Durch Covid-19 die Neue Weltordnung? Was das Weltwirtschaftsforum mit seinem „Great Reset“ wirklich will (Videos)

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 2
  •  
  •  
  • 10
  •  
  •  
  •  
  •  

Wir haben den Begriff der NWO, der New World Order oder Neue Weltordnung ja schon lang und oft genug gehört. Sie wird offiziell als Verschwörungstheorie gebrandmarkt. Andererseits gibt es aber doch viele Anzeichen, dass genau das im Entstehen ist.

Wer auf der offiziellen Seite des WEF (World Economic Forum, Weltwirtschaftsforum) die Abhandlung über den ab Januar 2021 „Great Reset“ (der große Neustart) liest, hinter die Fassade des gepflegten Schönsprechs schaut, der wunderbar klingt, aber eine brettharte, globale Diktatur in Schokolade verpackt, der kann nicht umhin zu sehen, dass sich die Dinge wirklich in Richtung „NWO“ bewegen. Von Niki Vogt

Was ist das WEF?

1971 von Klaus Schwab gegründet, trifft sich der Club der reichsten Menschen (ab einer Milliarde aufwärts) und der größten die Natur zerstörenden Konzerne einmal jährlich in Davos, im Kanton Graubünden (Schweiz). Nach außen stellt man sich als die Philanthropen (Menschenfreunde) schlechthin dar, genau das Gegenteil ist jedoch der Fall.

Keine Armut, Überbevölkerung und keine Krankheiten mehr, Naturzerstörung werde es nicht mehr geben. Die Superreichen malen eine Welt in den schönsten Farben, fair, jeder einzelne Mensch zählt. Absurd? Allerdings! (Corona – Die erlogene Evidenz)

In höchstem Maße zynisch, ignorieren sollte man es auf keinen Fall. Seit Jahren pilgern fast alle wichtigen Regierungschefs der Welt zum jährlichen Treffen (dieses fand im Januar 2020 statt), um den Konzernen und Milliardären ihre Aufwartung zu machen. Alles für das große Ziel, die Welt soll in einen besseren Zustand versetzt werden.

Norbert Häring, ein brillanter Ökonom und Analyst, hat sich mit diesem Papier beschäftigt. Er schreibt in seinem Beitrag über den tollen „Großen Neustart“:

Der Club der reichsten Menschen und der größten, naturzerstörenden Konzerne will den „Great Reset“, den Großen Neustart. Statt Armut Krankheiten, Überbevölkerung und Naturszerstörung verheißen uns die Megareichen eine faire Welt in Einklang mit der Natur. Absurd? Ja. Zynisch? Natürlich. Zu ignorieren? Auf keinen Fall.

Wie diese menschenfreundlichen Clubmitglieder und ihre hehren Aktivitäten in der Welt so vonstatten gehen und wie sie dabei immer reicher und mächtiger werden, reißt er auch noch kurz an:

Die Weltbank hat es zur Strategie erhoben, nur noch solche Entwicklungsprojekte zu fördern, an deren Umsetzung die Mitgliedsunternehmen dieses Clubs Geld verdienen können. Die Vereinten Nationen (UN) sind hochgradig abhängig vom Geld der Konzerne gemacht worden und können praktisch nichts mehr tun, was deren Interessen nicht fördert oder ihnen gar zuwiderläuft.

Auch der Internationale Währungsfonds (IWF) gebärdet sich inzwischen ganz ungeniert als Türöffner für Multis, wenn er einem armen Land in Schwierigkeiten helfen oder dessen Finanzsystem beurteilen soll. Da müssen dann zuerst einmal Zölle, sonstige Handelsschranken und generell alle Formen von staatlicher Regulierung abgebaut werden. Diese mächtige Organisation Weltwirtschaftsforum arbeitet also seit knapp 50 Jahren daran, die Welt besser zu machen (Aktenzeichen Bundestag – Was sie mit uns vorhaben – Bekenntnisse eines Insiders?).

Hier sind ein paar Videotrailer, mit dem das WEF für seine Ziele werben will, was aber nicht wirklich überzeugend ist. Interessanterweise finden die Youtube Videos des WEF nicht gerade eine große Fangemeinde. Über 4 Monate steht das Video online und hat nur 369.250 Aufrufe. Da haben viele Kanäle der Freien Alternativen Medien deutlich mehr Zuspruch.

Hier ein Trailer:

Die Kommentare darunter sind entlarvend. Nicht einen einzigen positiven habe ich gefunden. Alle sagen aus, dass dieser Plan die gefürchtete Neue Weltordnung in Reinkultur ist, die Menschheit versklaven wird, Bevölkerungsreduktion und maximalen Profit für die Mächtigen bringen wird. „Sie bieten Lösungen an für Probleme, die sie selbst geschaffen haben“ ist noch der mildeste Vorwurf.

Es ist schon auffällig, wie Covid-19 in mehreren Videos und Beiträgen des WEF in einer Weise thematisiert wird, dass man sich des Gefühls nicht erwehren kann, diese „Pandemie“ komme den Mächtigen dieser Welt sehr in ihrem Bestreben entgegen, lückenlose Kontrolle bis in den privatesten Bereich auszuüben und auf diese Weise Unterdrückungsstrukturen aufzubauen.

Die Menschen werden täglich in die Angst gejagt, stehen mit „Corona-Zahlen“ auf und gehen abends mit „Corona-Zahlen“ ins Bett. Wer Angst hat, wird gefügig. Die WHO ist diesbezüglich ein machtvolles Instrument und schon lange über die großzügigen Spenden von Bill Gates und anderen fest in deren Hand.

Die über eine Stunde lange Langfassung von dem Treffen des WEF vom 14. Juli 2020 dazu und zu den Klima- und Überschuldungsproblemen der Welt hat sogar nur 122,661 Aufrufe:

Ein paar Kommentare darunter:

„Die Schulden, die IHR verursacht habt. Die Verschmutzung, die IHR verursacht habt. Die Schwindel-Pandemie, die Ihr verursacht habt. Das Schwinden der Ressourcen, die IHR verursacht habt. Die Zerstörung der Volkswirtschaften, die IHR verursacht habt. Soll ich weitermachen?“

„Die Füchse erklären, wie gut sie sich um die Hühner kümmern werden.“

„Kann mir nochmal jemand sagen, wer diese Psychopathen ernannt hat?“

„Das erklärt, warum die Globalisten die kleinen Geschäfte kaputtmachen und nicht sie großen“

„Das Video ist blöd, aber die Kommentare sind klasse.“

Es gibt noch viel mehr Videos auf dem Youtube-Kanal des World Economic Forum. Allen ist gemeinsam, dass sie denen, die wach sind, eher Angst vor einer solche  Zukunft einflößen, wie die Kommentare zeigen. Und dabei wird ja schon alles – schon geradezu dümmlich primitiv auf Hochglanz poliert und als gut und edel dargestellt, genau entsprechen des dystopischen Romans von Aldous Huxleys „Schöne neue Welt“.

Die Bildsprache des heutigen Zustands besteht immer aus einer aggressiv geschnittenen Abfolge gruseliger Bilder von Müllhalden, Krankheiten, Proteste von Minderheiten, Abgeholzter Wälder, Wüsten, Umweltzerstörung usw. Dann wird auf einem alten Rechner auf per Reset-Knopf das böse Programm gelöscht und zack!

Kommt das Paradies, wie Karl aus der Kiste: Heile Welt, aus dem Nichts Fischschwärme im sauberen, blauen Ozean, schöne grüne Landschaften, glückliche, lachende Menschen, süße, zufriedene Babys. Der Werbefilm ist in seiner Peinlichkeit schon fast zum Fremdschämen. Für wie dumm halten die Eliten uns?

Norbert Häring schreibt:

Damit Sie es nicht tun müssen, habe ich ihn mir angeschaut, wenigstens bis zur Hälfte und dem Ende meiner Floskel-Aufnahmekapazität. Klaus Schwab macht uns gleich zu Beginn Angst mit der Feststellung: “Jetzt ist es Zeit, das System für die Nach-Corona-Zeit zu gestalten.” Uno-Generalsekretär Guterres und Prinz Charles blasen jede Menge Floskeln zum Frieden auf Erden und einer harmonischen Gesellschaft in Einklang mit der Natur. Nichts darüber, wie wir da hinkommen.

IWF-Chefin Georgieva lässt etwas Offenheit zu, wenn sie davon redet, dass es nun darum ginge, die Digitale Spaltung zu überwinden, also dafür zu sorgen, dass die US-Digitalkonzerne in jedem Winkel der Welt Geld verdienen können. Danach driftet sie ins ungewollt Sarkastische ab, wenn sie, die Chefin der Organisation, die seit Jahrzehnten den Abbau von Sozialleistungen durchsetzt, betont, wie wichtig es sei, “in die Menschen zu investieren, in den sozialen Zusammenhalt der Gesellschaft”.

WEF-Gründer Schwab schwurbelt im Allgemeinen:

“Wir müssen unsere Art zu denken ändern” und eine langfristige Perspektive einnehmen. Die Konzerne sollen doch alle Umwelt- und Entwicklungsziele erarbeiten und darüber berichten. Leichte Übung. Die großen Konzerne sind die Player, und sie werden keine ECHTEN Strafen für die Nichteinhaltung ihrer Ziele erleiden müssen.

Ganz abgesehen davon, dass man auch mit viel sprachlichem Zuckerguss und Sahnehäubchen ziemlich bequem zu erreichende Ziele, die wenig kosten und einen weiter nicht stören im Geschäftsbetrieb, mit großem Aplomb in der Öffentlichkeit zelebrieren kann (Belgien: Ärzte beschuldigen in einem unglaublich, offenen Brief die WHO, die Covid-19-Pandemie durch eine gezielte „Infodemie“ erzeugt zu haben).

Der Chef von Mastercard, Ajay Banga lässt zumindest mal die Katze aus einem Loch im Sack herauslunsen. Damit die menschenfreundlichen, hehren Pläne funktionieren, müssen die Unternehmen das Ganze in ihre Geschäftsmodelle integrieren, also damit Geld machen können. Das setze aber – so Herr Ajay Banga – ein großes Vertrauen zwischen „dem privaten und dem öffentlichen Sektor“ voraus, das „schwer zu erreichen“ sei. Doch dank Corona sei dieses Vertrauen gestiegen (wenn er sich da mal nur nicht enorm täuscht!).

Und – Achtung! – „Die Staaten vertrauen den Unternehmen mittlerweile viel mehr Daten zur freien Verarbeitung an“.  Was heißt das? Das bedeutet, dass die Daten, die der Staat von uns hat und via hoheitlicher Gewalt auch erhalten MUSS, sind überhaupt nicht geschützt und werden den Konzernen auf dem Silbertablett zu ihrer Verfügung ausgeliefert. Aber uns alle erst einmal mit einer völlig überzogenen DSGVO zum lückenlosen Schutz der Daten drangsalieren?

Dass die Mächtigen sich schon seit Menschengedenken die Taschen füllen und Macht konzentrieren und ausüben wollen, ist nicht neu. Warum machen sie es nicht einfach und  warum muss da so eine Show aufgebaut werden?

Offensichtlich ist die Aufmerksamkeit der Menschen für Umweltverschmutzung, Überschuldung der Staaten, Verarmung breiter Massen etc. ziemlich angestiegen. Ob von selbst oder gelenkt, die Frage beantwortet jeder anders. Die Frucht ist aber reif und sie wird geerntet werden. Die Frage ist nur, wer die Ernte einfährt und die Antwort ist klar.

Die Bühne für eine beispiellose Inszenierung eines großartigen Neustarts unter den edelsten Parolen, ist bereitet. De facto sieht aber ganz nach der Inbesitznahme der Erde und der Natur und der Menschen durch die Welteliten aus und das unter knochenharte Regeln und Unterdrückung zur „Rettung des Klimas, der Natur, der Menschen und der Herstellung von „Gleichheit und Gerechtigkeit“ sowie der Bekämpfung der „Pandemie“.

Medizinskandal Bluthochdruck Medizinskandal Allergie Buchansicht - Shopseite Medizinskandal Herzinfarkt Buchansicht - Shopseite

Die jährliche Versammlung dieser Eliten wird wieder im Januar 2021 sein. Es soll ein zweifaches Gipfelereignis werden. Eine grandiose Aufführung: Die großen, globalen Konzernlenker, die Willfährigen und abhängigen Politier, wie immer. Aber jetzt auch der Medienzirkus, um ihre Botschaft in die Welt zu tragen. Schluss mit den kümmerlichen Zugriffen auf Youtube.

Jeder Sennbauer wird es in die Ohren geblasen bekommen. Und die wichtigen „Stakeholder“ sollen digital auch mit dabei sein. „Stakeholder“ hat eine breitere Bedeutung. Es meint Interessensvertreter, wichtiger Akteur, treuhänderischer Verwahrer, Mitglied einer Interessensgruppe, Anteilseigner, Teilhaber. Aktionäre sind zum Beispiel welche.

Norbert Häring hat sich die Akteure „Stakeholder“ angesehen und schreibt:

Microsoft, BP, Mastercard, eine Kapitalanlagegesellschaft, ein IT-Startup, garniert mit einer Gewerkschafterin und einer Chefin einer amerikanischen Entwicklungsorganisation, die vorher Bankerin und Beraterin des Weltwirtschaftsforums war, das sind die “Stimmen aus allen Stakeholdergruppen der Weltgesellschaft”. Der Umweltschutz ist dabei vertreten von einem chinesischen Offiziellen, der sich Green Finance auf die Fahnen geschrieben hat und einem Wirtschaftswissenschaftler, der – immerhin, aber nicht gerade radikal – dafür eintritt, ein Prozent des Bruttoinlandsprodukts für Maßnahmen gegen die Klimaerwärmung einzusetzen.

(…) Das Netzwerk von knapp 10.000 “Global Shapers“, in 428 Städten (Hubs) und 148 Ländern wird aktiviert. Das ist so etwas wie die Nachwuchsorganisation des Weltwirtschaftsforums. (…) Wenn sie sich dabei als hinreichend ehrgeizig und lenkbar erweisen, werden ihre Karrieren gefördert. Auf diese Weise haben Klaus Schwab und die Mitglieder seines Clubs fast überall auf der Welt jemand in einflussreicher Position in Unternehmen, Politik oder Kultur, den sie anrufen können, wenn sie etwas wissen müssen oder einen Gefallen brauchen.

 

Und es kostet praktisch nichts, denn High Potentials wollten und müssten die Unternehmen ja ohnehin akquirieren. (…) Diese Global Shapers hat das Weltwirtschaftsforum für Zwecke des Großen Neustarts zu DEN Vertretern der Jungen Generation erklärt, die dafür sorgen sollen, dass die Reformpläne langfristig im Sinne künftiger Generationen (von Eliten) ausfallen.

Ein geniales Vorgehen. Alles und jedes ist überall auf der Welt mit ihren Leuten durchsetzt, sie bekommen von allen Staaten die Daten der Menschen, nichts wird ihnen entgehen und so können sie die Welt im Griff behalten, den ganzen Reichtum einstreichen und jeden ausschalten, der ihnen im Weg steht (Der Seuchen-Vorwand: Die Corona-Pandemie ist ein abgekartetes Spiel zur Etablierung einer „Neuen Weltordnung“).

Durch Covid-19 bekommen wir wohl die ersten Lektionen in der Gängelung und Fremdbestimmung, Entzug der Menschen- und Bürgerrechte, Datenmissbrauch, und Eingriffe in unsere Menschenwürde.

Wenn Sie mehr über die heimlichen Machenschaften der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch “Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite” von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Am 28. April erschien “Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren” (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: “Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“, warum Stanley Kubrick wirklich sterben musste!

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (beide Bücher für Euro 60,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/schildverlag.de am 13.10.2020

About aikos2309

9 comments on “Durch Covid-19 die Neue Weltordnung? Was das Weltwirtschaftsforum mit seinem „Great Reset“ wirklich will (Videos)

  1. politomix.com/the-gateway-pundit/1770073/must-read-democrats-tactics-russian-marxists-1917/
    …..
    newspunch.com/lawyers-prepare-to-sue-who-for-crimes-against-humanity-over-covid-lockdowns/
    ……
    libertarianguide.com/79384/operation-warp-speed-is-using-a-cia-linked-contractor-to-keep-covid-19-vaccine-contracts-secret/
    ………..
    haunebu7.wordpress.com/2020/10/13/impfung-durch-nasenabstrich-metall-im-pcr-test-entdeckt

  2. de.newsner.com/politik/corona-vergehen-im-internet-melden-essen-fuehrt-online-formular-zum-anschwaerzen-ein/
    ……..
    swp.de/politik/inland/corona-gipfel-im-kanzleramt-soeder-sieht-_maske-als-instrument-der-freiheit_-52327915.html
    ………
    tagesschau.de/inland/spahn-grippe-impfungen-101.html
    …….
    stimmung.co/post/schriftstellerin-klagt-an-migranten-vertreiben-juden-aus-malmo
    …….
    deutsch.rt.com/international/107733-who-bestatigt-indirekt-sterblichkeit-durch
    ………
    freie-aerzteschaft.de/kommentar-4/
    …….
    meinbezirk.at/niederoesterreich/c-regionauten-community/who-aendert-haltung-zu-lockdowns-und-spricht-sich-nun-dagegen-aus
    ………
    cosmopolitan.de/coronavirus-neue-regelverschaerfungen-auch-fuer-kinder-100568.html
    ……
    corona-volksbegehren.at
    …..
    netzfrauen.org/2019/09/06/transport
    ……….
    weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-schausteller-klagen-gegen-freiparkschliessung-es-geht-um-unsere-existenz-
    ……
    fpoe.eu/wer-stoppt-endlich-die-migrations-ngos
    ……….
    wiwo.de/technologie/forschung/virologe-drosten-im-gespraech-2014-der-koerper-wirdstaendig-von-viren-angegriffen/9903228-all.html
    …….
    de.newsner.com/global/pfarrer-hat-dreier-auf-altar-geistlicher-filmte-geschlechtsverkehr-mit-zwei-frauen/
    …….
    deutsche-stimme.de/gruene-linke-und-spd-wollen-fluechtlingsaufnahme-einklagen/

    1. @Hatti

      Da fehlen einem einfach die Worte – vor allem ob der offensichtlichen Tatsache, dass die Masse der Menschen immer noch nicht schnallt, wohin der Zug fährt, auf den sie alle mit gepackten Koffern massenweise nahezu begeistert aufspringen – verdrängend, dass diese Reise sie vermutlich -sag’ ich mal- direkt über den Jordan schicken könnte – sag’ ich mal vorsichtig.

      Die wollen meines Erachtens die Erde für sich alleine – um es so auszudrücken.

  3. Operation Moonshot: JEDER Bürger soll bald WÖCHENTLICH auf Corona getestet werden – ist der Impfstoff im Test?

    Standardmäßig wird derzeit der Coronatest in der Nase durchgeführt. Aus dem WDR-Wissenschaftsmagazin „Quarks“:

    “Die Mediziner müssten den Impfstoff auch nicht unbedingt spritzen. Man versucht, die meisten RNA-Impfstoffe direkt nasal zu verabreichen.”

    https://truthnews.de/jeder-buerger-soll-woechentlich-getestet-werden-impfstoff-im-test/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.