägyptische Figuren, Edelsteine und Zeichen in Reihe gebracht werden, um dem Buch seine Geheimnisse zu entlocken.

Spielbar ist der unheimliche Slot unter anderem im Wildz Casino, welches insbesondere aufgrund seiner Boni für Spieler zu den besten Online Casinos in ganz Deutschland zählt – mehr Informationen findest du hier. Aber sei vorsichtig: Die Buchstaben ziehen dich garantiert in ihren Bann!

Glauben statt Wissen

Zwar werden die verschiedenen Verschwörungstheorien von den Meinungen und Ansichten Einzelner aktiv am Leben erhalten, doch ist ein kritischer Blick auf die Beweise ratsam. Jeder sollte sich seine eigene Meinung bilden und glauben, was einem selbst plausibel erscheint.

Es trägt jedoch nicht zum Wohl der Gesellschaft bei, nachweislich falsche Informationen zu verbreiten und stur auf diesen zu beharren. Verschwörungen und Mythen sind und bleiben ein fester Bestandteil der modernen Zeit. Die Möglichkeit, dass sich eines Tages unmögliche Dinge doch als wahr erweisen, ist nie ausgeschlossen.

Quellen: PublicDomain am 24.02.2020

About aikos2309

2 comments on “Die größten Verschwörungstheorien: Steckt mehr dahinter?

  1. Na auf die Wiisenschaftlichen Gegenbeweise bin ich ja mal gespannt, der Satz des Pythagoras ist genaugenommen nichts anderes als nutzloses Wissen, und wenn selbst die “Wissenschaft” sagt. Die Erde sei eine Birne, warum sind die Bilder rund und warum ist mal Afrika an der Bluete und mal Südamerika, wo sind Bilder aus dem, oder sogar vom Weltall
    Ich habe noch keine gesehen keine echten.
    Also muessen wir glauben egal ob abgeflachter halbelipsoid oder Scheibe,
    Beweise gibt es fuer Mich keine.

  2. Absoluter Humbug!…aber was will uns Pravda damit sagen? Glaubt er, daß wir auf einer Kugelerde leben, wo Wasser sich krümmt?

    Deshalb, nehmt einen Fussball, schüttet da Wasser drüber und dann tretet gegen den Ball. Nach der Systemtheorie von der drehenden Kugelerde die mit unglaublich hoher Geschwindigkeit durchs All rast, bleibt das ganze Wasser am Fussball kleben.

    Einfach mal Flugrouten untersuchen….da macht der Fussball/Kugelerde überhaupt keinen Sinn!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.