„Joe Biden ist die Marionette“: Ruft Trump zum Wahlbetrug auf? – Unsinn!

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 5
  •  
  •  
  •  
  •  

Um die Unzuverlässigkeit der Briefwahl in den USA zu belegen, hat Trump seine Wähler aufgefordert, nach der Briefwahl noch einmal wählen zu gehen. Das ist genial!

Die Fakten-Checker des Mainstreams arbeiten nach einem einfachen Muster: Sie behaupten einfach von sich, die Wahrheit zu sagen. Das ist unwissenschaftlich und unseriös. Denn darum geht es ja gerade: Zu prüfen, ob das Geschriebene der Wahrheit entspricht.

Die Naturwissenschaften bieten als Faktencheck ein probates, wenn auch nicht unbedingt einfaches Mittel: Das Experiment. Wer eine These verbreitet, hat sie einer Prüfung zu unterziehen. Besteht die These den Test, ist alles ok. Andernfalls nicht.

Zu einem solchen Experiment hat US-Präsident Donald Trump seine Wähler nun aufgerufen. Seine Behauptung: Briefwahlen erleichtern Betrug. Das Experiment: Seine Wähler sind aufgefordert, nach der Briefwahl noch einmal wählen zu gehen.

Der Mainstream ist entsetzt. Ruft Trump damit nicht zum Wahlbetrug auf?

Offenbar nicht. Denn Trump betont: Er will das System überprüfen. Ausdrücklich zielt er nicht auf den Gewinn doppelter Stimmen. Andernfalls müsste er sagen: Geht nach der Briefwahl noch einmal zur Wahl und falls keiner was merkt lasst es gut sein.

Das aber sagt Trump eben nicht. Er sagt: “So, let them send it in” – lasst sie ihre Stimme per Briefwahl einschicken – “and let them go vote” – und laßt sie dann wählen gehen. Anschließend fährt der Präsident fort: Falls “ihr System so gut ist, wie sie sagen, dann werden sie natürlich nicht abstimmen können.”

Es ist also kein Zufall, dass, wie sky-news berichtet, ein Spezialist für Wahlrecht der Universität von Californien betont, er erwarte nicht, “dass Trump für diese Aussage strafrechtlich verfolgt werden wird”.

Politisch korrekt handelt Trump hier sicherlich nicht. Aber er handelt politisch genial. Er schickt seine Wähler aus, ein fehleranfälliges Wahlsystem zu überprüfen und zugleich steht unausgesprochen die Drohung im Raum, seine Wähler könnten machen, was die andere Seite schon immer macht: Das einseitig fehleranfällige System der Briefwahl für sich zu nutzen.

Zusätzlich geraten die Demokraten in Panik. Denn sie wissen um den Vorteil, den eine Briefwahl bedeutet wegen der Betrugsmöglichkeiten für sie bedeutet und der sich nun gegen sie selbst kehren könnte.

Das ist ein politischer Faktencheck, der seinen Namen wirklich verdient (Joe Biden`s wirre Reden: Ist „Creepy Joe“ mental noch gesund? Deutscher Mainstream schweigt! (Videos)).

tagesereignis.de berichtet weiter:

Am Freitag hielt Donald Trump wieder eine seiner berühmten Hangar-Rallyes, die man bereits aus 2016 kennt, als er im Wahlkampf manchmal mehrere Wahlveranstaltungen an einem Tag abhielt, die örtlich weit voneinander entfernt lagen.

Am Tag vor der Wahl war er damals bis drei Uhr nachts unterwegs, nachdem er bereits mindestens fünf Wahlveranstaltungen den ganzen Tag über gegeben hatte. Um Null Uhr sollte die letzte sein, aber er verspätete sich um drei Stunden. Die Menschen warteten.

Kurz vor der Wahl würden die Zahlen veröffentlicht werden und es wäre ein großartiges drittes Quartal. Das nächste Jahr würde unglaublich werden,

„es sei denn, ein Dummkopf wird gewählt und erhöht Ihre Steuern.“

Im November dieses Jahres würde jeder Amerikaner an der wichtigsten Wahl teilnehmen, die Amerika jemals hatte.

„Joe Biden ist die Marionette der radikalen linken Bewegung, die alles auslöschen und zerstören will, was Sie hier festhalten, einschließlich Ihres zweiten Verfassungszusatzes [Waffenbesitz], was chancenlos ist. Ihre Stimme wird darüber entscheiden, ob wir den amerikanischen Traum retten oder ob wir Biden erlauben, Ihre Arbeitsplätze zu beseitigen. Übrigens, es ist nicht Biden. Es ist nicht Biden … Es sind seine Meister, seine … Sie sagen ihm, was er tun soll, seine Meister.“ (Die (bisherigen) Top-10 Siege von Donald Trump: Menschenhandel, Wirtschaft und Verhaftungen).

Nun zählt er auf, was unter einer Biden-Harris-Präsidentschaft alles passieren würde:

„Sie wollen eure Grenzen auslöschen, eure Waffen konfiszieren, linksradikale Richter und Ankläger ernennen, unsere Geschichte niederreißen. Ihre Vorstädte niederreißen. Sie haben gesehen, was ich getan habe. Ich habe es beendet. Sie werden in Ihren Vorstädten keine Wohnungen mit niedrigem Einkommen mehr bauen lassen, aber niemand schreibt das, weil die Fake News das nicht schreiben wollen, aber alle wissen es. […] Sie wollen eure Vorstädte zerstören, unsere Kinder indoktrinieren, die Polizei nicht mehr finanzieren und alles versuchen, was im Buch steht, um unsere Städte so zu verändern, dass sie mehr wie Portland, Oregon aussehen, als das, was wir gewohnt sind, anzuschauen. Vergessen Sie nie, dass sie hinter mir her sind, weil ich für Sie kämpfe. Das ist wahr.“ (Ist US-Präsidentschafts-Kandidat Joe Biden dement? Ein Trojanisches Pferd für eine radikale Agenda?).

„Die heutige Demokratische Partei ist von Hass erfüllt. Schauen Sie sich nur die Joe Biden-Anhänger auf den Straßen an, wie sie schreiend die Umstehenden mit unkontrollierter manischer Wut anbrüllen. Nicht wahr? Sie sehen es. Es ist verrückt. Es ist verrückt..“

Das wären keine echten Demonstranten, sondern Anarchisten, Agitatoren, Unruhestifter, Plünderer. Sie hätten oft keine Ahnung, weshalb sie auf die Straße gingen. Von den Demokraten würde das als friedlich bezeichnet werden und die würden sich auch nicht über deren Massendemonstrationen beschweren. Aber die Menschen dürften nicht mehr in die Kirche gehen, weil sie sich ja anstecken könnten.

Literatur:

Durch globales Chaos in die Neue Weltordnung

Geboren in die Lüge: Unternehmen Weltverschwörung

Die Eroberung Europas durch die USA: Eine Strategie der Destabilisierung, Eskalation und Militarisierung Eine Strategie der Destabilisierung, … und komplett überarbeitete Neuausgabe

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Quellen: PublicDomain/freiewelt.net/ am 05.09.2020

About aikos2309

3 comments on “„Joe Biden ist die Marionette“: Ruft Trump zum Wahlbetrug auf? – Unsinn!

  1. deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/506126/USA-korrigieren-Corona-Todeszahlen-drastisch-nach-unten
    ……

    tagesschau.de/ausland/usa-corona-impfstoff-103.html
    ……….
    epochtimes.de/politik/deutschland/positive-entwicklung-der-pandemie-bundesregierung-bestellt-2-500-beatmungsgeraete-ab-a3328705.html

  2. Anarchisten können das nicht gewesen sein, denn das Wort >AnarchieOhne Herrscher leben zuwollen< !
    Ergo sind wahre Anarchisten gegen alle Parteien die Herrschaftsansprüche stellen bzw. fordern und haben mit LINKS und RECHTS nichts zutun, und mit Chaos erst recht nicht !!!
    Und die Pseudoanarchisten, z.B. die Antifa, die mit rotem Stern daher kommen sind einfach nur gesteuerte und verblödete Kommunistenzombies.

  3. Ich vergess immer wieder das Sonderzeichen die Texte verstümmeln.

    …denn das Wort Anarchie bedeutet lediglich Ohne Herrscher leben zuwollen !

    So sollte es im Kommentar stehen.
    😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.