Planetare genetische Überschreibung: Das große Bild hinter COVID-Impfstoffen

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 7
  •  
  •  
  •  
  •  

Der genetische Code der Biosphäre des Planeten, einschließlich des Menschen, wird überschrieben. Das ultimative Ziel ist die Fähigkeit, die biologischen Prozesse allen Lebens nach Belieben zu manipulieren, zu patentieren und zu programmieren.

„Innerhalb von 50 Jahren könnten wir mehr Lebensformen im Labor erfunden haben, als wir jemals in der Natur identifiziert haben.“

Tom Knight, Professor am „Artificial Intelligence Lab“ des MIT, sagte 2007: „Der genetische Code ist 3,6 Milliarden Jahre alt. Es ist Zeit für eine Neuschreibung.“

Jetzt setzt Knights Unternehmen „Ginkgo Bioworks“ seine synthetische Biotechnologie ein, um COVID-Impfstoffe zu entwickeln.

Auch Bill Gates hat Millionen in die synthetische Biologie gesteckt. Wie Newsweek im Jahr 2007 berichtete, „erhielt die UC Berkeley 42 Millionen Dollar von Bill Gates, um lebende Mikrofabriken zu schaffen …“

Der Genetiker Craig Venter ist ein Pionier auf dem Gebiet der synthetischen Biologie. 2010 feierten die Medien den Erfolg seines Teams bei der Erschaffung „der ersten selbstreplizierenden Spezies, die wir auf dem Planeten haben, deren einer Elternteil ein Computer ist.„

Google-Gründer Larry Page traf sich 2010 mit Craig Venter in Kalifornien beim „Edge“-Treffen der Milliardäre. Anwesend waren auch Vertreter des Außenministeriums, Bill Gates, Anne Wojcicki, Bill Joy und Dutzende andere CEOs von Tech-Unternehmen sowie Wissenschaftler.

Bei den Edge-Milliardärstreffen wurde die Zukunft der Gentechnik, der Biocomputer und der Neugestaltung der Menschheit in einer transhumanistischen Ära diskutiert. Der Physiker Freeman Dyson beschrieb die Individuen, die diese Gruppe anführen, als hätten sie gottähnliche Macht, um in einem „Neuen Zeitalter der Wunder“ völlig neue Spezies auf der Erde zu erschaffen (Entvölkerungs-Biowaffe: Probanden, denen Covid-Impfstoffe injiziert wurden sind plötzlich HIV-positiv).

Er beschreibt sie als:

„… eine neue Generation von Künstlern, die Genome so fließend schreiben, wie Blake und Byron Verse schrieben, [und die] eine Fülle neuer Blumen und Früchte und Bäume und Vögel schaffen [könnten], um die Ökologie unseres Planeten zu bereichern.“

Leben patentieren

Synthetisches Engineering von pflanzlichem und tierischem Leben hat es Konzernen ermöglicht, den genetischen Code zu patentieren und davon zu profitieren.

Weil die synthetische Biologie eine andere Technik ist als die ältere Gentechnik, entschied der Oberste Gerichtshof 2013, dass synthetische DNA patentiert werden kann, weil sie kein „Produkt der Natur“ ist. Richter Clarence Thomas schrieb,

„… der Labortechniker schafft unzweifelhaft etwas Neues, wenn cDNA hergestellt wird. cDNA behält die natürlich vorkommenden Exons der DNA bei, aber sie unterscheidet sich von der DNA, von der sie abgeleitet wurde. Infolgedessen ist cDNA kein „Produkt der Natur“ und ist nach §101 patentierbar, außer insofern, als sehr kurze Reihen von DNA keine dazwischenliegenden Introns haben, die bei der Herstellung von cDNA entfernt werden müssen“ (Sind Folgeschäden und Risiken der Corona-Impfung weitaus grösser als die Gefahr durch das Virus selbst?)

„Nahrung 2.0“

Inhaltsstoffe aus der synthetischen Biologie haben bereits still und leise Einzug in unsere Lebensmittelversorgung gehalten. Nature berichtete 2014: „In diesem Jahr wird [Evolva] ein Produkt auf den Markt bringen, das durch gentechnisch veränderte Hefe erzeugt wurde, die Zucker in Vanillin umwandelt. Es wird der erste große synthetisch-biologische Lebensmittelzusatz sein, der in die Supermärkte kommt.“ (CNN: Seien Sie nicht beunruhigt, wenn Menschen nach der Einnahme des Impfstoffs zu sterben beginnen).

Seitdem sind weitere synthetische Lebensmittel entwickelt worden. Die synthetische Biologie hat Burger auf Pflanzenbasis, Eier und Shrimps geschaffen. Forbes berichtet:

„Mit dem Aufkommen der synthetischen Biologie könnte das einfache Lesen, Schreiben und Editieren von DNA eine ganz neue Welt von Designer-Proteinen mit verbesserten Nähr-, Geschmacks-, Duft- und Materialeigenschaften eröffnen.“

Menschen werden mit neuen Impfstoffen remodelliert

Die „New York Times“ berichtete 2015 über die sich entwickelnde Impfstofftechnologie namens „Immunprophylaxe durch Gentransfer“. Wie die Times berichtete, sind Tierversuche, die auf dem synthetischen DNA-Impfstoff basieren, „im Wesentlichen ein Re-Engineering der Tiere, damit sie Krankheiten widerstehen.“

In dem Artikel der „New York Times“ heißt es weiter: „… die Aussicht, Menschen gentechnisch so zu verändern, dass sie gegen Infektionskrankheiten resistent sind, kann bei Patienten Bedenken auslösen.“

Jetzt, nach der COVID-Pandemie, sollen Menschen mit einer auf synthetischer Biologie basierenden mRNA-Impfstofftechnologie genetisch verändert werden (Bill Gates gibt zu, dass der Covid-19-Impfstoff 700.000 Menschen umbringen und zu Krüppeln machen wird (Videos)).

Wie berichtet, glauben die von Gates finanzierten Synthetik-Biologen, dass sie es „besser machen“ können als die Natur – mit „selbstorganisierenden Nanopartikeln“, die in den Körper injiziert werden sollen:

Medizinskandal Allergie Buchansicht - Shopseite

„Bei allem Respekt vor der Natur glauben Synthetik-Biologen, dass sie es besser können. Mit Hilfe von Computern entwerfen sie neue, sich selbst zusammensetzende Protein-Nanopartikel, die mit viralen Proteinen, sogenannten Antigenen, besetzt sind: Diese stachelschweinartigen Partikel wären die Eingeweide eines Impfstoffs.“

»Verschmelzung unserer physischen, digitalen und biologischen Identität«

Der Traum der globalistischen Eliten: implantierbare Mikrochips, die Gedanken lesen können. Klaus Schwab: Great Reset wird zu einer »Verschmelzung unserer physischen, digitalen und biologischen Identität führen.«

Der Globalist Klaus Schwab machte deutlich, dass der Transhumanismus ein integraler Bestandteil von seinem »Great Reset« [etwa »Großer Neustart«] ist, als er sagte, dass die vierte industrielle Revolution »zu einer Verschmelzung unserer physischen, digitalen und biologischen Identität führen wird.«

In seinem Buch stellt er klar, dass es sich bei dieser Strategie um implantierbare Mikrochips handelt, die »Gedanken lesen« werden können.

Der Great Reset soll nach der Coronavirus-»Pandemie« ein neues Wirtschaftssystem einläuten. Viele Länder – wie Kanada – sprechen beim »Great Reset« als dem großen Hoffnungsträger des wirtschaftlichen Aufschwungs.

Schwabs Agenda basiert in erster Linie auf der Demontage des gegenwärtigen »kapitalistischen« Systems zugunsten einer größeren zentralisierten Technokratenherrschaft, die zu einem niedrigeren Lebensstandard, weniger Kraftstoffverbrauch, weniger bürgerlichen Freiheiten und einer beschleunigten Automatisierung von Arbeitsplätzen führen wird (Bill Gates gibt zu, dass der Covid-19-Impfstoff 700.000 Menschen umbringen und zu Krüppeln machen wird (Videos)).

Ein weiterer Schlüsselaspekt vom »Great Reset« ist die sogenannte »vierten industriellen Revolution« ist der Transhumanismus, wie Schwab ihn definiert, die »Verschmelzung von Mensch und Maschine,« wie Summit News berichtet.

»Die vierte industrielle Revolution wird zu einer Verschmelzung unserer physischen, digitalen und biologischen Identität führen«, erklärte Schwab vor dem Chicago Council on Global Affairs.

Schwab gab an, dass sein Buch »Shaping the Future of The Fourth Industrial Revolution« vor allem in China, Südkorea und Japan großen Anklang fand, wobei allein das südkoreanische Militär 16.000 Exemplare kaufte.

In dem Buch erklärt Schwab aufgeregt, wie die kommende Technologie es den Behörden erlauben wird, »in den bisher privaten Raum unserer Gedanken einzudringen, unsere Gedanken zu lesen und unser Verhalten zu beeinflussen.«

Er prophezeit weiter, dass dies ein Anreiz für die Strafverfolgungsbehörden sein wird, Programme zur Verbrechensvorbeugung im Stil von Minority Report zu implementieren.

»Je besser die Möglichkeiten in diesem Bereich werden, desto größer wird die Versuchung für Strafverfolgungsbehörden und Gerichte, Techniken einzusetzen, um die Wahrscheinlichkeit krimineller Handlungen zu bestimmen, die Schuld einzuschätzen oder sogar möglicherweise Erinnerungen direkt aus den Gehirnen der Menschen abzurufen“, schreibt Schwab. „Selbst beim Überschreiten einer Landesgrenze könnte eines Tages ein detaillierter Gehirnscan durchgeführt werden, um das Sicherheitsrisiko einer Person einzuschätzen,« so Schwab.

Schwabs transhumanistische Utopie wird von vielen Globalisten und globalen Eliten geteilt und soll eine Überwindung des Menschen zum Ziel haben.

»Die Technologien der vierten industriellen Revolution werden nicht nur Teil der physischen Welt um uns herum werden – sie werden Teil von uns werden«, schreibt Schwab.

»In der Tat haben einige von uns bereits das Gefühl, dass unsere Smartphones zu einer Erweiterung von uns selbst geworden sind. Die heutigen externen Geräte – von tragbaren Computern bis hin zu Virtual-Reality-Headsets – werden mit ziemlicher Sicherheit in unsere Körper und Gehirne implantierbar werden.«

Schwab befürwortet auch offen etwas, von dem die Medien immer noch behaupten, es sei nur eine Diskussionsdomäne für Verschwörungstheoretiker, nämlich »aktive implantierbare Mikrochips, die die Hautbarriere unseres Körpers durchbrechen.«

Der Globalist bejubelt die Ankunft von »implantierten Geräten (die) wahrscheinlich auch helfen werden, Gedanken zu kommunizieren, die normalerweise verbal durch ein ‚eingebautes‘ Smartphone ausgedrückt werden, und möglicherweise unausgesprochene Gedanken oder Stimmungen durch das Lesen von Gehirnwellen und anderen Signalen.« (Der „goldene Schuss“: Der schockierende Grund, warum der Coronavirus-Impfstoff von Pfizer bei -70 ° C gelagert werden muss)

 

Mit anderen Worten: Die »Verschmelzung unserer physischen, digitalen und biologischen Identität« bezieht sich auf die transhumanistische Singularität und eine Zukunft, in der Menschen jede ihrer Bewegungen verfolgen und jeden Gedanken von einem implantierbaren Mikrochip lesen lassen („Menschliche Meerschweinchen“ – was wird über den Pfizer Coronavirus-Impfstoff (bewusst) nicht gesagt?)

Was viele noch als »Verschwörungstheorie« abtun, wird hier offen und ehrlich gesagt. Der Plan liegt vor aller Augen offen dar. Jetzt wird sich nur noch zeigen, wie lange es dauern wird, bis er in die Tat umgesetzt werden wird.

Wenn Sie mehr über die heimlichen Machenschaften der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch „Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite“ von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/oldthinkernews.com am 17.12.2020

About aikos2309

9 comments on “Planetare genetische Überschreibung: Das große Bild hinter COVID-Impfstoffen

    1. Am Ende steht, gemäß der Offenbarung des Johannes etc, die Herrschaft der wiederauferweckten Nephilim, die dann wieder im Besitz ihrer ursprünglichen „Hoch“technologie sein werden, über 500M ganzheitlich vorindustrielle Restmenschen.
      Die dann keine mehr sein werden.

      Und das auf einer terrageformten Erde.
      Die dann keine mehr sein wird.

      Etc.

      1. Tja – und wer hat die Nephilim mit den Töchtern der Menschen (vermutlich gentechnisch) fabriziert?

        Die Söhne Gottes – ergo ist GOTT ein Außerirdischer bzw. DER außerirdische Chef-GOTT, der die Tier- und Menschenmachung nach „seinem Bilde“ durchgezogen hat mit seinem Assistententeam.

        Sh. Schöpfungsgeschichte Koran, Sure 23,12-14 wie auch eben die entsprechenden analogen Stellen in der Genesis der Bibel.

        Tja – darauf soll’s wohl hinauslaufen – Maschinenmenschen, Borgs und das wohl auch nur, bis die Androiden perfektioniert wären.

        Wir können nur noch hoffen, dass da wirklich uns wohl gesinnte Mächte und Kräfte des Alls eingreifen und mehr Macht und Fähigkeiten als diese haben.

      2. @Atar

        Schon reine Logik sagt daß es nicht die Engel des biblischen Gottes gewesen sein können die die bösartige künstliche Spezies der „Gefallenen“ hervorgebracht haben.
        Wegen denen dann Gott die Sintflut geschickt hat.

        „Söhne Gottes“ meint hier nur nicht primär stoffliche Wesen.

      3. @rap

        Nichtstoffliche Wesen können mit stofflichen Menschentöchtern keine stofflichen Kinder zeugen. – Alles Gentechnik stofflicher Außerirdischer, die erst die Menschen schufen und dann mit ihren Töchtern weiter experimentierten.

        Diese „Söhne Gottes“ waren meines Erachtens keine echten Engelwesen (so es diese gibt).

  1. focus.de/gesundheit/ein-dokument-ist-zwingend-noetig-ein-dokument-ist-zwingend-noetig-so-erhalten-die-ersten-buerger-den-impfstoff-ab-ende-dezember_id_12785574.html
    …………
    lto.de/recht/nachrichten/n/vg-duesseldorf-2l2370-20-rechtsextreme-chatgruppen-whatsapp-polizei
    ………….
    rnd.de/wirtschaft/douglas-rudert-zuruck-und-schliesst-alle-filialen
    ………….
    focus.de/gesundheit/news/mehr-als-400-standorte-die-grosse-bundeslaender-uebersicht-hier-stehen-die-neuen-corona-impfzentren_id_12785050.html
    …………
    n23.tv/articles/read/strafrechtler-hält-es-für-vertretbar-corona-leugner-sterben-zu-lassen_2801.htm

    1. Nein. Vor einem Tribunal und dann zum Tode durch Galgen verurteilen. Für so einen Pisser zahle ich nicht noch Steuern für seinen Gefängnis Aufenthalt. Zudem wie kann man jemanden Gnade zu Teil werden lassen, die er Millionen nicht gibt. Im Gegenteil. Achja. Typisch christliches Gelaber wahrscheinlich,frei nach dem Motto, wenn mich einer schädigen will, dann wehre ich mich nicht, Nein, ich halte noch die andere Wange hin, damit es auf jeden Fall funktioniert…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.