Agenda der Elite: „Werden keinen Aspekt der globalen Gesellschaft unangetastet lassen“

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 7
  •  
  •  
  •  
  •  

Demokratie ist eine Farce – unsere Führer haben uns verraten. „Zusammengefasst: die Agenda der Vereinten Nationen 2030, das Pariser Klimaabkommen, die Vierte Industrielle Revolution und die ‘Innovation BIZ 2025’ der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich geben einen Einblick, wie die Eliten im Laufe des nächsten Jahrzehnts das Leben jedes Mannes, jeder Frau und jedes Kindes auf den Kopf stellen wollen.

Jede wichtige Industrie in der Welt, sei es das Bankwesen, die Landwirtschaft, das Gesundheitswesen, die Medien, der Einzelhandel, das Reise- und Tourismusgewerbe, ist durch die Mitgliedschaft von Unternehmen direkt mit dem Weltwirtschaftsforum verbunden…”. Das WEF “vereint Wirtschaft, Regierung und Zivilgesellschaft” berichtet zerohedge.com.

Die Einzelheiten des „Great Reset“ kommen, als die Nationen begannen, ihre Volkswirtschaften nach einer weltweiten Abschottung wieder zu öffnen.

Das Ausmaß, in dem Covid-19 jede Facette der Existenz beherrscht hat – vor allem aufgrund der unerbittlichen Medienberichterstattung – hat die Menschen ermutigt, sich ausschließlich darauf zu konzentrieren, wie das Leben nach dem Virus aussehen wird.

Für viele scheint das, was zuvor geschah, jetzt belanglos zu sein. Es ist alles anderes als das. So wurde beispielsweise drei Monate vor dem Ausbruch von Covid-19 in New York City eine globale Pandemieübung – “Event 201” – durchgeführt, die den Ausbruch eines Coronavirus simulierte, das seinen Ursprung in Brasilien hatte.

Das Szenario konzentrierte sich auf ein neuartiges zoonotisches Virus, das “von Fledermäusen auf Schweine auf Menschen übertragen wird, das schließlich effizient von Mensch zu Mensch übertragbar wird und zu einer schweren Pandemie führt”. Zwar gelang es zunächst einigen Ländern, den Ausbruch unter Kontrolle zu bringen, doch am Ende verbreitete sich das Virus, und „schließlich kann kein Land mehr die Kontrolle behalten“.

Die Simulation erreichte ihren Höhepunkt nach achtzehn Monaten, als 65 Millionen Menschen starben und schwere wirtschaftliche und gesellschaftliche Auswirkungen hatten. Aber das war nicht das Ende der Simulation. Wie das Szenario erklärte, „wird die Pandemie mit einer gewissen Geschwindigkeit weitergehen, bis ein wirksamer Impfstoff zur Verfügung steht oder bis 80-90 % der Weltbevölkerung exponiert worden sind. Von diesem Zeitpunkt an wird es sich wahrscheinlich um eine endemische Kinderkrankheit handeln”.

Ereignis 201 nahm die Übung auch zum Anlass, um davor zu warnen, dass „die nächste schwere Pandemie nicht nur große Krankheit und den Verlust von Menschenleben verursachen wird, sondern auch große kaskadenartige wirtschaftliche und gesellschaftliche Folgen auslösen könnte, die erheblich zu den globalen Auswirkungen und dem globalen Leid beitragen könnten”. (Corona: Jetzt wird die Wirtschaft endgültig platt gemacht)

Diese Pandemie traf in Form von Covid-19 ein, nur wenige Wochen nach dem Ende von Ereignis 201.

Wenn wir die Zusammensetzung von Event 201 untersuchen, stellen wir fest, dass die drei Institutionen, die an der Spitze der Simulation standen, das Weltwirtschaftsforum, das Johns Hopkins Center for Health Security und die Bill and Melinda Gates Stiftung waren.

Durch das WEF wurde „The Great Reset” als Antwort auf Covid-19 ins Leben gerufen, wie die Gruppe sagte. Johns Hopkins war dank ihres neu gegründeten “Coronavirus Resource Center” die Quelle für die Anzahl der weltweiten Infektionen und Todesfälle. Und dann gibt es noch die Bill and Melinda Gates Stiftung, die eine treibende Kraft hinter den Bemühungen um eine Impfung ist, die weltweit gefunden und verbreitet werden soll.

Die Veranstaltung 201 bestand aus fünfzehn “Akteuren”, die u.a. Fluggesellschaften und medizinische Unternehmen vertraten. Von diesen fünfzehn Akteuren sind sechs direkte Partner des Weltwirtschaftsforums. Einer davon ist die Bill and Melinda Gates Stiftung, die anderen fünf sind Marriott International (Gastfreundschaft), Henry Schein (medizinische Verteilung), Edelman (Kommunikation), NBCUniversal Media und Johnson & Johnson.

Um deutlich zu sein, diese Organisationen arbeiten nicht alle auf der gleichen Ebene innerhalb des WEF. Zum Beispiel sind die Bill and Melinda Gates Stiftung und Johnson & Johnson “Strategische Partner”, die höchste Stufe für einen Teilnehmer.

Nur 100 globale Unternehmen sind strategische Partner, und um sich für eine Einladung zu qualifizieren, müssen sie alle eine “Übereinstimmung mit den Werten des Forums” aufweisen. Darüber hinaus gestalten Strategische Partner “die Zukunft durch einen umfassenden Beitrag zur Entwicklung und Umsetzung von Forumsprojekten und zur Förderung des öffentlich-privaten Dialogs”.

Unter den strategischen Partnern befinden sich die “Strategic Partner Associates”, die Kategorie, unter die NBCUniversal Media fällt. Zu den “Strategic Partner Associates” gehören einige der größten Unternehmen der Welt, die “aktiv an der Gestaltung der Zukunft von Branchen, Regionen und systemischen Fragen beteiligt sind”. Dem WEF zufolge glauben die Associates auch an die “globale Bürgerschaft der Unternehmen”.

Als nächstes kommen die “Partner”, zu denen Marriott International, Henry Schein und Edelman gehören. Die Partner werden vom WEF als “Weltklasse-Unternehmen” beschrieben, die ein “starkes Interesse an der Entwicklung systemischer Lösungen für Schlüsselherausforderungen” haben.

Schließlich gibt es die “assoziierten Partner”. Sie nehmen zwar an “Forumsgemeinschaften” teil und haben “ein starkes Interesse an der Bewältigung von Herausforderungen, die sich auf den Betrieb und die Gesellschaft als Ganzes auswirken”, waren jedoch bei Veranstaltung 201 nicht anwesend.

Jeder wichtige Industriezweig in der Welt, sei es das Bankwesen, die Landwirtschaft, das Gesundheitswesen, die Medien, der Einzelhandel, das Reise- und Tourismusgewerbe, ist durch die Mitgliedschaft von Unternehmen direkt mit dem Weltwirtschaftsforum verbunden.

Die strategische Geheimdienstplattform

Die Plattform wird gemeinsam mit führenden Themenexperten aus Wissenschaft, Think Tanks und internationalen Organisationen kuratiert.

Wer sind die Ko-Kuratoren? Gegenwärtig gehören dazu die Universität Harvard, das Massachusetts Institute of Technology, das Imperial College London, die Universität Oxford, Yale und der Europäische Rat für Auswärtige Beziehungen.

Es war das Massachusetts Institute of Technology, das im März einen Artikel mit dem Titel “We’re not going back to normal” veröffentlichte, gerade als weltweit die Covid-19-Sperren eingeführt wurden.

Das MIT zitierte einen Bericht des Mitkurators Imperial College London, in dem die Verhängung härterer Maßnahmen zur sozialen Distanzierung befürwortet wurde, falls die Zahl der Krankenhauseinweisungen in die Höhe schnellen sollte, und verkündete, dass „die soziale Distanzierung weit mehr als nur ein paar Wochen andauern wird. Sie wird unsere Lebensweise auf den Kopf stellen, in gewisser Weise für immer.“

PLÄNE, JEDEN ASPEKT UNSERES LEBENS “ZURÜCKZUSETZEN”.

Um auf Einzelheiten einzugehen: Die Art und Weise, wie strategische Intelligenz strukturiert ist, bedeutet, dass Sie umso mehr “Plattformen” nutzen können, je höher Ihre Position im Unternehmen ist. Während strategische Partner Teil von mindestens fünf Plattformen sein müssen, haben assoziierte Partner nur Zugang zu einer einzigen Plattform ihrer Wahl.

Hier finden Sie eine Liste einiger der Plattformen, die das Weltwirtschaftsforum beherbergt:

Aktionsplattform COVID

Die Zukunft der Technologie-Governance gestalten: Blockketten- und verteilte Ledger-Technologien.

Die Zukunft der neuen Wirtschaft und Gesellschaft gestalten.

Die Zukunft des Konsums gestalten.

Die Zukunft der digitalen Wirtschaft und neue Wertschöpfung gestalten.

Die Zukunft der Finanz- und Währungssysteme gestalten.

Die Zukunft der Technologie-Governance gestalten: Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen.

Die Zukunft des Handels und der globalen wirtschaftlichen Interdependenz gestalten.

Die Zukunft von Städten, Infrastruktur und städtischen Dienstleistungen gestalten.

Die Zukunft von Energie und Materialien gestalten.

Die Zukunft von Medien, Unterhaltung und Kultur gestalten.

Wie wir in vorherigen Artikeln besprochen haben, besteht “The Great Reset” aus über 50 Interessenbereichen, die sowohl aus “globale Fragen” als auch aus “Industrien” bestehen, die wiederum alle Teil der strategischen Geheimdienstplattform des WEF sind.

Eine Firmenmitgliedschaft ist für das Weltwirtschaftsforum unerlässlich, um seinen Einfluss zu verbreiten, aber letztendlich steht jedes einzelne Mitglied im Einklang mit der Agenda, den Zielen, Projekten und Werten des WEF. Diese haben Vorrang vor allen anderen.

Ebenfalls im Einvernehmen mit dem WEF sind die Kuratoren der Organisation. Drei davon sind die derzeitige geschäftsführende Direktorin des IWF, Kristalina Georgieva, die Präsidentin der Europäischen Zentralbank, Christine Lagarde, und der ehemalige Gouverneur der Bank of England, Mark Carney. Die Trilaterale Kommission ist unter den Kuratoren auch durch Larry Fink und David Rubenstein vertreten.

Das Narrativ der Vierten Industriellen Revolution (4IR) wurde bereits 2016 auf dem Weltwirtschaftsforum entwickelt. Das WEF hat mit Zuversicht erklärt, dass aufgrund der 4IR “im Laufe des nächsten Jahrzehnts Veränderungen zu beobachten sein werden, die die Weltwirtschaft mit beispielloser Geschwindigkeit, Größenordnung und Kraft durchreißen werden. Sie werden ganze Produktions-, Verteilungs- und Konsumsysteme verändern”.

Und nicht nur das, die Welt steht kurz davor, „im nächsten Jahrzehnt mehr technologische Veränderungen zu erleben, als wir sie in den letzten 50 Jahren erlebt haben“.

Die Gruppe plant nun, „The Great Reset“ als Thema für die Jahrestagung 2021 in Davos zu verwenden, um die 4IR-Agenda voranzubringen. 4IR wird als technologische Revolution vermarktet, bei der der Fortschritt in allen Wissenschaften „keinen Aspekt der globalen Gesellschaft unangetastet lassen wird.“

Wenn Sie mehr über die heimlichen Machenschaften der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch “Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite” von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Am 28. April erschien “Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren” (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: “Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“, warum Stanley Kubrick wirklich sterben musste!

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (beide Bücher für Euro 60,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/henrymakow.com/ am 14.08.2020

About aikos2309

5 comments on “Agenda der Elite: „Werden keinen Aspekt der globalen Gesellschaft unangetastet lassen“

  1. “Eliten”, neuer Name, altes Übel. Schön, wenn auch fast zu spät, dass es der Rest auch mal merkt. Keiner wollte es hören und der Aufschrei war laut…
    Schon Damals wussten einge was kommt aber da galt auch das allgemeine Gesetz “Teile und herrsche”. Davon will natürlich heute keiner gewusst haben… 😉

  2. @Liebes PRAVDA-TEAM

    Irgendwas stimmt nicht – mein Antwortkommentar an Centurio ist nicht erschienen und trotzdem bekomme ich die Meldung, dass mein Kommentar bereits erfolgt sei.

    Mein Computer hängt allerdings auch irgendwie – das Scrollen funktioniert nicht richtig und alles kommt mit Verzögerung.

    Ich geh’ mal ‘raus aus dem Blog und versuche es dann nochmal.

    LG,
    Elisabeth

  3. @PRAVDA-TEAM

    Jetzt erscheint mein Antwortkommentar immer noch nicht, wenn auch keine Wiederholungsmeldung kommt.

    Habt Ihr mich gesperrt oder woran liegt es?

    LG,
    Elisabeth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.