Alles was Sie über den Wandel, den Photonengürtel und drei Tage Dunkelheit wissen müssen!

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 10
  •  
  •  
  •  
  •  

Der Planet Erde hat sich langsam den immens mächtigen Bereichen der himmlischen transformatorischen Energien, bekannt als der “Wellen/Photonengürtel”, genähert, in den die Erde bald vollständig eintreten wird.

Mittlerweile wurden einige seiner intensiven transformatorischen Energien auf den Planeten Erde hinab gestrahlt, um unsere Schwingungsraten auf den vierdimensionalen Level zu erhöhen.

Das ist auch das seit langem vorhergesagte “Ende der Zeitalter”, wenn der Planet Erde sich an dem galaktischen Zentrum der Milchstraßengalaxie ausrichtet.

Edmond Halley entdeckte, dass mindestens drei der Sterne in der Pleiadischen Sternengruppe sich nicht in derselben Postion befinden, wie sie in den alten Zeiten von verschiedenen griechischen Astronomen aufgezeichnet wurde. Der Unterschied war zu Halles Zeiten so groß, dass es unmöglich war zu entscheiden, ob die Griechen oder Halle falsch lagen. Halley stellte die Behauptung auf, dass die Pleiaden sich in einem vorgeschriebenen Bewegungssystem, welches durch eine äußere Quelle beeinflusst wurde, bewegten.

Durch einige scharfsinnige Beobachtungen von Frederick Bessel erwies sich dieses Konzept ein Jahrhundert später als korrekt. Er fand heraus, dass alle Sterne der Pleiaden eine eigene bogenförmige Bewegung von ca. 5,5 Sekunden pro Jahrhundert hatten. Paul Otto Hesse studierte ebenfalls die Pleiaden und entdeckte, dass es in einem absolut rechteckigen Winkel (90 Grad) zu der Bewegung der Pleiadensterne einen Photonengürtel in der Form eines Torus oder Riesendonuts gab mit einer Dichte von ca. 2.000 Sonnenjahren oder 759.864 Milliarden Meilen.

Da die Ergebnisse der Pleiaden-Beobachtungen von Bessel und Hesse korrekt sind, beendet die Erde einen 24.000 bis 26.000 Jahreszyklus mit diesem Photonengürtel.

Da die Erde in diesen Photonengürtel eintritt, müssen sich die Menschen über die Bedeutung für die menschliche Bevölkerung auf der Erde im Klaren sein. Viele Astrologen, sowie viele Wissenschaftler und Historiker glauben, dass der Beginn eines neuen Zeitalters anbricht (Seltsame Fälle mysteriöser Tage der Finsternis (Videos)).

Der Photonengürtel kann in drei Sektionen unterteilt werden. Zuerst wird die Erde durch die sogenannte Nullzone eintreten. Diese Prozedur wird ungefähr fünf bis sechs Tage dauern, inklusive ca. drei Tagen totaler Dunkelheit. Dieser Aktion folgend wird die Erde in den Hauptbereich des Gürtels selbst eintreten und die Lebewesen eine neue Form intensiven Tageslichts erfahren.

Diese Reise dauert normalerweise ca. 2.000 Jahre und endet, wenn das Sonnensystem am anderen Ende des Gürtels austritt, indem es in derselben Zeitspanne von fünf bis sechs Tagen durch den Nullzonen-Ausgang hindurchgeht (Wurde die Tsunami-Katastrophe 2004 von einer galaktischen Superwelle ausgelöst?).

Den Photonengürtel umgibt eine riesige Barriere der Nullzone. Wenn ihr Euch die Nullzone ansehen könntet, würdet ihr feststellen, dass sie wirklich eine Region unglaublicher Energiekompression enthält. An diesem Ort sind Magnetfelder so dicht aneinander gereiht, dass es für jeden Typ dreidimensionaler Magentfelder unmöglich ist zu passieren, ohne verändert zu werden.

Das bedeutet, dass das Magnetfeld der Erde und der Sonne in einen neuen Typ interdimensionaler Magnetismus transformiert werden muss. Deshalb sollten die Menschen eine Veränderung in den elektrischen, magnetischen und gravitativen Feldern der Erde erwarten.

Daher wird der Photonengürtel nach seiner vollkommenen Manifestierung kein elektrisches Gerät weiter funktionieren lassen. Solch eine Entwicklung bedeutet, dass weder Batterien noch elektrische Schaltkreise arbeiten, während die Erde sich in dem Photonengürtel aufhält (Bewusstsein: „Geburt einer Babysonne“ – mysteriöse Geräusche der Erde).

Die Menschen werden eine neue Form von Energie benötigen – “Photonen-Energie” – damit die früheren und bald veränderten elektrischen Anlagen funktionieren. Bei dem Eintritt in den Photonengürtel werden die Menschen die früheren irdischen elektronischen Felder verlieren, da sie dann aufgehoben werden.

Das bedeutet, dass die Menschen bei Eintritt in den Photonengürtel die elektrischen Geräte nicht mehr benutzen können. Deshalb müssen sich die Menschen langsam, auf große Veränderungen im Leben vorbereiten, da neue Formen gravitionaler und elektrischer Felder etabliert werden.

Was wie ein Verlust erscheint, wird tatsächlich einen Gewinn darstellen, der es den Photonen-Energie-Feldern erlaubt, sich auf den subatomaren Bereich zu verändern und die Basis-Energie-Treiber des Sonnensystems zu werden.

Da alle Atome und Moleküle verändert werden, werden die Menschen in der gesamten Natur weitgehend umgewandelt.

Tage der Finsternis

Die Nullzeit ist eine Zeitspanne, in der unser Planet entweder drei bis fünf Tage Dunkelheit oder dann in drei bis fünf Tage intensives Licht eintritt.

Es gibt zwei mögliche Szenarien.

Sollte die Erde diesen Photonengürtel erreichen, bevor unsere Sonne dies tut, erscheint der Himmel in Flammen zu stehen und es würde drei Tage und drei Nächte blendendes Licht geben. Eine Schweißerbrille wäre erforderlich, um die Augen vor diesem Licht zu schützen, da dies die Netzhautnerven verbrennen würde, und dies würde 110 – 120 Stunden dauern. Dies ist ein kaltes Licht, daher würde es keine Hitze geben. Aber es könnte Strahlung geben, also sollte man drinnen bleiben.

Wenn die Sonne den Photonengürtel zuerst erreich wird es eine ähnliche Periode der unmittelbaren und völliger Dunkelheit sein, ohne dass die Sonne aufgeht. Alle Moleküle werden angeregt und atomare Strukturen werden sich zu diesem Zeitpunkt ändern und alle Lebensformen werden eine gewisse Lumineszenz aufweisen, wodurch ihr eigenes Lichtsystem entsteht.

 

Anzeichen für die Annäherung des Photonengürtels sollen seltsame Lichteffekte oder Farben am Himmel, eine Wahrnehmung von weniger Licht – selbst im Hochsommer – und eine allmähliche Verdunkelung des Planeten selbst sein, wobei der endgültige Eintritt in die totale Dunkelheit 15 bis 20 Tage dauert.

Zitat aus der Zeitung Contact, 15. Oktober 1996, p. 13, „Der Photonengürtel ist ein riesiges, unsichtbares Band hoch geladener, hochkonzentrierter, immens starker Photonenenergie (Lichtenergie).“ Das folgende Diagramm zeigt, dass in einer einzelnen Umlaufbahn unseres Sonnensystems um Alcione von 26.000 Jahren die Umlaufbahn vier separate Stufen oder Zeiträume aufweist.

In einer vollständigen Umlaufbahn durchlaufen wir zweimal den Photonengürtel, eine Periode des Gesamtlichts, und wir durchlaufen zweimal eine Periode von Tag und Nacht. Die Photonengürtelperioden sind jeweils 2.000 Jahre lang und die Tag / Nacht-Perioden sind jeweils 11.000 Jahre lang. Das sind insgesamt 26.000 Jahre.

Während des Tages / Nacht-Zeitraums von ungefähr 11.000 Jahren wird eine Zivilisation geboren und entwickelt sich entsprechend der Erleuchtung ihres Volkes. Die Wahrheit wird von Wahrheitsbringern präsentiert, und das Volk entscheidet nach freiem Willen, ob es den Gesetzen Gottes und der Schöpfung folgt oder nicht.

Sollte die Zivilisation nicht die Ebene der völligen Harmonie und des Gleichgewichts mit den den Gesetzen der Schöpfung erreichen, wird der Planet auf seinem Weg durch den Photonengürtel von jeglicher Dunkelheit und Übel befreit. Wenn der Planet wieder in die nächsten 11.000 Jahre von Tag / Nacht eintritt, wird auf diesem Planeten eine neue Zivilisation wiedergeboren.

Im Gegensatz dazu ist der 2.000 Jahre alte Photonengürtel eine Zeit des totalen Lichts und der Reinigung. Alle Dunkelheit und das Böse werden entfernt, wenn sich ein Himmelskörper durch ihn bewegt. Sollte eine Zivilisation das Niveau der völligen Harmonie und des Gleichgewichts innerhalb der Gesetze der Schöpfung erreicht haben, wäre eine solche Reinigung nicht notwendig.

Nochmals zitiert aus der obigen Quelle (Contact, 15. Oktober 1996, S. 13): „Der Photonengürtel ist eine höhere Dimension mit einer höheren Schwingungsfrequenz, in der alles Licht ist und alle Wahrheit offenbart wird. Während dieser Zeit wird sich niemand vor dem Licht und der Wahrheit verstecken können. Das ist das Reich des reinen Lichts unseres Schöpfers, und es wird wie der Himmel sein im Vergleich zu dem, was wir jetzt leben.“

In diesen Zeiten des massiven Wandels, der Erdentwicklung, der vom Menschen geschaffenen Systeme voller Zusammenbruch und Verfall und vieler, vieler Menschen, die eine lebensverändernde und abrupte Entwicklung (oder Verschiebung) erleben. Die Erde und wir bewegt sich in den letzten Oktaven der 3. Dimension in das Leben der 4. und 5. Dimension und darüber hinaus.

Eines Tages in deiner Zukunft, in diesem Leben, in diesem Körper, auf dieser Erde, wird der Mensch in der 5. Dimension erwachen.

Der Weg, dies zu tun, besteht darin, sich auf die „3 Tage der Dunkelheit“ vorzubereiten und erfolgreich daraus hervorzugehen. Die “3 Tage der Dunkelheit” sind auch ein zentrales Thema in der indigenen Geschichte des Hopi-Stammes und des Navajo-Stammes des amerikanischen Südwestens sowie anderer indigener Völker auf der ganzen Erde.

Es ist eine Reinigung des gesamten Wesens, der Atmosphäre, der Essenz und des Wetters der Erde und kann Polverschiebung, Bewegung der tektonischen Platte und viele Stufen der Rückstellung unserer Elektromagnetik umfassen.

Der Transformationsprozess der Erde

1987 begann der globale Transformationsprozess mit der Harmonischen Konvergenz, bei der sich Millionen Menschen bereit erklärten, die Erde mitsamt der Menschheit auf eine neue Ebene zu hieven. Der Hintergrund: Als am 17. August 1519 nach dem Maya-Kalender ein neuer Zyklus begann, der eine Zeit der Finsternis ankündigte, ging dieser Beginn der Dunkelheit einher mit der Eroberung durch die Spanier, angeführt von Cortez.

Die Eroberer nahmen der Maya-Kultur bei Plünderungen heilige Plätze, Ländereien und die Kultur. Damit begann eine Phase der Finsternis, die 9 mal 52 Jahre dauern sollte und 468 Jahre später endete – am 17. August 1987, was uns als die Harmonische Konvergenz bekannt ist. Mit diesem Tag endete der Zyklus der Dunkelheit.

Der spirituelle Mensch von vor 30 Jahren verstand, dass wir einst größer waren und uns wieder dorthin entwickeln müssen. Er wusste um den Bruch, der seit Atlantis in unserer DNS stattgefunden hatte. Durch die bewusstseinserweiternde Hippie-Zeit der 1960er-Jahre war eine Öffnung passiert, durch die viele neue Informationen zu den Menschen kamen, die in ein neues spirituelles Erwachen mündeten.

Vielen dieser Menschen war klar, dass sie mit dem Bewusstsein hierher inkarniert waren, nicht lange auf diesem Planeten zu bleiben, weil die Möglichkeit bestand, dass zwischen den Jahren 1986 und 2000 eine globale Katastrophe passiert, die das Leben auf der Erde möglicherweise gänzlich zunichte machen könnte.

Doch es waren bereits Millionen von Lichtarbeitern und spirituellen Menschen auf der Erde, die als Sternensaat oder Vorreiter einer neuen bewussteren Menschengeneration hierhergekommen waren. Sie hielten eine gänzlich andere Energie und speisten damit das Feld der Erde, machten Meditationen und sendeten ihr Licht aus, sodass der globale Untergang verhindert wurde. Alle Prophezeiungen aus der Zeit davor wurden damit null und nichtig, sagte man.

Damals wurde uns durch unzählige Medien und Channeler mitgeteilt, was uns im Wandel erwartet. Wir würden uns von der dreidimensionalen Form über die vierdimensionale in eine fünfdimensionale Form des Daseins entwickeln, wobei wir den sogenannten Lichtkörperprozess durchmachen. Das heißt, unsere Chakren richten sich neu aus, Seelenanteile, die bisher außerhalb unseres Körpers waren, kommen zurück und die DNS vervollständigt sich wieder.

Gleichzeitig würden sich die Energien auf dem Planeten erhöhen, wodurch sich das menschliche Bewusstsein in eine so gänzlich neue Richtung entwickeln würde, dass alte Strukturen von neuen ersetzt würden. Dies ginge mit einem Reinigungsprozess einher, der sowohl bei uns Menschen als auch auf der Erde erfolge. Die Reinigung der Erdstrukturen durch Wetterextreme, Stürme, Überschwemmungen, Erdbeben und Vulkanausbrüche trägt zur Erneuerung der Strukturen bei.

Im Jahr 2010 verschob sich durch das große Beben der Stärke 8,8 in Chile sogar die Erdachse. Auch eine karmische Reinigung geschähe, weshalb wir innerhalb kürzester Zeit viele ehemaligen Leben mitsamt der darin statttgefundenen Begegnungen noch einmal in Kurzform durchleben würden. All das geschah in den ersten Jahren vor allem bei den Lichtarbeitern der ersten und zweiten Welle, die bemüht waren, sich für den Wandel einzusetzen.

Doch nicht nur die Erde macht diese Transformation durch, auch alle anderen Planeten unseres Sonnensystems sind betroffen, was bald dadurch auffiel, dass es auf der Venus, auf Jupiter und auf Uranus zu atmosphärischen Veränderungen kam, auf dem Mars die Stürme zunahmen und es wärmer wurde. Die Wissenschaftler konnten sich nicht erklären, woran es lag und publizierten es auch nicht.

Trotzdem das damals gesagt wurde, dass alle alten Prophezeiungen, die vor 1987 getroffen wurden, null und nichtig seien, werden uns heute, Zerstörungs- und Katastrophenszenarios förmlich um die Ohren gehauen. Alois Irlmaier, Rose Stern (Nostradamus) – sie alle sprechen von unsäglichen vernichtenden Katastrophen, die im Untergang und der Endzeit der Erde münden.

Gleichzeitig sehen wir, wie sich die Welt im Vergleich zu damals nicht verbessert, sondern verschlechtert hat. Die Channeler von damals teilten uns mit, was passieren würde. Kryon sagte zum Beispiel, der Fall der Mauer und das Ende der Sowjetunion seien Meilensteine des Wandels gewesen. Heute wissen wir, dass es das genaue Gegenteil war, denn die DDR wurde zerschlagen, die Polit-Elite bereicherte sich daran und die Einheit von Ost- und Westdeutschland war nur eine Täuschung, um einem Friedensvertrag aus dem Weg zu gehen.

Russland wurde nach Glasnost und Perestroika von den USA mit Konsum verführt und von westlichen Bankeliten ausgeplündert, die die Oligarchen an wichtige Positionen setzten – etwas, das der heutige russische Präsident gerade versucht, wieder auszugleichen. Beide Weltereignisse waren von langer Hand von den Hintergrundmächten geplant gewesen, ebenso wie die Anschläge vom 11. September 2001.

Mit dem Wandel hatten alle drei Ereignisse nicht viel zu tun, sieht man einmal von der Protestbewegung in der DDR ab, kurz bevor die Mauer fiel. Und doch gehören diese Ereignisse – auch wenn sie geplant wurden – zu den großen Weltereignissen im Wandel. Denn vor jedem Ereignis steht immer das Bewusstsein, nicht irgendein Plan der Eliten. Das Kollektiv erschuf mit dem Mauerfall eine Wiedervereinigung von Ost- und Westdeutschland. Und mit dem Fall des World Trade Centers fiel auch die alte Macht, die seitdem versucht, die Welt unter Kontrolle zu halten, auch wenn ihnen die Macht längst entglitten ist.

Der Photonenring, die Partikelwolke und die Implosion in Sagittarius A

Damals sagten uns die spirituellen Quellen, dass wir uns dem Photonenring nähern und schließlich in ihn eintreten würden. Dieser Lichtring, dem sich unser Sonnensystem seit den 1960er-Jahren annähern sollte, würde alle Strukturen auf unserem Planeten verändern, hieß es zum Beispiel in Sheldon Nidles Buch „Der Photonenring“. Doch dieses Photonenband ist nie gekommen.

Natürlich erreichen uns Lichtpartikel, die über die Zentralsonne zu uns gelangen, doch ein Band, in das wir eintreten und in dem es keine Nacht mehr gibt, so wie es damals gesagt wurde, kam noch nicht. Stattdessen erreichte uns sehr viel Gammastrahlung. Herausragend waren hier die „Fermi-Blasen“ (Bild), für das bloße Auge unsichtbare gigantische Strukturen im Zentrum unserer Milchstraße, die 2010 entdeckt wurden.

Sie reichen nach oben und unten 25.000 Lichtjahre weit, und ihre Strahlung stammt von der Ballung von Sternen nahe des Zentrums unserer Galaxis. Aber der Photonenring stellt diese violette Blase nicht dar.

Was ist da passiert? Stimmten die Informationen von damals nicht? Wurden sie mißverstanden? Stimmte nur der Begriff dafür nicht? Ist der Photonengürtel unsichtbar und ist er längst da? Oder wurden wir gar an der Nase herumgeführt und der Photonenring war eine Fälschung? Statt an einen Photonenring nähern wir uns heute einer Partikelwolke an.

Diese besteht aus hochenergetischer Strahlung, die uns bereits seit den 1930er-Jahren erreicht – was Sinn macht, denn seit damals kursiert bereits der Gedanke des „Eintritts in ein goldenes Zeitalter“. Der Partikelwolke sollen wir uns nun so weit angenähert haben, dass wir bald in ihren Hauptbereich eintreten, was die Energie, die in unser Sonnensystem und auf die Erde kommt, äußerst stark intensivieren soll.

 

Erst dann geht das, was wir seit so langer Zeit Wandel nennen, erst richtig los! Dazu kommt noch der Einfluss einer Explosion, die im Sternbild Sagittarius A stattfand. Dort befindet sich ein Schwarzes Loch, so groß wie 4 Millionen unserer Sonnen. Ein Gasplanet in diesem Loch implodierte und löste eine Kettenreaktion aus, durch die kosmische Strahlung zu uns kommt. Diese führt zur Erwärmung aller Kerne der Planeten unseres Sonnensystems und verwandelt unsere Sonne in eine riesige Vergrößerungslinse für Weltraumpartikel. Diese hochenergetischen Teilchen kommen zur Erde und durchdringen auch den physischen Körper eines jeden von uns!

Die Regierung belügt Sie – die Regierungen kennen die Auswirkungen des Photonengürtels, stattdessen werden Sie mit der Klimahysterie, Corona-Irrsinn und Rassen-Wahn abgelenkt.

Sie lügen um den Photonengürtel, so dass die Massen unvorbereitet sein können und somit Tod und Chaos in großem Maßstab auftreten und sie diesen Planeten für sich haben können.

Fragen Sie sich selbst, sagen Ihre gewählten Führer Ihnen jemals die Wahrheit?

Literatur:

S.O.S. Erde – Wettermanipulation möglich?

Chemische Kondensstreifen (“Chemtrails”) über Deutschland: Der Grosse Bruder und die Umsetzung seines Berichts von IRON MOUNTAIN

HAARP ist mehr (Edition HAARP)

Quellen: PublicDomain/indianinthemachine.wordpress.com/bewusst-im-wandel.de am 14.06.2020

About aikos2309

One thought on “Alles was Sie über den Wandel, den Photonengürtel und drei Tage Dunkelheit wissen müssen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.