Covid-Studie: 60 Prozent der Menschen sind offenbar natürlich immun – Virus hat künstliche Eigenschaften

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 3
  •  
  •  
  • 10
  •  
  •  
  •  
  •  

In Sachen Covid-19 wurde offensichtlich massivst übertrieben, was die Infektiösität und Letalität anbelangt.

Eine neue Studie hat herausgefunden, dass Sars-CoV-2, das mit Covid-19 verbundene Virus, möglicherweise fünfmal so weit verbreitet ist wie bisher angenommen und daher fünfmal weniger tödlich.

Die Forschung, die von einem Team von Wissenschaftlern am Universitätsspital in Zürich durchgeführt wurde, trägt den Titel: „Systemische und mukosale Antikörpersekretion spezifisch für Sars-CoV-2 bei leichtem versus schwerem Covid-19“ und ergab, dass Sars-CoV-2-spezifische Antikörper nur in den schwersten Fällen oder etwa 1 von 5 auftreten.

Die Autoren schließen daraus, dass in den meisten milden Fällen von Covid-19 unerklärlicherweise keine Antikörper vorhanden sind. Angesichts der bekannten Ungenauigkeit der diagnostischen Tests und der gut dokumentierten Tendenzen zur Überdiagnose durch klinische Beobachtung scheint eine weitere mögliche Erklärung zu sein, dass die fehlenden Antikörper auf die Tatsache zurückzuführen waren, dass die Probanden tatsächlich nie mit Sars-CoV-2 infiziert worden waren, und ihre „milden“ Erkältungssymptome in erster Linie auf einen anderen Krankheitserreger zurückzuführen seien – wie die gewöhnliche Erkältung. Diese geht auch auf einen Coronavirus zurück.

Wenn die Autoren jedoch in ihrer Einschätzung tatsächlich korrekt sind, könnte dies bedeuten, dass die Infektion-Fatalitätsrate (IFR) von Sars-CoV-2 erneut nach unten korrigiert werden müsste. Wenn 80 Prozent der Infizierten tatsächlich keine Antikörper produzieren, besteht die Möglichkeit, dass das Virus bei viel mehr Menschen vorhanden ist als normalerweise angenommen. Dies würde möglicherweise den IFR möglicherweise erheblich reduzieren.

In der Anfangsphase schätzte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) die IFR des Virus auf 3,4 Prozent. Die auf diesen Zahlen basierenden Modelle haben sich jedoch als äußerst ungenau erwiesen.

Viele Experten, wie Prof. John Ioannidis aus Stanford, sagten voraus, dass sich die IFR-Zahlen der WHO nach Abschluss der umfassenden Bevölkerungsstudien als falsch herausstellen würden.

Die von der vorherrschenden Linie abweichenden Experten scheinen durch die serologischen Studien bestätigt worden zu sein, bei denen Blutuntersuchungen durchgeführt wurden, woei nach Sars-CoV-2-Antikörpern gesucht wurde. Diese wurden in verschiedenen Populationen auf der ganzen Welt durchgeführt, was routinemäßig darauf hindeutet, dass die IFR näher bei 0,3 Prozent liegt als die ursprüngliche Zahl der WHO von 3,4 Prozent (Neue WHO-Kehrtwende: Corona-Infizierte ohne Symptome sind keine Überträger – keine zweite Welle (Video)).

Von Japan über Island bis Los Angeles lagen die zurückgegebenen Zahlen zwischen 0,06 und 0,4 Prozent. Im Bereich der saisonalen Influenza.

Als Ergebnis dieser Studien liegt die jüngste „geschätzte IFR“ der US-amerikanischen CDC zwischen 0,26 und 0,4 Prozent. Etwa 1/10 der ursprünglichen Schätzungen.

Eine andere Studie aus dem letzten Monat hat inzwischen ergeben, dass bis zu 60 Prozent der Menschen teilweise gegen Sars-CoV-2 resistent sind, ohne jemals diesem Virus ausgesetzt worden zu sein:

Wichtig ist, dass wir SARS-CoV-2-reaktive CD4+-T-Zellen in ~ 40 – 60 Prozent der nicht exponierten Personen nachweisen konnten, was auf eine kreuzreaktive T-Zell-Erkennung zwischen zirkulierenden „Erkältungs“-Coronaviren und Sars-CoV-2 hindeutet.

Mit anderen Worten, eine große Anzahl von Menschen kann gegen dieses Virus immun oder resistent sein, da sie bereits mit anderen Coronaviren infiziert wurden.

Dies mag angesichts der engen Beziehung zwischen den meisten Coronaviren nicht überraschend sein, aber es ist ein weiterer Indikator dafür, dass dieses Virus (von dem bekannt ist, dass es in den allermeisten Fällen harmlos ist) weder besonders einzigartig noch besonders gefährlich ist.

Es gibt weiterhin Hinweise darauf, dass die ursprünglichen Schätzungen der von diesem Virus ausgehenden Gefahr massiv übertrieben waren (COVID-19: Psychiater glaubt, dass sich die Weltbevölkerung in einem großen psychologischen Experiment befindet).

Virus hat unnatürliche Eigenschaften

Wurde Sars-CoV-2 künstlich im Labor hergestellt? Wissenschaftler haben dafür zwei gewichtige Anhaltspunkte gefunden.

Norwegische und britische Impfstoffwissenschaftler haben Hinweise darauf veröffentlicht, dass Sars-CoV-2, das für die Covid-19-Pandemie verantwortliche Coronavirus, von Menschenhand hergestellt wurde.

Die Autoren geben zwei Schlussfolgerungen an: (1) Die Mutationen, die normalerweise im Verlauf der Übertragung von Tier zu Mensch auftreten würden, sind bei Sars-CoV-2 nicht aufgetreten, was darauf hinweist, dass es für eine Infektion beim Menschen vollständig „vorangepasst“ war, und (2) Sars-CoV-2 weist Insertionen in seiner Proteinsequenz auf, die in der Natur nie nachgewiesen wurden und zu seiner Infektiosität und Pathogenität beitragen.

Das heißt, Sars-CoV-2 hat eine Rezeptorbindungsdomäne, die speziell für den menschlichen Angiotensin-Converting-Enzym-2-Rezeptor (ACE2) entwickelt wurde, der in Lungen, Nieren, Darm und Blutgefäßen vorkommt.

Darüber hinaus weist Sars-CoV-2 eine Furin-Polybasic-Spaltstelle auf, die in keinem eng verwandten Fledermaus-Coronavirus zu finden ist, sowie andere künstlich inserierte geladene Aminosäuren, die die Fähigkeit des Virus verbessern, durch Bildung von „Salzbrücken“ zwischen dem Virus und der Zelloberfläche sich an menschliche Zellen zu binden und in diese einzudringen.

Diese Modifikationen sind der Schlüssel zum Verständnis der einzigartigen Übertragbarkeit und Wirksamkeit von Sars-CoV-2.

Die Autoren erklären, dass die Covid-19-Pandemie eine neurologische, hämatologische und immunologische Pathogenität aufdeckt, die nicht allein durch die Infektiosität über den ACE2-Rezeptor erklärt werden kann.

Es gab weitreichende klinische Beobachtungen wie Geschmacks- und Geruchsverlust, Halsschmerzen, trockener Husten, Kopfschmerzen und starke Magen-Darm-Schmerzen mit Durchfall.

Die Bindung von Sars-CoV-2 an die bitter/süß-Rezeptoren in den oberen Atemwegen bietet einen perfekten Ort für die Übertragung durch Husten.

Laut den Autoren können orale und Infektionen der oberen Atemwege zu einer Übertragung auf die unteren Atemwege, gastrointestinalen Effekten und einer Kaskade entzündungserzeugender immunologischer Reaktionen führen.

Die weit verbreitete systemische Freisetzung des Virus aufgrund seiner Co-Rezeptor-Verstärkung könnte die vielfältigen klinischen Befunde des Herz-Kreislauf-Systems, der immunologischen T-Zellen, der mit neuropathologischen Erkrankungen assoziierten Zellen und schließlich der in fortgeschrittenen Fällen beobachteten schweren Hypoxie der Krankheit erklären (Die Transformation der Gesellschaften anlässlich von Covid-19 läutet die Militarisierung Europas ein).

Wie die Autoren richtig bemerken, kann die Entwicklung eines wirksamen Impfstoffs nicht ohne eine objektive Analyse der Struktur von Sars-CoV-2, seiner Wirkungsweise und seiner Herkunft erreicht werden.

Sollte das Virus tatsächlich künstlich im Labor hergestellt worden sein, stellt sich nur noch die Frage: von wem? Amerikaner und Chinesen werfen sich gegenseitig vor, an der Kreation des Erregers beteiligt gewesen zu sein.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/contra-magazin.com am 14.06.2020

About aikos2309

4 comments on “Covid-Studie: 60 Prozent der Menschen sind offenbar natürlich immun – Virus hat künstliche Eigenschaften

  1. Diese Impfungen sollen ein ganz anderen Zweck erfüllen und die Informierten wissen welchen.
    Eine Impfung gegen Corona kann für obsolet erklärt werden.

  2. https://youtu.be/ZSIgzEJ_ZvI

    regionalheute.de/braunschweig/kniefall-gegen-rassismus-6-jaehriger-setzt-ein-zeichen-in-braunschweiger-innenstadt

    flinkfeed.com/10-unterwuerfige-aktionen-die-weisse-fuer-schwarze-machen-um-zeichen-gegen-rassismus-zu-setzen

    businessinsider.com/bill-gates-backing-boosts-2-billion-doses-astrazeneca-coronavirus-vaccine-2020-6

    positiv.me/post/5-jahriges-schwarzes-madchen-fragt-polizisten-wirst-du-uns-erschiesseni-er-geht-auf-die-knie-und-umarmt-sie

    deutsch.rt.com/inland/103473-bundestag-wird-voraussichtlich-gesetz-gegen/

    de.news-front.info/2020/04/23/usa-uber-410-000-burger-haben-petition-gegen-bill-gates-wegen-verbrechen-gegen-die-menschlichkeit-unterzeichnet/

    epochtimes.de/politik/deutschland/buendnis-unteilbar-ruft-fuer-sonntag-zu-bundesweiten-kundgebungen-auf-a3265335.html
    ..
    sueddeutsche.de/gesundheit/coronavirus-tests-falsches-ergebnis-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.