„Teile und Herrsche“: Die gespaltene Welt

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 6
  •  
  •  
  •  
  •  

Wir alle kennen den Begriff „gespaltene Persönlichkeit“, der sich auf jemanden bezieht, der aufgrund von Fehlwahrnehmung, Wahnvorstellungen und Rückzug aus der Realität in einer anderen Realität lebt. Wenn wir die gegenwärtige Welt um uns herum betrachten, gilt dies auch für die gesamte Gesellschaft.

Wir leben derzeit in einer gespaltenen Welt. Menschen können in einer anderen Realität leben, selbst wenn sie in derselben Stadt oder im selben Haus leben. Das Weltbild der Menschen basiert hauptsächlich auf der Wahrnehmung der Realität, wie sie von den Medien präsentiert wird.

Darüber hinaus verdächtigen sich die Menschen gegenseitig, Wahnvorstellungen über die Realität zu haben. Denken Sie an Begriffe wie: „Verschwörungstheoretiker“, „Virusleugner“, „Angst vor Psychose“ oder „Angst vor Kontamination“. Von Ella Ster

Wenn Menschen unterschiedliche Informationsquellen konsultieren – die eine unterschiedliche, manchmal gegensätzliche Sicht der Realität darstellen -, haben sie eine unterschiedliche Wahrnehmung der Realität, selbst wenn sie dieselbe Umgebung teilen.

Dann interpretiert man Tatsachen anders und sieht andere, manchmal nicht reale Gefahren voraus, die ihre Existenz bedrohen. Oder man ist blind für bestimmte Dinge und weigert sich, sich ihnen zu stellen.

Anhänger der Regierung oder Freidenker 

Die Medien sind die wichtigste Ressource bei der Schaffung dieser Wahrnehmung. Wir sehen dies sehr deutlich in der Coronakrise. Der Teil der Bevölkerung, der hauptsächlich der Regierung und den Massenmedien folgt, hat die Wahrnehmung einer Welt, in der Menschen von einem Killervirus bedroht sind.

Der Teil der Bevölkerung, der hauptsächlich den freien Medien folgt, normalerweise indem er selbst im Internet sucht, relativiert diese Bedrohung, indem er das Risiko einer schweren Krankheit in eine andere Perspektive stellt (basierend auf den Zahlen). Gleichzeitig sieht diese Gruppe die Gefahr einer eingreifenden Kontrollgesellschaft, die zu einer vollständigen Diktatur führen könnte.

Diese beiden unterschiedlich wahrgenommenen Weltanschauungen scheinen sich oft nicht mehr zu vereinen. Es gibt normalerweise keinen Mittelweg. Das Ergebnis ist, dass die Menschen sich zunehmend widersetzen und sich gegenseitig beschuldigen, kein Auge für die Realität zu haben. Da die wahrgenommene Realität auch ein bestimmtes Verhalten erfordert oder ablehnt, sind auch die Erwartungen an das Verhalten nicht mehr kompatibel (Wenn Trump die Wahl in den Kongress bringen kann, ist der Sieg gesichert – Obama droht Amerika mit Militärputsch – Soros mischte bei US-Wahlen mit).

native advertising

Wir sehen zum Beispiel, dass sich dies beim Tragen von Masken zunehmend zuspitzt. Die Menschen, die die Welt wahrnehmen, in der ihre Gesundheit durch ein bestimmtes Virus bedroht ist, müssen vor anderen nur aus Solidarität eine Maske tragen. Auch unter der Annahme, dass eine Maske irgendeine Form von Schutz bietet. Die andere Gruppe ist davon überzeugt, dass Masken kaum oder gar keinen Beitrag zur Verbreitung von Viren leisten, und sieht die Maskenanforderung in erster Linie als Symbol für Unterdrückung.

Die erste Gruppe fordert die andere auf, sich anzupassen und beruft sich auf eine bestimmte Autorität; Regierungspolitik und die Medien, die diese Politik unterstützen. Die zweite Gruppe beruft sich auf eine gewisse Autonomie und Grundrechte, die ihrer Meinung nach nicht überschritten werden sollten.

Ein Kompromiss zwischen diesen beiden gegensätzlichen Gesichtspunkten ist eigentlich nicht möglich, es ist der eine oder andere. Beide Gruppen sind von einer gewissen Überlegenheit überzeugt, weil sie (in ihren Augen) von den richtigen Motiven geleitet werden. Die Basis liegt jedoch in einer grundlegend anderen Wahrnehmung der Welt, in der wir leben.

Nachrichtenberichte als Teil einer politischen Agenda

Ein weiteres klares Beispiel für eine entgegengesetzte Wahrnehmung der Realität sind die US-Wahlen. Wenn man nur die Mainstream-Medien nimmt, geht man davon aus, dass Joe Biden die Wahl gewonnen hat und dass seine Präsidentschaft bereits eine vollendete Tatsache ist. Diese Medien berichten, dass es keine Hinweise auf Wahlbetrug gibt, und stellen Präsident Trump als schlechten Verlierer dar.

Menschen, die die gleichen Folgen der Wahlen über die alternativen und sozialen Medien verfolgen, sehen zahlreiche Beispiele für Wahlbetrug. Sie sehen, dass das Ergebnis der Wahlen alles andere als sicher ist, obwohl Joe Biden von den Massenmedien als neuer Präsident vorgestellt wird.

Infolgedessen haben Menschen, die verschiedene Medienquellen konsultieren, völlig unterschiedliche Vorstellungen von dieser Realität. Diese Wahrnehmungen sind so polarisiert, dass es den Anschein hat, dass es nicht mehr möglich ist, die Unterschiede zu überbrücken. Besonders wenn eine Person von der Mainstream-Wahrnehmung überzeugt ist und die andere, die eine alternative Sicht auf die Welt hat, sie für verrückt hält.

Die Wahrheit ist nicht in der Mitte

In der niederländischen Gesellschaft, wie wir sie bis vor kurzem kannten, wurden große Unterschiede einerseits durch die Unterteilung in die verschiedenen Lebensphilosophien und andererseits durch das Polder-Modell überbrückt. Wenn es um eine übergreifende Politik ging, war die Position „die Wahrheit liegt in der Mitte“ oft der Ausgangspunkt, um sich in der Mitte zu treffen. Die Frage ist, ob das noch möglich ist.

Wenn die Regierung und die Massenmedien Wahrheit und Objektivität zunehmend ignorieren, weil sie hauptsächlich eine Wahrnehmung schaffen wollen, die eine politische Agenda unterstützt, ist die Wahrheit nicht in der Mitte. Dies wird zunehmend sichtbar, weil große Bevölkerungsgruppen und Experten, die ein anderes „Geräusch“ machen, ignoriert und sogar zunehmend zensiert oder als gefährlich abgetan werden.

Die Medien spielen bei dieser einseitigen Berichterstattung eine wichtige Rolle und verzerren in einigen Fällen sogar die Fakten. Durch die Konzentration auf die Unterstützung der Regierungspolitik oder einer globalistischen Agenda geht die Wahrheitsfindung zunehmend verloren. Auf diese Weise entfremden sich die Mainstream-Medien zunehmend von ihrer ursprünglichen Rolle als Kontrollorgan.

Wir können nicht einfach sagen, dass alle Nachrichten in den alternativen und sozialen Medien auf der Wahrheit basieren oder dass sie immer mit der gleichen Sorgfalt vorbereitet wurden. Die Dinge sind selten, wenn überhaupt, schwarz und weiß.

Aber wenn die freien Medien vor allem nach Wahrheitsfindung streben und versuchen, diese Wahrheit auf der Grundlage von Integrität zu enthüllen, dann nehmen sie zumindest ihre Aufgabe als Kontrollmacht ernst. Darüber hinaus werden diese freien Medien nicht von politischen oder finanziellen Interessen bestimmt, außer vom persönlichen Wunsch der Medienvertreter, in einer freien und gerechten Gesellschaft zu leben.

Krampfhaft an einer falschen Wahrnehmung festhalten

Diskussionen über die Wahrheit sind normalerweise nicht möglich, wenn sich die Wahrnehmung der Welt völlig von der Weltanschauung eines anderen unterscheidet. Besonders wenn Emotionen wie Angst und Wut vorherrschen. Die entgegengesetzten Wahrnehmungen führen dann zur Polarisation.

Man könnte sich sogar fragen, ob diese Polarisierung derzeit absichtlich geschaffen wird, um Menschen gegeneinander auszuspielen. Immerhin ist „Teilen und Herrschen“ eine Taktik, die so alt ist wie der Weg nach Rom.

Ob Polarisierung beabsichtigt ist oder nicht, Tatsache ist, dass sie sich aus unterschiedlichen Wahrnehmungen ergibt. Sie sind auch Anzeichen dafür, dass das alte System zu knacken beginnt und nicht mehr funktioniert. Der soziale Zusammenhalt bröckelt, und die Regierung und die Freiheitsbewegung versuchen, sich in die entgegengesetzte Richtung zu bewegen.

Darüber hinaus scheint die Regierung trotz der Verfügbarkeit von mehr Machtmitteln, einschließlich der großen Medien, immer mehr Kontrolle zu verlieren. Mit der Coronakrise und dem kürzlich erlassenen Notstandsgesetz beansprucht die Regierung nicht nur mehr Macht, sondern zeigt auch das Versagen und die Korruption ihres Systems.

Das Ablaufdatum des Systems rückt näher und aus diesem Grund müssen immer radikalere Maßnahmen ergriffen werden, um die Situation im Griff zu behalten. Eine Gruppe möchte an der alten vertrauten Welt festhalten, eine andere Gruppe sieht immer deutlicher, dass die alte Welt auf falschen Grundlagen aufgebaut wurde.

Die sogenannte Rechtsstaatlichkeit und Demokratie erweisen sich in der Realität nur als Wahrnehmung. Es ist ein theoretisches Modell, das in der Praxis zeigt, dass es in den kontrollierten Medien keine echte Demokratie, unabhängige Justiz oder echte Pressefreiheit gibt. Das wird auch das Ergebnis der US-Wahlen zeigen.

 

Medien schaffen ihre eigene Subrealität

Eines der Mittel, um die Situation im Griff zu behalten, ist die Schaffung einer Subrealität. Die Wahrnehmung der Realität unterscheidet sich nachweislich von den Tatsachen. Wir haben dies sehr deutlich bei der Coronakrise gesehen, bei der die zweite Welle hauptsächlich aus irreführenden PCR-Ergebnissen und der falschen Interpretation von Regierung und Medien besteht, dass es sich um eine große Welle kritisch kranker Menschen handelt (USA: „Nationale Verschwörung“ – 28 Bundesstaaten haben ihre Wahlergebnisse nach Deutschland und Spanien geschickt).

Ohne Medien gibt es keine Epidemie, aber höchstens eine relativ kleine Gruppe, die mit Symptomen der Grippe und anderen Gesundheitsproblemen im Krankenhaus landet, nicht anders als in den Vorjahren.

Die Schaffung einer Subrealität zeigt sich jedoch noch deutlicher in der Berichterstattung über die US-Wahlen, in denen die Ablehnung und Missachtung der vielen Zeugen, strafrechtlichen Ermittlungen und Gerichtsverfahren über die Wahlergebnisse absurde Formen annehmen. Dahinter muss eine politische Agenda und eine zentrale Kontrolle stehen, die erklärt, warum Menschen offensichtliche und wichtige Fakten nicht melden oder leugnen.

Der Anwalt von Donald Trump schreibt:

Im Jahr 2016 erklärten die Medien, Hillary Clinton habe gewonnen, BEVOR die Menschen gewählt haben. Sie hat verloren.
@realDonaldTrump
gewonnen.

Im Jahr 2020 erklärten die Medien, Joe Biden habe gewonnen, nachdem die Menschen gewählt haben. Er hat verloren.
@realDonaldTrump
gewonnen.

Vertraue keinen Medien. Medien lügen. Geduld.

Jede Lüge wird aufgedeckt.

Anscheinend erwarten die Menschen, auf diese Weise den gewünschten politischen Kurs besiegeln zu können. Wenn die Dinge eine andere Wendung nehmen, zum Beispiel wenn die Wiederwahl Trumps vor dem Obersten Gerichtshof entschieden wird, werden auch die Lügen der Mainstream-Medien und die zurückgehaltenen Informationen klar.

 

Rudy Giuliani, Trumps persönlicher Anwalt, darf zu diesem Zeitpunkt noch nicht einmal mit einem Mainstream-Fernsehsender sprechen, um von den „Tausenden von Beweisen“ zu sprechen. Eine Rede des derzeitigen Präsidenten wurde von großen Fernsehsendern abgeschaltet, und selbst unter seinen Social-Media-Beiträgen befinden sich Haftungsausschlüsse. Diese Form der Zensur und Gestaltung ist beispiellos (Trump: Wahlen waren verfassungswidrig – in Deutschland beschlagnahmte Server, Ergebnisse werden „die Globalisten bis ins Mark erschüttern“ (Videos)).

Das Diagramm beschreibt den Prozess und zeigt, dass noch viele Schritte zu unternehmen sind, bevor mit Sicherheit festgelegt wird, wer der neue Präsident von Amerika sein wird.

Der US-Kongress hat am 13. November angekündigt, dass derzeit kein gewählter Präsident eingesetzt werden kann. Wenn dies der Fall ist, gibt es drei Gründe , und alle drei gelten für die Wahl 2020. Deshalb bleibt es auffällig, dass Joe Biden sich als solcher „gewählter Präsident“ präsentiert und die Medien dies nicht korrigieren.

Je mehr man Realität und Fakten verzerrt, desto mehr tanzen die Medien aus der Reihe. Ungeachtet des vorübergehenden Erfolgs, bei dem eine große Gruppe von Menschen immer noch an die Wahrnehmung der Realität glaubt, wie sie präsentiert wird.

Die Wahrheit wird die Lüge herausfinden. Letztendlich suchen die Leser nach Quellen, die (weitgehend) richtig waren und sich nicht mehr von einer von oben auferlegten politischen Agenda leiten lassen.

Die Lüge regiert, aber die Wahrheit muss sich durchsetzen

Deshalb sollten Wahrheitsfindung und ehrliche Berichterstattung immer Vorrang haben. Das beginnt mit der Absicht, die Wahrheit aufzudecken und nicht mit der Absicht, eine gewünschte Handlung zu fördern. Die Angst vor Verschwörungen oder Erklärungen, die weit über den durchschnittlichen Bezugsrahmen hinausgehen, ist ein Hindernis, um die Dinge auf den Punkt zu bringen. Offenheit und Bereitschaft, andere Visionen zu erforschen, sind daher unerlässlich.

Weil die Wahrheit nicht mehr in der Mitte ist, kann sich die Wahrheitsbewegung nicht mehr auf die Lüge zubewegen. Es ist nun Sache der Mainstream-Medien und ihres Publikums, sich der Welt zu öffnen, die hinter der Wahrnehmung steht (US-Wahl: Wie Donald Trump Präsident bleibt).

 

Wir befinden uns im Übergang von einer alten Welt zu einer neuen Welt. Die alte Welt funktioniert nicht mehr und basiert auf Lügen, Betrug und Manipulation. Das Festhalten an dieser alten Weltanschauung blockiert nur den Weg zu einer besseren Welt.

Das Aufdecken der Lügen und falschen Wahrnehmungen ist Teil dieses Übergangs. Dies gilt auch für das Loslassen der Wahrnehmungen der alternativen Medien, die sich später als nicht (vollständig) korrekt herausstellen.

Schließlich wurde ein Teil der alternativen Medien auch vom Tiefen Staat infiltriert und kontrolliert. In der Lage und gewagt zu sein, eine alte Weltanschauung zu revidieren, die nicht mehr neuen Tatsachen entspricht, ist eine Voraussetzung, um zu einer gemeinsamen Wahrheit zu gelangen.

Manchmal ist eine schockierende Offenbarung notwendig, um zu einer solchen Einsicht zu gelangen. Aus diesem Grund können wir nur die Enthüllungen von Lügen begrüßen, die zu einer globalen Schockwelle führen werden.

Es ist notwendig, zu einer gemeinsamen Vision und einem gemeinsamen Verständnis zu gelangen, um gemeinsam voranzukommen, aber es muss auf der Wahrheit und nicht auf einer Propagandageschichte beruhen.

Wenn Sie mehr über die heimlichen Machenschaften der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch „Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite“ von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Am 28. April erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Eyes Wide Shut„, warum Stanley Kubrick wirklich sterben musste!

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (beide Bücher für Euro 60,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/ellaster.nl am 26.11.2020

native advertising

About aikos2309

4 comments on “„Teile und Herrsche“: Die gespaltene Welt

  1. Weise und weisse

    Die Sprachhe zeigt uns so viel wenn man. Nach dem warum fragt..

    Hier toenen grade die vermeintlichen himmlischen tromopete feur ca.1 bis 2.minuten, grade in dem moment der erkenntnis.

    Ich hier hoerte sich schon einen anderen ort der nicht all zu weit entfeent ist und sah dort auch himmelsringe.

    Neunschwaenzige katze eine peitsche, der kumiho, dem 9schwaenzigen wesen monster?! der japananischen mythologie nachempfunden, um zb auch im. Kopf und herzen und nicht nur im koerper angst und schrecken zu verbreiten!?

    Ganzheitlich.. Oben wie unten und unten wie oben..

    Fragt das universum, schicksal, kosmos, karma euere inneren gott bzw goettin etc… Goettinschoepfungsquelle?!

    Nach dem warum bzw euere fragen…

    Dann wartet.. Sekunden minuten stunden tage wochen Monate jahre jahrzehnte mehrere leben.. Nach meiner erfahrung kommt im-me(e/h)r
    Eine antwort ueber kuez oder lang und je eher desto me(e) hr ihr auf den (ur eigenen!?) pfad wandelt.

    Mehr und meer = artverwandt
    Mehr steht fuer natuerliches leben (=LIEBE?!) von der ur (EIGENEN?!) schopefungs quelle

  2. n-tv.de/panorama/Schufa-will-Kontoauszuege-durchleuchten-article22198106.html
    ……………..
    fischundfleisch.com/manfred-breitenberger/wie-theodor-oberlaender-mit-said-ramadan-den-politischen-islam-nach-deutschland-brachte

    1. Ich persoenlich Moechte wuensche verzehre Mich nach der wahrheit.

      Es waere total toll, wenn es dank akasha chronik und telepathie etc., dass ale wesen nutzen koennen, Nicht mehr moeglich waere jemanden anzuluegen.

      Ich bin mir ziemlich sicher, das die finsternis boese etc. dann ganz schlechte karten haben wuerden.

      Wir brauchen. Unsere erinnerungen als menscheit voelker individuum an alle inkarnationen unser und von anderen, weil erst das. Macht demuetig und verzeihend.

      Mitgefuehl und empathie zb wuerden dadurch immens gefoerdert.

      Die all umfassende liebe und leben dieser ist das reinste klarste erfuellenste erfreuenste gluecklichste gefuehl zustand den es gibt.

      Von liebe ummantelt ist reine wahrheit und fuer. Mich wohl unser ursprung oder ein fake..

      So lange wir uns alle unseren toralen selbst nicht vollends bewusst sind ist alles andere trival.

  3. Vielen Dank für die sachliche und ruhige Analyse. An der Abwesenheit massenhafter Kommentare könnte man entweder Desinteresse oder Zustimmung ablesen. Ich hoffe letzteres.
    Diese beschriebene Spaltung macht mir persönlich im privaten Bereich zu schaffen. Ich kann sehen, wie fehlgeleitete Menschen leiden und unnötig aggressiv werden. Die im Artikel beschriebene Verdrehung von oben und und unten und die dadurch resultierende Spaltung kann ich bestätigen.
    Meine Ablehnung gegenüber dem System wird dadurch immer größer. Meine Abwehr geht nicht gegen Menschen die mit mir in einem Boot sitzen. Sie werden früher oder später erkennen müssen, was wahr ist. Das ist der Prozess, der grad am laufen ist. Es ist unausweichlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.