Steinmeier-Sause ohne Maske in Südtirol – Clan bricht alle Corona-Regeln in Essen und keinen juckt es

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 11
  •  
  •  
  •  
  •  

Während unser Bundespräsident mahnende Worte im Zwangs-TV zelebriert und die Corona-Demo vom Wochenende geißelt – vergnügt er sich ganz ungezwungen ohne Mundschutz und ohne Abstand im Corona-Hotspot Südtirol.

Nach den Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen am 1. August in Berlin war die bundesweite Empörung groß.

Kein Abstand, keine Maske und auch sonst verhielten sich die Demonstranten aka Covid-Idioten wie die Axt im Pandemie-Walde. So der einhellige Tenor der Medien (Mega-Manipulation der „Herrscher der Welt“: Wie die Regierung friedliche Corona-Demonstranten kriminalisiert).

Doch ausgerechnet Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Staatsoberhaupt der Bundesrepublik Deutschland, ist in Sachen Hygieneregeln nicht von denen zu unterscheiden, die zuletzt durch unzählige Verstöße gegen die bekannten Corona-Regeln negativ aufgefallen sind.

Das hält ihn aber nicht davon ab, folgende Warnrede zu halten.

Am Montag, den 3. August 2020 hat Steinmeier einen Corona-Video-Appell an die Deutschen gerichtet. Die Rede strotzt nur so vor Maßregelungen. Man sieht förmlich den erhobenen Zeigefinger. Und zwei Tage nach besagte Demo ist klar, dass er sich auf selbige bezieht, ohne jedoch konkret zu werden. Ein paar staatstragende Sätze daraus:

“Wir alle zusammen haben es möglich gemacht, und wir machen es Tag für Tag möglich – indem wir Abstand halten; indem wir die Hygieneregeln beachten, Mund- und Nasenschutz dort tragen, wo es empfohlen wird; auch, indem wir auf diejenigen achtgeben, die besonders gefährdet sind.”

“Aber der Zwischenerfolg darf uns nicht leichtsinnig machen.”

“Die Verantwortungslosigkeit einiger weniger ist ein Risiko für uns alle!”

“Deshalb heute meine Bitte an Sie: Lassen Sie uns jetzt besonders vorsichtig sein – in der Freizeit, bei der Arbeit, aber auch am Urlaubsort und nach der Rückkehr von einer Reise!”

Was (bisher) nur wenige wissen: Am 28. Juli hielt sich Steinmeier im Rahmen seines Urlaubs in Südtirol/Italien auf. Zu Italien muss nichts weiter geschrieben werden. Das Corona-Virus hat die Bevölkerung dort schwer getroffen. Mit einer fünfmal so hohen Todesrate wie Deutschland rangiert das Land auf Platz 7 (laut worldometers.info) im weltweiten Ranking.

All das hielt Herrn Steinmeier allerdings nicht davon ab für ein Gruppenbild mit fünf weiteren Personen zu posieren. Bei “Nachrichten aus Südtirol” ist das ganze Foto im Artikel “Bundespräsident Steinmeier urlaubt in Südtirol” (28. Juli 2020) zu sehen.

Zu erkennen sind sechs Personen. Darunter vier Musikerinnen und Herr Arno Kompatscher, Landehauptmann Südtirols sowie Herr Steinmeier selbst. Alle sechs Personen trennen nur wenige Zentimeter. Kein Abstand. Keine Masken. Keine AHA-Regeln erkennbar.

Man muss sich schon fragen, was sich die Verantwortlichen dabei gedacht haben, das Foto überhaupt zur Veröffentlichung freizugeben. Es ist/war doch abzusehen, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis sich das Foto bzw. der Vorfall den Weg an die breite Öffentlichkeit bahnt.

Bundespräsident und AHA-Regeln: Doppelmoral vom Feinsten

Keine Frage, auch Herr Steinmeier ist – ähnlich wie Christian Lindner (FDP) nach seinem Fauxpas im Restaurant “Borchardt” – nur ein Mensch, der nicht fehlerfrei ist. Und wer in den letzten 6 Monaten nicht bewusst oder unbewusst gegen wenigstens eine Corona-Regel verstoßen hat, werfe den ersten Stein (COVID-19: Kontinuierliches Tragen der Maske erhöht das Infektionsrisiko – psychologischer Terrorismus?).

Dennoch hängt die Messlatte bei Politikern und erst recht bei Herrn Steinmeier, der als Bundespräsident Deutschland im Ausland repräsentiert, sehr viel höher als bei Max Mustermann.

Wer sich hinstellt und in einer Ansprache an seine “Landsleute” auf Hygieneregeln hinweist, die er selbst kurz zuvor bewusst (siehe unten) missachtet hat, hat in diesem Zusammenhang seine Glaubwürdigkeit ganz klar verspielt.

Genau das, was Steinmeier in seiner Rede anspricht, verkörpert er jedoch selbst. Er ist im Urlaub leichtsinnig. Er ist rücksichtslos. Er ist unvorsichtig. Durch seine Verantwortungslosigkeit gefährdet er viele andere. Er missachtet alle bekannten Hygieneregeln.

Steinmeier auf Facebook: Hygieneregeln nicht immer ideal zu realisieren

Auf der Facebook-Fanseite des Bundespräsidenten wurde dieses Verhalten in vielen Kommentaren bereits kritisiert. Immerhin gab sich der beteiligte Herr Kompatscher bereits am 29. Juli einsichtig:

„Das war gedankenlos und nicht vorbildhaft.“ und  „Ich ärgere über mich selbst, weil wir vorher am Tisch alle eine Maske getragen haben und dabei auch über die Sicherheitsbestimmungen gesprochen haben. Steinmeier sagte, dass in Bozen eine größere Disziplin herrsche als in Berlin“ so Kompatscher gegenüber der Tageszeitung.it.

Ein ähnliches Statement ist von Herrn Steinmeier in diesem Zusammenhang bisher nicht bekannt. Vielleicht kommt das noch. Doch bis dahin ist klar, dass auch unser Bundespräsident keinen Deut besser ist, als die Menschen, die am 1. August in Berlin auf der Straße waren und die von den Medien für Verhalten scharf kritisiert wurden (Von der „Virenschleuder“ zum Lebensretter: Mundschutzmaske als Loyalitätstest für Untertanen).

achgut.com berichtet:

Aber vielleicht ist das jetzt auch ungerecht gegenüber unserem Bundespräsidenten, denn die deutschen Behörden zeigen sich ja durchaus hier und da auch anderswo großzügig, wie jüngst in Essen. Wie der WDR berichtet, ist niemand bevormundend eingeschritten, als sich fast 800 Trauergäste am Donnerstag auf dem „Friedhof am Hallo“ in Essen-Stoppenberg versammelten, um ein hochrangiges Mitglied des Al-Zein-Clans zu beerdigen:

Wegen der Corona-Pandemie dürfen zurzeit eigentlich nur Beerdigungen mit 150 Teilnehmern stattfinden. Die Angehörigen des Toten seien aber aktiv auf die Stadt zugegangen und hätten im Vorfeld versichert, dass man auf Abstandsregeln und Maskenpflicht achten werde, sagte eine Sprecherin der Stadt Essen.

Doch eingehalten wurde dieses Versprechen nicht. Am Grab standen die 800 Trauergäste dicht an dicht, nur wenige davon trugen Masken. Polizei und Ordnungsamt schritten allerdings nicht ein, um die äußerst ruhige Lage nicht zu gefährden, sagte eine Sprecherin. Die Verstöße gegen die Corona-Regeln hätten sich nach Ansicht der Mitarbeiter vor Ort im Rahmen gehalten.“

Also bei manchen Menschen muss man nicht so konsequent sein, sondern kann Verstöße gegen Regeln tolerieren, wenn sie sich „im Rahmen“ halten. Und das betrifft nicht nur Spitzenpolitiker.

Deshalb wäre es wohl unangebracht, voller Sozialneid am Bundespräsidenten herumzunörgeln, wenn deutsche Behörden auch an anderer Stelle so großzügig sind (Merkels Machtwort zur Maske: Die Unfreiheit geht in die Verlängerung).

Wenn Sie mehr über die heimlichen Machenschaften der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch “Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite” von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Am 28. April erschien “Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren” (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: “Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“, warum Stanley Kubrick wirklich sterben musste!

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (beide Bücher für Euro 60,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/mmnews.de am 05.09.2020

About aikos2309

6 comments on “Steinmeier-Sause ohne Maske in Südtirol – Clan bricht alle Corona-Regeln in Essen und keinen juckt es

  1. Na der kann was erleben wenn Spahn das erfährt. Aber es ist eigentlich wie immer mit Politikern, die dem Volk Auflagen vorschreiben –
    Wasser predigen aber selbst Wein saufen.

  2. Wenn man sich mal ein Interview mit damaligen Bundespräsidenten Herrn Dr. Gustav Heinemann anhört wird man verstehen, warum man solche Kommentare nicht mehr unter den Reden eines heutigen Bundespräsidenten lesen kann.
    https://www.youtube.com/watch?v=Sh9wkkSaQ8M

    Nur noch mal zur Erinnerung.
    Herr Frank Walter Steinmeier im Film Kamera an, Maske an – Kamera aus, Maske ab.

  3. Nein der Präsi ist nicht leichtsinnig oder so ihr Deppen. Er weiss mehr als ihr und weiss das IHR Knechte die Scheisse glaubt,was er und andere Assis,die Euch regieren labbern. Ihr glaubt die Lügen vom Virus,nur zu, lauft leichtglâubig in Eure Sklavenheit.

    1. Ihr Kommentar, Ihre Meinung (ohne Fakten) und Ihre Wortwahl sprechen für Ihren niederen Charakter.

      Sie glauben tatsächlich, sie seien kein Sklave auf diesem Planeten…ist klar.

      Diese Website ist nichts für Sie, schön das Sie wieder kommen!

      Gruß
      PRAVDA TV

    2. @Gerd

      Warum machst Du es jetzt wie Marduk und machst Dein Vorwürfe dann an alle außer Dir, indem Du allen anderen mit der Anrede IHR/EUCH irgendwelche Unterstellungen andichtest.

      Du nennst diese IHR/EUCH dann pauschal “leichtgläubig”, unterstellst, dass die, die DU pauschal mit IHR/EUCH anredest, diese Lügen glauben.

      Marduk nennt alle pauschal DUMM und redet dann auch immer mit IHR/EUCH an.

      Man könnte meinen, Du seiest ebenfalls so ein Annunaki-Vertreter. 😉

      Es gibt leider noch viel zu viele Menschen, die auf den ganzen Schmarrn hereinfallen und 1 : 1 den MSM all-es unbesehen, ungeprüft, abkaufen und es als die absolute Wahrheit betrachten – aber ganz bestimmt sind es nicht alle Menschen und wohl am wenigsten diejenigen, die hier kommentieren.

      Also unterlasse doch solche persönlichen Angriffe/Unterstellungen bitte.

      Danke im voraus. 🙂

      LG,
      Elisabeth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.