Was plant Querdenken wirklich am Bodensee?

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 10
  •  
  •  
  •  
  •  

Dieser Artikel bezieht sich ausschließlich auf Querdenken. Andere Gruppierungen, die laut Polizei ebenfalls Veranstaltungen angemeldet haben, sind damit nicht gemeint. Auch die Leserzuschriften beziehen sich einzig und allein auf Querdenken. Ein Gastartikel der Redaktion Metropolnews/Metropolchronicles

Inzwischen teilt auch das Polizeipräsidium Konstanz Folgendes mit:

Für das kommende Wochenende 3./4. Oktober 2020 wurden bei der Stadt Konstanz als Versammlungs- und Genehmigungsbehörde von verschiedenen Organisationen, Privatpersonen, Initiativen und Gruppierungen – darunter auch die Gruppierung „Querdenken …“ Versammlungen, Demonstrationen und eine geplante Menschenkette angemeldet.

Alle sind im Hype um die geplante Menschenkette, die Querdenken am Bodensee plant. Im Normalfalle würden wir dieses Event vielleicht sogar unterstützen. Da sich aber rund um Querdenken inzwischen die Merkwürdigkeiten häufen, gehen wir wie einige unserer Leser von einem etwas anderen Plan aus.

Mehrere Leser hatten uns gebeten, wir sollten uns einmal genauer mit der Spiritualität dieses Ereignisses auseinandersetzen. Nun in der Tat passt hier Einiges nicht zusammen. Es gibt ein paar sehr seltsame Dinge, schaut man sich Querdenken genauer an. Alles was damit zu tun hat, fühlt sich seltsam an. Das war von Beginn an so.

Es beginnt in Stuttgart

Begonnen hat alles in Stuttgart. Jener Stadt in Baden-Württemberg über die spirituelle Menschen sagen, dass sie hier sehr viel negative Energie fühlen. Hier begann Querdenken. Und in aller kürzester Zeit verfügte die Bewegung um Gründer Michael Ballweg über grosse Mengen an Geld (Säuberungsaktionen unter Berlin, Stuttgart und Ramstein? Weltweit nutzt die Elite 1.400 Untergrundanlagen – doch ein Großteil der Anlagen könnte bereits zerstört sein (Video))

Der Testlauf

Am 01.08.2020 war es dann soweit. Querdenken organisierte in Berlin die erste Großdemo. Man versuchte viele Menschen auf der Strasse des 17. Juni zu einem vermeintlichen Kampf gegen die Corona-Maßnahmen zu einigen. Am Ende war das Ergebnis nüchtern betrachtet weniger als ein Sturm im Wasserglas.

„Viel Wind um Nichts und Garnichts als Ergebnis, so schrieb uns damals ein Teilnehmer enttäuscht.“

Für uns sah das aus, als handle es sich um einen Testlauf. Hier wollte man sehen, was man für Aufwand benötigt und welche Gruppen sich auf der Gegenseite formieren. Zu mehr taugte das billige Happening ohnehin nicht.

Auffällige Materialschlacht

Dann folgte der 29.08.2020. Mit viel Rummel im Vorfeld und einer Materialschlacht, versuchten sich die Protagonisten der alternativen Szene mit Querdenken zu messen. Doch mit diesem finanziellen Aufwand, der Logistik und der aufgebotenen Manpower konnte niemand mithalten.

Riesige PA-Türme entlang der Strasse des 17. Juni und sehr viele Helfer zeigten deutlich, dass Querdenken über enorme finanzielle Mittel verfügen muss. Eine solche Infrastruktur muss im Hintergrund straff organisiert werden um die Abläufe fehlerfrei zu koordinieren.

Die Ernüchterung und der Love-Parade-Trick

Am Ende trat auch hier die Ernüchterung ein. Die Forderung von Ballweg, die Regierung müsse zurücktreten, es sollte Neuwahlen geben und die Änderung des Grundgesetzes, waren emotionslos betrachtet, nur Floskeln. So passierte ausser Phrasendrescherei nichts. Am Ende wurde diese Farce mit einem Love-Parade-Abklatsch gekrönt.

„Ein Teilnehmer schrieb uns: Die stehen in Beach-Klamotten auf der Bühne und wollen uns etwas von Systemwechsel erzählen? Das passt einfach nicht. Trotz Hitze hätte ich von allen auf der Bühne mehr Stil erwartet.“

Ziel erreicht

Es sah so aus, als hätte Querdenken sein Ziel erreicht. Der Enthusiasmus etwas in diesem Land zu ändern war gebrochen. Viele haben nun resigniert. Der Protest wurde in ein Volksfest umgestaltet. Der Psychotrick dahinter: Niemand sollte mit einem schlechten Gefühl Berlin verlassen.

Alle sollten sagen, dass sie wenigstens Spass gehabt haben. Und doch sind sie alle geschickt in eine gewünschte Richtung gelenkt worden. Dahinter stand offenbar eine ausgeklügelte Strategie und Planung.

Querdenken und Satanismus?

Auffällig waren die T-Shirts, die an diesem Event getragen wurden. Da stand: Fest für Freiheit und Frieden.

Der Buchstabe F steht im Alphabet an der 6. Stelle. Wir sehen also wieder die drei F. Das bedeutet 666.

Übrigens das Gleiche wie Fridays for Future. Es sind die immergleichen Symboliken des Satanismus. Auch soll der eine oder andere mit den bekannten Handzeichen der Satanisten gesehen worden sein.

Weltrekord für Guiness?

Nachdem Berlin, was auch immer dort geplant war, scheiterte, erklärten die Organisatoren, man würde sich aus Berlin zurückziehen und nach Konstanz an den Bodensee gehen. Dort wolle man mit gigantischem Aufwand eine riesige Menschenkette organisieren um damit ins Guinessbuch der Rekorde zu kommen.

Fassen wir mal zusammen:

-Der Regierungsumsturz a la Querdenken scheiterte
-Die Regierung trat nicht zurück
-Es gibt keine Neuwahlen
-Das Grundgesetz wird auch nicht geändert

Und plötzlich geht es den Organisatoren nur noch um einen Eintrag ins Guinessbuch? Wer das glaubt, der lässt sich inzwischen alles erzählen und feiert jede noch so kleine Revolution als Mini-Loveparade ab. Auch dieser Event, der irgendwie so garnicht ins Bild eines Systemswechsels passen will, wird am Ende nichts bringen, was die BRD-Verwaltung ins Wanken bringen würde. Oder geht es hier um etwas völlig anderes? (BRD: Die Simulation blockiert die restliche Welt – Marionetten in „Quarantäne“)

Was ist denn am Bodensee so besonders?

Wir empfehlen Euch einen Artikel bei Pravda-TV. Die Kollegen haben darin auf die spirituelle Rolle des Bodensees und einige interessante Ereignisse hingewiesen. Denn rund um den Bodensee passieren immer wieder unerklärliche Dinge.

Riesiger Wasserwirbel im Bodensee, getarnte Objekte am Himmel und weltweite mysteriöse Anomalien (Videos)

Geheime Untergrundanlagen und das Herzchakra Europas – was die Menschheit nie erfahren soll!

Bodensee, Schwarzes Meer: Mysteriöse Wasserwirbel und Lichtschiffe weisen auf große Veränderungen auf der Erde hin und sind der Beginn einer neuen Ära (Video)

Bei genauer Betrachtung sieht es so aus, als planen die Organisatoren ein gigantisches, satanisches Ritual am größten See Europas.

Kein Ritual ohne Menschen

Dazu will man 260.000 Menschen an den grössten See Europas locken.

Man könnte direkt am spirituellen Zentrum Europas mit der Energie von 260.000 Menschen eine biblische Katastrophe auslösen. So zumindest schreiben es uns Menschen, die sich selbst als spirituell bezeichnen und vor diesem ihrer Meinung nach sehr gefährlichen Event warnen.

„Die Energie von 260.000 Menschen würde ausreichen die Menschheit in Chaos und satanische Dunkelheit zu katapultieren. Ich warne davor an diesem satanischen Ereignis teilzunehmen, schrieb uns eine Frau.“

„Mich erinnert das an das letzte satanische Ritual, dass dort in der Region abgehalten wurde. Die Einweihung des Gotthard-Tunnels. Auch deutsche Politiker waren dabei.“

Es gab schon einmal ein satanisches Ritual in der Gegend

Mit dem heutigen Wissen sieht man die Einweihung des Gotthard-Tunnels 2016 mit etwas anderen Augen, wie einige unserer Leser bemerkten.

Fazit

Nach Einschätzung der bisherigen Ereignisse und den vorliegenden Informationen sieht es so aus, als planen die Organisatoren nur vordergründig ein Event um ins Guinessbuch zu kommen. Viele spirituelle Menschen haben die Vermutung, dass die Querdenkenplanung in eine sehr dunkle Richtung gehen könnte.

Aus diesem Grund sollte jeder der an dem Event teilnehmen möchte, seine Entscheidung sehr gut überdenken.

 

Oder wie uns ein Leser schrieb:

„Befragt euer Bauchgefühl ob sich das für Euch gut anfühlt. Wenn nicht, dann bleibt von dem angeblichen Rekordversuch weg.“

Wenn Sie mehr über die heimlichen Machenschaften der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch “Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite” von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Am 28. April erschien das zweite Buch, “Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren” (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: “Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (beide Bücher für Euro 60,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com

Literatur:

Durch globales Chaos in die Neue Weltordnung

Geboren in die Lüge: Unternehmen Weltverschwörung

Die Eroberung Europas durch die USA: Eine Strategie der Destabilisierung, Eskalation und Militarisierung Eine Strategie der Destabilisierung, … und komplett überarbeitete Neuausgabe

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Quellen: PublicDomain/metropolnews.info am 02.10.2020

About aikos2309

11 comments on “Was plant Querdenken wirklich am Bodensee?

  1. Am besten auch den Artikel verbreiten.

    Also wer bei diesem St. Gotthard-Spektakel noch nicht gerafft hat, dass hier was ganz und garnicht mit rechten Dingen zugeht, dem/der ist nicht mehr zu helfen. – Gut, dass diese Videos hier im Artikel nochmal gezeigt werden.

    Aber die Mehrheit der Menschen rafft es einfach nicht. – Auch der Auftritt von Mad.nna bei diesem Eurovision Contest 2019 ging nicht mehr eindeutiger, aber die Leute haben es einfach nicht gerafft:

    1. Guten Morgen Atar,

      ich kann mir dieses Weibstück nicht mehr ansehen. Sicherlich ist das klar wie Klosbrühe, aber diese sogenannten “Fans” sind dermaßen verblendet, dass sie es nicht sehen wollen und eventuell ihr Bild von der Angebeteten verzehrt wird.

      Lieben Gruß
      Maus

      1. @Maus

        Liebe Maus, das musst Du ja auch nicht. – Ich habe das zusätzlich gepostet für diejenigen, die das vielleicht nicht mitbekommen haben, für diejenigen, denen die Kronleuchter erst jetzt so allmählich aufgehen und alle anderen Interessierten – ergänzend eben zu den Videos vom St. Gotthard-Spektakel:

        Die Vergessensrate ist enorm hoch und daher macht es meines Erachtens Sinn, immer wieder mal solches in Erinnerung zu rufen und buchstäblich vor Augen zu führen.

        “Steter Tropfen höhlt den Stein” heißt es – danach gehen meines Erachtens auch die Manipulatoren der negativen Seite vor. – Manchens können wir von ihnen lernen und es zum Guten nutzen. 😉

        LG,
        Elisabeth

    1. @anja

      Ich sag’s ja: wir haben es mit P.st und Ch.lera zu tun -I.l.m und E.ITEN-, die sich gegenseitig benutzen im Wettrennen um ihrer jeweilige Tyrannen-W.lt-herr-schaft. – Das Wort beinhaltet HERR und auch wenn es viele gute Männer gibt und viele böse Frauen, so begann das schlimmste Grauen erst mit der gewaltsamen Machtergreifung des Patriarchats, das kurzerhand die “Große Göttin”, die “Große Mutter” im Sinne der Lebensschenkerin, der Ernährerin, der Liebe, der Weisheit und Güte und des harmonischen Ausgleichs -auch zwischen Mann und Frau- durch diesen männlichen Despoten-Tyrannen-Narzisten-Brutalo-Gott mit den verschiedenen Namen in seinen verschiedenen Religionen ersetzte, der mittels erfundenen Lügengeschichten in all diesen patriarchalischen Religionen das WEIB und damit die Frau als dessen Ausdruck der Willkürherrschaft des Mannes unterwarf mit brutalsten bestialischsten Folgen für das Weib, die Frau bis heute – denn nur darum geht es.

      Das ist die Symbolik von Notre Dame, die Symbolik des abgebrannten Hotels in Sri Lanka namens Shangri La, das ist die Symbolik eines Androiden in Frauengestalt namens SOPHIA (die Weisheit = weiblich), der in Saudi-Arabien 2018 die saudi-arabische Staatsbürgerschaft nebst Pass erhielt mit allen Rechten, die dort sonst nur Männern zustehen, während die Frauen dort seit 2016 gerademal vom Rechtsstatuts einer Sache wie Stuhl, Tisch, in den Rechtsstatus eines Säugetieres erhoben wurde wie eine Ziege und ein Kamel mit Rechten wie eine Ziege und ein Kamel.

      Es geht nur darum im Kern.

      1. philosophia-perennis.com/2020/10/03/querdenken-demo-brachte-wdr-reichstagsflaggen-selbst-mit/
        …..
        deutsch.rt.com/inland/107407-koln-reinigungskraft-entdeckt-bombe-in/

  2. https://www.blick.ch/news/ausland/25-000-ttcorona-demonstranten-am-wochenende-erwartet-die-schweiz-schaut-skeptisch-nach-konstanz-id16125482.html
    Zu dieser Veranstaltung hat die Blick-Boulevard-Zeitung ihren denkbar dümmsten Beitrag geleistet. Noch dümmer allerdings waren die Leserkommentare. Wurden diese von Systemtrollen oder gleich von der Redaktion selbst verfasst? Normalerweise übersteigt das Niveau der Blickleser dasjenige der Zeit-Leser!!!!

  3. Alles im Artikel soweit ja nicht falsch, aber man möge mir zeigen, wo etwas davon am Sonntag,04.10.20 zu sehen war. Wie viele lesen Pravda und wie viele sind auf Grund dieses Textes dann zu Hause geblieben? Nun ich wohne am Bodensee und war in Konstanz. Satanische Rituale? das macht mich Pravda gegenüber mißtrauisch.

    1. Sie haben den Artikel nicht gelesen, es ist ein Gastbeitrag. Des weiteren versuchen wir die Meinungsfreiheit zu gewährleisten.

      Leider ist Meinungsfreiheit in der alternativen Szene nicht erwünscht. Kritik an der gesteuerten Opposition, an Bloggern oder
      Youtubern, endet mit Misstrauen, Wut und Shitstrom. Traurig.

      Herzliche Grüße
      PRAVDA TV

  4. Noch dazu: ich war auch bei der Friedenskette. Das mit dem Rekordversuch war dumm und hat nicht zum Geist der Aktion gepasst. Deshalb hatten sich die Schweizer auch rausgenommen. Aber auch hier alles friedlich, einfach nur ruhig und schön.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.