Die Welt im Psycho-Krieg: Unsere düstere Zukunft in Pods, High-Tech-Hazmat-Anzügen und warum Lockdown 2.0 unausweichlich sein wird (Videos)

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 7
  •  
  •  
  •  
  •  

Wussten hellsichtige Menschen schon Anfang der 1960er Jahre, wie wir ab 2020 einmal leben werden? In der italienischen Wochen-Zeitschrift La Domenica del Corriere erschien 1962 eine Illustration des italienischen Comiczeichners Walter Molino, die Fußgänger auf motorisierten Pods zeigt.

Diese Pods haben in Zeiten von Corona Hochkonjunktur und könnten im schlimmsten Fall tatsächlich einmal die neue Normalität werden. Ob Esskapseln, durchsichtige Tischkästchen für Schüler oder Plexiglas-Schutzschilder für die Supermarktkasse – die Nachfrage nach solchen Produkten war noch nie so groß – doch es wird noch in diesem Jahr einen Lockdown 2.0 geben, den wirtschaftlich niemand überleben wird.  Von Frank Schwede

Über Molinos Cartoon hätte man vor drei Jahren sicherlich noch geschmunzelt, weil sich das niemand wirklich hätte vorstellen können, dass Menschen einmal unter Glasschoten auf Bürgersteigen aneinander vorbeirollen werden, ohne sich dabei  wirklich zu berühren, geschweige einen Kontakt zur Außenwelt zu haben.

Aber das mit den Kontakten ist ja in Zeiten von Corona sowieso so eine Sache. Wer sich darüber lustig macht, gilt sogar schon als psychisch auffällig. Obwohl führende Coronaforscher zugeben müssen, dass COVID-19 wissenschaftlich bisher nicht nachzuweisen ist – doch die Sau wird weiter durchs Dorf getrieben.

Mal werden die Coronabeschränkungen gelockert, dann wieder kräftig angezogen, wie es besonders Hotel und Gaststättenbetreiber aktuell in Mallorca erleben. Schon jetzt steht für die meisten Hotels und Gaststätten die Existenz auf dem Spiel, aber das scheint die Politik wenig bis gar nicht zu interessieren – im Gegenteil.

Wer seine Gaststätte nicht Corona-gerecht umbaut, wird wohl in Zukunft keine Chance mehr haben, seinen Betrieb weiter führen zu können. In den Niederlanden haben sich bereits einige Gastwirte an die Arbeit gemacht und ihr Lokal in ein Art Gewächshaus verwandelt – zumindest könnte man beim Anblick der Glascontainer den Eindruck bekommen.

Den Gästen wird das Essen vom Kellner in voller Montur, also mit Kopfvisier und Maske, auf einem langen Brett in den Glaskasten serviert. Da kann einem wirklich nur noch der Appetit vergehen. Vor allem in den Sommermonaten dürften in diesem Kasten Ofentemperaturen herrschen – von Wirthausgemütlichkeit kann da wirklich keine Rede mehr sein.

Viele Wirte sperren da lieber gleich zu und werfen den Schlüssel weg, weil sie die Schnauze gestrichen voll haben, was ja auch verständlich ist. Besonders alteingesessene Traditionslokale, wie etwa hier in Bayern, sind von diesen drakonischen Maßnahmen betroffen. Immerhin hat hier die Wirtshauskultur in Bayern Tradition – doch damit dürfte jetzt ein für allemal Schluss sein (COVID-19: Mit dem Virus zur neuen Weltordnung).

 

Bleibt der Zapfhahn bald ganz zu?

Ich habe mich in den letzten Wochen mit vielen Gaststättenbetreibern unterhalten, die mir durch die Bank weg gesagt haben, dass sie einfach nicht mehr können, weil sie die Pistole auf der Brust haben. Entweder Umbau oder weniger Gäste, wenn überhaupt noch jemand den Weg in ein Lokal findet, wo man doch schon seine persönlichen Daten hinterlassen muss, wenn man nur einen Teller Suppe essen will.

Doch der ganze Wahnsinn beschränkt sich ja nicht nur auf die Wirtshauskultur, sondern auch auf andere Bereiche des öffentlichen Lebens. In den vergangenen Wochen sind immer weitere krude Ideen aufgetaucht, um den Menschen in Zukunft das Leben noch schwerer zu machen, vor allem, um die Gemeinschaft weiter zu zerstören. Es herrscht gegenwärtig ein erbarmungsloser Krieg gegen die Menschheit, der von linksnahen Medien immer weiter auf die Spitze gerieben wird.

Molinos Visionen könnten tatsächlich schon vor 2022 wahr werden. Pods würden demnach in allen Bereichen uns Lebens den Alltag bestimmen – auf Flugreisen, am Strand, im Lokal, am Arbeitsplatz, so, wie es jetzt schon die Gesichtsmaske tut, weil die Politik den Ausnahmezustand zur Normalität erklärt hat (Die Eliten der Welt sprechen schon über eine neue Weltwirtschaftsordnung und Weltregierung).

Obwohl die Hersteller von Stoffgesichtsmasken, wie sie von der überwiegenden Mehrheit der Bevölkerung verwendet werden, ausdrücklich auf den Verpackungen darauf hinweisen, dass sie keinen Schutz vor COVID-19 bieten, verlangt der Gesetzgeber das Tragen dieser unsinnigen Lappen. Warum?

Wenn Stoffmasken oder anderen Textilien sowieso keinen Schutz vor dem angeblich so gefährlichen Virus bieten, dann muss doch der Erlass dieser Verordnung einen ganz anderen Grund haben. Skeptiker, die darauf hinweisen, dass Menschen, die ständig potentiell infizierte Masken berühren, die Ausbreitung des Virus sogar noch verschlimmern können, werden sogar als Verschwörungstheoretiker bezeichnet.

Vor allem in den warmen Sommermonaten sind Gesichtsmasken ein idealer Nährboden für Viren und Bakterien. Das heißt also: die Masken machen jetzt richtig krank. Gesichtsmasken, wie sie das medizinische Personal trägt, müssen nach einmaligem Gebrauch entsorgt werden.

Bei den sogenannten Alltagsmasken ist das anders, kaum jemand wechselt sie nach dem Gebrauch oder wäscht den Stoff täglich aus. Es ist sogar davon auszugehen, dass viele ihre Masken eine Woche oder länger tragen, ohne sie zu reinigen oder zu desinfizieren.

Außerdem gibt keinen wissenschaftlichen Beweis, dass wiederverwendbare Gesichtsmasken in der Öffentlichkeit einen wirksamen Schutz gegen Viren bieten, dass heißt, dieser Schutz beruht auf Einbildung und nicht auf wissenschaftliche Fakten.

Viele Menschen haben beschlossen, Geschäfte künftig nicht mehr zu betreten, nur noch im Ausnahmefall – und die Zahl derer wird immer grösser. Einzelhändler in der Münchner City sprechen bereits von Umsatzeinbußen in astronomischer Höhe, weil die Kunden wegbleiben und niemand Bock auf Masken-Shopping hat – was ja auch verständlich ist.

Die Menschen werden sich künftig zweimal überlegen, ob sie ein Geschäft betreten oder ob sie das gewünschte Produkt nicht doch besser bei Amazon im Internet bestellen. Selbst zahlreiche Supermärkte bieten mittlerweile einen Lieferservice an die Haustüre an, was auch ich gegenwärtig dankbar nutze, weil so erspart man sich nicht nur eine Menge Masken-Ärger, sondern man schont so ganz nebenbei auch seine Gesundheit (Der Tiefe Staat steckt hinter den Unruhen zur Einleitung der Neuen Weltordnung und weltweit operierenden Pädophilen-Netzwerke (Videos)).

Dystopischer High-Tech-Hazmat-Anzug ermöglicht Pandemie-Partys und mehr

Wenn Sie in Coronavirus Lockdowns verwickelt sind und sich fragen, wie Sie jemals wieder zu Clubbing, Tanzen, ungezwungenen Begegnungen und One-Night-Verbindungen zurückkehren werden, sind diese persönlichen Hazmat-Anzüge futuristisch-dystopisch und bereit für das Nachtleben, Tanzen, Feiern und darüber hinaus.

„Micrashell wurde als sozial verantwortliche Lösung geboren, um Menschen eine sichere Interaktion in unmittelbarer Nähe zu ermöglichen. Micrashell wurde speziell für die Bedürfnisse des Nachtlebens, der Live-Events und der Unterhaltungsbranche entwickelt und ist virengeschützt, leicht zu kontrollieren, angenehm zu tragen, desinfizierbar und schnell einsetzbar. Persönliche Schutzausrüstung (PSA) ermöglicht soziales Kennenlernen ohne Distanzierung.“

Das in Los Angeles ansässige Kreativstudio Production Club hat den Micrashell offensichtlich für junge Leute entworfen. Als Beweis zeigt eine Überprüfung in Globetrender, dass die Praktikabilität eines High-Tech-Hazmat-Outfits – eines luftdichten Anzugs und eines Helms – mit einem eingebauten Soundsystem, drahtloser Sprachkommunikation und einem geeigneten Einweggetränke- und Dampfsystem kombiniert wird eine Partyumgebung, aber nicht – wie Miguel Risueño, der Erfinder des Studios, der Design- und Architektur-Website Dezeen sagt – „rücksichtsloses soziales Verhalten“. (Fotos hier)

„Nachdem wir gesehen hatten, wie die Veranstaltungsbranche in eine beispiellose Rezession geriet und große Gruppen von Menschen die Richtlinien zur sozialen Distanzierung ignorierten, um auszugehen und zu feiern, fühlten wir uns verpflichtet, beide Probleme anzusprechen und eine Lösung zu finden, die allen zugute kam.“ (Regierung und Virologen als Corona-Staat: Ausnahmezustand mindestens bis 2022).

Willkommen in der pandemischen Zukunft.

Tote Hose am Ballermann

Auch viele Verkehrsbetriebe befinden sich gegenwärtig in der Krise und beklagen einen Rückgang der Fahrgäste. Pendler nutzen wieder lieber das Auto als die Bahn, was eigentlich die Umweltschützer auf den Plan rufen sollte, vor allem die grünen Klimaschützer, die sich ja in den vergangenen Jahren so stark gemacht haben für den öffentlichen Personenverkehr – doch auch die haben sich unentschieden, unterstützen lieber die Coronapolitik, da spielt das Klima eben keine Rolle mehr.

Corona hat schon jetzt für eine erhebliche wirtschaftliche Verwüstung gesorgt und das wird so weiter gehen, wenn jetzt nicht bald die Vernunft wieder Oberhand gewinnt. Jobverlust, Armut, Krankheit und letztendlich der Tod sind die Folgen einer lebensverachtenden Politik, was man aktuell auf der Ferieninsel Mallorca beobachten kann.

Hier wird immer deutlicher, dass der aktuelle Lockdown jeglicher Grundlage entbehrt, und nichts weiter als ein Propaganda-Stück ist, eine gezielte Falsche-Flagge-Aktion. Beobachter berichten nämlich davon, dass plötzlich Journalisten aus allen Ländern am Ballermann auf der Matte standen, um über das angebliche Chaos dort zu berichten, das aber so nicht stattgefunden hat.

Nach Recherchen von jouwatch soll es sich bei den veröffentlichen  Bildern in Tageszeitungen, wie den Weser Kurier, in Wahrheit um Archivaufnahmen aus 2018 gehandelt haben. Ein Kunstgriff, wie man ihn von der Systempresse schon seit langem kennt.

Nach Informationen von kreiszeitung.de seien laut Aussage von heimgekehrten Mallorca-Urlaubern ein Dutzend Kamerateams tagelang unterwegs gewesen, um nach Menschengruppen Ausschau zu halten, die vor laufender Kamera feierndes Partyvolk mimen. Am traditionellen Ballermann hingegen ist seit Monaten tote Hose.

Das beweisen unter anderem auch Aufnahmen von Livecams aus Palma. Was aber will man mit solchen Aktionen erreichen: den Menschen die Lebensfreude nehmen, die Wirtschaft in die Knie zwingen oder ganz platt machen?

Spanien war mehr als drei Monate ein Gefängnis. Die Menschen waren in ihren Häusern und Wohnungen eingesperrt, durften nicht einmal spazieren gehen, nichts durften sie. Selbst das Arbeiten wurde ihnen für eine ganze Weile verboten. Zustände, die schlimmer sind als in einer Diktatur – und jetzt das.

Deutsche Urlauber, die jetzt von Mallorca heimkehren in ihre Heimat, werden wie Aussätzige behandelt, öffentlich als Ballermänner an den Pranger gestellt, sie werden sogar noch für den nun entstandenen Schaden verantwortlich gemacht, wenn auch nur moralisch – aber da reicht ja auch schon (Der größte Betrug aller Zeiten: Corona-App floppt und italienische Spitzen-Virologin spricht von medialer Panikmache, die viele Menschenleben gefordert hat).

Besonders übel aber sind Tweets linker Debattenteilnehmer, die zum Teil schon mehr als Hass und Hetze sind, aber natürlich von Twitter nicht gelöscht werden. In einem Tweet heißt es wörtlich:

„Das Flugzeug mit den Ballermann-Rückkehrern könnte doch eigentlich mal wieder gegen einen Berg fliegen.“

COVID-19 war von Anfang ein Medienereignis und so wird es auch bleiben. Ohne das Mitwirken der Systemmedien wäre das Corona-Szenario in diesem Ausmaße nicht möglich – das heißt, dass die Wahrheit in Zeiten der endlosen Propaganda auch in Zukunft keine Chance haben wird, weil jene Systemmedien statt auf wissenschaftliche Fakten zu setzen, wie eine Schallplatte mit Sprung ständig dieselbe Propaganda herunterleiert und vor allem auch weiterhin fleißig Corona Hot Spots in Szene setzen, wenn es die Politik für nötig hält.

Corona ist zu einem Psycho-Virus geworden und der kann schon morgen jeden Landkreis auf der Landkarte treffen, niemand wird künftig mehr vor einem Lockdown sicher sein – das hat die Politik den Menschen ja bereits versprochen.

Das Corona-Virus ist für die Herrscher eine Sklavenpeitsche, mit der sie das Volk vor sich hertreiben werden, bis es in die Knie geht und um Gnade bittet. Unser Leben wird sich also nicht erst in den kommenden Jahren verändern, es hat sich bereits verändert und der Weg wird nicht einfach werden, sondern weitere tiefgreifende Einschnitte zur Folge haben

Gemeinsam Spaß haben, feiern und Geselligkeit gehören bereits jetzt schon der Vergangenheit an. COVID-19 ist ein psychologischer Krieg, dessen Strategie von Psychologen ausgearbeitet wurde und im Wesentlichen auf Grundlage der thelemischen Ethik beruht. Thelemisch ethisch, das bedeutet: antidemokratisch und antichristlich. Vor allem aber zeugt die Lehre im Kern von einer Verachtung des Durchschnittsmenschen (Begründeter Verdacht – wird unter dem Corona-Deckmantel eine ganz andere Agenda verfolgt? (Video)).

Bekanntheit erlangte die thelemische Ethik durch Aleister Crowleys Werk Libert Legis, das 1904 erschien. Wer Aleister Crowley und seine Lehren verstanden hat, hat auch die fatale Macht der Psychologie begriffen. Die Demokratie wird in der Thelema als Kult der Schwachen gesehen und ist folglich in der Thelema nicht vorgesehen. In der Präambel der Thelema heißt es wörtlich:

„Trete nieder die Jämmerlichen und Schwachen. Dies ist das Gesetz der Starken und – dies ist unser Gesetz und die Freude der Welt.“

Das Gesetz der Starken scheint nun gekommen zu sein. Eine ganze Generation wird gegenwärtig unter dem Vorwand des Hygieneschutzes seelisch und psychisch gebrochen. Vor allem Kinder leiden unter den einschneidenden Maßnahmen erheblich, viele sind schon jetzt so traumatisiert, dass sie die Freude am Leben verloren haben.

Gut möglich, dass sich unser Leben in Zukunft unter einer Glocke abspielen  wird – soziale Distanz, statt körperliche Nähe, die aber für eine gesunde Psyche und auch für unser Immunsystem von entscheidender Bedeutung ist.

Die Machthaber werden den Druck auf das Volk in den kommenden Monaten weiter erhöhen, soviel steht schon fest. Sie werden nicht locker lassen, der Psycho-Krieg geht weiter. Es wird wieder ein böser Virus sein, wird man erzählen, es wird wieder einen Lockdown geben und die Maßnahmen werden noch drakonischer werden als sie es jetzt schon sind (Corona Fehlalarm: Chaos, Planlosigkeit und Unfähigkeit – ungebremste Menschenexperimente dank Covid-19).

Das Drehbuch für Lockdown 2.0 liegt schon griffbereit in der Schublade, doch diesen Lockdown wird kein einziges Unternehmen überleben, weil ein Überleben diesmal nicht geplant ist. Der zweite Schlag trifft richtig (Vorsicht! Der zweite Covid-19-Lockdown steht bevor! (Video)).

Jeder einzelne von uns ist jetzt der Erde Glückes Schmied  – schließlich hängt unsere gesamte Zukunft vom sofortigen Handeln ab. Der Psycho-Krieg muss beendet werden: sofort.

Bleiben Sie aufmerksam!

Wenn Sie mehr über die heimlichen Machenschaften der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch “Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite” von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Am 28. April erschien das zweite Buch, “Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren” (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: “Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (beide Bücher für Euro 60,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Videos:

Quellen: PublicDomain/Frank Schwede für PRAVDA TV am 27.07.2020

About aikos2309

22 comments on “Die Welt im Psycho-Krieg: Unsere düstere Zukunft in Pods, High-Tech-Hazmat-Anzügen und warum Lockdown 2.0 unausweichlich sein wird (Videos)

  1. “Mal werden die Coronabeschränkungen gelockert, dann wieder kräftig angezogen, wie es besonders Hotel und Gaststättenbetreiber aktuell in Mallorca erleben.(…)scheint die Politik wenig bis gar nicht zu interessieren (…)”

    Dann sollen sich die Gaststättenbetreiber mal bei den realitäsverkennenden Partysäufern aus England und Deutschland beklagen. Denen ist wie bekannt außer Saufen und Party machen alles andere scheißegal, sogar das sie die Seuche mit nachhause bringen könnten. Und wenn die Herren Gastronomen auf Malle das dann auch noch billgend in Kauf nehmen (Hauptsache der Rubel rollt wieder), dürfen sie nicht jammern wenn ihre Saufläden eben wieder zu sind. Ganz einfach.

    1. Du glaubst also was die Medien erzählen? Die verwendeten Bilder sind Aufnahmen aus den Vorjahren. Es gibt aktuelle Bilder vor Ort die völlig leere Strände zeigen.

  2. Hallo !

    Ja ,Die AHA Regeln ,regeln jetzt Alles !

    Abstand Halten Hygiene , Abtreiben …, !

    Es wird ja wohl nicht zu spontanen Schwangerschaften kommen , aber dann ,gefälligst ,das letzte A ,anwenden , wir wollen doch alle nicht Chinesische 1 Kind ,Irrationalität ,nochmal , oder Doch .!?

    Es werden gerade nur Entzündungs Marker getestet , die bei allen Krankheiten wirksam sind .

    Das kann man so machen , aber dann bitte nicht als Covid verkaufen !!!!

    ciao

    By I

  3. Außerdem gibt keinen wissenschaftlichen Beweis, dass wiederverwendbare Gesichtsmasken in der Öffentlichkeit einen wirksamen Schutz gegen Viren bieten, dass heißt, dieser Schutz beruht auf Einbildung und nicht auf wissenschaftliche Fakten.”

    Es steht doch jedem frei sich 2-3 FPP3 zuzulegen für seine Gänge zum Einkauf. Dieses ganze Gequatsche um Einschränkung der Freiheit kommt doch eher von jener uneinsichtigen Klientel die sich nicht an einfachste Regeln halten kann/will. Wo also ist das Problem ? Jeder kann sich draußen frei bewegen, tun und lassen was er will. Wo viele Leute zusammenkommen Abstand halten oder eben eine FPP3 aufsetzen. Liebe Leute – seid doch froh das ihr nicht in Moskau lebt – dort geht ihr ohne gültigen Barcode nirgendwo hin. Und wenn man euch doch dabei erwischt gibts satte Strafen. DAS – ist Beschneidung und staatliche Kontrolle des freiheitlichen Lebens !
    Achja – wissenschaftliche Fakten – es ist sehrwohl Fakt das ein einfacher Mundschutz den Ausstoß der Aerosole beim Husten/Niesen in seiner Reichweite stark reduziert. Aber wer ohne diesen einfachen Schutz lieber rotzend und schneuzend seinen Mitmenschen auf die Nerven geht muß natürlich sagen das wäre alles nur Einbildung.
    In den asiatischen Regionen hat man schon lange vor Covid verstanden, das ein Mundschutz auch etwas mit Respekt vor seinen Mitmenschen zu tun. Für uneinsichtige Westler ist das natürlich Beschneidung der Freiheit. Eigentlich sehr armseelig, diese egomanische Haltung….

  4. Hallo !

    Ist das RKI ,Rechtsextrem ?

    Ich kenne Leute die hatten eine 28 im KFz Kennzeichen ,und mussten ein Bussgeld zahlen , weil das angeblich ” Blood Honor” heißt ,die können gar kein English !

    AHA – Regel

    Adolph Hitler Anfang …

    oder Alpha Heal All

    oder

    Was ?

    Der Schlüssel liegt in den AHA Regeln !!!
    Kennt eure Papp Menschen

    …..

    By I

    1. “Ich kenne Leute die hatten eine 28 im KFz Kennzeichen ,und mussten ein Bussgeld zahlen , weil das angeblich ” Blood Honor” heißt ,die können gar kein English !”

      Pille Palle
      Es gibt klare Regelungen für solche Nummernschilder. Solche Kürzel werden nicht vergeben. Und wer sie trotzdem bekommt, des sollte samts seines Zulassungsbescheides zur zuständigen Behörde geladen werden. Auch der Zulassungsbescheid enthält die Unterschrift des Ausstellers. Und schon wird klar ob jemand “gute Freunde” auf der Zulassungstelle hat.
      So what ?

      https://www.google.com/amp/s/amp.rundschau-online.de/ratgeber/verbraucher/recht/versteckte-nazi-codes-welche-kennzeichen-in-deutschland-verboten-sind-32550780

  5. focus.de/regional/hamburg/mit-dem-virus-leben-das-haelt-eine-gesellschaft-nicht-lange-aus-virologe-plaediert-fuer-oeffnung-von-clubs_id_12256389.html
    ………
    deutschland-kurier.org/bevoelkerungsstatistik-es-wird-immer-bunter-in-deutschland/
    …………
    br.de/nachrichten/deutschland-welt/corona-testpflicht-fuer-rueckkehrer-aus-risikogebieten-angekuendigt
    ………
    epochtimes.de/politik/deutschland/svr-212-millionen-mit-migrationshintergrund-in-deutschland-sind-nicht-genug-a3300501.html
    …..
    https://youtu.be/owx-9GIFuQU
    ……….
    n-tv.de/mediathek/videos/politik/Spahn-will-Test-Pflicht-fuer-Risikourlauber-anordnen-article21936244.html
    …………
    jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/fluechtlingszahlen-steigen-sprunghaft-sizilianische-aufnahmelager-sind-voll/
    ……….
    zdf.de/serien/sloborn/sloborn-darum-geht-es-100.html

    1. “jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/fluechtlingszahlen-steigen-sprunghaft-sizilianische-aufnahmelager-sind-voll/”

      Warum ? Weil scheinbar keinerlei oder kaum noch Kontrollen stattfinden ob jemand aus sicheren Herkunftsländern anlandet oder nicht oder die Behörden der Lage nichtmehr Herr sind. Diese ewige Grün-Links-Gutmensch Debatte muß endlich ein Ende haben. Wer mit dem Schlauchboot in Italien anlandet ohne zweifelsfrei seine Idendität nachweisen zu können, weil er sie es seinen Paß in betrügerischer Absicht entsorgt hat gehört umgehend zurück geschickt dorthin wo er herkam. Den wer ein Handy hat aber seinen Paß nichtmehr besitzt fällt auf. Ebenso zurück geschickt gehören jene mit Paß, die aus sicheren Herkunftsländern anlanden. So einfach ist/könnte es sein mit den richtigen Asyl-Werkzeugen, die Frau Mürkill sicher nicht erfunden hat. Im Gegenteil. Italien – macht alles richtig. Weiter so. Sonst ersäuft Europa in der Flut von Wirtschaftsmigranten und Asylbetrügern.

      https://www.google.com/amp/s/www.zeit.de/amp/politik/ausland/2019-10/fluechtlinge-italien-sichere-herkunftslaender-afrika-osteuropa

      1. @Gerd

        Die als GastarbeiterInnen Anfang der Siebziger hier massenhaft angelandeten türkischen Großfamilien aus vorwiegend Kurdistan/Anatolien sind auch keinesfalls hier assimiliert – im Gegenteil, sie bekommen jetzt mit ihrem mehr als zahlreichen herangewachsenen und nachwachsenden Nachwuchs der 3. u. 4. Generation gerade wieder richtig Oberwasser und beherrschen mittlerweile de facto auch schon die Provinzen – kein bisschen integriert/assimiliert – das Gegenteil ist der Fall.

        Möglicherweise -sag’ ich mal vorsichtig- organisieren diese “schon etwas länger hier Lebenden” damals als GastarbeiterInnen Gekommenen auch die weitere Flutung mit Migranten ihrer Couleur mit und nehmen sie dann auch gleich unter ihre Fittiche.

        Wir hier ersaufen bereits in dieser Flut.

        Italien: Daumen hoch.

  6. hat sich schon jemand gefragt warum dieser irrsinn in der ganzen welt so gut funktioniert
    (mit wenigen ausnahmen ,weil die länder sich nicht von der freimaurermafia auf der nase
    herumtanzen lassen) .
    ALLE MAßGEBENDEN BOSSE IN POLITIK; STAAT; JUSTIZ; UNO; WHO; NATO;CIA; RIIA;
    CFR ; WWF; IWF; TRILATERALE KOM; ATLANTIK BRÜCKE; EU ;BILDERBERG; CLUB OF
    ROME + MEDIEN SIND INTERNATIONAL IN IHREN FREIMAURERMAFIEN VERTRETEN
    ODER VON IHNEN ABHÄNGIG . es ist eine gigantische weltweite kriminelle vereinigung ,
    die noch dazu mit ihren projekten in wallstreet goldmansachs blackstone spekuliert .
    (militärisch industrieller komplex , telecomminicacion , ja,ja, wir erwürgen unsere letzten
    freiheiten noch mit unserer handy+computerindustry): DAS IST DIE KEHRSEITE DES
    KAPITALISMUS; DEN DIE KOMMUNISTEN NACHMACHEN .

    1. @teutschland abgebrannt

      Die Krux beim Kommunismus ist, dass Kommunismus wie Sozialismus in Wahrheit der Raubtierkapitalismus in Reinkultur ist. – Das Volk wird gleich arm gehalten und eingesperrt und kontrolliert und ausgebeutet von einer raubtierkapitalistischen Führungs-ELITE, die dem gesamten Volk die letzte Kloake verordnet und selbst die beste Beerenauslese säuft.

      Die Führungs-ELITE lebt in Saus und Braus auf dem Rücken des gleich arm gehaltenen Volkes, dem sie die Mär von der Gleichheit aller im Kommunismus/Sozialismus erzählt.

      Was sie ihnen nicht erzählen ist, dass die Führungs-ELITE eben nicht gleich dem Volk ist, sondern es raubtierkapitalistisch enteignet, versklavt, gefangenhält und ausbeutet.

      Das verstehen leider nur die wenigsten derer im Volk, die auf diese Lüge immer wieder hereinfallen und nach Kommunismus/Sozialismus schreien.

      Wer Kommunismus/Sozialismus will, der soll bitteschön nach Nordkorea auswandern – das ist dann der orwellsche Kommunismus in Kleinformat, da bekommen diese dann den ersten Geschmack dieses Systems, sofern sie im Volk und nicht in der Führungs-ELITE landen.

      Doch auch die Schergen des Führers dort an der Spitze leben in einem solchen System gefährlich, so sie in Versuchung geraten könnten, das System auch nur minimal infragezustellen.

    1. @Is Latte
      Also ich hab kein Problem mit Covid. Sie ? Richten Sie Ihren Trottelspruch besser an die vermeindlich Freiheitsbeschnittenen die nur flennen und randalieren. Nicht meins.

  7. @Atar
    Es ist ein schleichender Prozess, der in Europa schon lange vor Merkels Einladung zur Invasion aus Afrika anfing. Es gibt in Europa das ultimative Musterbeispiel für das was passiert, wenn in Städten ein bestimmter Prozentsatz an Muslimen in der Bevölkerung überschritten wird. Es kommt fast zeitgleich zur Eskalation. Schweden/Malmö
    Augen auf und lesen – das, wird uns in Kürze ebenfalls passieren :

    https://www.vimentis.ch/d/dialog/readarticle/europa-es-herrscht-laengst-buergerkrieg-aber-keiner-schaut-h

  8. @Gerd

    Der letzte Link klappt. – Ist viel zu lesen, mache ich dann etappenweise. – Doch schon die ersten Absätze bringen die Lage auf den Punkt.

    Wir sind hier in der Provinz mit einer größeren Stadt in der Nähe, die aber jetzt keine Großstadt ist. – Die gesamte Region ist bereits de facto von muslimischen Großfamilien kontrolliert -zwar noch inoffiziell, aber es ist so. – Sie sind alle untereinander verwandt, verschwägert, verheiratet und haben Verbindungen mindestens in Gesamtdeutschland mit ihren Netzwerken – und es sind vor allem diejenigen, die bereits als Gastarbeiter Anfang der Siebziger hierherkamen und die nehmen dann die weiter Dazugeschleusten gleich als ihre Glaubensbrüder und -schwestern in Empfang.

    Noch verhalten sie sich in den Provinzstädtchen einigermaßen freundlich, solange sie nicht etwas von einem haben wollen wie z. B. sein/ihr Haus oder Grundstück.

    Die Ämter und Stadträte werden von ihnen immer mehr infiltriert und die mehrheitliche l.nke Gutmenschfraktion schnallt es immer noch nicht. – Sie verkaufen ihnen für ein paar Euro mehr ihre Häuser und Grundstücke, die nie wieder freiwillig in deutsche bzw. “ungläubige” Hände gelangen – ich sehe das als feindliche Landnahme.

    Nur wenigen Abstammungsdeutschen fällt so langsam mal auf, dass da was nicht stimmen kann, aber meines Erachtens ist es zu spät, da leider die Mehrheit der Abstammungsdeutschen indoktriniert und noch immer von ihrem eingebleuten Schuldkomplex gesteuert werden. – Da wird pauschal Ausländerfeindlichkeit unterstellt, ohne zu sehen, dass es -wie z. B. Herr Bosbach es in einer Talkrunde mal sagte- bei der muslimischen Klientel nicht um eine “schwedische Volkstanzgruppe” handelt.

    Es geht nicht um sich selbst integrierende/assimilierende nichtmuslimische Ausländer aus Ländern und Kulturen, die keinerlei Eroberungsabsicht haben, die friedliebend und uns wohlgesonnen sind und für sich selbst durch eigene Arbeit sorgen und ihren Teil zum Wohlergehen der hiesigen Gesellschaft beitragen.

    Es geht allein um diejenigen, die die Welt in “Gläubige” (also sie selbst) und “Ungläubige” aufteilen und allen “Ungläubigen” alle Rechte inklusive ihres Lebens- und Eigentums- und Staatsrechtes absprechen, weil alles nach ihrer Lehre Allah gehört und damit dessen “Gläubigen” – unabhängig von der Herkunft seiner “Gläubigen”.

    Die Abstammungsbevölkerung befasst sich mehrheitlich auch einfach nicht mit dem Koran – sie fallen auf das “Taqiyya-Getue” herein und “ach, der/die ist doch nett” ist ihr oberflächliches naives Bewertungskriterium.

    Die haben schlichtweg keinen blassen Schimmer und/oder verdrängen die Wahrheit aus lauter Angst, als N.z. und r.ss.tisch zu gelten ungeachtet der Tatsache, dass Religion keine R.sse ist – aber selbst für diese Erkenntnis reicht bei den meisten offenbar der Horizont nicht aus.

    Hier kann man mal den gesamten islamischen Weg seit Mohammed geschichtlich aufgelistet lesen:

    http://derprophet.info/inhalt/anhang34-htm/

    Hier eine Rede einer aus dem ehemals christlichen Libanon in die USA geflüchteten Christin und das war nicht annodazumal, sondern in den Siebzigern:

    https://www.youtube.com/watch?v=Sj7iKHf1U-w

    https://www.youtube.com/watch?v=Wrokk5BXMNk

    Die meisten Leute haben alle heute Zugang zum Internet. – Dass nutzen sie allerdings für allen möglichen Müll zu lesen, aber nicht das, was elementar wichtig heute zu wissen ist.

    In dem Bericht der Frau aus dem Libanon sollten vor allem die Linken mal gut zuhören, wie es den Linken im Libanon erging, die dort den ebenfalls den Islam an die Macht befördert haben. – Aber L.nke lernen offenbar nicht – anscheinend fehlt ihnen der entsprechende geistige Horizont.

    Hier ist meines Erachtens wegen dieser uneinigen gespaltenen und mehrheitlich grün-rot-tiefroten politischen abstammungsdeutschen Gesellschaft, die zudem schon de facto meines Erachtens insgesamt in der Minderheit ist, Hopfen und Malz verloren.

    Wer kann möge sich diese Auflistung der isl.m.schen Expansion ausdrucken, kopieren und mal immer dabei haben, um Interessierten in zu-fälligen Gesprächen eine Kopie in die Hand zu drücken.

    Meines Erachtens kann uns hier nur noch ein echtes Wunder in welcher Form auch immer retten – es sollte sich dann aber sehr beeilen, denn meines Erachtens wären wir bei jetziger Entwicklung in spätestens 10 Jahren isl.m.siert, so nicht vorher wie gesagt ein himmlisches oder sonstiges Wunder geschehen würde – oder alle wären dann von der NWO-ELITEN-FRAKTION vernichtet, denn die hassen nicht nur uns, sondern auch die M.sl.me und sie werden ihren Grund haben, dass die hier alle in diesen kleinen deutschen bzw. kerneuropäischen Hexenkessel steuern und sozusagen “sammeln”.

    Ich weiß, was los ist und ich wusste es bereits Anfang der Siebziger, als die hier ankamen und die M.ss.rstechereien losgingen, auch wenn heute behauptet wird, die wären damals friedlich gewesen. – Nee, waren sie nicht.

    Wäre ich heute jung und hätte dieses Wissen, das ich heute habe und das noch lange nicht umfassend ist und würde vor der Entscheidung stehen, Kinder zu bekommen, würde ich kein Kind mehr in diese Welt setzen.

    Wir können auch in keinen Geburtenwettstreit mit denen treten. – 4 Frauen/Mann : 1 Frau/Mann macht 4 Kinder in 9 Monaten : 1 Kind in 9 Monaten (Mehrlingsgeburten auf beiden Seiten ausgeschlossen).

    LG,
    Elisabeth

  9. @Gerd

    Die im Irak von Muslimen verfolgten Christen fliehen in den Libanon – Muslime könnten ebenfalls vor Krieg in Nachbarländer bzw. kriegsfreie muslimische Länder des Nahen Ostens fliehen – selbst in Syrien soll es kriegsfreie Gebiete geben, in die syrische Binnenflüchtlinge fliehen.
    Dass die alle hierher geschleust werden, hat meines Erachtens auch seinen ganz speziellen Grund, denn wie gesagt, hasst die ELITE die Muslime ebenfalls – also warum stecken die alle hier zu uns (und damit mit uns gemeinsam) in diesen kleinen geografischen Hexenkessel – das hat seinen Grund.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.