Corona-Impfung mit Zellen von abgetriebenen Kindern – WHO: Abstandsregeln und Maskenpflicht auch mit Impfstoff weiter nötig – Corona-infiziertes Gebäude wird gesprengt

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 15
  •  
  •  
  •  
  •  

Der Erzbischof von Sydney, Dominikaner Anthony Fisher OP hat die australische Regierung davor gewarnt, gläubige Christen nicht vor ein »ethisches Dilemma« zu stellen.

»Freunde, viele von Ihnen haben mir mit Fragen zu einem Impfstoff gegen COVID-19 geschrieben. Die Ankündigung dieser Woche, dass zwischen unserer Regierung und AstraZeneca eine Absichtserklärung für einen Impfstoff unterzeichnet wurde, wirft einige wichtige ethische Fragen auf, da der fragliche Impfstoff eine Zelllinie verwendet, die aus einem selektiv abgetriebenen menschlichen Fötus gezüchtet wurde.

Unabhängig davon, ob dieser Impfstoff erfolgreich ist oder nicht, ist es wichtig, dass die Regierung kein ethisches Dilemma für die Menschen schafft. Gemeinsam mit dem anglikanischen Erzbischof von Sydney und dem griechisch-orthodoxen Erzbischof von Australien habe ich an den Premierminister Scott Morrison geschrieben und die Regierung gebeten, ähnliche Vorkehrungen für alternative Impfstoffe zu treffen, die nicht die gleichen ethischen Bedenken aufwerfen, damit die Australier die Wahl haben, wenn es um Impfungen geht.

Gegenwärtig werden 167 Impfstoffe erforscht, von denen viele bei ihrer Entwicklung keine fötalen Zellen verwenden. Es liegt im besten Interesse der Gemeinschaft, dass die Impfung weit verbreitet ist und diese tödliche Krankheit besiegt wird, und dies wird besser erreicht werden, wenn die verfügbaren Impfstoffe keine ethische Zwickmühle schaffen,« schrieb der Erzbischof auf seiner Facebook-Seite.

Die Bundesregierung hatte den Religionsgemeinschaften versichert, dass es keine »ethischen Bedenken« im Zusammenhang mit dem Coronavirus-Impfstoff gibt, für den sie eine Vereinbarung über den Kauf von 25 Millionen Dosen getroffen hat.

Am Donnerstag schrieben drei der dienstältesten Erzbischöfe Australiens an Premierminister Scott Morrison und kritisierten den an der Universität Oxford entwickelten Impfstoff, der, wie sie sagten, »eine Zelllinie verwendet, die aus einem selektiv abgetriebenen menschlichen Fötus gezüchtet wurde.«

Der Impfstoff, der als einer der Spitzenreiter im weltweiten Wettlauf zur Bekämpfung von COVID-19 gilt, wurde aus einer Nierenzelllinie (HEK-293) entwickelt, die aus einem abgetriebenen Fötus gewonnen wurde (Studie: COVID-19-Impfung bisher nutzlos – erzeugte Antikörper schwinden zu schnell).

 

Vor allem der katholische Erzbischof warnt vor dem unethischen Nutzen solch gearteter Zellen (Bundesregierung kaufte sich mit 300 Millionen Euro in Impfstoff-Firma ein! Hohe Renditen erwartet!).

Die Erzbischöfe sagten, dass sie einen COVID-19-Impfstoff prinzipiell befürworteten, aber die Entnahme von »fötalem Gewebe sei zutiefst unmoralisch«.

Sie riefen zwar nicht ausdrücklich zu einem Boykott des Impfstoffs auf, erklärten jedoch, dass Mitglieder ihrer Gemeinden ihr »individuelles Gewissen« in Betracht ziehen und einen Impfstoff ablehnen könnten, selbst wenn ihnen keine andere Alternative zur Verfügung stünde.

Die Ankündigung dieser Woche, dass zwischen unserer Regierung und AstraZeneca eine Absichtserklärung für einen Impfstoff unterzeichnet wurde, wirft einige wichtige ethische Fragen auf, da der fragliche Impfstoff eine Zelllinie verwendet, die aus einem selektiv abgetriebenen menschlichen Fötus gezüchtet wurde.

WHO: Abstandsregeln und Maskenpflicht auch mit Impfstoff weiter nötig

Der WHO-Direktor warnte in einer Ansprache die Welt davor, sich zu sehr auf einen Impfstoff zu verlassen. Mit Abstandsregeln, Mundschutzpflicht und anderen Maßnahmen sei weiterhin zu rechnen (Studie in den USA testet, wie man am besten US-Bürgern die Corona-Impfung aufdrängen kann).

Am vergangenen Freitag wies der amtierende Direktor der Weltgesundheitsbehörde WHO, Dr. Tedros Adhanom Ghebreyesus darauf hin, dass es keine Garantie dafür gebe, dass ein Impfstoff gegen das Coronavirus entwickelt werden kann. Und selbst, wenn ein Impfstoff verfügbar sei, reiche diese nicht aus, um die Pandemie unter Kontrolle zu bringen. Die Welt könne nicht einfach zur vorpandemischen Normalität zurückkehren.

Müssen wir also auch nach Durchimpfung der Weltbevölkerung mit einem Gen-Impfstoff gegen das Coronavirus noch jahrelang (oder für immer…) mit Lockdowns, Abstandsregeln und Mundschutzpflicht rechnen? (Der Coronavirus-Impfstoff ist die Entvölkerungswaffe der „Endlösung“ gegen die Menschheit: Globalisten hoffen, Milliarden von Menschen davon zu überzeugen, „Selbstmord“ zu begehen)

Corona-infiziertes Gebäude? In England wird jetzt gesprengt!

Von der Weltöffentlichkeit kaum wahrgenommen, hat Großbritannien Anfang August ein neues Gesetz erlassen, dass es den Kommunen ermöglicht, vermeintlich mit dem Coronavirus infizierte Gebäude oder Fahrzeuge zu zerstören.

(Hans U. P. Tolzin, 17. Aug. 2020) Es fehlen eigentlich nur noch die röchelnd herumtorkelnden Corona-Zombies, die Hollywood seit Jahren in unsere Gehirne brennt und die Horrorszene ist perfekt: Der Corona-Wahn und die Angst vor einer zweifen Coronawelle treibt offenbar in Großbritannien ganz besondere Blüten. Ein neues Gesetz soll es den Kommunen ermöglichen, Gebäude und Fahrzeuge, die als infiziert gelten, zu zerstören – um eine zweite Welle zu verhindern (Impf-Entvölkerung: Bill Gates drängt auf 7 Milliarden experimentelle Injektionen, mit denen menschliche Zellen neu programmiert werden).

Medizinskandal Krebs

Nun, falls es dieses Virus wirklich gibt – was genau der PCR-Labortest überhaupt anzeigt, weiß ja wohl niemand – dann wird die Zerstörung eines Wohnhauses, einer Fabrik oder eines Autos dieses vermeintliche tödliche Virus sicherlich nicht beeindrucken, sondern die Verbreitung wohl eher noch fördern.

Es sei denn, man brennt die Objekte der Furcht gleich mit Napalm nieder, so dass weder Virusüberträger noch Viren entkommen können. Was aber, wenn Corona sich z. B. über ganz London ausbreitet? Hilft dann nur noch eine Atombombe, um alle vermeintlichen Virusherde auszulöschen? Nun, das hat ja noch nicht einmal Hitler geschafft. Ich bin offenbar inzwischen so fassungslos, dass ich mich in reinen Zynismus flüchte.

Doch die eigentliche Frage, die sich hier stellt, ist die:

Wo genau denken die Politiker dieser Welt die Grenze zwischen verhältnismäßig und unverhältnismäßig zu ziehen? (Bill Gates gibt zu, dass der Covid-19-Impfstoff 700.000 Menschen umbringen und zu Krüppeln machen wird (Videos)).

Wenn doch gleichzeitig weder die allgemeinen noch die auf Atemwegserkrankungen bezogenen Sterbe- und Erkrankungsraten im Vergleich zu den Vorjahren angestiegen sind? Wenn die Krankenhäuser leer stehen und eigentlich immer noch auf die erste Welle warten? Obwohl die Krankenversicherungen sinkende Ausgaben verzeichnen und die Bestattungsunternehmen sogar Kurzarbeit anmelden müssen? (Gewebe von abgetriebenen Föten in Impfstoffen: Babys werden im Alter von fünf bis sechs Monaten mit schlagenden Herzen und ohne Anästhesie lebend geboren (Video)).

Passiert das alles wirklich? Die Welt ist offensichtlich komplett verrückt geworden. Wie halten wir diesen Wahnsinn nur auf?

Und die Preisfrage von allen: Wann geht diese Art des neuen Wahnsinns auch in Deutschland los?

COVID-19 contain framework: a guide for local decision-makers
Department of Health & Social Care, 7. Aug. 2020

Corona Power Grab: Local Govts Given Power to Demolish ‘Contaminated’ Buildings
Breitbart.om vom 6. Aug. 2020

Councils can demolish contaminated buildings under powers to stop second coronavirus wave
The Telegraph, 4. Aug. 2020

Wenn Sie mehr über die heimlichen Machenschaften der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch “Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite” von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren” (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: “Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (beide Bücher für Euro 60,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/freiewelt.net/impfkritik.de am 26.08.2020

About aikos2309

2 comments on “Corona-Impfung mit Zellen von abgetriebenen Kindern – WHO: Abstandsregeln und Maskenpflicht auch mit Impfstoff weiter nötig – Corona-infiziertes Gebäude wird gesprengt

  1. Da ich im Moment die Kommentare nur mitlese , kurz eingeworfen
    ……….
    polizistmensch.de/2020/08/waehrend-andere-den-polizeieinsatz-kritisieren-polizist-von-wurfflasche-im-gesicht-getroffen-nase-zertruemmert-augenlicht-gefaehrdet/
    ………….
    epochtimes.de/politik/deutschland/1400-opfer-melden-sich-mindestens-654-moenche-und-nonnen-veruebten-sexuellen-missbrauch-a3321546.html
    ………..
    dasvolkgegencorona.com/
    ………..
    wz.de/nrw/wuppertal/wuppertaler-cdu-erstattet-strafanzeige-gegen-stoerer-von-minister-spahn
    ………..
    app.handelsblatt.com/politik/deutschland/gesundheitspolitik-aerzte-rebellieren-geschlossen-gegen-spahns-digitalisierungsplaene/26034284.html
    ……….
    wochenblick.at/ministerpraesident-soeder-kuendigt-lockdown-an-zweite-welle-ist-da
    ………….
    epochtimes.de/politik/politik-analyse/bereit-zu-zweitem-lockdown-merkel-und-biden-verfolgen-rigideste-corona-politik-weltweit-a3320904.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.